Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.416 Themen, 79.810 Beiträge

Wlan Router hinter Fritzbox wie konfigurieren?

magigholgi / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Fröhliche Weihnachten zusammen,
ich habe folgendes Problem:Ins Internet gehe ich mit einer FritzBox 7050,und da die mit ihrem W-lan nicht richtig aus dem "Knick"kommt,heisst ich bekomme vom Keller wo sie steht maximal im Erdgeschoss Empfang! Da ich aber im 1.sten Stock auch W-Lan haben möchte,habe ich mir einen D-Link DIR-615 W-Lan Router zugelegt der hinter der Fritzbox den W-Lan Verkehr übernehmen soll.(der hat laut Beschreibung wesentlich mehr Leistung)
W-Lan in der FritzBox habe ich abgestellt.
Die Adresse der FritzBox ist 192.168.178.1 Der Neue Router hat 192.168.0.1 Jetzt habe ich mal etwas Gegoogelt und dabei herausgelesen ,das der 2.te Router eine Statische IP braucht die er von der FritzBox bekommt .Ich habe das alles so eingetragen,aber irgendwie funzt das nicht.Der 2.te Router wird nicht angenommen,und ich habe mich mittlerweile "Ramdösig"konfiguriert, und weiss jetzt überhaupt nicht mehr weiter!
Kann mir vielleicht von euch Netzwerkgurus einer mitteilen was ich wo Eintragen muss um das Ding zum Laufen zu bekommen!
Vilen Dank im voraus und daran denken ich bin Kein Netzwerkspezialist sondern nur ein etwas besserer Bediener!
Danke im Voraus Gruss Magigholgi

bei Antwort benachrichtigen
Borlander magigholgi

„Wlan Router hinter Fritzbox wie konfigurieren?“

Optionen
Die Adresse der FritzBox ist 192.168.178.1 Der Neue Router hat 192.168.0.1
Die müssen auf jeden Fall schon mal beide im selben Subnet sein. D.h. wenn Du an der bestehenden Konfiguration nichts ändern willst dann müsste der neue ebenfalls eine IP mit 192.168.178.* bekommen. Diese IP-Adresse darf aber nicht innerhalb der DHCP-Range zur automatischen Adressvergabe liegen! Weiterhin darf auch nur ein einziger DHCP-Server im Netz aktiv sein. Wahrscheinlich ist es also am besten wenn Du den im neuen abschaltest...
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 magigholgi

„Wlan Router hinter Fritzbox wie konfigurieren?“

Optionen
W-Lan in der FritzBox habe ich abgestellt.

Wenn du das machst, können die beiden Router unmöglich eine Funkbrücke aufbauen.
Genau das aber müssen sie, wenn der DLink-Router die Rechner der oberen Etage ins Internet leiten soll.

Es gibt nur eine einzige Ausnahme von dieser Regel:
Wenn beide Router per LAN-Kabel miteinander verbunden sind.

Beachte auch die Angaben von Borlander - sie gelten ohne Einschränkung ebenso.
Lade dir dazu das Handbuch herunter und gehe nach den Anweisungen auf den Seiten 12 und 13 vor.
Als zur FritzBox passenden IP-Adresse wähle 192.168.178.254
ftp://ftp.dlink.de/dir/dir-615/documentation/DIR-615_revd_man_de_Handbuch.pdf

Gruß
Shrek3
Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Borlander shrek3

„ Wenn du das machst, können die beiden Router unmöglich eine Funkbrücke...“

Optionen
Wenn beide Router per LAN-Kabel miteinander verbunden sind.
Das hatte ich einfach mal vorausgesetzt. Ist schließlich auch die einzig wirklich sinnvolle Lösung ;-)
bei Antwort benachrichtigen
magigholgi shrek3

„ Wenn du das machst, können die beiden Router unmöglich eine Funkbrücke...“

Optionen

Hallo shrek3, sorry hatte noch gar nicht geschaut ob es für den D-Link eine Deutsche Anleitung gibt! Werde mich erstmal damit befassen:
Aber die beiden Router sollen NICHT über Funk kommunizieren, sondern die FB soll nicht mehr W-Lan bereitstellen nur noch der D_Link, weil der wesentlich stärker sendet,aber er hat kein DSL Modem eingebaut.
Gruss Magigholgi

bei Antwort benachrichtigen
ABatC magigholgi

„Wlan Router hinter Fritzbox wie konfigurieren?“

Optionen

So vorgehen:

- Den D-Link per Lan-Kabel an einen PC anschliessen, keine Verbindung zur FritzBox.
- Wlan konfigurieren
- Eine feste IP vergeben im Bereich der FritzBox (also 192.168.178.xxx). Empfehlenswert wäre eine leicht zu merkende Zahl wie 100 oder 200, die auch ausserhalb der DHCP-Werte der FritzBox liegt.
- Den DHCP-Server im D-Link abschalten
- fertig

Sobald man den DHCP-Server im D-Link abschaltet wird die Netzwerkverbindung verlorengehen.Wenn der Router nach Abschalten des DHCP-Server noch nicht fertig konfiguriert wurde muss am PC eine feste IP-Adresse eingestellt werden, da ansonsten keine Netzwerkverbindung mehr zustande kommt.

Den D-Link am PC abklemmen und an die FritzBox anschliessen. Dabei bei beiden Routern einen LAN-Anschluss nehmen, nicht den WAN-Port!.

Die Oberfläche der FritzBox kann man dann wie gewohnt mit fritz.box aufrufen, die Oberflöche des D-Links erreicht man über die neue IP-Adresse

bei Antwort benachrichtigen
Borlander ABatC

„So vorgehen: - Den D-Link per Lan-Kabel an einen PC anschliessen, keine...“

Optionen
Sobald man den DHCP-Server im D-Link abschaltet wird die Netzwerkverbindung verlorengehen.
Da müsste dann aber schon eine extrem kurze Lease-Time eingestellt sein...
bei Antwort benachrichtigen
ABatC Borlander

„ Da müsste dann aber schon eine extrem kurze Lease-Time eingestellt sein...“

Optionen

Die meisten Router unterbrechen die Netzwerkverbindung wenn die Konfiguration im Router verändert wird und bauen dann eine neue Verbindung mit der geänderten Konfiguration auf. Und dabei geht normalerweise auch der Lease flöten da die unterbrochene Netzwerkverbindung auf der Gegenseite erkannt wird.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander ABatC

„Die meisten Router unterbrechen die Netzwerkverbindung wenn die Konfiguration im...“

Optionen

Mir ist noch kein Router untergekommen, der beim Ein-/Ausschalten des DHCP-Servers die Verbindung trennt. Die geht nur dann verloren wenn sich die IP-Adresse des Routers verändert. So lange kein kompletter Neustart erfolgt habe ich es auch noch nie erlebt, dass die Verbindung am integrierten Switch abbricht. Das hat mit der Ursprünglichen Frage nun inzwischen aber nur noch am Rande zu tun. Wenn der Threadstarter Deinem Ratschlag folgt kostet ihn das höchstens ein paar Sekunden seiner Zeit, schadet aber ansonsten nicht...

bei Antwort benachrichtigen
magigholgi ABatC

„So vorgehen: - Den D-Link per Lan-Kabel an einen PC anschliessen, keine...“

Optionen

So Leute jetzt haben wir's hinbekommen.Nach der Lektüre des Manuals (Danke nochmal an Shrek3) habe ich den Fehler gefunden.Ich hatte UPnP nicht deaktiviert.
Jetzt hat der D-Link 192.168.178.199 Statische IP, DHCP ist auch aus,in derFB ist das W-Lan abgestellt.Der D-Link ist in einen LAN-Port gesteckt............
und siehe da im Erdgeschoss 5 Balken,in der 1.ten Etage 3 Balken,sogar im Obergeschoss heisst unter dem Dach noch 2 Balken W-Lan!!
Perfekt!!
Vielen Dank nochmal an alle die sich zu Weihnachten Gedanken gemacht haben!
Gruss Magigholgi

bei Antwort benachrichtigen