Off Topic 19.856 Themen, 219.853 Beiträge

hddiesel mawe2

„Wenn Du meine Beiträge lesen und verstehen würdest, würdest Du feststellen, dass es keine einzige Stelle gibt, an der ...“

Optionen

Hallo mawe2,

Jeder Impfverweigerer zeigt letztendlich doch nur, dass er intellektuell überfordert ist, das Impfrisiko und das Erkrankungsrisiko zu vergleichen, richtig zu beurteilen und dann abzuwägen, welche der genannten Probleme mit größerer Wahrscheinlichkeit bei ihm eintreten werden. Vermutlich nehmen diese Leute auch keinerlei andere Medikamente ein, denn die Todesgefahr ist ja schon bei jedem Schmerzmittel deutlich größer als bei der Impfung. Man kann das aber auch positiv sehen: Jeder, der jetzt aus mangelnder Intelligenz auf die Impfung verzichtet, macht Platz für einen anderen, dessen Intelligenz höher ist und der nun schneller vor dem Corona-Tod geschützt werden kann. Das hat dann ganz klar auch evolutionäre Vorteile für die Menschen. Insofern ist das doch sogar ein sehr lobenswertes Verhalten, wenn diese Leute zum Wohle der Menschheit freiwillig auf die ihnen zustehende Impfung verzichten.

Du schreibst über deinen Beitrag:

Ich habe oben jedenfalls nur ganz allgemein die Vorteile geschildert, die sich ergeben, wenn bestimmte Leute freiwillig lieber das Risiko einer schweren Corona-Erkrankung auf sich nehmen statt sich aktiv davor zu schützen.

Ich nenne deinen Beitrag sowas von Müll, der keinem hilft, auch wenn jemand anderes seine Impfdosis erhällt.

Selbst wenn jemand einen bestimmten Impfstoff ablehnt und sich nach einer Beratung mit seinem Arzt für einen anderen Impfstoff entscheidet, nenne ich das die richtige Entscheidung und würde nicht von einer Überforderung der Person reden, sondern ein abwägen des Restrisikos, aber da gehen wohl unsere Meinungen getrennte Weg.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
kleine Ergänzung: ... mawe2