Windows 10 2.074 Themen, 25.943 Beiträge

mawe2 The Wasp

„Der Umsatz des Cloudgeschäfts wächst jedenfalls überproportional in Richtung 50 des Gesamtumsatzes. Windowslizenzen ...“

Optionen
Der Umsatz des Cloudgeschäfts wächst jedenfalls überproportional in Richtung 50% des Gesamtumsatzes.

Wo steht das?

Ich kenne verschiedene Nutzungsszenarien, wo Millionen Euro für traditionelle (Dauer-)Lizenzkosten ausgegeben werden aber Cloud-Dienste aus ganz naheliegenden Gründen strikt gemieden werden (müssen).

Windowslizenzen haben afak schon immer recht "wenig" eingebracht, die Cashcow war vor allem immer die Officeproduktreihe.

Deshalb wundert es mich auch, dass im Kontext solcher Meldungen immer von illegaler Nutzung von Windows die Rede ist und fast nie von Office.

Dabei hat es ja eigentlich niemand nötig, sich Windows auf diese Tour zu beschaffen. Eine reguläre Windows-Lizenz ist ja auf den meisten Rechnern sowieso drauf, da muss man ja nicht erst noch rumtricksen.

Und reguläre Windows-7-Lizenzen, die heute ja niemand mehr wirklich ernsthaft braucht, sind massenhaft vorhanden und lassen ein Upgrade auf Windows 10 zu. Ein weiterer Grund, keinen 3-EUR-Windows-Key kaufen zu müssen.

Wo sich ein Potenzial für Betrug tatsächlich in Größenordnungen ergibt, ist die Nutzung von Microsoft Office!

Da kostet eine reguläre Lizenz sowieso deutlich mehr als für Windows und das ist fast nie bei einem gekauften Rechner automatisch dabei. Aber viele Leute wollen es unbedingt haben und machen sich aus den unterscheidlichsten Gründen lieber mit einer illegalen Nutzung von MS Office juristisch angreifbar statt legal verfügbare kostenlose Alternativen zu nutzen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Das kommt auch noch. mumpel1