Miniatur-Einplatinenrechner für alle 80 Themen, 464 Beiträge

Pi4 als TV Box boottime?

Hardy© / 10 Antworten / Flachansicht Nickles

bin absoluter Anfänger was einen Rasberry betifft.

Möchte ihn als TV Box verwenden wie hier vorgeschlagen:

http://www.geekysoumya.com/how-to-build-an-android-tv-box-with-a-raspberry-pi-4/

Frage:

Startet der Rasberry jedesmal das OS von der SD oder ist das intern geflashed?

Mit welcher boot time müsste man bei einem cold start rechnen?

Wieviel Speicher wäre für den PI empfehlendswert, wenn man zusätzliche Apps und Spiele installieren will?

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Hardy©

„jetzt verstehe ich Deinen Einwand nicht, du sagt, daß es mit dem Rasberry nicht geht und verlinks zu einem Beitrag, wie ...“

Optionen
du sagt, daß es mit dem Rasberry nicht geht

Das habe ich nicht gesagt.

Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es eben beim Raspberry nicht unbedingt so wie bei vielen kommerziell angebotenen TV-Boxen ist sondern dass es eben beim Raspberry auch ohne Android geht.

Es gibt eben spezielle TV-Betriebssysteme für den Raspberry jenseits von Android.

Eine gewisse Bootzeit werden die sicher alle benötigen.

Im Zweifel muss das Ding halt in einen Standbymodus gesetzt werden, aus dem es bei Bedarf relativ schnell "erwachen" kann.

Das standardmäßige Booten von SD ist sicher aktuell das größte Manko beim Raspberry.

Ich warte jetzt eigentlich drauf, dass mal eine Ausführung mit SATA oder PCIe veröffentlicht wird.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen