Windows 10 2.074 Themen, 25.940 Beiträge

mawe2 Borlander

„Wenn Du das Nachdenken schon an dieser Stelle beendest, dann wirst Du nie aus dem Abhängigkeitsverhältnis herauskommen. ...“

Optionen
Wenn Du das Nachdenken schon an dieser Stelle beendest

Ich beende es ja nicht. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es ernstzunehmende Alternativen bisher nicht gibt.

Dann lassen wir Gedankenspiele lieber ganz sei

Nein.

Aber solche ungelegten Eier ("MS Office unter Linux") nützen doch aktuell niemandem, der jetzt vom Datenschutzbeauftragten aufgefordert wird, von Microsoft wegzukommen. (Mit einem MS Office unter Linux würde man ja immer noch Microsoft-Programme nutzen.)

Wir befinden uns heute in einem Abhängigkeitsverhältnis, weil es einfach und bequem ist.

Das ist wohl so.

Aber wir brauchen auch eine digitale Souveränität.

Ja. Aber das wird schon seit mindestens 20 Jahren diskutiert. Ernsthaft passiert ist nix. Höchstens ein Limux ist passiert, das nach > 10 Jahren wieder beerdigt wurde.

Der Weg dahin zurück ist sicher vieles, aber nicht einfach und ohne Schmerzen.

Eben. Und ob wir uns einen solchen Umstellungsprozeß überhaupt jemals leisten können, ohne das eh schon vorhandene Staatsversagen noch weiter zu forcieren, ist ebenfalls fraglich.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen