Audio-Hardware 6.440 Themen, 21.174 Beiträge

Soundproblem

Anton18 / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute!

Hätte da ne Frage:
Ich betreibe eine M-Delta Audiophile 2496 Soundkarte via PCI-Steckplatz mit Win7 Ultimate 64Bit. Habe damit jahrelang Freude und Friede zugleich verspürt. Nun scheint es damit vorbei zu sein. Ein häßliches Brummen dröhnt aus meinen Lautsprechern. Eine Art Trafobrummen nach einem Masseschluss. Was ich nach vielen Untersuchungen aber gar nicht kapier ist, dass selbst bei gezogenem Netzkabel des Rechners, das Berühren der PC-Rückwand mit einem Cinch-Steckers der zum Verstärker führt genügt, und es brummt bereits. Selbst das Rückschalten auf Onboard-Sound im BIOS behebt dieses Problem nicht, das Brummen bleibt.

Hat jemand eine Idee was da vor sich geht?


Gruß, Anton18.

bei Antwort benachrichtigen
groggyman Anton18

„Soundproblem“

Optionen

Hallo

Habe ich das richtig verstanden, deine Boxen hängen an einem externen Verstärker ?
Wenn du ein vom Verstärker kommendes Chinchkabel mit dem PC Gehäuse berührst, dann kommt der Brummton ?

Versuch mal den Netzstecker vom Verstärker um 180 Grad zu drehen, damit die Phase auf der anderen Leitung liegt und teste das Tonverhalten erneut. Es hört sich erstmal nach einem Netzbrummen an, da könnte der Fehler liegen. Die Soundkarten sind erst mal nicht verdächtig....

-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
Anton18 groggyman

„Hallo Habe ich das richtig verstanden, deine Boxen hängen ...“

Optionen

Hi -groggyman-,

danke für die Rasche Antwort. Nach weiteren Experimenten konnte der Störefried ausfindig gemacht werden. Es ist ein älteres TV-Gerät, welches ebenfalls mit dem selben Verstärker verbunden ist. Ist die Mattscheibe in Betrieb, geht das Brummen los.  Der PC mit seiner Soundkarte ist also voll OK. Warum der Fernseher plötzlich diesen Konflikt verursacht ist noch nicht klar. Ebenso wenig der Umstand, dass nur bestimmte Input-Ports des Verstärkers das Brummen weitergeben und andere, wie beispielsweise der des CD-Players nicht. Dort ist trotz laufenden TV's kein Brummen zu hören. Den Stecker um 180 Grad zu drehen, hat aus zuvor genannten Gründen, hier zu keiner Lösung geführt.


Vielen Dank einstweilen,

Gruß, Anton18.

bei Antwort benachrichtigen
Pumbo Anton18

„Hi -groggyman-, danke für die Rasche Antwort. Nach weiteren ...“

Optionen

Suche mal nach defektem ELKO im TV. Höchstwahrscheinlich lässt da wohl einer was gegen Masse durch. ELKOs gehen mit der Zeit defekt - immer noch mit ein Hauptgrund für einen Defekt alter Schaltungen!

bei Antwort benachrichtigen
Anton18 Pumbo

„Suche mal nach defektem ELKO im TV. Höchstwahrscheinlich ...“

Optionen

Tja, danke für deinen input, Pumbo. Damit kannst du sicher richtig liegen. Ich habe nur nicht vor, meinen stark unterkühlten Lotkolben zu spitzen um defekten ELKOS die Nabelschnur durch zu brennen. Was mich am meisten davon abhält ist, dass andere Geräte das Brummen ignorieren. Von fünf Geräten, die am Gleichen Verstärker hängen, lassen sich nur zwei zum Brummen verleiten, die anderen drei tun so als wäre nichts. Leider ist eines davon der PC.

Gruß, Anton18.

bei Antwort benachrichtigen
Pumbo Anton18

„Tja, danke für deinen input, Pumbo. Damit kannst du sicher ...“

Optionen

Recht hast Du, würde wohl den Aufwand nicht rechtfertigen.

Grüße

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_137978 Anton18

„Tja, danke für deinen input, Pumbo. Damit kannst du sicher ...“

Optionen

Moin

um das Problem in den Griff zu bekommen, würde ich einen Mantelstromfilter in die Audioleitung des Störers einbringen. Damit hast du eine galvanische Trennung, was eine Störung durch Erd / Massefehler beseitigen würde.

bei Antwort benachrichtigen