Off Topic 19.842 Themen, 219.725 Beiträge

Söder fordert Impfpflicht...

Raecher_der_Erwerbslosen1 / 44 Antworten / Flachansicht Nickles

....für "bestimmte Gruppen", z.B. Pflegepersonal: https://www.tagesschau.de/inland/soeder-impfpflicht-corona-101.html 

Wenn ich so etwas lese, dann frage ich mich, wann sich endlich unsere "ach so wichtigen" Politiker, allen voran Herr Söder, Herr Spahn, Frau Merkel, Herr Schäuble usw. impfen lassen. Momentan sieht es so aus, als wollten diese Personen (und einige andere Wichtigtuer) erst mal abwarten, was so mit den Geimpften passiert. Man könnte meinen, dass die Alten, die ja zuerst geimpft werden, hier als Versuchskaninchen missbraucht werden!

Diese Leute (Spahn, Merkel etc.) sollten mit gutem Beispiel vorangehen und sich öffentlich unter Zeugen impfen lassen. Unter Zeugen deshalb, damit da nicht "geschummelt" wird und denen irgendeine Zuckerlösung - anstatt des Impfstoffes - gespritzt wird.

Auch hier bei uns in der Kommunalpolitik hat sich noch nie jemand aus diesem Personenkreis impfen lassen. Da werden ständig Bilder in den Zeitungen veröffentlicht, dass mal wieder eine dieser "wichtigen" Personen in irgendeinem Altenheim "dabei" war, als die alten Menschen geimpft wurden - aber dass sie sich selbst haben impfen lassen, davon hat man noch nie was vernommen!

Merkwürdig ist das in meinen Augen schon.....

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Danke, genau das wars. ObelixSB
Raecher_der_Erwerbslosen1 Borlander

„Dann kannst Du die Österreicher nun als Vorbild nehmen: https://www.tagesschau.de/ausland/impfkampagne-oesterreich-101.html“

Optionen

Moin Borlander,

wenn direkt am Anfang dieser Kampagne vernünftig darüber informiert worden wäre, wie und in welcher Reihenfolge geimpft wird oder werden soll. dann wäre diese Frage doch gar nicht erst aufgekommen. Erzähle mir jetzt nicht, dass du das wusstest! :-))

Solche Pläne z.B.hätte man in allen Zeitungen abdrucken müssen:

Außerdem hatte ich nicht gedacht, dass der Impfstoff so knapp ist. So, wie es von überall getönt hatte, bin ich davon ausgegangen, dass die Impferei nicht nur anfängt und dann nach zwei Tagen schon mehr oder weniger kein Impfstoff mehr vorhanden ist, sondern ich hatte doch eher angenommen, dass das etwas zügiger vorangeht, dann hätte man auch keine Probleme damit, dass gewisse Leute etwas eher geimpft werden. Aber so, wie das momentan aussieht, wird das wohl ein Fünfjahresplan mit der Impferei - hier bei uns im Norden gibt es schon jetzt weit und breit keinen Impfstoff mehr und die "Impfzentren", welche man extra eingerichtet hat, stehen leer....

Das ist absolut katastrophal!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen