Off Topic 20.045 Themen, 222.113 Beiträge

Statt Medikamenten und Salben: Wundheilung durch Kohl, Quark und Urin

jofri62 / 50 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo Borlander,

das Medikament hat bei meinen Vater nicht geholfen. Die Salben vom Arzt haben die Wunden auch nicht geheilt. Im Krankenhaus konnten die Ärzte die Wunde am Bein auch nicht heilen.

Mit dem Tipp  einer Nachbarin konnte mein Vater die Wunde mit angeritzten Weißkohlblättern, Quark und Urin heilen. Quark kühlt

"Kohl und Wirsing haben antibiotische, antibakterielle, schmerzstillende und anticancerogene Eigenschaften, da sie u.a. reich an Glucosinolaten sind. Dies sind schwefelhaltige, sekundäre Pflanzenstoffe, die wie oben genannt wirken. Glucosinolate (schwefelhaltige Moleküle/Senfölglycoside) und Phenole wirken entzündungshemmend und dadurch auch schmerzstillend." https://www.vita-oeconomica.de/2017/10/kohlwickel-gegen-entzuendungen-und-schmerzen

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Dort: ... Borlander
jofri62 hatterchen1 „Also, dafür gibt es sogar Normen. ...“
Optionen

Hallo hatterchen,

die schlecht geplante Halle wurde weit vor 2008 gebaut. In den Sommerferien habe im Bereich der Tribüne eine Büroklammer gefunden. In der unbeleuchteten Halle konnte ich den analogen Messschieber problemlos ablesen.

Die an meinem Wohnort geläufigen Begrifflichkeiten kenne ich! Neben Hochdeutsch gibt es in Niedersachsen noch Plattdeutsch, die Schrift und Sprache der Ureinwohner. Bei dir sprechen die Ureinwohner Kölsch. Von beiden Ur-Sprachen verstehe ich nur Bruchstücke.

In den Schulen sollte nur in der Dachsprache kommuniziert werden. https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Sprache

Gruß

bei Antwort benachrichtigen