Windows 10 2.074 Themen, 25.940 Beiträge

W10 Datensicherung von Datenfestplatte D ?

kugelkolibri / 17 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo, ich habe bei meinem PC Daten- ("D") und Systemfestplatte ("C") getrennt und die Speicherpfade intern über W10 verschoben, so dass jetzt alles auf "D" landet. Die Ordner/Biblitheken auf "C" sind aber noch vorhanden und werden normalerweise beim abspeichern auch angesprochen.

Wenn ich jetzt eine Datensicherung machen will, gebe ich dann als Quelllaufwerk "C" oder "D" an? Meine Befürchtung ist, dass bei der Angabe "C" nur die Verweise auf "D" gesichert werden und nicht die tatsächlichen Daten. Liege ich da richtig?

Danke und Gruß

kugelkolibri

bei Antwort benachrichtigen
Freut mich! mawe2
pappnasen kugelkolibri

„W10 Datensicherung von Datenfestplatte D ?“

Optionen

Generell ist es keine schlechte Idee, alle Daten in einer eigenen Partition zu haben.

Allerdings muss man da einige Dinge beachten.

Man sollte alle Programme auf C: so verbiegen, dass sie ihren eigenen Ordner auf D: haben. Dann wird auch alles dort abgespeichert. Nicht Verzeichnisse verschieben!

Ein anderes Problem ist, dass es Programme gibt, die grundsätzlich nur auf C: abspeichern. Hier muss man nun nachhelfen. Ich mache das mit einer Batch-Datei.

Wenn das alles soweit eingerichtet ist, dann sichrt man die Daten auf einem anderen Medium. Ich mache das auf meiner internen Festplatte. Dort habe ich einen identischen Daten-Ordner angelegt.

In diesen wird nun jeden Abend eine Datensicherung gemacht. Und damit das schnell geht, werden nur die Daten kopiert, die an diesem Tag gändert wurden. Und das mache ich schon seit 20 Jahren, seit Win 3.1 ;O)

Bei der Batch-Datei muss man mit Attributen arbeiten.

bei Antwort benachrichtigen