Allgemeines 21.859 Themen, 146.161 Beiträge

News: Allgemeines

Digitaler Impfpass in den Startlöchern

Olaf19 / 224 Antworten / Flachansicht Nickles

Dass die Digitalisierung auch vor dem guten Oldschool-Impfpass nicht haltmachen wird, wurde ja schon länger diskutiert – nun wird es allmählich konkret. Der genaue Ablauf wird im Artikel beschrieben.

QUELLE GEÄNDERT: https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/apotheken-stellen-ab-montag-den-digitalen-impfnachweis-aus-a-f90dd4a9-5a6c-4a02-b553-17411ccfffcd

Olaf19 meint: Diese neue "CovPass"-App scheint es für iOS noch nicht zu geben – oder ist mein iPhone 7 etwa schon zu alt dafür? Warten wir's ab.

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
.... Absolut. winnigorny1
Sach ich doch... - fakiauso
... mumpel1
mawe2 fakiauso

„Oder Du anscheinend auf der Insel der Glückseligen? Sonst müsstest Du eigentlich mitbekommen haben, dass es beim ...“

Optionen
Oder Du anscheinend auf der Insel der Glückseligen?

Das trifft's jetzt vielleicht nicht ganz. Ich gehe auch nicht jeden Tag auf das Impfportal und schaue mir an, ob da Termine verfügbar sind. Aber so oft ich das in den letzten Wochen gemacht habe, sah es eigentlich meistens ganz gut aus.

https://www.impfen-thueringen.de/terminvergabe/index.php

Man wählt halt die gewünschte Impfstelle (manchmal auch noch mit mehreren alternativen Impfstoffen) und kriegt meist recht zeitnah Termine vorgeschlagen.

Das ist hier schon mal um Längen besser organisiert (und programmiert) als in den Ländern, in denen man erst seine persönlichen Daten hinterlegen muss um danach zu erfahren, dass gar keine Termine frei sind (Sachsen-Anhalt z.B.).

Hier in Thüringen sieht man zuerst die freien Impftermine und gibt dann die Anmeldedaten ein.

Wie gesagt, ich mache das auch nicht täglich und natürlich sind nicht immer alle Impfstellen gleichzeitig verfügbar und auch nicht immer alle Impfstoffe. Aber wer hier eine Impfung haben will, der bekommt sie auch.

(Haben wir hier vielleicht besonders viele Impfverweigerer, so dass die Kapazitäten für die Impfwilligen ausreichend verfügbar sind?)

findet so etwas statt

Das finde ich jetzt nicht wirklich schlimm. Ich finde jede kreative Maßnahme gut, die zu einer schnelleren Verteilung des Impfstoffs führt und meinetwegen darf das auch im Auto stattfinden. (Ökologisch betrachtet ist es wahrscheinlich frevelhaft...)

Dann wird noch um die Sorte selber gefeilscht

Das sind Luxusprobleme. 99,9% aller Impfwilligen haben keinerlei immunologisches Hintergrundwissen, um sich auf der Basis von wirklich objektiven Informationen für oder gegen irgendeinen speziellen Impfstoff zu entscheiden. (Meinungen sind noch lange kein Wissen.)

hat der "private Organisator" sein Fett rein

Ich finde es auch nicht verkehrt, wenn die, die die Arbeit machen, daran auch verdienen.

Kritischer finde ich die Fälle, wo jemand quasi ganz wenig bzw. gar keine "Arbeit" hatte und dann trotzdem ganz viel damit verdient.

Die Vergütung der Apotheker für diese QR-Code-Geschichte fand ich am Anfang schon ziemlich hoch, das hat man jetzt aber auf ein sinnvolles Maß heruntergesetzt.

(Aber auch das sind Luxusprobleme. Unbedingt nötig ist dieses App-Gedöns nun wirklich nicht.)

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen