Laptops, Tablets, Convertibles 11.749 Themen, 55.432 Beiträge

Display kommt nicht

Wilials / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

 

meine Frau hat ein Notebook Fujitsu/Siemens Amilo. Seit gestern fällt das TFT-Display aus.

Das Ganze ist etwas eigenartig, beim hochfahren (XP-home) kommt das Windowsymbol ganz kurz und dann bleibt der Bildschirm schwarz. Standby und Bildschirmumschaltung sind nicht aktiviert. 

 

Ich habe zur Kontrolle einen zweiten Bildschirm an die dafür vorgesehene Buchse gestöpselt. Dieser Bildschirm zeigt normal an, der Rechner läuft ohne weitere Probleme hoch. Wenn ich jetzt vom Zusatzbildschirm auf den Originalbildschirm umschalte, kommt wieder dieses kurze Anzeigen auf dem Original und dann wird er sofort wieder schwarz (wie beim booten).

 

Habt Ihr eine Idee, was das sein könnte und wie ich das wieder in Ordnung bekommen könnte?

 

Gruß

wilials 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Wilials

„Display kommt nicht“

Optionen

http://www.notebook-doktor.de/2012/05/display-oder-inverter-in-notebook-mit-ccfl-rohre-defekt

http://www.ccfl-roehren.de/fehlerdiagnose.html

Leuchte mit ner Taschenlampe ins Display, wenn damit auch nix zu erkennen ist, dann ist da ziemlich sicher der Inverter hin.

Welches Amilo ist das ganz genau?

Es gibt irgendwie richtig viele unterschiedliche Amilos!

Der Inverter kostet nicht sehr viel, man sollte ein Notebook aber natürlich schonmal richtig aufgemacht haben...

Viel investiert man natürlich in die Kiste in keinem Fall mehr und ohne Hardwaretausch läuft da nix.

bei Antwort benachrichtigen
Wilials Alpha13

„http://www.notebook-doktor.de/2012/05/display-oder-inverter ...“

Optionen

danke für den Tipp. Ich werde mich morgen mal damit beschäftigen. Habe zwar noch kein Notebook geöffnet, aber das muß dann mit der gebotenen Vorsicht bewerkstelligt werden.

 

Das Amilo ist ein M6450G.

 

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Wilials

„danke für den Tipp. Ich werde mich morgen mal damit ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Wilials Alpha13

„http://www.youtube.com/watch?v xQ6cdU-dVv8 ...“

Optionen

@Alpha13

 

Guten Morgen,

 

ich habe den Bildschirm mit der Taschenlampe angeleuchtet. An den angeleuchteten Stellen ist deutlich der Desktop zu erkennen. Ist damit die LCD-Beleuchtung ausgefallen?

 

Wie komme ich jetzt an die Fehlerquelle?

 

Gruß

 

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Wilials

„@Alpha13 Guten Morgen, ich habe den Bildschirm mit der ...“

Optionen
Wie komme ich jetzt an die Fehlerquelle?


Hast Du das verlinkte Video Alpha13´ angeschaut?

So ähnlich dürfte das auch bei Deinem gerät laufen, sprich entferne die Stöpsel an den Schraubenabdeckungen, entferne die Schrauben des Displayrahmens und versuche dan, mit sanfter Gewalt, den Rahmen auszuklipsen.
Hast Du diesen entfernt, brauchst Du am kaputten Inverter unterhalb des Displays lediglich die Kabel abzuziehen, tauschst den Inverter aus und steckst wieder an.

Nicht ganz unvorteilhaft ist es, im Zweifel ein Bild der Demontage zu machen, damit hinterher auch alles wieder dort verbaut wird, wo es vorher war und vor der Endmontage einen Einschaltversuch zu machen. Damit sparst Du Dir bei Nichtfunktionieren eine zweite Schrauborgie;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Wilials

„@Alpha13 Guten Morgen, ich habe den Bildschirm mit der ...“

Optionen

Da ist der Inverter oder die CCFL Röhre hin und die Wahrscheinlichkeit, daß der Inverter hin ist, ist erheblich höher...

Da hilft nur tausch + guck.

Ich würde in die fast 8 Jahre alte Kiste aber nix mehr investieren, lohnt nicht wirklich.

http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+b590+mbt3ege+notebook+mit+156+pentium+2020m?nbb=c9f0f8

http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-B590-MBX2JGE-Notebook.87694.0.html

http://www.pcfritz.de/software/betriebssystem/windows-7-professional/10264/windows-7-professional-64-bit

oder

http://geizhals.de/hp-probook-455-g1-h6p57ea-a962206.html

http://h20386.www2.hp.com/GermanyStore/Merch/show.aspx?p=hp-cashback-aktionen

kaufen ist da die bessere Option, besonders wenn man wenig Ahnung von Notebooks hat.

bei Antwort benachrichtigen
Wilials Alpha13

„Da ist der Inverter oder die CCFL Röhre hin und die ...“

Optionen

nachdem ich nun alle links genau gelesen und das Video angesehen hatte, habe ich mich zur Reparatur entschlossen und den LCD-Inverter bestellt. Meine Frau hat sich an den Amilo gewöhnt, da hätte es ein neues Notebook schwer - und wenn es 10x leistungsfähiger ist.

 

Vielen Dank für Eure schnelle und freundliche Hilfe. Wenn der Inverter da ist und ich geschraubt habe, werde ich über den "Erfolg" berichten.

 

Gruß

wilials

bei Antwort benachrichtigen
Wilials

Nachtrag zu: „nachdem ich nun alle links genau gelesen und das Video ...“

Optionen

Hallo,

 

es ist geschafft. Eure Tipps waren gut. Nach Einbau eines neuen LCD-Inverters ist das Bild wieder in alter Güte da. Vielen Dank an meine Helfer in diesem Forum!

 

Dazu noch eine Information. Ich hatte über ebay bei "ikomp.eu" (deutsche Adresse) einen Inverter für 24 € plus 9 € Versand bestellt und per PayPal bezahlt. Nachdem ich nach 8 Tagen keine Versandmitteilung von dieser "Firma" erhalten hatte schickte ich eine email über das ebay-System an den Verkäufer mit der Bitte um Mitteilung, wann geliefert wird. Ebay machte daraus automatisch einen Fall wegen eines nicht gelieferten Artikels. Innerhalb eines halben Tages erhielt ich per PayPal vom Verkäufer meine 33 € ohne Kommentar zurück und ebay schloss den Fall. Nun stand ich wieder vor der Tür und hatte keinen Inverter. Also habe ich wieder einen Lieferanten gesucht und auch gefunden, die Firma "ipc-computer.de" in Seelbach. IPC lieferte nach einem sehr freundlichen Telefongespräch innerhalb 2 Tagen ( 32 € + 5,90 € Versand). Eine empfehlenswerte Adresse.

 

Der Aus- und Einbau gestaltete sich problemlos (Dank Eurer Hilfe).

 

Gruß

 

wilials

bei Antwort benachrichtigen