Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.209 Themen, 122.930 Beiträge

Wie schnell ist RAM bei kleinen Dateien?

Sovebämse / 19 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo zusammen

Da ja das Problem auch heute noch besteht, dass beim Lesen / Zugriff auf viele kleinere Dateien (wie z. B. beim Windows-Start etc.) selbst bei den SSDs noch eine riesige Diskrepanz herrscht zum Lesen grosser Dateien (Leistung im unteren einstelligen Prozentbereich, konkret so um 50 MB/s), wollte ich mal fragen, ob es diese krasse Diskrepanz eigentlich auch beim RAM gibt.

Zudem die Frage: Wird es in Zukunft mal möglich sein, das Lesen kleiner Dateien fast so schnell hinzukriegen wie das Lesen grosser Dateien? Was bräuchte es dazu noch und wie weit ist man schon auf dem Weg? Nehme an, da reden wir dan schon über den Quantencomputer bzw. diese Ebene der Technik.

Gruss und Dank
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Sovebämse

„Nun, die Erklärungen zeigen, warum diese Prozesse bei mehreren, kleineren Dateien so lange dauern. Aber es sagt noch ...“

Optionen

Hi!

Ich habe noch einen anderen Erklärungsansatz, der darauf hinaus läuft, dass es einfach nicht geht.

Der Verwaltungsanteil ist bei großen und kleinen Datei immer der selbe. Und zwar reden wir jetzt von dem Vorgang, bis das Lesen der Daten beginnen kann. Auch das Lesen der eigentlichen Daten ist gleich schnell, weil grundsätzlich die selbe Technik im Hintergrund zum Einsatz kommt.

Klar ist dann, dass kurze Daten generell schneller gelesen werden als große: mehr Daten zu lesen braucht mehr Zeit.

Das bedeutet jetzt einfach, dass kleine Dateien immer schneller geladen werden als große.

Warum passt das nicht zu den Messwerten?

Weil diese die Zeit für die gesamte Dateioperation nehmen und mit der Größe der Datei verrechnen. Das ignoriert dann die durch die Verwaltung mitgelesene Datenmenge.

Man könnte jetzt einfach eine Messung vorsehen, die nur die Zeitdauer für das reine Lesen der Daten misst. Macht man aber nicht, weil sich dann jeder fragen würde, warum das Lesen von kleinen Dateien so lange dauert, obwohl die Lesegeschwindigkeit nicht eingebrochen, sondern sogar größer ist.

Da der Verwaltungsaufwand für alle Dateien gleich ist, kann er auch nicht für kleine Dateien verkürzt werden.

Die einzige Lösung wäre banal: kleine Dateien auf einen besonders schnellen Datenträger zu schreiben. Was aber unsinnig ist, da die großen Dateien natürlich auch von diesem schneller geladen werden.

Bis dann

Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen