Office - Word, Excel und Co. 9.642 Themen, 40.176 Beiträge

Excel 365 Zellinhalte werden gelöscht wenn andere Zelle gefüllt werden soll

fbe / 7 Antworten / Flachansicht Nickles

Ich habe eine Einnahmen-Ausgaben Datei in Excel 365 erstellt. Die Datei besteht aus 13 Arbeitsblättern, Auf Blatt 1 bis Blatt 12 werden jeweils die Ein- und Ausgaben aufsummiert.

Auf Blatt 13 werden die monatlichen Werte mit dem Eintrag ='Blattname'!Zellenname ZB. ='01_21'!B45 eingetragen. Das funktioniert bei den Monaten 1 und 2 einwandfrei.

Wenn ich jedoch einen Wert für den Monat 3 eintrage (='03_21'!Bnn) verschwinden die Einträge aus den Monaten 1 und 2.

Ich finde den Fehler nicht. Hat jemand der sich besser mit Excel auskennt einen Hinweis?

bei Antwort benachrichtigen
fbe Anne0709

„Nur kurz zu der EXCEL-Tabelle: Du benutzt ja oft eine alte Tabelle und löschst dazu darin vorhandene Werte. Versuche es ...“

Optionen
Was passiert, wenn  Summenformeln zuerst in der März-Spalte eingetragen werden und dann in den Monaten davor.

Wenn in die Zelle "Einnahmen März" geklickt wird werden die Zellen "Einnahmen Januar" und "Einnahmen Februar" sowie "Ausgaben Januar" und "Ausgaben Februar" mit den Monatsssummen für die beiden Monate ausgefüllt.

Wird dann im Feld "Einnahmen März" das = eingetragen verschwindet der  Wert "Einnahmen Januar" und wird durch 0,00  ersetzt "Ausgaben Januar" wird leer. In "Einnahmen Februar" erscheint FALSCH und "Einnahmen März" sowie "Ausgaben März" wird mit den Monatssummen gefüllt.

Einen Ausschnitt der Tabelle kann ich zwar auswählen (grüner umlaufender Rahmen) lässt sich aber nicht hier einfügen.

bei Antwort benachrichtigen