Off Topic 19.843 Themen, 219.777 Beiträge

Schade, dass man dort nicht kommentieren kann!

Raecher_der_Erwerbslosen1 / 34 Antworten / Flachansicht Nickles

https://www.tagesschau.de/ausland/straflager-russland-101.html

...sonst hätte ich die mal gefragt, wieso nicht mal was von Guantanamo geschrieben wird. Immerhin sind die Menschen dort in Russland zumindest von einem Gericht verurteilt worden. In Guantanamo dagegen werden die Menschen ohne irgendwelche Urteile festgehalten.

Das soll jetzt nicht heißen, dass ich die Umstände, unter denen die Menschen dort leben oder warum oder weshalb die verurteilt wurden - oder auch nicht - in irgendeiner Art und Weise gut finde oder befürworte. War nur eine ganz allgemeine Feststellung von mir über die absolut einseitige Berichterstattung unseres öffentlichen-rechtlichen Rundfunks.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Was dabei heraus käme, siehst du doch in diesem Thread. Alle AlphaWespen der Republik würden für dich keinen Raum lassen.“

Optionen
Alle AlphaWespen der Republik würden für dich keinen Raum lassen.

Wenn diese AlphaWespen wenigstens noch das Startposting nicht nur von vorne bis hinten durchgelesen hätten (woran ich starke Zweifel habe) und dann noch verstanden (!) hätten, was ich überhaupt damit ausgesagt habe, dann wäre ja alles OK! Aber da wird von diesen Experten nur irgendwas von Russland gelesen und von Guantanamo und von Gericht und Urteil, schon werden mir Dinge in den Mund gelegt, die ich nie und nimmer gesagt habe.

Dass die angeführten Beispiele im ersten Teil meines Postings lediglich als Beispiel dafür dienen, wie einseitig von den Öffentlich-Rechtlichen andauernd berichtet wird (Russland ist böse und USA ist gut), das wird geflissentlich ignoriert. Diese Aussagen von mir haben absolut nichts mit meiner Meinung zu der Politik/Justiz und Sonstigem der beiden Nationen/Staaten zu tun, wie es mir von den beiden Dummköpfen unterstellt wird.

Und dann kommt die Wespe noch mit irgendwelchen Bemerkungen zu IQ-Bewertungen und muss sich dann auch noch von einem anderen Forenmitglied darüber belehren lassen, dass er keine Ahnung von den "Bewertungsgraden" hat. Da lachen die Hühner!

Da er auf mein Posting bzw. auf meine Frage, wie er sich selber bewerten würde, nicht eingegangen ist, gebe ich hier mal meine Bewertung zu seinem IQ ab: Auf einer Skala, welche von "Stein" bis "Einstein" reicht, würde ich dazu tendieren, seinen IQ so etwa in der Nähe eines Steines einzuordnen.....

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen