Allgemeines 21.842 Themen, 145.434 Beiträge

Die Welt ist verrückt (geworden*)!

xafford / 14 Antworten / Flachansicht Nickles

Ich bin bekennender Pessimist, aber ich muss gestehen, ich hätte nie gedacht, dass es zu meiner Lebzeit so weit kommt.

Secret Service verteidigt mit gezückter Waffe das Kapitol gegen "Putschisten". (Quelle: Screenshot youtube.com)

Ich will jetzt keine Pro oder Contra Trump Diskussion starten, das ist ein anderes Thema, aber dass einmal das Kapitol bei der Bestätigung eines neuen Präsidenten durch bewaffnete geschützt, Vertreter der Demokraten und der Republikaner evakuiert werden müssen - wer hätte sich das vor 4 Jahren ausgemalt?

Diese Bilder haben meiner Meinung nach eine enorme Tragweite - nicht wegen Trump, nicht wegen Biden... Die USA haben mit diesen Bildern meiner Meinung nach ihre moralischen hegemonieansprüche weltweit verspielt und hinterlassen ein Vakuum, das uns meiner Einschätzung nach mindestens Jahrzehnte belasten wird.

Ich bin kein Fan der US-Außenpolitik und allem was damit zusammen hängt, aber ich befürchte, dass diese Bilder die Welt massiv destabilisieren werden auf unabsehbare Zeit - und ich gehe leider auch davon aus, das waren nicht die letzten Bilder vor dem 20. Januar (und eventuell auch darüber hinaus).

Hoffen wir einmal, dass 2021 nicht 2020 beerben will (#2020-won).

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 xafford

„Die Welt ist verrückt (geworden*)!“

Optionen

Die USA sind stärker als andere Staaten darauf geeicht, sich von nichts und niemandem vorschreiben zu lassen, wie sie zu leben haben.
Ob es sich dabei nun um Corona handelt (welches ihnen natürliche [Verhaltens-]Grenzen aufsetzt) oder ob es unerwünschte Wahlausgänge sind - das interessiert sie im Kern einen feuchten Kehricht.
Nicht US-Bürger sollen sich in natürliche Gegebenheiten anpassen, sondern die Umstände sollen gefälligst an US-Bürger und ihrem "Way of Life" unterordnen - notfalls auch mit Gewalt, kombiniert mit geballter Ignoranz.

Abgeschwächt findet diese Hybris auch bei uns statt. Die AfD und Querdenker sind da Paradebeispiele, als sie Leute vor wenigen Monaten von der Straße ins Parlament kommen ließen, um es "aufzumischen".

"Freiheit" will gelernt sein, daran scheitern viele Menschen. Nicht nur in den USA.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen