Archiv Sound, Video, MP3 und Co 8.736 Themen, 38.491 Beiträge

MP3s auf alter HIFI-Anlage abspielen

Gamma11 / 20 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich suche nach einer günstigen und einfachen Möglichkeit, auf meiner alten (aber sehr guten) HIFI-Anlage in guter Tonqualität auch MP3s abspielen zu können.

Meine derzeitige Idee ist:
Ich kaufe mir um etwa EUR 50,- einen passablen DVD-Player mit USB-Buchse und schließe diesen an die HIFI-Anlage an.
Damit würde ich meine MP3s entweder über USB (Stick oder externe Festplatte) oder als auf CD gebrannte MP3s abspielen.

Was meint Ihr dazu ?
Würdet Ihr diese Variante auch als sinnvoll ansehen oder fällt Euch dazu etwas Einfacheres/Billigeres ein ?

Was ich mich dazu aber noch frage:
Wie kann man eigentlich in den Ordnern/Verzeichnissen des USB-Sticks oder externen Festplatte navigieren, wenn ich keinen TV-Bildschirm angeschlossen habe…? Gar nicht oder ? Könnte ich etwa anstatt eines USB-Sticks einen MP3-Player an den USB-Eingang des DVD-Players anstecken und auch auf diese Weise die MP3s abspielen (funktioniet das ?) und somit navigieren ?

VIELEN DANK FÜR EURE IDEEN IM VORAUS ?

GSelent Gamma11

„MP3s auf alter HIFI-Anlage abspielen“

Optionen

Hallo ;D

Wie alt ist die Hifi Anlage denn ? Wenn sie nicht zu alt ist, dann müsste der CD Player auch CD mit mp3 abspielen können. Die andere Idee und dem Bildschirm, ein Arbeitskollege nimmt ein Multimedia Bilderrahmen als Bildschirm. Ja klingt sehr komisch, aber hab Bilder von dem ganzen gesehen. Es gibt für diese ein spizielle VErsion, die man da auf dem Bilderrahmen installiert wird.

Aber ich würde wie gesagt erstmal versuchen Mp3 auf CD zu brennen und diese dann auf der Anlage abspielen.

weka1 GSelent

„Hallo D Wie alt ist die Hifi Anlage denn ? Wenn sie nicht zu alt ist, dann...“

Optionen

Kann mir jemand einen CD-Player der gehobenen, also HIFI, bzw.der High-End Klasse nennen, der Mp3 kann ?
Hersteller der Anlagen dieser genannten Klassen werden aus Gründen der Wiedergabe-Qualität kaum Mp3 empfehlen.
Für eine weniger anspruchsvolle Wiedergabe sind die vorgeschlagenen Lösungen sicherlich tauglich.

Gruß weka

groggyman weka1

„Kann mir jemand einen CD-Player der gehobenen, also HIFI, bzw.der High-End...“

Optionen

Hallo

CD Player

-groggyman-

weka1 groggyman

„Hallo CD Player -groggyman-“

Optionen

Hallo, einen Dank für den Link.
Allerdings sind für 186 Teuronen keine High-End-Player zu erwarten.
Wenn ich an die Preise gehobener Anlagen bzw. Komponenten der 80er/90er Jahre denke, dann ist mir klar, was es für dieses Geld gibt.

Gruß weka

groggyman weka1

„Hallo, einen Dank für den Link. Allerdings sind für 186 Teuronen keine...“

Optionen

Hallo
Ich wollte dir nicht das Geld aus der Tasche ziehen

http://www.zehn.de/cd-player-burmester-069-200616-5


-groggyman-

Gerd6 Gamma11

„MP3s auf alter HIFI-Anlage abspielen“

Optionen

Wenn günstig und einfach die Hauptvorausetzungen sind dann:

Wenn die Anlage auch ein Radio enthält, versuche es mal mit einem Transmitter.
Das ist sicher die billigste Variante.
MP3-Player --> Transmitter --> Radio --> Ausgang über die LS Deiner Hifi-Anlage.

hth
Gerd

Fetzen Gamma11

„MP3s auf alter HIFI-Anlage abspielen“

Optionen

Günstigste Lösung? MP3-Spieler mit Adapter Klinke auf Cinch, fertig.

Maybe Gamma11

„MP3s auf alter HIFI-Anlage abspielen“

Optionen

Moin,

da gibt es zahlreiche Möglichkeiten:

1. DVD Player
2. Mediaplayer
3. MP3 Player
4. Notebook
5. PC
6. Fernseher mit USB-Anschluss

Dabei wird immer der Line-Out der Wiedergabegerätes mit einem Eingang am Verstärker/Receiver verbunden (CD/AUX/VIDEO/TAPE). Evtl. ist dafür ein Cinch-Klinke Adapter/Kabel notwendig:
http://www.amazon.de/Cinch-Klinke-Kabel-InLine%C2%AE-5mm/dp/B000PKZPZ0/ref=sr_1_cc_1?s=aps&ie=UTF8&qid=1329724807&sr=1-1-catcorr

Ohne Kabel, über Bluetooth, geht es auch:
http://www.amazon.de/Logitech-schnurloser-Musikadapter-Bluetooth-Audioger%C3%A4te/dp/B004ZH0RSY/ref=dp_cp_ob_ce_title_0

Die Steuerung geht am komfortabelsten natürlich über z.B. ein Notebook.

Gruß
Maybe

makey Maybe

„Moin, da gibt es zahlreiche Möglichkeiten: 1. DVD Player 2. Mediaplayer 3. MP3...“

Optionen

Wie ist es mit einem WLAN-Adapter, der a) die knapp 15.000 Internetsender per cinch und an aux bringt sowie b) mp3-Dateien von den Festplatten der PCs in WLAN abspielen kann? Gerät z.B. Revo Mondo, um die 100 Euro...

THX Ultra II Gamma11

„MP3s auf alter HIFI-Anlage abspielen“

Optionen

Da das Navigieren mit vielen MP3´s ohne Display unübersichtlich ist, tendiere ich ebenfalls zu einem vernünftigen MP3 Player mit Display!

MfG
THX Ultra II

ms-user Gamma11

„MP3s auf alter HIFI-Anlage abspielen“

Optionen

Hi Gamma11,

ich hatte ähnliches Problem und habe mir ein Kabel geholt, welches in den Kopfhörer-Anschluss von nem USB-Player und dem Cinch Anschluss der Anlage bzw. Verstärker passt.

Hat den unschlagbaren Vorteil, dass jede(r) Besucher(in) mit USB-Player auch die Mukke abspielen kann und kostet nicht viel.

Versuchs x bei bzw. über Conrad & Co...

Gamma11 ms-user

„Hi Gamma11, ich hatte ähnliches Problem und habe mir ein Kabel geholt, welches...“

Optionen

Zunächst danke an Euch alle !!!

Ich tendiere jetzt - v.a. wegen der Möglichkeit zu navigieren - zu entweder Mp3-Player (aber da ist die Tonqualität nicht besonders oder ?) oder ein Notebook anzuschließen.

Wenn ich ein Notebook nehme, dann ist die Tonqualität aber bei der direkten Verbindung von Kopfhörerbuchse/Notebook mit Cinch-Eingang am HIFI-Verstärker aber auch nicht gut oder ? Wie kann man das verbessern, braucht man da eine externe Soundkarte oder was macht man da.... ?
Hier noch zur Info das Datenblatt des Notebooks (das ich mir kaufen möchte):
http://h20195.www2.hp.com/v2/GetPDF.aspx/c03059853.pdf

Danke !!

makey Gamma11

„Zunächst danke an Euch alle !!! Ich tendiere jetzt - v.a. wegen der...“

Optionen

Warum sollte die Tonqualität eines MP3-Players schlechter als die eines Notebooks sein? Digitale Daten werden in analoge umgewandelt, da wird ein Notebook ziemlich ähnlich verfahren und keine high-end-Verfahren anbieten.
Schließlich - warum nicht die MP3-Dateien dieser Welt aus dem Internet holen und auf die Stereoanlage leiten? Das dürfte einfacher sein, als die Dateien auf CDs zu brennen oder in den MP3-Player zu laden.
Ein Internetradio alias Webradio wäre die Lösung - Musik aus dem Internet und auch von den Netzwerk-PCs per WLAN empfangen und als analoges Signal per Kabel an die Anlage geben - egal, ob die Anlage alt ist oder nicht. Dann muss auch kein PC oder Notebook die ganze Zeit eingeschaltet zu sein. Ein Webradio-Adapter ohne Lautsprecher würde genau das tun. Und tut es bei mir seit ca. 3 Jahren.

Fetzen makey

„Warum sollte die Tonqualität eines MP3-Players schlechter als die eines...“

Optionen

Spielt dein Internetradio genau die Musik, die du zu einem best. Zeitpunkt hören willst?

@Gamma: Wenn du Wert auf Qualität legst, oder Angst um dieselbe hast, warum willst du dann überhaupt MP3s hören? Was glaubst du, warum teure Kopfhörer große Klinken haben? Ich habe mir so ein Kabel für ein paar Fuffzich beim kleinen Elektroladen geholt, fertig. Um Musik im Hintergrund zu hören reicht es. Wenn du High End Sound haben willst, dann nimm keine MP3s.

Ich verstehe dieses Überhochstilisieren von Musik sowieso nicht. Wenn jemand meint, er braucht das zum Glücklichsein, bitte. Tschaikowsky mit voller Dröhnung, in einer passenden Stunde, von mir aus auf der Anlage für 50000€, weil man meint, das Gras nebenbei wachsen zu hören, ok. Aber so ein Gewese um pofelige MP3s, die nebenbei laufen, während man telefoniert, kocht, ein Buch liest, oder sonst was, da komme ich nicht mehr mit.

Gamma11 Fetzen

„Spielt dein Internetradio genau die Musik, die du zu einem best. Zeitpunkt...“

Optionen

Ich verstehe nicht, warum jetzt eine Diskussion drüber begonnen wird, warum ich MP3s hören will. Das ist ja nicht das Thema.... nichts für ungut, aber den Sinn solcher oberlehrerhaften Postings verstehe ich einfach nicht und haben nichts mit der ursprünglichen Frage zu tun - oder ?

Fetzen Gamma11

„Ich verstehe nicht, warum jetzt eine Diskussion drüber begonnen wird, warum ich...“

Optionen

Die Frage stellt sich ganz einfach deshalb, weil MP3 und Qualität zwei Gegensätze sind, daran ist nichts Oberlehrerhaftes.

Wenn du Qualität willst, dann nimm das Original, das ist allgemein bekannt, dafür braucht es keinen Oberlehrer.

weka1 Gamma11

„Zunächst danke an Euch alle !!! Ich tendiere jetzt - v.a. wegen der...“

Optionen

Entscheidend ist beim Anschluß eines PC an eine vorhandene Anlage, welche Qualität der D/A - Wandler der Soundkarte hat. Aus Kostengründen werden in NB selten hochwertige Sound-Chips eingebaut.
Längere Zeit waren auch der "Onbord" Sound eines Mainbords nicht gerade dafür geeignet.
Der Begriff "alte Anlage" sollte keine qualitative Wertung sein.In den 70er bis 90er Jahren haben bekannte Hersteller Anlagen bzw. Komponenten dazu hergestellt, die die heute teilweise üblichen Anlagen weit hinter sich lassen. Gemeint sind HIFI, nicht High-End.

Gruß weka

Maybe weka1

„Entscheidend ist beim Anschluß eines PC an eine vorhandene Anlage, welche...“

Optionen
Der Begriff "alte Anlage" sollte keine qualitative Wertung sein.In den 70er bis 90er Jahren haben bekannte Hersteller Anlagen bzw. Komponenten dazu hergestellt, die die heute teilweise üblichen Anlagen weit hinter sich lassen. Gemeint sind HIFI, nicht High-End.


Seh ich auch so. Wer eine gute Anlage sein Eigen nennt, die seinen Ansprüchen entspricht, muss sich keine neue kaufen. DTS, Dolby Digital etc. sind für Audiowiedergabe unwichtig. Auf einen DSP kann man ebenfalls verzichten, denn diese Funktionen bringen inzwischen selbst günstige onboard Soundchips mit, bzw. der Treiber. Evtl. kann ein hochwertiges Kabel zur Verbindung, mit der Anlage, nützlich sein, da PCs/NB oft zu Störfrequenzen neigen.

Gruß
Maybe
Prosseco Maybe

„ Seh ich auch so. Wer eine gute Anlage sein Eigen nennt, die seinen Ansprüchen...“

Optionen

Vorgeschichte

Vor einige Jahren wie ich es mal hier postete, habe ja ein Taurus Bj 1998. Der hat ja ein komplett Teil mit Stereo und Klimaanlage in einem. Der hatte ja nur das Kassetten Teil mit Radio. Als ich damals den Motor von ein anderes Taurus (hehehe) verpflanzte. War ich auch damals in die Gedanken ein neues Stereo oder Soundanlage ein zu bauen. Nur das Problem, da ja die ganze Konsole in die mitte so eine Ovale rundung hat. Habe ich es sein gelassen, weil wenn ich ein Stereo einbaue was ja rechteckig ist und ich nur das Stereo rausbaue. Dann habe ich ein problem mit dem Design des Autos am Armaturenbrett.

So da ich damals den Nokia 3250 hatte und es ja so ein Spezial Kassette gibt wo man mit Chinch (sorry weiss momentan nicht wie es auf Deutsch heisst) es ansteckte, hoerte ich all die MP3 Stuecke vie Kassetten Player von mein Nokia. Reine Qualitaet des Sounds. Weil die Lautsprecher, da habe ich speziell Hand angelegt. Ein Cd Wechsler oder sonst was kam nie in frage. Weil man raubt ja oder besser gesagt Carjacking ist ja hier Mode, wuerde es teuer sein.

Hatte dann danach mein Nokia N85. Geiles Teil. Habe DVD Original Videos in ein anderes format umgewandelt, im Nokia eingespielt und als Zubehoer beim Handy waren ja Kabel dabei. Ein ausgang vom Handy und die ausgaenge ja in 3 Farben. Habe es in mein DVD Player angeschlossen, der wiederum, an die DISH Konsole und der wiederum am Fernseher via Koaxial Kabel. (Liebe das alte GE Fernseher, weil er hat nur Koaxial anschluss). Sah den Film von mein Handy den Film an, vom Handy aus. Muss sagen eine reine schoen Qualitaet von die Farben her.

Weiso liebe ich dieses Fernseher?

Weil er viel Geschichte hat, die zu erzaehlen ist wircklich lang. Er bringt astreine natuerliche Farben. Will ja nicht die andere Technische Fernseher in den Boden schmeissen. Nur ich bin nicht der Mensch der dauernd was er kauft immer was durch neues ersetzen muss. Ich mag gerne experimentieren.

Gruss
Sascha

weka1 Maybe

„ Seh ich auch so. Wer eine gute Anlage sein Eigen nennt, die seinen Ansprüchen...“

Optionen

Zu einen ordendlichen Kabel gehört auch, dass die Abschirmung nicht als Rückleiter dient,sondern nur am Verstärkereingang an Masse liegt. Der Rückleiter liegt mit in der Schirmung.

Gruß weka