Off Topic 19.856 Themen, 219.853 Beiträge

kleine Ergänzung: ... mawe2
mawe2 shrek3

„Der Grund ist der, dass ich, sobald ich mein Einverständnis zu einer Impfung mit AstraZeneca gegeben habe, unumkehrbar ...“

Optionen
Da AZ ohnehin nur noch für Ü60-Jährige freigegeben ist, ist der Zeitpunkt recht leicht vorhersehbar, ab dem diese Altersgruppe durchgeimpft sein wird. Danach ist ohnehin Schluss mit AZ.

Das würde ich mal abwarten. U.U. wird auch einfach die Empfehlung für diesen Impfstoff wieder geändert. (Das wäre ja nicht das erste Mal, dass das passiert.)

Und schon sieht die Risikoabwägung anders aus - beschränkt sich auf einen Zeitraum von wenigen Monaten, maximal einem halben Jahr, in dem man von einer Infektion verschont bleiben muss.

Naja. Nicht wirklich.

Diese selbe Riskoabwägung muss man ja quasi ständig machen.

Jedes Jahr gibt's eine neue Grippeschutzimpfung. Und jedes Jahr sterben Menschen an Grippe. Oder an den Folgen der Impfung gegen Grippe. Man muss also ständig erneut abwägen, was man für sich selbst eher befürchtet.

Menschen sind nur begrenzt dazu in der Lage, bzw. willens, nach ausschließlich rationalen Gesichtspunkten zu entscheiden.

Das illustriert dieser Thread ja auf sehr eindrucksvolle Weise.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen