Audio-Hardware 6.446 Themen, 21.214 Beiträge

Michael Nickles

Nachtrag zu: „Kopfhörer für 59.900 Euro“

Optionen

Der teuerste Kopfhörer den ich mir je geleistet habe war irgendein "Leichtgewicht" für den Walkman. Es war glaub irgendeiner von Sony um 25 Mark (Mark!). Genutzt habe ich ihn eigentlich nur für Beschallung beim Skifahren. Ohrstöpsel waren damals noch nicht angesagt beziehungsweise noch nicht wirklich erfunden.

Seit einigen Jahren verwende ich die kabelgebundenen Ohrstöpsel von Apple. Die "Earpods" kosten inzwischen nur noch rund 15 Euro und ich empfinde das Preis-/Leistungsverhältnis unschlagbar. An Nicht-Apple-Geräten sind sie funktionell zwar eingeschränkt (Bedientasten am Kabel) aber klanglich ist das schnuppe. Drahtlose Ohrstöpsel mit Bluetooth mag ich nicht, Kabel und basta ist mir lieber.

Dass der wohl teuerste Kopfhörer der Welt 59.900 Euro kostet hätte ich echt nicht gedacht. Ich frag mich ob es wirklich so viel Geld braucht um auch den bestmöglichen Klang zu kriegen...

bei Antwort benachrichtigen