Audio-Hardware 6.446 Themen, 21.214 Beiträge

gelöscht_211427 Michael Nickles

„Der teuerste Kopfhörer den ich mir je geleistet habe war irgendein Leichtgewicht für den Walkman. Es war glaub ...“

Optionen

Moin Michael,

das ist halt Sennheiser. Die produzier(t)en zwar auch 12€ fuffzich-Strippen-Quaker für's Volk, aber eben auch so etwas. Auf das, was Apple so produziert, möchte ich gar nicht eingehen. Seitdem die gedenken, ein Elektroauto zu produzieren, müssen die sich das erste Mal in der Firmengeschichte mit dem Thema Steuern beschäftigen...

Was habe ich als Schüler in den 70ern gespart, um mir einen HD414 zulegen zu können. Und das Ding läuft immer noch, mit den gefühlt zwanzigsten neuen Ohrpolstern. Wenn ich 60k€ übrig hätte, würde ich mir dieses elektrotechnische Kunstwerk HE1 eher zulegen, als irgendeine gummibereifte Kasperkiste oder einen Schwanzersatz-SUV. Aber in diesem Leben werde ich in diese Verlegenheit wohl nicht mehr kommen.

Die bestmögliche Musikwiedergabe kann man nicht kaufen, die kannst du nur erfahren... im Konzert. Mit dem Orchester vor dir. Geht leider grade auch nicht...

Gruß

F.

bei Antwort benachrichtigen