Windows 11 91 Themen, 1.626 Beiträge

Kann Filehistory und antitwined helöscht werden?

fbe / 36 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich muss auf meiner D: Platte Platz schaffen. Kann ich ohne das System zu zerschiessen die  Files "Filehistory und  antitwined " löshen.?

Trotz einer großen Löschaktion habe ich nur noch 592KB von 931GB  auf der Platte frei. Ich vermute dass es hidden Files von meiner Ashampo Installation sind.

Wie komme ich an die hidden Files damit ich sie Löschen kann. Alles sichtbare von Ashampo habe ich bereits gelöscht und das Programm deInstalliert.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe „Kann Filehistory und antitwined helöscht werden?“
Optionen

Hast Du schon die Datenträgerbereinigung durchgeführt?

bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2 „Hast Du schon die Datenträgerbereinigung durchgeführt?“
Optionen
Hast Du schon die Datenträgerbereinigung durchgeführt?

Ja, angestoßem. Aber da gibt es offenbar nichts zu bereinigen:

Das scheint unter W11 nicht zu funktionieren. Auf Laufwerk C: sind es 11,11,3 MB nach dem Löschen 3,02 MB

Nach der Aktion hat sich nichts getan.

Ich versuche es jetzt mal als administraor.

bei Antwort benachrichtigen
fbe Nachtrag zu: „Ja, angestoßem. Aber da gibt es offenbar nichts zu bereinigen: Das scheint unter W11 nicht zu funktionieren. Auf Laufwerk ...“
Optionen
Ich versuche es jetzt mal als Administraor.

Leider mit dem gleichen Ergebnis wie oben.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe „Leider mit dem gleichen Ergebnis wie oben.“
Optionen

Es geht doch um LW D:, oder?

Wieso kommst Du dann jetzt plötzlich mit LW C:??

OK:

Auf D: gibt's nichts zu bereinigen, der Papierkorb ist leer.

Hast Du die Tipps von faki schon abgearbeitet?

Was meinst Du eigentlich mit "hidden files"?

Wenn es wirklich Dateien mit dem Attribut "versteckt" sein sollten, so kannst Du Dir diese mit dem Explorer anzeigen lassen (Menü "Ansicht" > "Ausgeblendete Elemente").

Du könntest außerdem mal (als Admin!) "TreeSize" * drüber laufen lassen. Dann siehst Du, welche Ordner wie viel Platz beanspruchen.

* ich nutze die portable Version: https://portableapps.com/apps/utilities/treesize-free-portable

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso fbe „Kann Filehistory und antitwined helöscht werden?“
Optionen

Filehistory ist der Windows-eigene Dateiversionsverlauf. Den solltest Du also nicht komplett löschen, sondern wie von mawe2 empfohlen per Datenträgerbereinigung auch der Systemdateien leeren.

Der Ordner antitwined dürfte von einer Software zur Duplikatsuche stammen. Hast Du diese gelöscht, brauchst Du wahrscheinlich auch den Ordner nicht mehr.

Trotz einer großen Löschaktion habe ich nur noch 592KB von 931GB  auf der Platte frei. Ich vermute dass es hidden Files von meiner Ashampo Installation sind.


Also soviele versteckte Dateien produziert m.E. Ashampoo nicht, dass die fast ein TB zumüllen. Entweder sind das noch die Reste Deines mißglückten Backupversuchs.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
fbe fakiauso „Filehistory ist der Windows-eigene Dateiversionsverlauf. Den solltest Du also nicht komplett löschen, sondern wie von ...“
Optionen

Wer suchet der findet. Der übeltäter ist offenbar Onedrive:

Wie  kann ich  beim Aufräumen vorgehen ohne etwas kaput zu machen?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe „Wer suchet der findet. Der übeltäter ist offenbar Onedrive: Wie kann ich beim Aufräumen vorgehen ohne etwas kaput zu machen?“
Optionen

Offensichtlich hast Du jede Menge Zeugs auf "OneDrive", das mit Deiner lokalen Platte synchronisiert wird.

Und vermutlich liegt auf dem OneDrive noch viel mehr, es konnte nur nicht alles synchronisiert werden, weil Deine Platte (D:)  jetzt voll ist.

Wahrscheinlich musst Du Dein gesamtes Speicherkonzept nochmal überdenken und ggf. größere Platten anschaffen (oder obsolete Inhalte löschen).

bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2 „Offensichtlich hast Du jede Menge Zeugs auf OneDrive , das mit Deiner lokalen Platte synchronisiert wird. Und vermutlich ...“
Optionen
oder obsolete Inhalte löschen)

Das habe ich bisher gemacht aber Onedrive hat die gelöschten Daten trotzdem gespeichert.

Onedrive hat zB. sämtliche Whatsapp Chats gespeichert unabhängig von meinen Löschungen in Whatsapp

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fbe „Das habe ich bisher gemacht aber Onedrive hat die gelöschten Daten trotzdem gespeichert. Onedrive hat zB. sämtliche ...“
Optionen
Onedrive hat zB. sämtliche Whatsapp Chats gespeichert unabhängig von meinen Löschungen in Whatsapp

Die Teufel die ich rief, werde ich nicht mehr los.

Das musste jetzt sein, denn mir fehlt absolut jedes Verständnis dafür, private Mitteilungen in eine "Klaut" zu stecken und auch noch zu glauben, man hätte alles unter Kontrolle.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fbe hatterchen1 „Die Teufel die ich rief, werde ich nicht mehr los. Das musste jetzt sein, denn mir fehlt absolut jedes Verständnis ...“
Optionen
denn mir fehlt absolut jedes Verständnis dafür, private Mitteilungen in eine "Klaut" zu stecken

Da haben wir das gleiche Verständnis.

Ich bin bisher davon ausgegangen dass MS zu speichernde Daten dort speichert wo ich sie haben möchte, nicht aber eine Spiegelung anfertigt.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe „Da haben wir das gleiche Verständnis. Ich bin bisher davon ausgegangen dass MS zu speichernde Daten dort speichert wo ich ...“
Optionen
nicht aber eine Spiegelung anfertigt

Das, was Du "Spiegelung" nennst, wird bei Cloud-Speichern auch "Synchronisierung" genannt.

Wenn Du bestimmte Ordner des OneDrive nicht mit dem PC synchronisieren möchtest, kannst Du die Synchronisierung dafür abschalten:

https://support.microsoft.com/de-de/office/ausw%C3%A4hlen-der-onedrive-ordner-die-mit-ihrem-computer-synchronisiert-werden-sollen-98b8b011-8b94-419b-aa95-a14ff2415e85

Dass Du auch Deine WhatsApp-Chats mit OneDrive synchronisierst, hast Du sicher auf Deinem Mobiltelefon so eingestellt. Auch dort müsste es möglich sein, dies abzuschalten.

Ein konsequenter Verzicht auf OneDrive (und andere Clouds) entbindet Dich davon, immer wieder dagegen ankämpfen zu müssen, dass bestimmte Daten in die Cloud übertragen werden.

bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2 „Das, was Du Spiegelung nennst, wird bei Cloud-Speichern auch Synchronisierung genannt. Wenn Du bestimmte Ordner des ...“
Optionen
Das, was Du "Spiegelung" nennst, wird bei Cloud-Speichern auch "Synchronisierung" genannt.

Ich habe ja den Papierkorb in Onedrive gelöscht. Nun sehe ich unter Onedrive "Ihre Daten werden synchronisiert"

Ich hoffe nur dass der ganze gelöschte Mist jetzt nicht wieder in Onedrive erscheint,

Danke für den Link.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso fbe „Ich habe ja den Papierkorb in Onedrive gelöscht. Nun sehe ich unter Onedrive Ihre Daten werden synchronisiert Ich hoffe ...“
Optionen

Das ist ja das, was ich bereits im Thread zu Ashampoo schrieb, dass Onedrive die Daten lokal und in der Wolke ablegt. Je mehr dabei dort gespeichert wird, um so größer wird natürlich auch der wiederum in Onedrive zu sichernde Ballast. Das nennt sich dann wohl selbstaufblähend bis zum Erreichen der maximalen Kapazität;-)

Sichere also Deine Laufwerke nur noch lokal auf NAS und als zweites auf einer externen Platte statt dieses halbgaren Mischmaschs, der im Fall der Fälle sowieso nichts bringt. Dann machst Du je nach Platz und Aufwand eben in für Dich sinnvollen Abständen meinetwegen 3 Vollbackups plus zusätzliche Kopie und lösche nach Erstellen des letzten als Nummer 4 das älteste der Dinger.

Anderer Ansatz wäre eine wöchentliche Vollsicherung plus einmal täglich eine differentielle oder inkrementelle Sicherung des geänderten Datenbestands.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
fbe fakiauso „Das ist ja das, was ich bereits im Thread zu Ashampoo schrieb, dass Onedrive die Daten lokal und in der Wolke ablegt. Je ...“
Optionen
Sichere also Deine Laufwerke nur noch lokal auf NAS

Dann muss ich erst mein NAS (auf einer TB-Platte) erweitern. Danit ich ein Backup machen kann muss ich mein D: Laufwerk in Ordnung bringen. Auf dem D: Laufwerk mit 931GB sind noch 532KB frei obwohl ich sämtliche Papierkörbe und sonstige Dateien nach vorherigem Ansehen geleert habe. Ich möchte die Platte formatieren leider liegen  auf der Platte die Filehistory- Daten.

Ich verstehe nicht warum der Platz der gelöschten Papierkörbe und sonstigen gelöschten  Daten nicht freigegeben wird.

bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2 „Das, was Du Spiegelung nennst, wird bei Cloud-Speichern auch Synchronisierung genannt. Wenn Du bestimmte Ordner des ...“
Optionen
Dass Du auch Deine WhatsApp-Chats mit OneDrive synchronisierst, hast Du sicher auf Deinem Mobiltelefon so eingestellt. Auch dort müsste es möglich sein, dies abzuschalten.

Das ist wohl über "verknüpfte Geräte" aktiviert worden.

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel fbe „Das ist wohl über verknüpfte Geräte aktiviert worden.“
Optionen

Hallo fbe,

mit deinem zur Verfügung stehenden Speicher und OneDrive, bremst du deinen PC selbst aus und versucht auch noch ein paar MB freizuschaufeln.

Investiere in eine vernünftige Hardware und verabschiede dich von OneDrive, dann ist ein vernünftiges Arbeiten mit deinem PC möglich.

Vor allem solltest du dich einmal mit deiner Hardware und deinem System auseinandersetzen, die Zeit solltest du dir einfach einmal nehmen.

Mit deinen vielen Problemen, über all die vielen Jahre hier im Forum, möchte ich nicht an deinem Arbeitsplatz arbeiten, das macht doch alles keinen Spaß, mit solch einem verkorksten System zu arbeiten.

Es muss auch nicht immer die neuste Windows- Version sein, wenn die vorhandene Version ohne Probleme läuft und von MS noch voll unterstützt wird, wichtig ist ein funktionierendes System und nicht immer das neuste System.

Von MS angebotene Updates sind OK, alles andere sind nur unnötige Fehlerquellen, welche unnötige Zeit kosten, vor allem wenn man sich nicht mit seinem System auskennt.

Selbst lege ich auf ein funktionierendes System Wert und nicht auf das neuste System, dann kann ich auch problemlos meine Arbeiten erledigen.

Wenn dein Festplattenspeicher zu klein ist, dann wird dein System unnötig belastet und ausgebremst.

Denke einmal darüber nach, ob dein System, so wie es die ganze Zeit schon läuft, wirklich noch Spass macht.

Gruss Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
fbe hddiesel „Hallo fbe, mit deinem zur Verfügung stehenden Speicher und OneDrive, bremst du deinen PC selbst aus und versucht auch noch ...“
Optionen
Denke einmal darüber nach, ob dein System, so wie es die ganze Zeit schon läuft, wirklich noch Spass macht.

Wenn das nicht der Fall wäre hätte ich das System schon in die Tonne gekloppt. Meine 2 Recher (W10 und W11) laufen wie sie sollen.

Das im Thread beschriebene Problem habe ich weil ich enddlich ein Backup von meinem Laptop mit W11 machen will. Dazu brauche ich Platz auf meiner D: Platte die TB-Platte hat z.Z. nur 192 KB Platz. die Ursache ist Onedrive das alles was auf meinen Geräten Desktop mit W10 , Laptop mit W11 und iphone  geschieht in Onedrive speichert.

 Ich kann in Onedrive löschen was ich will es wird kein Platz freigegeben. Ich würde die Platte ja formatieren, trau mich aber nicht weil auf der Platte die Filehistory Daten liegen.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso fbe „Wenn das nicht der Fall wäre hätte ich das System schon in die Tonne gekloppt. Meine 2 Recher W10 und W11 laufen wie sie ...“
Optionen
Das im Thread beschriebene Problem habe ich weil ich enddlich ein Backup von meinem Laptop mit W11 machen will.
Dann muss ich erst mein NAS (auf einer TB-Platte) erweitern.


Damit hast Du doch die Lösung selber genannt. Besorge Dir also besser eine oder mehrere ausreichend große Festplatten(n) und mache dort wie oben beschrieben eine mehrfache Sicherung Deiner verschiedenen Systeme. Alles andere wie das Sichern auf einem weiteren Rechner/System, welches ebenfalls ausfallen kann, ist und bleibt Krampf.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel fbe „Wenn das nicht der Fall wäre hätte ich das System schon in die Tonne gekloppt. Meine 2 Recher W10 und W11 laufen wie sie ...“
Optionen

Hallo fbe,

"D: Laufwerk mit 931GB sind noch 532KB frei obwohl ich sämtliche Papierkörbe und sonstige Dateien nach vorherigem Ansehen geleert habe"

Da wird schon das speichern einer geöffneten Datei zur Qual.
Abhilfe schafft hier nur eine größere Platte, wie es fakiauso bereits geschrieben hat und richte deinen OneDrive Speicher vernünftig ein, so dass nur die gewünschten Daten gespeichert werden.

Zur Not wäre das noch eine Möglichkeit, ist alles eine Kostenfrage:
Kosten OneDrive Speicher:
https://trusted.de/microsoft-onedrive-kosten

Deinen OneDrive Speicher erweitern.
https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/onedrive/additional-file-storage

Gruss Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
fbe hddiesel „Hallo fbe, D: Laufwerk mit 931GB sind noch 532KB frei obwohl ich sämtliche Papierkörbe und sonstige Dateien nach ...“
Optionen
,,,richte deinen OneDrive Speicher vernünftig ein

Das ist die nächste Aufgabe wenn ich endlich die TB-Platte D: nutzen kann.

Vermutlich ist es schneller die Filehistory zu löschen und ggf. W11 neu zu installieren-

Deinen OneDrive Speicher erweitern.

Das wird nicht erforderlich sein wenn OneDrive richtig konfiguriert ist.

Danke für die Links

bei Antwort benachrichtigen
Anne_21 fbe „Wenn das nicht der Fall wäre hätte ich das System schon in die Tonne gekloppt. Meine 2 Recher W10 und W11 laufen wie sie ...“
Optionen
Platz auf meiner D: Platte die TB-Platte hat z.Z. nur 192 KB Platz.

Bist Du sicher mit der Größenangabe des freien Speicherplatzes?

192 KB sind weniger als 1/4 MB - das ist ja gar nix. Da passt fast keine brauchbare Datei für Daten, Texte usw. mehr drauf. 

Hier ein kurzer Blick auf die unteren MB, von 0,001 MB bis 5,00 MB,  umgerechnet  von KB zu MB.

Am ehesten sind die 192 auf der Platte MB.

Aber es gibt ja auch Wunder-Tools, die mit so wenigen Bytes sicher speichern können...
Sind immerhin 119.000 Byte - hört sich wieder nach viel an?

Irren ist menschlich.

Anne

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Anne_21 „Bist Du sicher mit der Größenangabe des freien Speicherplatzes? 192 KB sind weniger als 1/4 MB - das ist ja gar nix. Da ...“
Optionen
Am ehesten sind die 192 auf der Platte MB.

Skurrile Ferndiagnose!

Traust Du dem TS nicht zu, den freien Platz richtig aufzuschreiben?

Ist aber auch egal: Die Platte ist (quasi) voll.

Es ist völlig egal, ob da noch 192 MB oder kB frei sind.

bei Antwort benachrichtigen
fbe Anne_21 „Bist Du sicher mit der Größenangabe des freien Speicherplatzes? 192 KB sind weniger als 1/4 MB - das ist ja gar nix. Da ...“
Optionen
Am ehesten sind die 192 auf der Platte MB.

Inzwischen sind es 0 Bytes! Und das W11 System läuft bestens nur die D: Platte kann ich nicht nutzen.

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 fbe „Inzwischen sind es 0 Bytes! Und das W11 System läuft bestens nur die D: Platte kann ich nicht nutzen.“
Optionen
Und das W11 System läuft bestens

Das hat mit dieser Geschichte auch nix zu tun...

nur die D: Platte kann ich nicht nutzen.

Natürlich nicht- die ist randvoll.

Aber solange Du die Synchronisierung nicht änderst wird selbige Dir diese Platte immer wieder vollsch....en.
Also lies nochmal nach was @mawe2 oben geschrieben hat:
Zitat daraus:

Wenn Du bestimmte Ordner des OneDrive nicht mit dem PC synchronisieren möchtest, kannst Du die Synchronisierung dafür abschalten:

https://support.microsoft.com/de-de/office/ausw%C3%A4hlen-der-onedrive-ordner-die-mit-ihrem-computer-synchronisiert-werden-sollen-98b8b011-8b94-419b-aa95-a14ff2415e85

Gleichzeitig
kann zusätzlich noch eine Kopie dieser Dateiablage in der OneDrive-Cloud auch auf der lokalen Festplatte angelegt werden!

Diese lokalen OneDrive-Ordner werden dann automatisch mit dem OneDrive-Cloudspeicherplatz synchronisiert und alle Änderungen in beide Richtungen abgeglichen.

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
Anne_21 fbe „Inzwischen sind es 0 Bytes! Und das W11 System läuft bestens nur die D: Platte kann ich nicht nutzen.“
Optionen
W11 System läuft bestens nur die D: Platte kann ich nicht nutzen

Du bist witzig!

Aber Du weißt ja wie es geht - und dazu noch hier im Thread ein paar Tips.

Viel Vergnügen mit der Übersicht bei den Daten!

wünscht Dir

Anne

bei Antwort benachrichtigen
fbe Anne_21 „Du bist witzig! Aber Du weißt ja wie es geht - und dazu noch hier im Thread ein paar Tips. Viel Vergnügen mit der ...“
Optionen
Du bist witzig
Finde ich nicht. Eine zielführende Antwort wäre mir lieber gewesen
Aber Du weißt ja wie es geht

Dann hätte ich nicht gefragt.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1 „Die Teufel die ich rief, werde ich nicht mehr los. Das musste jetzt sein, denn mir fehlt absolut jedes Verständnis ...“
Optionen

Scheiß Cloud!!

Microsoft hat gerade jede Menge Kunden (Kontensperrung) gesperrt, alle Inhalte und auch die gekauften sind für immer verloren!

Alle Fotos, gekaufte Spiele usw...

Begründung: Verdacht auf Kinderpornographie, Spam, Brutalität, Kriminalität  usw.

Besonders Krass,

ein User hatte Urlaubsfotos seines kleinen Neffen als "Nackedei am Strand"  mit dem Handy gemacht, die Bilder wurden automatisch in die Cloud geladen und er wusste das nicht!

Kontosperrung, seine Lizenz für Office 365 war er auch los und das war es..

Google, Amazon, Apple, Whats-App und wie sie alle heißen dürfen das nach der Gesetzeslage und müssen keine detaillierte Begründung für die Sperre angeben.

Kann man alles in der c't 24/2022 genau nachlesen!

In der c't 25/2022 Leserbeitrag: Keine privaten Daten in eine Cloud von US-Konzernen usw.

Ein vernünftiges NAS und dann geht das auch mit Apps zur automatischen Synchronisation usw.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy „Scheiß Cloud!! Microsoft hat gerade jede Menge Kunden Kontensperrung gesperrt, alle Inhalte und auch die gekauften sind ...“
Optionen
Scheiß Cloud!!
Keine privaten Daten in eine Cloud

Das ist mein Reden seit Jahren, denn du gibst quasi an der Türe deine gesamten Rechte ab. Dabei spielt es keine Rolle von wem die Klaut betrieben wir.
Nur eine eigene Cloud ist eine gute Cloud!

Gruß

ein User hatte Urlaubsfotos seines kleinen Neffen als "Nackedei am Strand"  mit dem Handy gemacht,

Nach meinen Informationen hatte die Schwester des Handy Besitzers diese Fotos von ihrem Sohn gemacht, weil Bruders Handy die bessere Kamera hatte. Der hatte allerdings eine synchronisierte Cloud als Speicherort programmiert.Brüllend

Meine Handys sind clean, da fliegt alles sofort runter, was mich diskreditieren könnte.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1 „Das ist mein Reden seit Jahren, denn du gibst quasi an der Türe deine gesamten Rechte ab. Dabei spielt es keine Rolle von ...“
Optionen
Nach meinen Informationen hatte die Schwester des Handy Besitzers diese Fotos von ihrem Sohn gemacht, weil Bruders Handy die bessere Kamera hatte.

Du hast die Quelle seinerzeit aufmerksam gelesen! :-)

https://www.nickles.de/forum/cloud-dienste/2022/cloud-speicher-absolutes-nogo-539309886.html

Es ist eigentlich egal, welchen Grund man sich aussucht, um sich gegen die Nutzung einer Cloud zu entscheiden: Es gibt unzählige.

Der im o.g. Beitrag verlinkte Heise-Artikel weist aber auf einen besonders krassen (und damit auch für Laien besonders leicht verständlichen) Grund hin.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2 „Du hast die Quelle seinerzeit aufmerksam gelesen! :- ...“
Optionen
Du hast die Quelle seinerzeit aufmerksam gelesen! :-)

Danke für die Blumen.
Obwohl mir ja hier in der Regel vorgeworfen wird, dies nicht zu tun.Unentschlossen

--------------------

Wohin intensive Meinungsbeeinflussungsbildung führen kann, sieht man auch schön diesem Beispiel:

https://www.nickles.de/forum/off-topic/2022/richtig-so-in-daenemark-539310297.html

Da wird sogar das geliehene Auto enteignet und verkauft.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 hatterchen1 „Das ist mein Reden seit Jahren, denn du gibst quasi an der Türe deine gesamten Rechte ab. Dabei spielt es keine Rolle von ...“
Optionen
Nur eine eigene Cloud ist eine gute Cloud!

Garkeine Cloud ist noch besser. Einfach regelmäßig Daten vom Smartphone auf Festplatte schieben, keiner braucht tausende Fotos auf dem Smartphone (außer vielleicht zum Angeben), und schon kann man sich die Wolkenwlet sparen.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mumpel1 „Garkeine Cloud ist noch besser. Einfach regelmäßig Daten vom Smartphone auf Festplatte schieben, keiner braucht tausende ...“
Optionen
Einfach regelmäßig Daten vom Smartphone auf Festplatte schieben,

Genau das ist ja meine Cloud...Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 fbe „Kann Filehistory und antitwined helöscht werden?“
Optionen

Hallo!

Ist "Ashampoo" ein Systemverschlimmbesserungstool? Wenn ja dann schmeiss den Müll runter und schau ob sich was ändert. Und die (automatische) Synchronisation mit OneDrive würde ich abschalten.

Gruß, René

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mumpel1 „Hallo! Ist Ashampoo ein Systemverschlimmbesserungstool? Wenn ja dann schmeiss den Müll runter und schau ob sich was ...“
Optionen
Und die (automatische) Synchronisation mit OneDrive würde ich abschalten.

Aber sowas von!!! Bei mir ist sogar gar nichts synchronisiert. Das mag auf Kosten der Bequemlichkeit gehen, aber mir ist das lieber so. Lieber umständlich, dafür aber sicher auf meiner ganz eigenen Cloud, die aus 4 externen Laufwerken besteht.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fbe mumpel1 „Hallo! Ist Ashampoo ein Systemverschlimmbesserungstool? Wenn ja dann schmeiss den Müll runter und schau ob sich was ...“
Optionen
Ist "Ashampoo" ein Systemverschlimmbesserungstool?

Das kann ich nicht beurteilen. Ich habe das Programm und alles was ich von Ashampo "sehen" konnte deinstalliert und gelöscht. Jetzt nerven die mich mit Mails.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fbe „Das kann ich nicht beurteilen. Ich habe das Programm und alles was ich von Ashampo sehen konnte deinstalliert und ...“
Optionen
Jetzt nerven die mich mit Mails.

Die kann man abbestellen!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen