Allgemeines 21.870 Themen, 146.317 Beiträge

Zollfreigrenze fällt weg..

luttyy / 5 Antworten / Flachansicht Nickles

Also Vorsicht gerade bei Bestellungen über China..

Zollfreigrenze von 22 Euro fällt weg

Für Warensendungen aus Drittländern (USA, Großbritannien, China) galt bisher eine Freigrenze von 22 Euro. Das ändert sich mit dem 1. Juli basierend auf dem Mehrwertsteuer-Paket für den elektronischen Handel. So soll Mehrwertsteuer-Betrug bekämpft und die steuerliche Bevorzugung ausländischer Händler beendet werden. Verzichtet wird auf die Erhebung von Gebühren von unter einem Euro.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 luttyy

„Zollfreigrenze fällt weg..“

Optionen

Hi!

Hier ist die offizielle Seite vom Zoll: https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/Aenderungen_ab_01072021/aenderungen_ab_01072021_node.html

Ich verlinke das, da ich an einer anderen Stelle im Netz darauf gestoßen bin (siehe Unten), dass es weiterhin eine inoffizielle Bagatellgrenze gibt. Das ist auch auf der Seite von Zoll aufgeführt.

"Abgaben von weniger als einem Euro werden jedoch nicht erhoben. Diese abgabenfreien Post- und Kuriersendungen können wie bisher direkt zugestellt werden, wenn keine Verbote und Beschränkungen entgegenstehen."

Die Grenze soll damit bei 5,23€ liegen. Hier bin ich zum ersten mal darauf gestoßen: Link

Ganz ehrlich: ich glaube die Änderung wird bei den Kleinstartikeln aus China wenig bringen. Es wäre besser gewesen, man hätte keine Ausnahme definiert.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen