Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.439 Themen, 107.861 Beiträge

USB Stick mit manipuliertem controller

Hardy© / 9 Antworten / Flachansicht Nickles

Hätte ich mir eigentlich denken können, daß man für €6 keinen 128gb USB2 Stick bekommt.

Tatsächlich wurde der controller manipuliert, der WinExplorer zeigt zwar 128gb an aber das Tool H2testw https://www.chip.de/downloads/h2testw_80062494.html

bringt es dann hervor, 32gb OK, danach wird doppelt addressiert.

Kann man mit sowas noch was anfangen?

Evtl. nur eine 32gb Partition neu anlegen?

oder gleich in die Tonne ehe wichtige Daten verloren gehen?

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Hardy©

„ja ist mir klar. Ich wollte den Stick an einer AndroidTV Box permanent verwenden. Das Teil hat Android10 und externe ...“

Optionen

Würde ich trotzdem nicht machen. Wer weiss, was da wirklich unten drunter steckt und dann sind da sicher die billigsten Chips verbaut, die zu bekommen sind. Juxhalber könnte man sich noch über lsusb die Geräte- und Vendor-ID mal anzeigen lassen, aber so ein Stick taugt m.E. maximal als Dekoration;-)

Der kann freilich unbegrenzt funktionieren. genauso gut kann er aber morgen die Hufe heben. Und für einen externen Speicher und mit Verschlüsseln sind 32GB jetzt wieder nicht so der bringer. Da passen über den Daumen 7-8 MP4-Filme von 90 Minuten in FHD drauf und wie schnell das Ding dann liest und schreibt...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen