Archiv Windows XP 25.916 Themen, 128.567 Beiträge

Treiberfehler, blauer Bildschirm

beageline / 21 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo, ich installiere eben die Updates von Windows und der PC fordert mich zum Neustart auf,jetzt kommt nur noch ein blauer Bildschirm mit einem Treiberfehler und die Funktastatur von Labtac funktioniert nicht mehr. Auf meinem PC funktioniert sie aber, was ist da jetzt wieder los, wer kann mir helfen?
Gruß beageline

Knoeppken beageline

„Treiberfehler, blauer Bildschirm“

Optionen

Hallo,

um welches Windows handelt es sich denn,
und kannst du noch nachvollziehen um welches Update es sich handelte?

Kommst du mit Hilfe der Taste F8 in den "Abgesicherten Modus"?

Gruß
knoeppken

beageline Knoeppken

„Hallo, um welches Windows handelt es sich denn, und kannst du noch...“

Optionen

Hallo Knoeppken, lange nicht gesprochen; also das war Explorer 8,nachdem der installiert war, mußte ich ja neustarten, das ist der PC meiner Freundin, den ich gerade neu formatiert habe und bis dato hat meine Funktastatur auf dem PC auch funktioniert. Es nützt ja nichts, wenn ich auf Taste F8 gehe, da geht der PC auch hin, wenn er startet, aber ich kann die Auf und Abtasten nicht bedienen, um vielleicht auf letzte bestehende Konfiguration oder anderes zu kommen.Ich weiß nicht mehr weiter, bei mir läuft im Moment alles schief.Übrigens ist das Windows XP.
Gruß beageline

Knoeppken beageline

„Hallo Knoeppken, lange nicht gesprochen also das war Explorer 8,nachdem der...“

Optionen

Na dann kann ich deinen Beitrag ja schon einmal auf das passende Brett schieben ;-)

Den IE8 würde ich wieder deinstallieren, aber dazu musst du natürlich in den "Abgesicherten Modus".
Auch wenn es für dich vielleicht im Moment nicht hilfreich ist, aber probiere es mit einer anderen Tastatur.
Bestenfalls mit einer PS/2- Tastatur.

Gruß
knoeppken

beageline Knoeppken

„Na dann kann ich deinen Beitrag ja schon einmal auf das passende Brett schieben...“

Optionen

Ja, die muß ich mir jetzt erstmal besorgen. Ich versuche es morgen mal mit der Tastatur von meiner Freundin, dann berichte ich weiter.
Gruß beageline

Knoeppken beageline

„Ja, die muß ich mir jetzt erstmal besorgen. Ich versuche es morgen mal mit der...“

Optionen

Gutes Gelingen wünsche ich dir ;-)

Gruß
knoeppken

weka1 Knoeppken

„Gutes Gelingen wünsche ich dir - Gruß knoeppken“

Optionen

Bei allen Problemen beim BS hilft ein Image mit irgend einen der vielen Programme wie Acronis oder früher Drive Image.
Die Systemwiederherstellung hilft seltener.

Gruss weka

beageline weka1

„Bei allen Problemen beim BS hilft ein Image mit irgend einen der vielen...“

Optionen

Hallo Knoeppken, sehe jetzt wieder den Desktop, andere Maus, andere Tastatur, Explorer 8 gelöscht, nichts half.Da ich alles aufhebe und eine eifrige Schrauberin bin, habe ich eine andere Grafikkarte eingebaut und das half. Jetzt habe ich aber trotzdem noch 2 Probleme, ich kann nicht mehr von CD/DVD booten (obwohl im Bios first boot CD eingestellt ist)und ich habe ja gerade neu formatiert auf diesem PC, wollte das System trotzdem neu formatieren, da er mir immer irgendetwas von Gerätetreiber erzählt hat, und er startet total langsam. Wie stelle ich im AMI-Bios die Memory Funktion ab?
Gruß beageline

Knoeppken beageline

„Hallo Knoeppken, sehe jetzt wieder den Desktop, andere Maus, andere Tastatur,...“

Optionen

Hallo beageline,

das liest sich für mich so, als ob nach der Neuinstallation keine Treiber für das Mainboard installiert worden sind.
Zu allererst sollte der Chipsatztreiber installiert, dann die restlichen Treiber wie USB, Sound, und Grafikkartentreiber installiert werden.

Die Treiber befinden sich auf der mitgelieferten CD passend zum Mainboard, oder aber du kannst sie beim Hersteller downloaden.
Dann werden auch die Geräte im Gerätemanager richtig angezeigt und erkannt.
Vorsichtshalber schaue bitte noch nach, ob das Kabel zu dem CD/ DVD- Laufwerk richtig steckt, und ob das Gerät richtig gejumpert ist.

http://www.nickles.de/user/images/211232/jumper.gif

Wie stelle ich im AMI-Bios die Memory Funktion ab?

Falls du die Speicherzählung beim Booten damit meinst, die Option musst du nicht ausschalten, sondern folgendes einschalten (Enabled):

„Quick Boot oder Quick Booting“

oder

“Quick Power On Self Test“

http://www.bios-info.de/4p92x846/befq.htm

Gruß
knoeppken

beageline Knoeppken

„Hallo beageline, das liest sich für mich so, als ob nach der Neuinstallation...“

Optionen

Hallo Knoeppken, ich stelle dir morgen noch mal ein paar Fragen; ich habe die ganze Woche irgendwelchen Leuten, irgendwas beigebracht, mit dem PC, mit dem Internet, mir raucht so derartig der Kopf, dass ich heute nicht mehr denken kann. Aber ich bin den vielen Leuten bei Nickles echt so dankbar, dass sie alle so wunderbar helfen!!!
Gruß beageline
P.S. Natürlich habe ich keine CD für den PC, den habe ich für`s Hundesitten geschenkt bekommen und ihn an meine Freundin weitergegeben. Er lief ja auch hervorragend, bis ich die Updates von Windows runtergeladen hatte, von da an ging`s bergab. Es war alles auf der Festplatte drauf, sogar Programme hatte ich schon wieder installiert. Na ja, bis morgen. Bevor ich morgen weitermache, schaue ich noch mal nach den Jumpern, aber einer ist auf Master und das andere Laufwerk auf Slave.

Knoeppken beageline

„Hallo Knoeppken, ich stelle dir morgen noch mal ein paar Fragen ich habe die...“

Optionen

Wird schon gut gehen ;-)

Vorausschauend schaue bitte nach, um welches Mainboard es sich handelt.
Eventuell hilft dir auch das Tool "Everest" dabei:

Download:
http://www.chip.de/downloads/EVEREST-Home-Edition_13012871.html

Falls du dann mal Zeit, Ruhe und "Nerv" hast ;-),kannst du das Ergebnis ja beim nächsten Posting nachreichen.
Es dient mir dann auch etwas um den gesamten Überblick zu bekommen.

Einen schönen Abend noch,

Gruß
knoeppken

beageline Knoeppken

„Wird schon gut gehen - Vorausschauend schaue bitte nach, um welches Mainboard es...“

Optionen

Hallo, ja Everest verwende ich auch immer, aber wenn`s an die Treiber geht, die kann man meistens dann doch nicht runterladen. Ich war neulich schon mal wegen eines Onboard Soundtreibers bei Nickles, da mir Everest einen Treiber genannt hatte, der dann doch nicht funktionierte, Nach 3 Wochen intensiven Suchens hatte ich endlich den richtigen Treiber. Auf jeden Fall unterhalten wir uns morgen noch mal und ich werde berichten. Ich wünsche Dir auch einen schönen Abend, ist ja schön, wenn ihr immer für uns da seid, aber ihr müßt doch auch mal entspannen
Gruß beageline

beageline Knoeppken

„Hallo beageline, das liest sich für mich so, als ob nach der Neuinstallation...“

Optionen

Hallo, Knoeppken, ich muss mich entschuldigen, natürlich bootet er korrekt, ich hatte nur nicht nicht die richtige CD drin, ich schäme mich aber wahrscheinlich konnte ich gestern nicht mehr klar denken! Ich habe jetzt eine Matrox Millenium 450 Dual drin und die lasse ich jetzt auch drin. In der Software ist noch ein Nvidia Display Driver, der kann doch weg, oder? Alles läuft ganz gut, bis auf die Tatsache, dass der Start eben ziemlich lange dauert, Ach übrigens ist das kein AMI- sondern ein AMD bios, da hatte ich mich auch getäuscht. Ich habe mal die ersten Zeilen ausgedruckt. Ansonsten läuft aber alles sehr gut, nur dass die Geschwindigkeit beim Start zu wünschen übrig läßt. Vielleicht kannst du mir da noch einen Tip geben. Bis dann beageline
Computer:
Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional
OS Service Pack Service Pack 3
DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
Computername HOME-PC
Benutzername Administrator

Motherboard:
CPU Typ AMD Athlon, 950 MHz (9.5 x 100)
Motherboard Name Biostar M7VKA (2 PCI, 1 AGP, 1 AMR, 3 DIMM)
Motherboard Chipsatz VIA VT8363 Apollo KT133
Arbeitsspeicher 512 MB (PC133 SDRAM)
BIOS Typ Award Modular (11/17/00)
Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM2)
Anschlüsse (COM und LPT) Druckeranschluss (LPT1)

Anzeige:
Grafikkarte Matrox Graphics Millennium G450 AGP (16 MB)
3D-Beschleuniger Matrox G450
Monitor Plug und Play-Monitor [NoDB] (101818729)

Multimedia:
Soundkarte VIA AC'97 Audio Controller [H]

Datenträger:
IDE Controller VIA Bus Master IDE Controller
Floppy-Laufwerk Diskettenlaufwerk
Festplatte ST340823A (40 GB, 5400 RPM, Ultra-ATA/100)
Optisches Laufwerk LITEON DVD-ROM LTD122 (12x/40x DVD-ROM)
Optisches Laufwerk PLEXTOR CD-R PX-W4824A (48x/24x/48x CD-RW)
S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

Partitionen:
C: (NTFS) 38154 MB (29554 MB frei)

Eingabegeräte:
Tastatur Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2)
Maus PS/2-kompatible Maus

Netzwerk:
Netzwerkkarte Realtek RTL8139/810x Family Fast Ethernet NIC (192.168.0.1)
Netzwerkkarte WAN (PPP/SLIP) Interface (85.176.214.144)

Peripheriegeräte:
USB1 Controller VIA VT83C572 PCI-USB Controller
USB1 Controller VIA VT83C572 PCI-USB Controller
USB-Geräte Standard-USB-Hub


beageline Knoeppken

„Hallo beageline, das liest sich für mich so, als ob nach der Neuinstallation...“

Optionen

Jetzt habe ich mich wieder getäuscht, AMD ist der Processor und Award ist das Bios. Manoman, begreife ich das noch mal. Na, ja, bin ja auch schon ein bisschen älteres Semester; trotzdem, noch mal vielen Dank, für deine Bemühungen.
Gruß beageline

Knoeppken beageline

„Jetzt habe ich mich wieder getäuscht, AMD ist der Processor und Award ist das...“

Optionen

Ich war gerade dabei das Handbuch von deinem Board zu studieren ;-)
Ja es ist ein Award- Bios. Steht ja auch in deinem Posting:

>BIOS Typ Award Modular (11/17/00)

Die Einstellungen zwecks "Speicherzählung" bleiben aber (siehe Link oben).

Das langsame Booten macht mich so ein bisschen stutzig. Die von dir gezeigten Daten sind ja OK.
Wenn das Booten extrem langsam ist vor der Einbindung von Windows selbst, dann würde ich mal Testweise alle Laufwerke komplett abklemmen, bis auf die Systemfestplatte.
Und dann den Bootvorgang beobachten.

Mir ist nämlich nicht so richtig klar, ob es jetzt an Windows liegt, oder an der Hardware...

Arbeitsspeicher 512 MB (PC133 SDRAM)
Stimmt es, dass du nur 512 MB RAM verbaut hast?
Wenn ja, eine Aufstockung auf 1024 MB täte XP recht gut ;-)

Den Treiber von NVIDIA solltest du übrigens deinstallieren, in der Systemsteuerung/ Software.
Anschließend mit dem Tool "CCleaner" eine Säuberung deines Systems machen:

http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html

Danach bitte einen Rechnerneustart machen.

Gruß
knoeppken

beageline Knoeppken

„Ich war gerade dabei das Handbuch von deinem Board zu studieren - Ja es ist ein...“

Optionen

Hallo, also das ist ja der PC von meiner Freundin, und den habe ich so übernommen. Es ist natürlich klar, dass so ein richtiger freak, mit ganz anderen Mitteln arbeitet, aber sie sagt immer, für sie reicht das. Und übrigens arbeite ich jetzt an meinem PC und der ist viel langsamer, aber das kann nicht am Arbeitsspeicher liegen ( habe übrigens auch nur 512MB), da er vor ein paar Tagen noch viel schneller war, ich vermute das liegt an irgendeiner Software. Den von meiner Freundin lassen wir jetzt mal, der ist für sie goldrichtig und er läuft jetzt auch gut. Bloß bei meinem ist das so, dass er bis zum Desktop schnell hochfährt, doch es dauert so lange, bis die Taskleiste kommt. Aber ich glaube, das bekomme ich auch noch irgendwie in den Griff. Auf jeden Fall, hast du mir schon mal sehr geholfen.Ich werde das Aufräumprogramm auf Beiden mal durchlaufen lassen.

Gruß beageline

Knoeppken beageline

„Hallo, also das ist ja der PC von meiner Freundin, und den habe ich so...“

Optionen

OK, dann liegt es an Windows...

CCleaner einsetzen ist da schon eine recht gute Sache.
Auch mal unter "Start" -> "Ausführen msconfig eingeben, und nachsehen ob dort etwas im Systemstart liegt was raus kann.
Dann bitte nicht vergessen nachzusehen (hatte weka1 ja auch schon erwähnt) ob im Gerätemanager alles in Ordnung ist.
Den Ordner Prefetch unter C:\WINDOWS\ solltest du auch mal leeren. Aber die überflüssigen Dateien werden auch schon von CCleaner gelöscht, falls es im Menü vom CCleaner so eingestellt wird/ ist.

Gruß
knoeppken

beageline Knoeppken

„OK, dann liegt es an Windows... CCleaner einsetzen ist da schon eine recht gute...“

Optionen

Hallo, also im Gerätemanager ist alles ohne gelbes Ausrufezeichen, alles ok. Aber msconfig gebe ich noch mal ein, das ist auch eine gute Idee. Ich hatte neulich mal so Einstellungsmöglichkeiten, wo ich auch dieses Windows XP Bild mit diesen rollenden Kugeln, wegmachen konnte, also überspringen, das finde ich aber nicht mehr wieder. Ich glaube, das kann man auch im Systemstart einstellen, ich hab` s aber vergessen.Wie gesagt, mein PC startet schnell bis zum Desktop, nur bis die Symbole und die Taskleiste kommen, das dauert beinahe 3 min.
Gruß beageline

Knoeppken beageline

„Hallo, also im Gerätemanager ist alles ohne gelbes Ausrufezeichen, alles ok....“

Optionen

Das mit der Abschaltung des Startbildschirms kannst du lassen, es bringt so gut wie gar nichts.
Aber folgende Einstellung kannst du noch machen, falls noch nicht geschehen:

http://www.dirks-computerecke.de/windows-xp/windows-systemstart.htm

Gruß
knoeppken

beageline Knoeppken

„Das mit der Abschaltung des Startbildschirms kannst du lassen, es bringt so gut...“

Optionen

Ja super, das werde ich jetzt mal machen.
Ich habe auch einen Plan für die Dienste, das werde ich auch bei Gelegenheit bearbeiten.
Gruß beageline

weka1 beageline

„Hallo, also im Gerätemanager ist alles ohne gelbes Ausrufezeichen, alles ok....“

Optionen

Hallo,
ich würde mal die Dienste und den Autostart aufräumen. Durchaus möglich, dass beim Windows-Start diverse Programme geladen werden.
Als Systembremse haben sich auch automatische Updates von Programmen, wie z.B. Virenscannern entpuppt.

Gruss weka

weka1 beageline

„Hallo Knoeppken, sehe jetzt wieder den Desktop, andere Maus, andere Tastatur,...“

Optionen

Hallo,
hast du den alten Grafiktreiber deinstalliert und den passenden zur neuen Graka installiert?
Oder welcher Geräte-Treiber hat im Gerätemanager ein gelbes Fragezeichen.

Gruss weka