Windows 10 2.074 Themen, 25.943 Beiträge

Windows 10 macht nach Registry-Säuberung Ärger

Scruffy / 9 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo Gemeinde,

habe ein Problem mit der Registry. Nach dem allgemeinen säubern mit Tuneup reinige ich anschließend noch mit Ccleaner. Dort bekomme ich folgende Meldung die sich nicht löschen lässt:

ActiveX/COM Fehler    LocalServer32\C:\WINDOWS\SysWOW64\Speech_OneCore\Common\SpeechRuntime.exe -ToastNotifier    HKCR\CLSID\{265b1075-d22b-41eb-bc97-87568f3e6dab}

siehe auch die Meldung der Registry unten:

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 pappnasen

„Es gibt Schlüssel inder Registry, die lassen sich nicht löschen. Dazu gehört dieser Schlüssel dazu. Warum, weiß ich ...“

Optionen
Insofern brauchen Sie sich durch den vorgeblichen Registry- Fehler nicht irritieren zu lassen. Solange Ihr System einwandfrei läuft, ist alles in Ordnung.

Ja genauso ist es. Das ist ja letztlich kein Fehler in der Registry, sondern nur die Meldung, dass sich dieser Reg-eintrag nicht löschen lässt. Das System ist also glücklicherweise nicht angekratzt, weil sich dieser Schlüssel nicht löschen lässt. Eine Art Selbstverteidigung von Windows 10.....

@ Scruffy: Meldung wegklicken und entspannt zurücklehnen ist daher angesagt. Da ist nichts kaputtgegangen. - Jedenfalls nichts, was mit diesem Schlüssel zu tun hat. Und zukünftig einfach die Finger von der Registry lassen oder sie vorher in einem eigenen Verzeichnis sichern. Dann kann man sie notfalls zurückschreiben.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen