Windows 7 4.503 Themen, 43.198 Beiträge

Neuinstallation von Windows 7 Programme

edu57 / 21 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich habe meine Festplatte so eingeteilt
Part C Windows 7 und nur die Programme bei denen ich den Installationspfad nicht ändern konnte
Part D Daten
Part E Programme
Part F Sicherungen

Die Laufwerkbuchstaben wurden von Windows nach Neuinstallation von C so geändert. Name der Partition (z.B. Sicherung) und Größe blieben unverändert.
Kann ich dem frischen Betriebssystem jetzt irgendwie "sagen" wo die Programme liegen oder muß ich alle neu aufspielen.
Bitte entschuldigt meine laienhafte Ausdrucksweise!
Vielen Dank für die Hilfe

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 edu57

„Neuinstallation von Windows 7 Programme“

Optionen

Kein Problem:
http://www.computer-nach-wunsch.de/software/installationspfad-aendern-unter-windows-7.htm
Während der Installation eines Proggis kannst Du normalerweise "benutzerdefiniert" auswählen.
Dort kannst Du während der Installationsroutine den Installationspfad vorgeben.
"Nicht empfohlen" nicht beachten... 

bei Antwort benachrichtigen
edu57 gelöscht_305164

„Kein...“

Optionen

vfielen Dank für die schnelle Antwort
ich habe einige Programme so, benuzterdefiniert auf einer seperaten Partition installiert.
Später wurde dann das Betriebssystem neu installiert. In diesem "neuen Windows" werden die Programme auf der seperaten Partition natürlich nicht angezeigt. Kann  ich trotzdem mit diesen Programmen arbeiten? Woher weiß das neue Betriebssystem, dass auf einer anderen Partition noch Programme installiert sind?
Und wenn das nicht geht und die Programme neu installiert werden müssen, macht es dann überhaupt Sinn die Installationsroutine von Windows zu ändern?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 edu57

„vfielen Dank für die schnelle Antwort ich habe einige...“

Optionen
Und wenn das nicht geht und die Programme neu installiert werden müssen, macht es dann überhaupt Sinn die Installationsroutine von Windows zu ändern?

Wie ich am 25.06.2012 09:47 Uhr schon schrieb: Nein!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
edu57 gelöscht_305164

„Kein...“

Optionen

Vielen Dank für die schnelle Antwort

ich habe einige Programme so - benutzerdefiniert- auf einer seperaten Partition installiert.
Später wurde dann das Betriebssystem neu installiert und diese Programme sind dem neuen Betriebssystem natürlich nicht bekannt und werden unter Programme nicht aufgeführt. Kann man das jetzt noch ändern und Windows "beibringen" wo noch Programme versteckt sind oder muß ich alle neu installieren?
Wenn ich doch neu installieren muß, macht es dann überhaupt Sinn die Installationsroutine von Windows zu ändern?

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 edu57

„Vielen Dank für die schnelle Antwort ich habe einige...“

Optionen

Neu machen.
Wenn Du Glück hast, werden die Einstellungen übernommen. 
Wenn Du in den bekannten Pfad installierst.
Soviel zu meinen Kenntnissen in Sachen Windows...

bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster edu57

„Vielen Dank für die schnelle Antwort ich habe einige...“

Optionen

Die Diskussion wird hier zu einem merkwürdigen Irrläufer.

Du hast ja alle Ratschläge, bis auf die Programminstallation richtig verstanden.

Zitat: Kann man das jetzt noch ändern und Windows "beibringen" wo noch Programme versteckt sind oder muß ich alle neu installieren?

Auch das hast du dir schon fast selbst beantwortet.
oder muß ich alle neu installieren?

Genau das müsstest du W7 noch beibringen.
NEU INSTALLIEREN der Proggies die nicht in C:/Programme oder C:/Programme(x86)
installiert sind. Das nach JEDER Neuinstallation.

Egal wo du diese deine eigenen Programme auch gespeichert hast. Ob auf einer Partition, einer externen HD, einer DVD, CD oder  auf einer Diskette *grins*
Also instaliere Programme möglichst immer auf der System Partition.

Wenn dir jetzt alles klar ist kannst du den thread schliessen.

Gruß SoulMaster

 


bei Antwort benachrichtigen
samusaran1 edu57

„Neuinstallation von Windows 7 Programme“

Optionen

Nur mal so als Denkanstoss:

Part F Sicherungen

 

Es macht nicht wirklich Sinn eine Partition für Sicherungen anzulegen. Wenn dir die Platte kaputt geht sind die Daten Futsch egal wie oft Du diese auf der gleichen Platte vervielfältigt hast.

Gruß,

samus

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 samusaran1

„Nur mal so als Denkanstoss: Es macht nicht wirklich Sinn eine...“

Optionen
Es macht nicht wirklich Sinn eine Partition für Sicherungen anzulegen.

Richtig.
Sicherungen haben auf einer 2. Platte zu liegen. 

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 samusaran1

„Nur mal so als Denkanstoss: Es macht nicht wirklich Sinn eine...“

Optionen

@samusaran1:
Es macht nicht wirklich Sinn eine Partition für Sicherungen anzulegen.
Wenn dir die Platte kaputt geht sind die Daten Futsch egal wie oft Du diese auf der gleichen Platte vervielfältigt hast.

Es gibt auch andere Gründe, Sicherungen anzulegen, als nur eine defekte Platte.

Z.B. können Sicherungen auch nützlich sein, wenn ein Benutzer mit den an sich ordentlichen Daten irgendeinen Fehler macht und die Daten deswegen unbrauchbar wurden. Dann spielt man die Sicherung (von der Sicherungspartition) ein und alles ist gut.

Oder eine Sicherung, die z.B. das Image einer funktionierenden Systempartition (incl. installierter Programme) darstellt. Wird das System von außen angegriffen und ist nicht mehr vertrauenswürdig, wird einfach das vorhandene Image eingespielt und sofort steht wieder ein vertrauenswürdiges System zur Verfügung. Auch in diesem Fall genügt es, wenn das Image auf einer speziellen Partition der gleichen Platte liegt.

Dass man zusätzlich natürlich Sicherungen auch auf anderen Datenträgern macht, ist selbstverständlich. Das bedeutet aber nicht gleichzeitig, dass eine Sicherungspartition auf der selben Platte unsinnig wäre.

@edu57:

Kann ich dem frischen Betriebssystem jetzt irgendwie "sagen" wo die Programme liegen oder muß ich alle neu aufspielen.

Bei den meisten Programmen wird das nicht funktionieren*. Und zwar nicht, weil man dem frischen Windows nicht sagen kann, wo die Programmordner liegen. Der Grund ist vielmehr der, dass bei der Installation eines Programms i.d.R. nicht nur Dateien in dem gewählten Installationsordner abgelegt werden sondern auch in anderen (System-)Verzeichnissen. Vor allem tragen sich aber die meisten Programme auch in die Windows-Registry ein. All diese (bei der Installation bereitgestellten) Inhalte fehlen Deinem neu installierten Windows.

Die Neuinstallation des Betriebssystems zieht zwangsläufig auch die Neuinstallation der Programme nach sich. Deswegen ist es auch unnötig, das Betriebssystem und die Programme auf separaten Partitionen zu installieren. Während eine separate Datenpartition durchaus Sinn macht (weil die dort "überlebenden" Daten nach der Neuinstallation wieder zur Verfügung stehen), macht die Trennung von OS und Progr. meist keinen Sinn.

Gruß, mawe2

* Ausnahme sind nur die sog. "PortableApps", bei denen alle zum Ablauf des Programms nötigen Inhalte in einem einzigen Programmpfad liegen, den man beliebig kopieren und auf anderen Rechnern weiter verwenden kann.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„@samusaran1: Es gibt auch andere Gründe, Sicherungen...“

Optionen
Dass man zusätzlich natürlich Sicherungen auch auf anderen Datenträgern macht, ist selbstverständlich. Das bedeutet aber nicht gleichzeitig, dass eine Sicherungspartition auf der selben Platte unsinnig wäre.

Die von dir genannten Beispiele - versehentliches Löschen/Unbrauchbarmachen oder Image gegen Virenbefall - sind natürlich korrekt. Dafür könnte(!) man in der Tat ein Backup auf einer anderen Partition der gleichen Platte gebrauchen.

Aber eben auch *nur* dafür und für nichts anderes. Deswegen ist eine Sicherungspartition "halber Kram", denn wenn die Platte hinüber ist, braucht man doch wieder die Sicherung von einer anderen Platte.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Olaf19

„Die von dir genannten Beispiele - versehentliches...“

Optionen
Deswegen ist eine Sicherungspartition "halber Kram"

Die Sicherungspartition ist aber für die hier gestellte Frage auch völlig Wurscht! Weiß gar nicht, wieso so viele so viel Energie in diese nicht gestellte Frage stecken, ohne die wirkliche Frage auch nur ansatzweise zu beantworten.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Bernds1 edu57

„Neuinstallation von Windows 7 Programme“

Optionen

Hallo edu,

ich habe die Sicherungen auf externen Platten. Da können Viren und Überspannungen keinen Schaden anrichten.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_268748 Bernds1

„Hallo edu, ich habe die Sicherungen auf externen Platten. Da...“

Optionen

Hab das auch so angelegt, einige der Programme wirst du nutzen können, indem du von der Exe eine Verknüpfung auf den Monitor legst. Leider geht das nicht mit allen, da diese Verweise nach C: und der Systemsteuerung. ablegen.
Ich mach deshalb immer mal Sicherungen von C: und der Programm Partition die ich notfalls wiederherstellen kann

bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster edu57

„Neuinstallation von Windows 7 Programme“

Optionen

Deine Partitionierung macht eigentlich keinen Sinn, wie hier mehrfach beschrieben wurde.

1. Wichtige Daten: Kopie ext. HD, oder spiegeln externe HD, oder RAID 5,  2 externe HDs.
2. Sicherungen: siehe 1.
3. Programme : Installieren auf C:/Programme, m. E. bestens bewährt. (Erfahrung)

Aber wie gesagt machbar ist Alles, auch wenn man später zu neuen Erkenntnissen kommt.



bei Antwort benachrichtigen
edu57 SoulMaster

„Deine Partitionierung macht eigentlich keinen Sinn, wie hier...“

Optionen

Vielen Dank für Eure Antworten!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 edu57

„Neuinstallation von Windows 7 Programme“

Optionen
Part F Sicherungen

Also das ist vollkommener Quatsch (entschuldige, aber das muss man so sagen....).

Du kannst eine Sicherung deiner Daten doch nicht auf der gleichen Festplatte ablegen, wie die Originaldaten. Das ergibt absolut keinen Sinn! Raucht die Platte ab, dann raucht doch nicht nur eine Partition ab, sondern du kannst dann die ganze Platte in die Tonne werfen, incl. der "gesichterten" Daten.

Eine Sicherung wichtiger Daten gehört auf eine gesonderte Platte, am besten außerhalb des Rechners. Alles andere ist Unfug. Und komm bitte nicht auf die Idee, Sicherungen deiner Daten auf einem USB-Stick abzulegen. Das wäre nämlich eine "Unsicherung" - anders kann man das nicht bezeichnen....

Gruß
K.-H.

Nachtrag: OK, ich habe mittlerweile gesehen, dass das, was ich geschrieben habe, weiter oben schon abgehandelt wurde. Da habe ich irgendwie "überreagiert", als ich von deiner Absicht gelesen habe, die Sicherung auf die gleiche Platte zu legen, wie die Original-Daten.

bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster gelöscht_84526

„Also das ist vollkommener Quatsch (entschuldige, aber das...“

Optionen

King Henry, cool down, but you`re abolutely right.

König Heinz,

beruhige dich, du hast ja absolut recht.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_84526

„Also das ist vollkommener Quatsch (entschuldige, aber das...“

Optionen

Wie ich oben schon schreib gibt es Sicherungen, die man sehr wohl auch auf der gleichen Platte unterbringen kann oder (z.B. im Falle eines Notebooks) muss.

Die Frage von edu57 war aber vielmehr die, dass er seine alten (noch vorhandenen) Programme im neu installierten Windows wieder zum Laufen kriegen möchte.

Auf diese eigentlich wichtige Frage sind komischerweise nur ganz wenige hier eingegangen. Die meisten hacken nur auf der (zufällig und unnötigerweise erwähnten) Sicherungspartition herum.

edu57 hat doch nirgendwo geschrieben, was da gesichert wird. Das könnten ja genau so gut Sicherungen von einem anderen PC sein. Also sehr wohl "ausgelagert auf eine andere Platte". Und auf dem anderen PC liegen die Sicherungen dieses hier betrachteten PCs... Leider wird viel zu oft viel zu viel in die einzelnen Aussagen hineininterpretiert!

/Ironie/
Um die Belehrung in Sachen Sicherungen mal noch auf die Spitze zu treiben:
Weder USB-Sticks noch Festplatten sind geeignete Sicherungsmedien!! Die einzig sinnvollen Sicherungsmedien sind Streamer-Tapes!
/Ironie Ende/

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 mawe2

„Wie ich oben schon schreib gibt es Sicherungen, die man sehr...“

Optionen
Wie ich oben schon schreib gibt es Sicherungen, die man sehr wohl auch auf der gleichen Platte unterbringen kann oder (z.B. im Falle eines Notebooks) muss.

Richtig. Sowas nennt man dann allerdings "Arbeitskopie". Hat zwar was mit "Sicherung" zu tun, ist es aber nur im allerweitesten Sinn.

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_84526

„Richtig. Sowas nennt man dann allerdings "Arbeitskopie". Hat...“

Optionen

Über die Begrifflichkeiten kann man sicher streiten. Was edu57 da sichert, geht uns ja auch nichts an :-)

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
jueki edu57

„Neuinstallation von Windows 7 Programme“

Optionen

Ich benutze sehr konsequent vor Änderungen, Updates und Programminstallationen die Imagetechnologie, wie ich es hier beschrieb:

http://www.computerhilfen.de/jueki/Image-Erstellung.pdf

Das ist mein Grund, die C- Partition klein und die Images damit schnell zu machen.
Also lagere ich alle Daten in die Logische Partition "E" aus, alle Temps in eine RAMDisk - und installiere alle Anwendungen in die Logische Partition "D".
Habe ich hier beschrieben: 

http://www.computerhilfen.de/jueki/Installation_von_Anwendungen_in_eine_logische_Partition.pdf

Diese (relativ) kleinen, schnellen Acronis- Images erstelle ich in eine am Ende der Struktur der gleichen HDD- Festplatte liegende Logische Partition "S".
Ich habe da immer einige Images liegen - meist so die der letzten drei Monate.
Bei meinen SSD- Festplatten mache ich das aus Platzgründen nicht. Die Images kommen da ebenfalls in die oben genannte Partition "S".
Wenn hier das Unheil des Abrauchens der Festplatte beschworen wird - nun, zum ersten ist mir noch nie eine Festplatte von heut auf gleich abgeraucht - und zum anderen habe ich auch noch nie eine komplette Festplatte wiederherstellen müssen.          
Und das nicht, weil die Festplatte abgeraucht ist, sondern weil ich mit einem Bedienfehler das System beschädigte oder weil ich ein Programm konsequent los werden wollte.
Allerdings:
In gewissen Abständen erstelle ich mir eine komplette Datensicherung, System, Programme, Daten - und dies erstelle ich dann auf eine eigens dafür angeschaffte Festplatte.
Die nur zu diesem Zweck temporär per Wechselrahmen in das System eingebracht wird.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen