PC-Komplettsysteme 1.572 Themen, 15.260 Beiträge

Beim Start kein Mucks mehr

Ahnungslos- / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Hy Leute, gerade ist mir ein Ding passiert.

Rechner 6 Monate alt Netzteil Bquit Oder ähnlicher Name.Habe keine genauen Daten parat, ist aber wohl auch ohne Belang.

Der Rechner wird generell über eine Stromleiste nach dem herunterfahren ausgeschaltet.Nun beimStartversuch Leiste ein Tastschalter am Rechner ein.

Garnichts, keine LED  kein Lüfter kein Start.Er ist nicht verschoben oder was umgesteckt worden. Mein Gedanke elektronische Sicherung im Netzteil. Da ist eine Aufschrift nicht öffnen Bla Bla ,aber auch der Satz es sind keine beeinflusbare Teile im Netzteil. Wie mein Name sagt Ahnungslos. Habe dann die Batterie auf dem Board raus & rein gemacht, nur einfach mal so?!Rechner nochmal am Netz läuft.

Kann es sein das irgendwo eine Sicherung ist welche nach einer Zeit wieder freischaltet?

Danke mal für eine Hilfe/ Tipp, schönen Feierttag auch noch.

Gruß Ahnungslos

bei Antwort benachrichtigen
michaelg123 Ahnungslos-

„Beim Start kein Mucks mehr“

Optionen

ich glaube du meinst be quit! netzteile. Die sind eigendlich keine china-böller. aber jedes gerät kann mal die hufe hoch strecken. 6 monate erst alt ? ab zum händler und umtauschen

bei Antwort benachrichtigen
Ahnungslos- michaelg123

„ich glaube du meinst be quit! netzteile. Die sind eigendlich ...“

Optionen

Hy michaelg123, leider komme ich erst jetzt zu einer Antwort.

Danke für den Rat, ABER was mich stutzig macht, ich weiß nicht ob ich das so rübergebracht habe ist nach einer "Gedenkpause" funktioniert alles wieder normal??

 Lediglich aus Verzweiflung Bios Batt. mal rausgenommen.

 Deshalb meine Überlegung ist in dem Nicht Chinaböller so was wie eine elektronische Sicherung drin? Zb. beim Start kommt es zu warum auch immer einer Überbelastung, das Ding schaltet ab als Sicherung, setzt sich nach einiger Zeit wieder zurück.

Gab es zu meiner Zeit mal im Tel. Wählerbetrieb, mußte man aber durch Hitze erwärmen und zurückdrücken." Rücklötsicherung"Läuft ja auch alles wieder ist aber doch die Frage nach dem warum.

Sonnigen Feiertag   Gruß  Ahnungslos-

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Ahnungslos-

„Beim Start kein Mucks mehr“

Optionen

Moin,

versuch mal einen Netzteil-Reset, für den Fall, dass sich falsche Ladungszustände in den Kondensatoren des Netzteils aufgebaut haben:

http://www.experto.de/b2b/computer/hardware/netzteil-reset-wenn-ihr-rechner-spinnt.html

Keine Garantie, aber einen Versuch ist es Wert.

Einen Rechner ständig völlig vom Stromnetz zu trennen, wie Du es mit der Schaltsteckdose machst, halte ich nicht mehr für empfehlenswert. Dadurch fehlt die 5V Standby-Spannung und evtl. ist die BIOS-Batterie schneller leer. Damit relativiert sich dann auch die Geldersparnis.

Besser sind sogenannte Master-Slave-Steckdosen, bei denen das Hauptgerät am Strom bleibt, aber angeschlossene Peripherie (Monitor, Lautsprecher, Drucker etc.) beim Herunterfahren vom Strom getrennt werden.

z.B:

http://www.amazon.de/gp/product/B00C255EQG/ref=pd_lpo_sbs_dp_ss_2/275-1575793-2725127?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_r=15H0F62K4N1H2VG94EXY&pf_rd_t=201&pf_rd_p=479289147&pf_rd_i=B000P1Q4E0

Im Falle von Druckern aber auch nicht empfehlenswert, da moderne Drucker oft einen Reinigungsvorgang nach der Kompletttrennung vom Stromnetz machen und somit mehr Geld für Tinte ausgegeben werden muss.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Maybe

„Moin, versuch mal einen Netzteil-Reset, für den Fall, dass ...“

Optionen

Hi,

versuch mal einen Netzteil-Reset, für den Fall, dass sich falsche Ladungszustände in den Kondensatoren
Einen Rechner ständig völlig vom Stromnetz zu trennen,.... halte ich nicht mehr für empfehlenswert.... Dadurch fehlt die 5V Standby-Spannung und evtl. ist die BIOS-Batterie schneller leer.

Thesen, aus der Feder eines Nickles-VIP, die hoffentlich auch einer Fachlichen Überprüfung standhalten.Zwinkernd

Sorry, aber ich kann diese Meinung nicht teilen.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_238890

„Hi, Thesen, aus der Feder eines Nickles-VIP, die hoffentlich ...“

Optionen

"Höhere Temperaturen und längere Zeiten, an denen der PC abgeschaltet ist, verkürzen die Lebensdauer der Batterie."

http://de.wikipedia.org/wiki/CMOS-RAM

Stimmt in absolut jedem Fall!

Außerdem:

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/document?cc=de&lc=de&dlc=de&docname=c01885674

Er hat noch sehr viel zu lernen...

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Alpha13

„Höhere Temperaturen und längere Zeiten, an denen der PC ...“

Optionen
"Höhere Temperaturen und längere Zeiten, an denen der PC abgeschaltet ist,

Aber über welche Zeiten reden wir hier? Bei mir wird per Leiste alles abgeschaltet und das seit vielen Jahren. Negative Auswirkungen konnte ich bisher nicht feststellen, auch nicht nach längerem Urlaub.
Die blöde Knopfzelle tausche ich per se alle 2 Jahre, die kostet Peanuts. Der Dauerstrom kostet selbst bei nur 2 Watt/h ca. 6€/Jahr. Unabhängig davon, dass man die Kisten bei drohenden Gewittern immer ausschalten sollZwinkernd.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_238890

„Aber über welche Zeiten reden wir hier? Bei mir wird per ...“

Optionen

Normalerweise (gilt nicht bei halbtoten Batterien) muß man die Kiste schon mehrere Monate stromlos machen, um einen Effekt zu meßen oder zu merken...

Es ging aber irgendwie ums Prinzip!

bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat gelöscht_238890

„Aber über welche Zeiten reden wir hier? Bei mir wird per ...“

Optionen

Hallo hatterchen,

mein alter PC ist seit 2 Jahren nur selten am Stromnetz. In seinem Arbeitsleben, wurde er komplett vom Stromnetz getrennt, wenn er nicht benutzt wurde. Deine "Wartungsintervalle" kannst Du auf 4 Jahre ausdehnen.

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Kabelschrat

„Hallo hatterchen, mein alter PC ist seit 2 Jahren nur selten ...“

Optionen

Hi Kabelschrat,

Deine "Wartungsintervalle" kannst Du auf 4 Jahre ausdehnen.

ja das ist richtig aber, ich reinige meine Rechner min. 2x pro Jahr und meine MB-Batterien werden von mir mit Datum versehen. Wenn ich dann sehe, dass Eine 2 Jahre alt ist, wird sie -im Probelauf- gewechselt.
Ich bezahle für 10 Stück 3,14€, also wirklich Peanuts.

http://www.ebay.de/itm/10-x-CR2032-Lithium-Knopfzelle-3V-CR-2032-VARTA-lose-/330365436020

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Alpha13

„Höhere Temperaturen und längere Zeiten, an denen der PC ...“

Optionen
Er hat noch sehr viel zu lernen..

Naja, ich profitiere ja immer gerne aus diversen Wissensquellen! ;-)

Aber mir ist bisher noch kein Notebook mit einer Bquit-PSU untergekommen. Zudem sehe ich grade nicht den Widerspruch zur Erläuterung in meinem Link. Aber vielleicht findet der TS ja einen Akku, den er rausziehen kann, wer weiß?

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Maybe

„Naja, ich profitiere ja immer gerne aus diversen ...“

Optionen

Was HP als Hardware-Reset bezeichnet ist auch "nur" ein Netzteil-Reset und die da angegebenen Fehler, bei denen man das machen sollte gelten fast 1:1 auch bei jedem x-beliebigen Desktop!

Ist übrigens für jeden, der verstanden hat was ein Netzteil-Reset genau macht, sowas von klar wie Kloßbrühe und abstrahieren sollte man schon können...

bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat Maybe

„Moin, versuch mal einen Netzteil-Reset, für den Fall, dass ...“

Optionen

Hallo Maybe,

Geräte rauchen nur ab, wenn sie mit dem Stromnetz verbunden sind.

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Ahnungslos-

„Beim Start kein Mucks mehr“

Optionen
Kann es sein das irgendwo eine Sicherung ist welche nach einer Zeit wieder freischaltet?


Meist befindet sich eine Schmelzsicherung im NT. Wenn die durchbrutzelt, ist allerdings Ende der Vorstellung ohne das Öffnen desselbigen.

Da bei Dir das Entfernen der BIOS-Batterie den PC wieder reanimiert hat, vermute ich den Fehler allerdings eher in Richtung Mainboard/BIOS. Denselben Effekt hättest Du eventuell auch erreicht, wenn Du nach dem Trennen vom Stromnetz längere Zeit den Einschalttaster drückst. Dadurch werden die Elkos auf dem Board und NT ebenfalls 'entstromt'.

Kannst Du per Speccy Dein Mainboard hier benennen und eventuell etwas zum Rechner, lässt sich unsererseits vielleicht auch noch mehr dazu sagen. Es kann auch sein, dass sich bei der Affenhitze lediglich etwas verschluckt hat an der Kiste, checke ruhig auch einmal den Sitz der ganzen Kabel und Stecker.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Ahnungslos- fakiauso

„Meist befindet sich eine Schmelzsicherung im NT. Wenn die ...“

Optionen

Hy , an alle welche sich in mein Prob. reingehangen haben.

Verzeihung, ich zitiere nicht einzelne antworten!

Auf dem Teil (Ja nennt sich be quitt) 650 W) steht drauf es ist NICHTS zur Rep. drinnen, deshalb hab ich garnicht den Versuch gemach es zu öffnen, bin da wirklich nicht zimperlich.

Deshalb meine Vermutung Hitzeauslösung , automatische Rücksetzung.

Das Board ist ein Gigabyte H87 Hd3 wurde mir auch als nicht China verkauft.

Das mit derm Voll abschalten ist bei jedem wohl anders, ist wie Zähneputzen zuerst rechts oder links. Dann noch das mit dem Gewitter, mir ist mal bei einer klitzekleinen Entladung fast alles im Haus hopps gegangen. Auch ich kaufe dannn füer 2€ ne neue Bios Batt, gut ist.

Mit der Entstromung , na ja, hat nach 3 Wochen Urlaub gestartet, nun nach einem Tag nichtmehr?

 Aber nicht böse sein, geht an meiner frage vorbei.

Danke und Grüße  Ahnungslos-

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Ahnungslos-

„Hy , an alle welche sich in mein Prob. reingehangen haben. ...“

Optionen
Das Board ist ein Gigabyte H87 Hd3 wurde mir auch als nicht China verkauft.

Das zumindest ein paar Bauteile (z.B. Sockel, Kühlkörper etc.) aus China kommen, bzw. da gefertigt werden, ist inzwischen bei jedem Hersteller so. Ich sage nur "Foxconn"!

http://de.wikipedia.org/wiki/Foxconn

Wichtig ist also weniger, wo es herkommt, als die Qualität.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat Ahnungslos-

„Beim Start kein Mucks mehr“

Optionen

Hallo Anungslos,

die Kontakte der Schalter der Stromleiste können verkokeln, dann funktionieren die Geräte nur hin und wieder/ gar nicht mehr.

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
Ahnungslos- Kabelschrat

„Hallo Anungslos, die Kontakte der Schalter der Stromleiste ...“

Optionen

Hy,Kabelschrat toller Nickname, an der Leiste ist eine Kontrolleuchte, diese leuchtete aber auch auf als der Rechner gemuckt hatte. Aber danke für Deine Mühe, ich glaube man kann das Ding hier schließen.  Gruß Ahnungslos-

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Ahnungslos-

„Hy,Kabelschrat toller Nickname, an der Leiste ist eine ...“

Optionen
ich glaube man kann das Ding hier schließen.

Das kannst nur Du selber machen, oben rechts unter Optionen "Beitrag als beantwortet markieren".

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Ahnungslos- Maybe

„Das kannst nur Du selber machen, oben rechts unter Optionen ...“

Optionen

Hy Maybe, mach ich   Gruß Ahnungslos-

bei Antwort benachrichtigen