Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.416 Themen, 79.810 Beiträge

2x FritzBox 7390, als Repeater oder seperat

Hardy© / 14 Antworten / Flachansicht Nickles

folgendes Zenario

im 1. Stock steht meine FB #1. die direkt am KabelModem angeschlossen ist.

hier befindet sich unser Schlafzimmer und dort möchte ich kein WLAN haben, ist an der FB#1 also permanent off.

im 2. Stock habe ich mein Office, ein WLAN Router ist über Power-LAN mit FB #1 verbunden und spannt ein WLAN auf.

im Erdgeschoss läuft eine zweiter FB #2, die auch über Power-LAN mit FB #1 verbunden ist. Das WLAN ist dort zeitgesteuert on, da ich seit neuestem dort ein SmartHomeGateway laufen habe, welches WLAN benötigt. Wenn ich abends allerdings TV schaue. möchte ich nicht im Elektrosmog sitzen (WLAN dann also off).

Problem:

permanentes WLAN im 2. Stock und temporäres WLAN im Wohnzimmer haben unterschiedliche SSID. Das neue Gateway kennt die Passwörter zu jedem dieser WLANs. Wenn das nähere WLAN im Wohnzimmer abgeschaltet wird, meldet es sich automatisch am entfernteren WLAN im 2.Stock an (mit schlechter Verbindung). Wenn das WLAN im Wohnzimmer zeitgesteuert wieder on ist, passiert aber nix mehr. Das Gateway bleibt mit dem schlechteren Router verbunden.

Frage:

Wie kann ich erreiche, das sich das Gateway immer das aktuell stärkste WLAN (entweder direkt im Wohnzimmer oder zwei Stockwerke oben im Office) heraussucht?

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
bechri Hardy©

„2x FritzBox 7390, als Repeater oder seperat“

Optionen

Als Quereinwurf in die Runde, da er die Frage oben nicht beantwortet aber eine mögliche Sichtweise auf eine alternative Problemlösung bieten soll: Wenn man schon auf Powerline setzt, warum nicht auch auf Powerline WLan-Stecker? Bspw. Fritz Powerline 1240e.

Duplizieren das WLan-Netz der FB#1, sodass du "quasi" nur ein WLAN-Netz mit mehreren Antennen hättest. Zumindest in dieser Konstellation, loggt sich mein Handy immer in der Station ein, in der der beste Empfang ist.

MfG Chris
bei Antwort benachrichtigen