Windows 10 2.074 Themen, 25.944 Beiträge

Windows 10 macht nach Registry-Säuberung Ärger

Scruffy / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Gemeinde,

habe ein Problem mit der Registry. Nach dem allgemeinen säubern mit Tuneup reinige ich anschließend noch mit Ccleaner. Dort bekomme ich folgende Meldung die sich nicht löschen lässt:

ActiveX/COM Fehler    LocalServer32\C:\WINDOWS\SysWOW64\Speech_OneCore\Common\SpeechRuntime.exe -ToastNotifier    HKCR\CLSID\{265b1075-d22b-41eb-bc97-87568f3e6dab}

siehe auch die Meldung der Registry unten:

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 Scruffy

„Windows 10 macht nach Registry-Säuberung Ärger“

Optionen
Nach dem allgemeinen säubern mit Tuneup reinige ich anschließend noch mit Ccleaner.

Und dann fragst du noch, wo diese Fehler herkommen bzw. wunderst dich über derartige Fehler? *LOL*

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Scruffy

„Windows 10 macht nach Registry-Säuberung Ärger“

Optionen
Nach dem allgemeinen säubern mit Tuneup reinige ich anschließend noch mit Ccleaner

Hallo Scruffy,

was bereinigst du denn da, doch hoffentlich nicht die Registry unter Windows 10?

Zu deiner Fehlermeldung kann ich dir leider im Moment nicht helfen, allerdings kann ich dir einen hoffentlich guten Rat geben: Nur in sehr, sehr seltenen Ausnahmefällen "muss" man die Registry bearbeiten oder gar "bereinigen". Heißt also externe Tools dafür anzuwenden, gerade auch die von dir aufgeführten, bringen mehr Schaden als viele sich denken, wie man ja auch in deinem Fall lesen kann.

Lange Rede, dicke Zwiebel, lasse bitte die Finger von der Registry und schmeiße diese Tools in die Tonne! Ich denke viele Mitleser sind der gleichen Meinung hier.

Nachtrag: Zu Zeiten von XP nutzte ich beide Tools, allerdings nur kurz, laut meiner schwachen Erinnerung, konnte man da vorher ausgeführte Aktionen wieder rückgängig machen. Zudem hilft es immer die Registry vor Änderungen zu sichern.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Scruffy

„Windows 10 macht nach Registry-Säuberung Ärger“

Optionen

Hallo Scruffy,

wer wie Du, nach 12 Jahren bei Nickles noch solche Tools zum Schrotten von Windows 10 benutzt, hat es nicht besser verdient.

https://support.microsoft.com/de-de/topic/verwenden-des-systemdatei-%C3%BCberpr%C3%BCfungsprogramms-sfc-exe-zur-problembehandlung-bei-fehlenden-oder-besch%C3%A4digten-systemdateien-79aa86cb-ca52-166a-92a3-966e85d4094e

https://docs.microsoft.com/de-de/troubleshoot/windows-server/deployment/fix-windows-update-errors

Deinstalliere diese unsinnigen Tools und lasse die Registry einfach in Ruhe, bereinigen  muss man da nichts.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1

„Hallo Scruffy, wer wie Du, nach 12 Jahren bei Nickles noch solche Tools zum Schrotten von Windows 10 benutzt, hat es nicht ...“

Optionen

Hallo hatterchen1,

der Zeitpunkt der Anmeldung eines Users hier, sollte kein Kriterium sein. Selbst bin ich auch schon recht lange bei Nickles angemeldet, seit ca. 11 Jahren Moderator und weiß immer noch viel zu wenig, obwohl ich täglich alles mitlese. Zwinkernd

Deine Links sind übrigens gut.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken

„Hallo hatterchen1, der Zeitpunkt der Anmeldung eines Users hier, sollte kein Kriterium sein. Selbst bin ich auch schon ...“

Optionen

Hallo knoeppken,

auf diese lange Zugehörigkeit habe ich mit Absicht hingewiesen. Dieses Thema wurde hier schon so oft behandelt, dass jeder der hier 2-3 Jahre mit liest, die Problematik kennen dürfte.

Ja, ich habe derlei Tools früher auch verwendet, sogar mit positiver Erfahrung, aber ich wusste auch immer wie ich mir helfen konnte sollte etwas schief gehen.

Da man selten den genaue Grund des Problems kennt, scheint mir die Reparaturinstallation immer noch am sinnvollsten und umfänglichsten.
Sollte Windows damit nicht wiederbelebt werden können, steht einer Neuinstallation nichts mehr im Weg.Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1

„Hallo knoeppken, auf diese lange Zugehörigkeit habe ich mit Absicht hingewiesen. Dieses Thema wurde hier schon so oft ...“

Optionen
Sollte Windows damit nicht wiederbelebt werden können, steht einer Neuinstallation nichts mehr im Weg.

Das ist der beste Weg, aber leider der schlimmste für die meisten User. Wenn ich mal Bockmist baute, dann bekam ein vorher erstelltes Image seine Chance oder ich musste das Betriebssystem, halt früher bei speziell älteren Betriebssystemen, immer wieder neu installieren (nicht gerade selten). Danach überlegt man öfter, ob man am System bastelt oder es besser sein lässt.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken

„Das ist der beste Weg, aber leider der schlimmste für die meisten User. Wenn ich mal Bockmist baute, dann bekam ein ...“

Optionen
ob man am System bastelt

Lachend Aber nur so lernt man...Cool

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Scruffy

„Windows 10 macht nach Registry-Säuberung Ärger“

Optionen

Es gibt Schlüssel inder Registry, die lassen sich nicht löschen.

Dazu gehört dieser Schlüssel dazu. Warum, weiß ich nicht.

Auch wenn der CCleaner das augenscheinlich löscht, dann ist er beim nächsten Scan wieder da.

Das Problem ist, dass aus unerklärlichen Grüden der Schlüssel 2x in der Registry steht.

Ich habe einen Registry Cleaner, der das anscheinend weiß und ignoriert. ;O)

Entweder packst Du diesen Fehler in die Ausnahmeliste, ober befolgst diesen Ratschlag:

https://www.computerwissen.de/windows/windows-registry/wie-kann-ich-diesen-registry-fehler-endgueltig-beseitigen/

Das Programm CCleaner hat einige sehr nützliche Funktionen, um die Festplatte oder das Windows-System aufzuräumen, und ich empfehle es zu diesem Zweck immer wieder gerne. Die Funktion zum „Bereinigen“ der Registry gehört allerdings nicht dazu, weil die Windows-Registry nicht aufgeräumt oder bereinigt werden muss.

Die Bereinigung war zu Zeiten von Windows 95 (also vor gut 20 Jahren) einmal erforderlich, weil es damals eine Obergrenze für die Größe der Windows-Registry gab. Bei intensiv genutzten Systemen konnte man durch Bereinigen verhindern, dass diese Obergrenze überschritten wurde. Heutzutage gibt es diese Grenze nicht mehr und sämtliche Computer sind so schnell, dass ein paar Kilobyte (oder sogar Megabyte) an Daten in der Registry absolut keinen Unterschied ausmachen.

Insofern brauchen Sie sich durch den vorgeblichen Registry- Fehler nicht irritieren zu lassen. Solange Ihr System einwandfrei läuft, ist alles in Ordnung.

Ich rate Ihnen, die Bereinigungsfunktion in Zukunft nicht mehr zu nutzen, weil alle Manipulationen an der Registry immer ein (bei CCleaner geringes) Restrisiko beinhalten, das System zu beschädigen.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 pappnasen

„Es gibt Schlüssel inder Registry, die lassen sich nicht löschen. Dazu gehört dieser Schlüssel dazu. Warum, weiß ich ...“

Optionen
Insofern brauchen Sie sich durch den vorgeblichen Registry- Fehler nicht irritieren zu lassen. Solange Ihr System einwandfrei läuft, ist alles in Ordnung.

Ja genauso ist es. Das ist ja letztlich kein Fehler in der Registry, sondern nur die Meldung, dass sich dieser Reg-eintrag nicht löschen lässt. Das System ist also glücklicherweise nicht angekratzt, weil sich dieser Schlüssel nicht löschen lässt. Eine Art Selbstverteidigung von Windows 10.....

@ Scruffy: Meldung wegklicken und entspannt zurücklehnen ist daher angesagt. Da ist nichts kaputtgegangen. - Jedenfalls nichts, was mit diesem Schlüssel zu tun hat. Und zukünftig einfach die Finger von der Registry lassen oder sie vorher in einem eigenen Verzeichnis sichern. Dann kann man sie notfalls zurückschreiben.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen