Allgemeines 21.844 Themen, 145.487 Beiträge

DSL/ Internet über Kabel

nettermensch / 47 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo liebe Leute,

ich benötige bitte Eurer Einschätzung und Erfahrung

Folgendes in Kurzform, ich lasse Einzelheiten weg und komme so schneller zum Kern meines Problem.

Habe insgesamt viel Ärger mit o2 über die Jahre. Nun ist der Kanal voll.

Habe mit o2 telefoniert und bin auch vom Service weiter nach oben geleitet worden.

Meine Forderung waren wegen des extremen Ärger eine angemessene Entschädigung, kein PILEPALLE sondern richtig.

Man hat auch eingesehen dass der Ärger berechtigt ist. ( hier doch eine kleine Andeutung zum besseren Verständnis extreme Abbrüche gerade in letzter Zeit und über die Jahre 4x Router tausch und noch einiges mehr)

Die  Dame mit der ich gesprochen habe bad mich um Geduld, sie müsse dass eben absprechen und ich solle in der Leitung bleiben. Nach ca. 8 Minuten war sie wieder da und und hatte folgenden Vorschlag:

Das mit der Vergütung würde leider so nicht gehen, aber sie würde mich Montag  9:30 wieder anrufen und weiterleiten wo ich ein neues anderes und verbessertes Angebot bekommen sollte und zwar auf Kabel mit vielen Vergünstigungen und Preisnachlässen die sich Preislich für mich lohnen sollte.  Wie dass aussehen soll weiß ich noch nicht, dass erfahre ich dann.

Nun der Kern ist auf Kabel umsteigen gut??, ich habe keinen blassen Schimmer habe schon gegockelt aber Fragen und Erfahrungen bleiben für mich offen.

Werde ich verarsc…..oder tu ich den Unrecht

Bitte um Antwort       Kabel ist bei mir vorhanden aber nur für TV

Momentan sind die Abbrüche sehr selten geworden aber noch da  ( wieder neue FB 7490 bekommen und angeschlossen)

Hier noch was nebenbei, was ich noch nie in der Fritzbox bei Ereignisse gelesen habe,

09.04.21

05:58:49

An der DSL Leitung wurde eine Beeinträchtigung des Signals durch eine unzulässige Verkabelung erkannt. Bitte prüfen Sie ihre Leitung auf eventuell vorhandene Abzweigungen oder Mehrfachverteilungen. Die Abzweigung ist 19 Meter lang. Sie kostet ungefähr 6763 kbit/s.

Habe ich gemeldet, o2 kümmert sich drum

Danke für Eure Geduld……………………nettermensch 

Wenn man was will findet man einen Weg , wenn man was NICHTwill, findet man eine Ausrede
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 einfachnixlos1

„wird die Tkom das messtechnisch mit Sicherheit herausfinden und beheben. Allerdings ging es ja bei dem Beispiel um das ...“

Optionen

Aber wenn schon Telekom, dann nur bis bis zum Hausanschlusskasten. Mit der weiteren Verdrahtung hat die Telekom nichts am Hut.

Früher, ja früher war alles anders...Zwinkernd

bei dem Beispiel um das Anzapfen der Leitung im Treppenhaus/ Verteiler

Bei dem eventuellen/möglichen...(Das kann man nur feststellen, wenn man die Leitung , von der Wohnung, bis in den Kasten in Augenschein nimmt.) Zuständig ist da die Hausverwaltung/Besitzer.

Aber der TS wird uns das sicher ganz genau schildern.Lächelnd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen