Laptops, Tablets, Convertibles 11.793 Themen, 56.004 Beiträge

HP Pro x2 612 läd nicht

Systemcrasher / 8 Antworten / Flachansicht Nickles

Diesen Artikel habe ich vor einigen Monaten bei ebay gekauft.

https://www.ebay.de/itm/265511640363

Natürlich habe ich Win gleich runtergeschmissen und durch Linux Mint (neuste Version) ersetzt.

Funzt soweit auch einwandfrei.

In letzter Zeit hat er jedoch Ladehemmungen.

D.h., er läd nicht, obwohl alles einwandfrei angeschlossen ist und zumindest bis zum USB-C einwandfrei Strom geliefert wird.

Bisher habe ich es immer wieder durch mehrmaliges Ausschalten und Neubooten nach einiger Zeit geschafft, das Teil zum Laden zu bringen.

Ich vermute aber dennoch ein Hardwareproblem.

Entweder der USB-C-Port oder der Stecker (alles Original) sind am kaputt gehen.

Oder gibts vielleicht noch andere Möglichkeiten?

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher fakiauso „Kann auch sein, dass der Akku kein originaler war oder schlicht platt ist. Manchmal ist es auch ein Kabelaffe von der ...“
Optionen

@fakiauso:

Der Akku hält noch recht lange.

CMOS-Clear habe ich noch nicht gemacht, wie gesagt, der Fehler tritt sporadisch auf. Im Moment iat das Teil geladen und erhält immer nochSaft über die Buchse. Das sieht man an einer winzigen LED.

Akku entfernen dürfte nicht so einfach sein, das Teil ist kein klassischer Rechner, sondern im Prinzip ein Tablet mit externer Tastatur, magnetisch fixiert.

Ich hatte mir das besorgt, weil das einfacher als ein "richtiges" Notebook zu transportieren ist und auch Tablet-Funktionen hat.

@winnigorny1:

Ja, ich vermute auch den USB-C als Übeltäter. Auch an den älteren Geräten mit Micro-USB war das immer ein Problem: alle 3-4 Monate ein neues Kabel, bis ich dann zu einem Magnetstecker übergegangen bin. Das hält schon Jahre bei meinem Redme 6.

Wieso wird da eigentlich immer Weichmetall für die Stecker verwendet?!?

Das Problem ist halt, ich müßte das Kabel samt Netzteil austauschen, wenn das die Ursache ist.

@Andreas42:

Genauso ist es! Ich habe keine andere Lademöglichkeit als die USB-C-Buchse, das Netzteil hat 65 Watt. 

Mit der "Handylösung" komme ich da wahrscheinlich nicht weiter. Also Netzstecker mit USB-Buchse, und dann ein neues USB-C-Kabel.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen