Windows 7 4.504 Themen, 43.202 Beiträge

Win7 Drucker lässt sich nicht endgültig entfernen

winnigorny1 / 41 Antworten / Baumansicht Nickles

Vor kurzerm habe ich meine Probleme mit OO im Forum Anwendungen geschrieben. OO war extrem langsam beim Öffnen und Speichern und Beenden (durchnittlich 4 Sekunden - klingt vielleicht nicht langsam, aber es läuft von SSD und hat bis vor kurzem in "Echtzeit" funktioniert).

Nach einem Hin und Herr bekam ich den Tipp, es könne ein Druckerproblem vorliegen.

Das war korrekt. Merkwürdig war nur, dass alles bis vor einer Woche prima funktionierte und ich das System nicht angefasst hatte.

Das "Lustige" ich habe vor etwa 2 Jahren einen neuen Drucker kaufen müssen. Den alten Druckertreibe habe ich ordnungsgemäß deinstalliert, bevor ich den neuen installierte. Und 2 Jahre funzte alles bestens.

Und seit einer Woche finde ich diesen Scheiß-Vorgänger (HP-Laserjet 1100 - der neue ist HP-LaserjetP1102w) wieder unter Drucker und Geräte.

Entferne ich ihn, läuft alles bestens. Bis zum nächsten Neustart. Dann schreibt das sture Windows ihn zurück. Fragt sich nur, woher. - Habe alles abgearbeitet, was man dazu beim Googeln finden kann.

Nein, im Gerätemanager ist er nicht aufgeführt (auch nicht, wenn ich "ausgeblendete Geräte anzeigen" aktiviere - wie auch, ich habe ihn damals deinstalliert!!

In der Registry ist er auch nicht zu finden und daher auch nicht über die Konsole zu vernichten, was auch über vb-script möglich wäre, aber da kommt auch nur die Meldung, dass er nicht da ist!

Ich bin völlig genervt. Das erste Mal verarscht Windows7 mich. Und das sehr erfolgreich.

Hat vielleicht jemand hier noch ne Idee, wie man diese Pest wieder loswerden kann?

Ich bin am Verzweifeln. - Ist zwar nicht die Welt, nach dem Starten von Windows als erstes "Drucker&Geräte" aufzurufen und das Mistding wieder zu entfernen, aber auf die Dauer nervt es. - Vor allem, weil das heißt: Irgendetwas stimmt nicht mit meinem System.

Ich kann doch dafür nicht ein altes Image zurückschreiben, nur um dann vielleicht feststellen zu müssen, dass nach den fälligen Windows-Updates die alte Krankheit wieder da ist (denn die vermute ich als Schuldigen).

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
andy11 winnigorny1

„Win7 Drucker lässt sich nicht endgültig entfernen“

Optionen

Der alte lief doch mit USB-Anschluss. Ob er da nicht noch als

schlichtes USB-Gerät geführt wird? Andy

"Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11

„Der alte lief doch mit USB-Anschluss. Ob er da nicht noch als schlichtes USB-Gerät geführt wird? Andy“

Optionen
Der alte lief doch mit USB-Anschluss.

Ja. - Der neue aber auch. - Ich nutz(t)e ihn nie als WLan-Drucker.

Ob er da nicht noch als schlichtes USB-Gerät geführt wird?

Gute Frage... Denn vorgestern war ich anwesend, als kurz nach dem Win-Start die Meldung kam: "USB-Gerät wird installiert". - Welches??? Das war schneller durch, als ich drauf klicken konnte. - Und prompt war der Drucker wieder da. - Aber wo ist das blöde Ding denn versteckt?

Ich nehme an, dass das Problem dadurch verursacht wird, dass bei beiden Modellen der Treiber identisch ist und Windows erst nach einem Update darüber gestolpert ist und deshalb die alte Nudel wieder ins System schubst... Aber hier kann ich nichts finden, das sieht alles unverdächtig aus..... Ein Drucker ist schließlich kein Eingabegerät und ein CD-RW auch kein Drucker:

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 winnigorny1

„Ja. - Der neue aber auch. - Ich nutz t e ihn nie als WLan-Drucker. Gute Frage... Denn vorgestern war ich anwesend, als ...“

Optionen

Moin,

da stelle doch mal das Treiberupdate für die Drucker aus. Damit hat sich das dann gegeben.

Könnte aber noch irgendwo in Windows was  schlummern so wie im Inf Ordner.

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 apollo4

„Moin, da stelle doch mal das Treiberupdate für die Drucker aus. Damit hat sich das dann gegeben. Könnte aber noch ...“

Optionen

Ich kann nur das Treiberupdate für den Drucker ausstellen - den aktuellen, denn etwas anderes kann ich Softwaretechnich gar nicht erreichen, weil der alte Drucker deinstalliert ist.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 apollo4

„Moin, da stelle doch mal das Treiberupdate für die Drucker aus. Damit hat sich das dann gegeben. Könnte aber noch ...“

Optionen
da stelle doch mal das Treiberupdate für die Drucker aus. Damit hat sich das dann gegeben.

Nachtrag: Der hat gar kein automatisches Treiberupdate. Das müsste ich schon selbst von Hand anstoßen. Und der Treiber, der bei mir drauf ist, ist seit 2 Jahren der aktuelle.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Win7 Drucker lässt sich nicht endgültig entfernen“

Optionen

Was machst du eigentlich mit OO unter einer SSD? Habe da was von dir nicht mitbekommen..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Was machst du eigentlich mit OO unter einer SSD? Habe da was von dir nicht mitbekommen.. Gruß“

Optionen
Was machst du eigentlich mit OO unter einer SSD?

Vielleicht falsch ausgedrückt? - Läuft auf oder von einer SSD. Damits schön schnell startet (was es jetzt nicht mehr macht, wenn ich den Scheiß-Drucker nicht jedesmal vorher entferne....

Mit ner 1TB-SSD muss man da nicht geizen und kann eine Partition mit Programmen belegen.

Am blödesten ist das mit dem Speichern, denn Speichern tu ich die Dateien natürlich immer noch auf einer ordinären HDD. - Und das dauert dann selbst bei kleinen, einseitigen und einfachen Excel-Sheets mindestens 8 Sekunden. - Da kommt was zusammen, übers Jahr, denn mit Excel läuft mein Rechnungswesen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Coolhand winnigorny1

„Win7 Drucker lässt sich nicht endgültig entfernen“

Optionen

Moin!

Versuche es mal mit "Device Cleanup Tool V0.5". Vielleicht hilft's ja...

http://www.uwe-sieber.de/misc_tools.html#devicecleanup

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Coolhand

„Moin! Versuche es mal mit Device Cleanup Tool V0.5 . Vielleicht hilft s ja... http://www.uwe-sieber.de/misc_tools.html ...“

Optionen
Versuche es mal mit "Device Cleanup Tool V0.5".

Danke, lieb gemeint aber nach Möglichkeit meide ich solche Tools.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Win7 Drucker lässt sich nicht endgültig entfernen“

Optionen

http://www.321linux.com/2014/02/17/drucker-unter-windows-7-8-entgueltig-entfernen-howto/

Läuft normalerweise immer!

Und sonst deinstalliert man da alles von HP, startet die Kiste neu und versucht sein Glück erneut.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„http://www.321linux.com/2014/02/17/drucker-unter-windows-7-8-entgueltig-entfernen-howto/ Läuft normalerweise immer! Und ...“

Optionen
Läuft normalerweise immer!

 Guck mal in meinem Eingangsposting nach. - Völlig korrekt - läuft! - findet nur den Drucker nicht, um den es sich dreht!

Und sonst deinstalliert man da alles von HP, startet die Kiste neu und versucht sein Glück erneut.

Kann ich ja gern nochmal versuchen. Ist aber schon einmal gescheitert.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mi~we winnigorny1

„Win7 Drucker lässt sich nicht endgültig entfernen“

Optionen
Hat vielleicht jemand hier noch ne Idee, wie man diese Pest wieder loswerden kann?

Hier

https://social.technet.microsoft.com/Forums/windows/en-US/6a511ec0-0fbe-4f41-8fb2-fe882b8cb34a/deleted-printer-keeps-coming-back?forum=w7itprogeneral

wird die Idee vorgebracht, daß es für den Drucker evtl. noch unerledigte Druckaufträge gibt und Windows den deswegen immer wieder "auferstehen" lässt!

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 mi~we

„Hier ...“

Optionen

http://www.com-magazin.de/tipps-tricks/drucker/druckerwarteschlange-garantiert-leeren-943896.html

Das ist allgemein bei Druckproblemen mit der Druckerwarteschlange ne Option, nur da AFAIK nicht.

Von selbst kommen keine Druckaufträge und dazu noch von Phantomdruckern in die Druckerwarteschlange und zudem hat das auch normalerweise Null Auswirkung auf den realen Drucker und OO.

Den neuesten Chipsatztreiber fürs Mainboard würde Ich da noch zusätzlich installieren.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„http://www.com-magazin.de/tipps-tricks/drucker/druckerwarteschlange-garantiert-leeren-943896.html Das ist allgemein bei ...“

Optionen
Das ist allgemein bei Druckproblemen mit der Druckerwarteschlange ne Option, nur da AFAIK nicht.

Stimmt. Da ist nichts in der Warteschlange und nicht ein Eintrag in "spool\printer". Der Ordner ist leer.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Stimmt. Da ist nichts in der Warteschlange und nicht ein Eintrag in spool printer . Der Ordner ist leer.“

Optionen

Ich kenne da noch einen hier im Forum, der da die Seuche hat..;-)))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Ich kenne da noch einen hier im Forum, der da die Seuche hat.. - Gruß“

Optionen
Ich kenne da noch einen hier im Forum, der da die Seuche hat..;-)))

.... Tröstet mich leider nicht wirklich. - Und jetzt muss ich meine Pflichten als Familienoberhaupt wahrnehmen, sonst krieg ich Ärger mit der Chefin - unsere Kids kommen zu Besuch und ich sollte schnell die Finger von der Tastatur nehmen...... ^^

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„.... Tröstet mich leider nicht wirklich. - Und jetzt muss ich meine Pflichten als Familienoberhaupt wahrnehmen, sonst ...“

Optionen

Ich wollte dich ja auch nur etwas aufmuntern und das du nicht so alleine bist Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Ich wollte dich ja auch nur etwas aufmuntern und das du nicht so alleine bist Gruß“

Optionen
Ich wollte dich ja auch nur etwas aufmuntern und das du nicht so alleine bist

Nett von dir. Aber von mir aus kann jeder auf der Welt die größte Pest an Bord haben. - Hauptsache ich hab' sie nicht. Und deshalb...... ÜberraschtZwinkerndLachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„http://www.com-magazin.de/tipps-tricks/drucker/druckerwarteschlange-garantiert-leeren-943896.html Das ist allgemein bei ...“

Optionen
Den neuesten Chipsatztreiber fürs Mainboard würde Ich da noch zusätzlich installieren.

.... Und die neustens Chipsatztreiber sind selbstredend drauf. Sowas halte ich schon immer penibel aktuell!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„.... Und die neustens Chipsatztreiber sind selbstredend drauf. Sowas halte ich schon immer penibel aktuell!“

Optionen

Welches Mainboard mit welchem Chipsatz?

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Welches Mainboard mit welchem Chipsatz?“

Optionen
Chipsatz?

Mainboard Gigabyte EX58 UD4P, Intel-Chipsatztreiber: 9.1.2.1007

Das ist schon ziemlich lange der aktuelle Treiber.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 winnigorny1

„Mainboard Gigabyte EX58 UD4P, Intel-Chipsatztreiber: 9.1.2.1007 Das ist schon ziemlich lange der aktuelle Treiber.“

Optionen

Ist das mit dem Drucker nun erledigt? Oder hast Du da noch immer ein Problem?

Das Du deinen PC auf aktuellen Stand hälst, ist ja hier bekannt.

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 apollo4

„Ist das mit dem Drucker nun erledigt? Oder hast Du da noch immer ein Problem? Das Du deinen PC auf aktuellen Stand hälst, ...“

Optionen
Ist das mit dem Drucker nun erledigt?

Nope. Der Ostermontag ist bei uns das Oster-Familientreffen. Deshalb hier nur in aller Kürze:

Wird mir wohl nichts anderes übrigbleiben, als alles von HP von der "Platte" zu fegen und den Drucker neu zu installieren....

Das wird aber bis morgen Abend warten müssen, da ich morgen Vormittag einen Termin beim Finanzamt habe. - Mit denen muss ich mich nochmal wg. außerordentlicher Aufwendungen prügeln; die versuchen, mir mehr als 4.000 Euronen vorzuenthalten - und das seit mehr als einem Vierteljahr. - Nu wird das herb. Ich werde da mit Anwalt einfallen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Mainboard Gigabyte EX58 UD4P, Intel-Chipsatztreiber: 9.1.2.1007 Das ist schon ziemlich lange der aktuelle Treiber.“

Optionen

Der Intel Chipsatztreiber 9.4.0.1027 ist da definitiv der neueste:

http://www.computerbase.de/downloads/treiber/mainboards/intel-chipsatztreiber/

Und der X58 ist natürlich ein Intel 5 Series Chipset.

Dürfte aber da aber eher nix bringen, ne Option ist es schon und das neueste Beta Bios auch.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Der Intel Chipsatztreiber 9.4.0.1027 ist da definitiv der neueste: ...“

Optionen
Der Intel Chipsatztreiber 9.4.0.1027 ist da definitiv der neueste

Das mag stimmen - für neue Rechner/Boards/Prozessoren. Aber für meine Maschine stimmt das definitiv nicht. Das ist zwar in seiner Gesamtheit immer noch eine schnelle Kiste, weil sie mit der Zeit und den Steckkarten mitwuchs, aber im April dieses Jahres doch schon ins 7. Jahr geht. - Hast du auf der verlinkten Seite dies hier gelesen:

"Durch den Intel INF-Treiber wird ein reibungsloser Betrieb zwischen dem Chipsatz und dem Betriebssystem gewährleistet. Jeweils die neuesten Versionen sind auch für die aktuellsten Chipsätze gedacht, ältere Varianten benötigen häufig auch einen älteren Treiber." - Lesen bildet! 

Die Aktualität der Chipsatztreiber lasse ich von dem Tool IntelDriverUpdateInstaller durchführen. Und dort wird mir für meinen Chipsatz kein aktuellerer Treiber angeboten. - Und es ist ein EX 58 wie ich oben ganz richtig schrieb und nicht X58.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Der Intel Chipsatztreiber 9.4.0.1027 ist da definitiv der neueste: ...“

Optionen

IHi, Alpha13!

Ich muss mein Vorposting ein wenig korrigieren. - Hab' lange die Chipsatztreiber nicht ausgelesen. Da das ja ein gewaltiges Treiberpaket und nicht ein einziger Treiber ist, haben die alle unterschiedliche Versionsnummer und da habe ich mich verhaspelt.

Was nicht heißt, dass du Recht hattest. Nur in der Registry kann man die Versionsnummer (Paket-Nummer) des Treiberpaketes auslesen. Unter:

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ INTEL \ Infinst

Dort unten steht die aktuelle Versionsnummer des Treiberpaketes unter "Daten".

Das ist bei mir 9.1.2.1007.

Da du mich erstmal verunsichert hast, habe ich das Update mit dem Tool nochmals vorgenommen - und siehe da: Keine Änderung. immer noch das Treiberpaket 9.1.2.1007.

BTW: Beta-BIOS..... Beta-Versionen lasse ich grundsätzlich nicht auf meinen Rechner. - Das kann man m. E. auf ner reinen Dattelkiste machen, nicht aber auf einem Produktivsystem.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„IHi, Alpha13! Ich muss mein Vorposting ein wenig korrigieren. - Hab lange die Chipsatztreiber nicht ausgelesen. Da das ja ...“

Optionen

Selbst wenn dort 9.1.2.1007 steht, heißt das noch lange nicht das alle Chipsatz Treiberdateien dem orginalen 9.1.2.1007 entsprechen...

Ist halt alles was komplizierter mit dem Intel Chipsatztreiber.

Enhanced USB keyboard compatibility

http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=2986#bios

Das hat schon was allgemein mit USB zu tun und meiner Erfahrung nach sind die Gigabyte Betabiose äußerst stabil.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Selbst wenn dort 9.1.2.1007 steht, heißt das noch lange nicht das alle Chipsatz Treiberdateien dem orginalen 9.1.2.1007 ...“

Optionen
Ist halt alles was komplizierter mit dem Intel Chipsatztreiber.

Wohl wahr.

Aber da du so auf USB "herumgeritten" bist, habe ich im Gerätemanager nochmal nachgeschaut. Unter "Geräte" ist auch wenn ich "ausgeblendete einblenden" aktiviere, nach wie vor nur mein aktueller Drucker aufgeführt.

Aber unter "USB-Controller" war zum Einen der USB-Device für meinen HPLaserjet P1102w dazu noch der alte P1100USB EWS Device Driver aufgeführt.

Tja Entfernen hat nichts geholfen, nach nem Neustart hat "WindowsUpdate" mir das Scheißding erneut installiert. - Grrrrrrrrrftfxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx!

OK - werde ich jetzt mal das Sch.-Ding einfach nur deaktivieren. - Vielleicht hilft das ja..... Ich werde berichten.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Selbst wenn dort 9.1.2.1007 steht, heißt das noch lange nicht das alle Chipsatz Treiberdateien dem orginalen 9.1.2.1007 ...“

Optionen

So - Treiber deaktiviert und neu gestartet. - Das Mistding ist zwar unter Drucker&Geräte nach wie vor mit einem gelben Ausrufezeichen existent, aber immerhin kommt der kleine Scheißer meinem OO jetzt nicht mehr in die Quere und es läuft wiede performant.

Werd' wohl mal demnächst Libre Office testen - vielleicht lässt sich das von so nem Scheiß nicht beeindrucken. - Die Programme der OO-Suite sind nämlich die einzigen, die damit rumzicken.

BTW: Gibt es vielleicht auch irgendeine Möglichkeit, das WinUpdate mit der Rückinstallation zu blocken? - Das wäre m. E. die beste Lösung.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„So - Treiber deaktiviert und neu gestartet. - Das Mistding ist zwar unter Drucker Geräte nach wie vor mit einem gelben ...“

Optionen

http://wiki.digitus.de/de/INFCACHE.1

ist da noch ne Option.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„http://wiki.digitus.de/de/INFCACHE.1 ist da noch ne Option.“

Optionen

Moin, Alpha13! - Das war leider auch ein Schuß in den Ofen.

Ich habe den Infcache1 gelöscht und wie empfohlen den Neustart durchgeführt. - Und was passiert?

Das Übliche: Sofort nach dem Windowsstart kommt die Meldung: "Gerätetreiber wird installiert" - und hops, ist das Sch-Ding wieder da.

Es ist zum Haareraufen - wenn ich welche hätte - muß ich wohl Mäuse melken gehen....

Das Einzige, was mir jetzt noch einfällt: Könnte es daran liegen, dass ich den P1100 USB EWS Device Driver, den ich ja deaktiviert hatte, vorher vielleicht wieder aktivieren und/oder das Ding in Drucker und Geräte belassen muss, damit das funktioniert?

Werde ich nach dem Frühstück mal testen - allein, mir fehlt der Glaube...

Verdammt, wo zaubert Windows das Ding immer wieder her? - Dabei klang das sooooooo schön logisch, den Infcache1 zu löschen......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1

Nachtrag zu: „Moin, Alpha13! - Das war leider auch ein Schuß in den Ofen. Ich habe den Infcache1 gelöscht und wie empfohlen den ...“

Optionen
P1100 USB EWS Device Driver

Misitkacki! - Egal wie rum, egal was. Hab' jetzt alles durch.

Das Sch-Ding wieder deaktiviert, dann das Ding deinstalliert, dann den Infcache1 gelöscht, und das Ergebnis nach nem Neustart:

Als erstes startet auf der Windows-Oberfläche Windows-Update und installiert den Apparat neu. - Und nirgends, nirgends kann ich das stoppen.

Hast du vielleicht ne Ahnung, ob man das Windows-Update für den Treiber irgendwie unterdrücken kann? - Meine Windows-Updates laufen doch auch sonst nicht automatisch, sondern die sind so eingestellt, dass ich sie händisch aufrufen muss. - Das einzige was passiert, ist dass ich ne Nachricht bekomme, dass es neue Updates gibt.

Wieso startet dieser Kack vollautomatisch. - Das sind ja Windows10-Allüren mit Zwangsupdate!!! Brüllend Da kann ich ja gleich umsteigen!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
PeterP1 winnigorny1

„Misitkacki! - Egal wie rum, egal was. Hab jetzt alles durch. Das Sch-Ding wieder deaktiviert, dann das Ding deinstalliert, ...“

Optionen

Ich würde es mit USBDeview von Nirsoft probieren:

http://www.nirsoft.net/utils/usb_devices_view.html 

Gruß
Peter

bei Antwort benachrichtigen
PeterP1

Nachtrag zu: „Ich würde es mit USBDeview von Nirsoft probieren: http://www.nirsoft.net/utils/usb_devices_view.html Gruß Peter“

Optionen

Nachtrag:

Alternativ würde ich mich auf die Suche nach Treiberleichen machen, siehe z.B. hier:

http://www.tippscout.de/windows-7-alte-treiber-anzeigen-und-entfernen_tipp_4565.html

Gruß
Peter

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 PeterP1

„Nachtrag: Alternativ würde ich mich auf die Suche nach Treiberleichen machen, siehe z.B. hier: ...“

Optionen
Alternativ würde ich mich auf die Suche nach Treiberleichen machen

Wenn du weiter oben mal richtig gelesen hättest, wüßtest dass ich das alles schon längst hinter mir habe.

Da sind nirgends Treiber gewesen.... Ich habe alles, was in dem Link steht schon lange und mehrfach abgearbeitet.

Aktueller Stand:

USBDevice deinstalliert, Drucker aus "Drucker und Geräte entfernt". Dann die Datei INFCACHE1 gelöscht. Danach neuen Wiederherstellungspunkt erzeugt, dann alle bis auf den letzten gelöscht.

Neustart. - Und siehe da. Als WindowsUpdate den Treiber installieren wollte hatte ich diesmal genug Zeit, das zu canceln. - Aus einem einfachen Grund: Das Ding, das da installiert, heißt sinniger Weise "WindowsUpdate", macht aber nichts anderes, als den Device aus Wiederherstellungspunkten zu axtrahieren und dann das Ding wieder ins System zu rotzen.

Das klappte diesemal nicht und deshalb hat der rumgerödelt wie blös und die Option: "Treiber aus dem Internet...." angeboten. - Das habe ich dann abgelehnt.

Lustig:

Im Gerätemanager taucht das jetzt nicht mehr unter USB-Anschlüssen auf, sondern als "Anderes Gerät" und der fehlende Treibe wird mit gelbem Ausrufezeichen agemeckert. Ansonsten zeigt der Gerätemanager überhaupt keinen Drucker an.

Und auch unter "Geräte und Drucker" Ist das alte Symbol wieder - oder immer noch - da - mitsamt meinem angeschlossenen Drucker.

Der - noch lustiger - genauso perfekt arbeitet, wie er es soll und die Lahmarschigkeit von OO ist auch Geschichte......

Juchhuuuuuuuuuu - ich habe keinen Drucker und keinen Treiber für ihn (behauptet der Gerätemanager), aber der angeschlossene Drucker, den es nicht gibt, druckt perfekt. Jetzt mach' ich nur noch eine Probe. Mit deaktiviertem Windows-Update das Ganze noch mal von vorn. -  Vielleicht lässt mich der Müll dann endgültig in Ruhe.....

Aber irgendwie kann es das doch nicht sein, oder??

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Wenn du weiter oben mal richtig gelesen hättest, wüßtest dass ich das alles schon längst hinter mir habe. Da sind ...“

Optionen

Doch und zwar allgemein und besonders wenn die Kiste (das Bios) allg. Probs mit USB hat!

Was folgt daraus?

http://www.biosflash.com/bios-cmos-reset.htm

ist noch ne andere Option neben dem neuesten Bios zu flashen...

Und sonst ist da natürlich nur damit leben oder W7 neu installieren ne Option!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Doch und zwar allgemein und besonders wenn die Kiste das Bios allg. Probs mit USB hat! Was folgt daraus? ...“

Optionen
Was folgt daraus?

Eben nicht das, was du mir hier immer erzählen willst. Du scheinst das worse-case-scenario zu lieben. - Nein, nichts von dem, was du mir erzählt hast, hat geholfen und ne Neuinstallation habe ich mir geschenkt, weil mein System ansonsten perfekt und rund läuft und nur OO ein Problem damit hat und träge wird.

Lies mal hier:

https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://blog.mpecsinc.ca/2011/12/hp-laserjet-error-p1600-usb-ews-device.html&prev=search

"EWS" ist ein integrierter WebService, den ich nicht installiert habe. Das wird angemeckert. Den will ich auch nicht.

Ich habe jetzt die Wahl, mir einen neuen Drucker zu kaufen oder von OO auf LO zu wechseln.

Letzteres werde ich mir wohl auch schenken, da die freien Office-Suiten alle eine sehr enge Rechteverwaltung haben und ich mit schon vorhandenen Dateien (Vorlagen) nicht einfach so, sondern nur mit einer Kopie davon weiterarbeiten kann (was zu einem hohen Verwaltungsaufwand führt, wenn man nicht alles doppelt und dreifach auf der Platte haben will).

Ich brauche den Drucker nur, um Rechnungen und Briefe zu schreiben - sowatt kostet um die 100 smarte Euro. Wenn mein Toner alle ist (im Drucker plus eine Ersatzkartusche im Schrank) werde ich mir dann einen ohne Webservice zulegen und habe praktisch durch die enthaltene Toner-Kartusche keinen Verlust.

Den alten werde ich einer gemeinnützigen Einrichtung vermachen (gegen Spendenquittung) und von der Steuer absetzen..... LOL!

Nenenene! Mein Compi ist schon in Ordnung. - Hätte mich auch sehr gewundert, weil ansonsten nix, aber auch gar nix angemeckert wurde.....

Damit hat sich dieser Thread erledigt und wurde ausreichend beantwortet. - Von mir selbst! Zunge rausZwinkernd

Trotzdem: Danke für deinen Einsatz. - Aber wir liegen alle mal schief. Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 PeterP1

„Ich würde es mit USBDeview von Nirsoft probieren: http://www.nirsoft.net/utils/usb_devices_view.html Gruß Peter“

Optionen
Ich würde es mit USBDeview von Nirsoft probieren:

... Würde ich auch gern, aber klicke ich auf deinen Link, kam das hier:

Not Found

The requested URL /utils/usb_devices_view.html  was not found on this server.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

Dann habe ich aber die letzten Uhlen&Kreihen hinter "html" gelöscht und siehe da. - Frag' mich, wo die komischen überflüssigen Zeichen herkamen. - Sind ja oben in deinem Link nicht sichtbar?! - OK - ich schau mir das mal an.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1

Nachtrag zu: „... Würde ich auch gern, aber klicke ich auf deinen Link, kam das hier: Not Found The requested URL ...“

Optionen
OK - ich schau mir das mal an.

Hat sich erledigt. siehe das letzte Posting an Alpha13.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
PeterP1 winnigorny1

„... Würde ich auch gern, aber klicke ich auf deinen Link, kam das hier: Not Found The requested URL ...“

Optionen

Normalerweise teste ich vor dem Abschicken, ob die von mir gesetzten Links auch funktionieren.

Neuer Versuch:

http://www.nirsoft.net/utils/usb_devices_view.html

... vor dem Abschicken getestet.

Gruß
Peter

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 PeterP1

„Normalerweise teste ich vor dem Abschicken, ob die von mir gesetzten Links auch funktionieren. Neuer Versuch: ...“

Optionen

Danke - aber überflüssig. Ich war doch schon so oberschlau und habe die merkwürdigen Bezeichnungen hinter "html" selbst weggemacht und dann funzte das.

Brauch' ich aber eben nicht mehr, weil ich nun weiß, wo der Hund begraben ist.

Böööööh da wird man bestraft, weil mein einen WebService nicht nutzen will.

Jetzt will ich ihn erst recht nicht nutzen!

Watt'n Nerv wegen im Prinzip nüscht!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen