Archiv Windows Vista 2.610 Themen, 16.620 Beiträge

Betriebssystem von 64 auf 32 bit umstallen

ha / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Guten Tag an alle Experten!

Wer kann mir einen Hinweis geben, wie ich ohne Neuinstallation von 64 auf 32 bit mein Vista umstellen kann. Auf dem Rechner ist z.Zt. das 64 bit-System und habe ein neues 32er Betriebssystem erworben.

Ist es sinnvoll umzuswitschen oder was ist besser, wenn ich komplett neu installiere?

Viele Dank für Antworten im Voraus!

mi~we ha

„Betriebssystem von 64 auf 32 bit umstallen“

Optionen
wie ich ohne Neuinstallation von 64 auf 32 bit mein Vista umstellen kann.

Das geht nicht. Da kommst du um eine komplette Neuinstallation nicht rum!

mawe2 ha

„Betriebssystem von 64 auf 32 bit umstallen“

Optionen
Ist es sinnvoll umzuswitschen oder was ist besser, wenn ich komplett neu installiere?

Das hängt (a) von der vorhandenen Hardwarebasis und (b) von den zu nutzenden Anwendungen ab.

Wenn z.B. der Rechner > 4 GB RAM hat, kommt nur ein 64-Bit-Windows in Frage. Darunter (also bei max 4 GB RAM) reicht i.d.R. ein 32-Bit-Windows.

Willst Du ältere Peripherie-Geräte benutzen, für die es keine 64-Bit-Treiber gibt? Dann muss es ein 32-Bit-Windows sein.

Außerdem muss es natürlich ein 64-Bit-Windows sein, wenn Du zwingend 64-Bit-Anwendungen benutzen willst / musst.

Willst Du das?

Gruß, mawe2

ha mawe2

„Das hängt a von der vorhandenen Hardwarebasis und b von den zu nutzenden Anwendungen ab. Wenn z.B. der Rechner 4 GB RAM ...“

Optionen

... vielen Dank für die Hinweise!

gelöscht_103956 mawe2

„Das hängt a von der vorhandenen Hardwarebasis und b von den zu nutzenden Anwendungen ab. Wenn z.B. der Rechner 4 GB RAM ...“

Optionen

bei 32-Bit werden nur 3 GB angesprochen.

Wenn schon ein altes OS, dann wäre XP besser, weil, gefühlt deutlich schneller als vista. Mein XP-sp3 war auf jeden deutlich schneller in allen Belangen als der Laptop mit vista meiner Schnukel.

Und die Treiberunterstützung für ältere Geräte 8 Jahre-plus  sollte auch besser sein.

mawe2 gelöscht_103956

„bei 32-Bit werden nur 3 GB angesprochen. Wenn schon ein altes OS, dann wäre XP besser, weil, gefühlt deutlich schneller ...“

Optionen
Wenn schon ein altes OS, dann wäre XP besser,

Für XP gibt's keinen Support mehr.

gefühlt deutlich schneller als vista

Das kommt auf die Hardware an...

Ist die Hardware Vista-tauglich, läuft ein XP darauf auch nicht schneller.

Aber Du hast natürlich Recht: Vista ist schon ziemlich alt und wird auch nur noch ein Jahr supportet.

Wenn man sich jetzt die Mühe einer Neuinstallation macht, will man das Gerät vermutlich noch wein wenig länger als bloß ein Jahr benutzen. Und das spricht dann eindeutig für Win  8.1 oder Win 10.

Gruß, mawe2

giana0212 gelöscht_103956

„bei 32-Bit werden nur 3 GB angesprochen. Wenn schon ein altes OS, dann wäre XP besser, weil, gefühlt deutlich schneller ...“

Optionen

FALSCH!

Wieviel Speicher bei 32bit angesprochen wird, hängt von der Hardware ab, bei mir sind es unter 32bit 4GB, abzüglich des verwendeten Grafikspeichers der Onboard-Grafik.

Ich kann also ganz knapp 3,9GB nutzen.

Und XP als auch Vista sind Totgeburten und nicht mehr zu empfehlen.

Welches System besser genutzt werden sollte, hängt also von der Hardware des Fragestellers ab sowie von der Treiberversorgung für diese Hardware. Wir wissen es nicht, vielleicht erfahren wir es ja noch.

fakiauso ha

„Betriebssystem von 64 auf 32 bit umstallen“

Optionen
Auf dem Rechner ist z.Zt. das 64 bit-System und habe ein neues 32er Betriebssystem erworben.


Ist das neu erworbene 32bit-System auch ein Vista oder ein aktuelleres Windows?

Mit dem Key dafür kannst Du nämlich sowohl in 32bit als auch 64bit installieren. Eventuell ist es dann ledigilich erforderlich, die passende ISO zu laden und dann mit dieser zu installieren.

Wenn jetzt ein 64bit-Vista auf dem PC läuft, sehe ich ehrlich gesagt keinen Sinn darin auf 32bit umzusteigen, da evtl. vorhandene 32bit-Software in aller Regel auf 64bit-Rechner auch läuft.

Ist es sinnvoll umzuswitschen oder was ist besser, wenn ich komplett neu installiere?


Sowohl bei einem Wechsel der Architektur als auch bei einem neueren Windows ist eine Neuinstallation erforderlich.