Multimedia 2.574 Themen, 14.488 Beiträge

End of Life: Flash Player soll sich selbst zerstören

st.lu / 11 Antworten / Flachansicht Nickles

Gerade drauf gestossen:

https://www.linux-magazin.de/news/end-of-life-flash-player-soll-sich-selbst-zerstoeren/

In Sicherheitskreisen war der Flash Player schon vor Jahren als Sicherheitslückenschleuder in Verruf geraten, entsprechend dürfte das Lebensende von Flash von einigen Sicherheitsforschern und -experten wohlwollend aufgenommen werden.

So steht es am Ende dieses Artikels, und hier auf Nickles gibt es derer auch genügend.

Deshalb wollte ich euch dies nicht vorenthalten.

bei Antwort benachrichtigen
Siehe auch unter mawe2. LG st.lu
Olaf19 Arctophylax

„Selbst wenn man eine Möglichkeit findet, die funktioniert - empfehlenswert wäre das sicherlich nicht angesichts ...“

Optionen

Danke für die interessanten Links, @Arctophylax!

Spannendes Projekt vom Internet Archive; die Idee, den kulturellen Aspekt von Flash bewahren zu wollen, ist mir irgendwie sympathisch – obwohl mich das Flash-Gezappel damals oft angeödet hat. Aber rückblickend betrachtet hatte es eben, wie alles, seine Zeit und ist ein Stück Internet-Geschichte.

Selbst wenn man eine Möglichkeit findet, die funktioniert - empfehlenswert wäre das sicherlich nicht angesichts kommender Sicherheitslücken...

Keine Frage, da hast du recht. Das ist übrigens auch immer die Krux, wenn man sehr alte Hardware benutzt – man braucht dazu immer die passende Software im ungefähr gleichen Alter, und für die gibt es dann zumeist keine Sicherheitsupdates mehr. Wer also z.B. heute noch einen guten alten Windows 2000-Rechner in Ehren hält, sollte damit nicht mehr ins Internet gehen.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen