Off Topic 19.842 Themen, 219.706 Beiträge

Bitcoins... und der Irrsinn dazu

Alekom / 9 Antworten / Flachansicht Nickles

Passwort für Bitcoin vergessen Noch zwei Versuche, um an 200 Millionen Euro zu kommen

Der Programmierer Stefan Thomas besitzt ein Millionenvermögen – in der Kryptowährung Bitcoin. Doch weil er sich an bestimmte Zugangsdaten nicht erinnern kann, kommt er womöglich nie wieder heran. Was nun?

das beste:

Stefan Thomas hat mittlerweile achtmal versucht, das Passwort korrekt einzugeben, heißt es, etwa auf Basis für ihn typischer Kennwörter. Ein Erfolg blieb aber aus. Der Zettel, auf dem Thomas sich einst das Passwort notiert hatte, ist seit Langem nicht mehr aufzufinden.

Quelle:

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/bitcoin-passwort-vergessen-stefan-thomas-hat-noch-zwei-versuche-um-an-200-millionen-euro-zu-kommen-a-69e7dd73-c700-4a54-b529-b53bbbd3e46e?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

also ein programmierer, der sein täglich brot durch nutzung des computers verdient, schreibt sich auf einen zettel das passwort...so richtig schön traditionell und wie man es eben nicht machen soll...mir taugt das. zeigt es doch das sie selbst nicht das "trinken" was sie predigen, wasser und wein und so....

der finder, wenn er nicht selbst, des zettels...der wird sich freuen...hey junge, ich hab den zettel aber dafür bekomme ich auch 1 million! :), solange er die 10 nicht voll macht

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
... Alekom
haha ... Alekom
Alekom The Wasp

„Die 200 Mio sind gar nichts gegen das, was Otto-Normalverbraucher der Bitcoin längst kostet. Die Bitcoin-Spekulationsblase ...“

Optionen

ja wenns abnehmer gibt..schon volker pispser sagte einst das geld nichts wert ist...das ist nur künstlich gemachtes...*fragen sie mal den bäcker ob er noch das geld nimmt wenn sie brötchen wollen*

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen