Windows 10 2.074 Themen, 25.943 Beiträge

Windows 10 macht nach Registry-Säuberung Ärger

Scruffy / 9 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo Gemeinde,

habe ein Problem mit der Registry. Nach dem allgemeinen säubern mit Tuneup reinige ich anschließend noch mit Ccleaner. Dort bekomme ich folgende Meldung die sich nicht löschen lässt:

ActiveX/COM Fehler    LocalServer32\C:\WINDOWS\SysWOW64\Speech_OneCore\Common\SpeechRuntime.exe -ToastNotifier    HKCR\CLSID\{265b1075-d22b-41eb-bc97-87568f3e6dab}

siehe auch die Meldung der Registry unten:

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Scruffy

„Windows 10 macht nach Registry-Säuberung Ärger“

Optionen

Es gibt Schlüssel inder Registry, die lassen sich nicht löschen.

Dazu gehört dieser Schlüssel dazu. Warum, weiß ich nicht.

Auch wenn der CCleaner das augenscheinlich löscht, dann ist er beim nächsten Scan wieder da.

Das Problem ist, dass aus unerklärlichen Grüden der Schlüssel 2x in der Registry steht.

Ich habe einen Registry Cleaner, der das anscheinend weiß und ignoriert. ;O)

Entweder packst Du diesen Fehler in die Ausnahmeliste, ober befolgst diesen Ratschlag:

https://www.computerwissen.de/windows/windows-registry/wie-kann-ich-diesen-registry-fehler-endgueltig-beseitigen/

Das Programm CCleaner hat einige sehr nützliche Funktionen, um die Festplatte oder das Windows-System aufzuräumen, und ich empfehle es zu diesem Zweck immer wieder gerne. Die Funktion zum „Bereinigen“ der Registry gehört allerdings nicht dazu, weil die Windows-Registry nicht aufgeräumt oder bereinigt werden muss.

Die Bereinigung war zu Zeiten von Windows 95 (also vor gut 20 Jahren) einmal erforderlich, weil es damals eine Obergrenze für die Größe der Windows-Registry gab. Bei intensiv genutzten Systemen konnte man durch Bereinigen verhindern, dass diese Obergrenze überschritten wurde. Heutzutage gibt es diese Grenze nicht mehr und sämtliche Computer sind so schnell, dass ein paar Kilobyte (oder sogar Megabyte) an Daten in der Registry absolut keinen Unterschied ausmachen.

Insofern brauchen Sie sich durch den vorgeblichen Registry- Fehler nicht irritieren zu lassen. Solange Ihr System einwandfrei läuft, ist alles in Ordnung.

Ich rate Ihnen, die Bereinigungsfunktion in Zukunft nicht mehr zu nutzen, weil alle Manipulationen an der Registry immer ein (bei CCleaner geringes) Restrisiko beinhalten, das System zu beschädigen.

bei Antwort benachrichtigen