Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.412 Themen, 79.772 Beiträge

Internetverbindung erst später und gestaffelt - Switch defekt?

Sovebämse / 21 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo

In unserer Schule gibt es seit den Ferien ein Problem. Wir haben drei Schulhäuser direkt nebeneinander, wobei alle eigene grosse Switches haben, die aber von einem Gebäude her gespiesen werden, welches wiederum per LWL mit dem Server und so dem Internet / Netzwerk verbunden ist.

In einem der Schulhäuser (nicht dem, mit dem "Haupt-Switch") ist das Problem, dass gemeldet wurde, dass am Wochenende kein Internet bzw. Netzwerk vorhanden war. Die Lehrpersonen versuchten sich per WLAN zu verbinden, was zwar klappte, aber er hat kein Internet. Das Problem tritt ebenso jeden Morgen auf bis zu bestimmten Zeitpunkten, wo dann alle eingeschalteten Geräte plötzlich wieder Internet haben. Merkwürdig dabei ist, dass ich bei einem Test mit einem Gerät, welches bereits beim Anmeldebildschirm war, Internet hatte (um 07:40), bei anderen Geräten hingegen nicht. Bei der einen Person kam das Internet dann plötzlich um 07:55, bei anderen erst um halb 9, bei noch anderen erst um 9. Der Kopierer, der auch an diesem Switch hängt, hat aber Aufträge vom Lehrpersonen aus dem anderen Schulhaus angenommen und druckt diese aus. Somit funktioniert auch dort das Netzwerk. Unser Dienstleister hat zwar einige Fehler im Protokoll festgestellt, konnte diese nach einem Neustart des Switches nicht mehr sehen. Hingegen meinen sie, sie hätte einen Access Point eines anderen Fabrikats auf dem Controller gesehen, der ev. stören könnte (ist zwar unlogisch, da in den Ferien nichts an der Infrastruktur verändert wurde).

Wie würdet ihr das Problem nun weiter einkreisen? Oder ist die Sache klar, dass der Switch einen Schuss hat? Handelt sich dabei um einen bzw. zwei oder drei verbundene grosse Arubas mit je 48 Ports.

Gruss und Dank
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse shrek3

„Wenn ich eines im Umgang mit Kunden gelernt habe, dann ist es der Grundsatz, ihm nichts zu glauben, sondern das, was er mir ...“

Optionen

Ja, du hast schon recht, sogar absolut. Ich kann mir das bei unserer Klientel zwar nicht vorstellen, dass Netzwerkgeräte aufgestellt / in Betrieb genommen werden, da die Lehrpersonen froh sind, wenn überhaupt alles funktioniert und sie nichts weiter machen müssen (der grösste Teil hat auch null Kenntnis und wenig Interesse). Was ich mir aber z. B. vorstellen könnte, wäre, dass eine Putzfrau oder sonst wer einen Loop gesteckt hat, nachdem er / sie aus Versehen oder aus irgendeinem Grund einen Stecker irgendwo ausgesteckt hatte. Meistens sind einige Geräte ausgesteckt, wenn grosse Putzsession war. Die Lehrpersonen kommen dann nicht mal auf die Idee, das Stromkabel einzustecken, sondern rufen den Support, also mich. Die Putzerei findet aber erst im Frühling und Sommer statt. Trotzdem, man kann nie wissen, das stimmt schon.

Gruss
Thomas

bei Antwort benachrichtigen