Windows 10 2.224 Themen, 28.411 Beiträge

Upgrade W10 auf W11

fbe / 34 Antworten / Baumansicht Nickles

Auf meinem Desktop mit W10 möchte ich auf W11 upgraden. Windows Update sagt:

TPM fehlt und Prozessor nicht geeignet.

Ich habe ein ASUS MB H97+ mit Bios Vers. 2505 der Prozessor ist eine  i5-4460  CPU @ 3.20GHz   3.20 GHz.

Kann ich das MB updaten damit TPM möglich ist oder ist die jetzt vorhandene Bios Version auch TPM fähig und nur so gut ersteckt dass ich sie nicht finde.

Dass der Prozessor nicht geignet sein soll kann ich nicht glauben. Gibt es da überhaupt Einstellmöglichkeiten? Hier der Ausdruck mit den Aussagen:

bei Antwort benachrichtigen
luttyy fbe „Upgrade W10 auf W11“
Optionen
Kann ich das MB updaten damit TPM möglich ist oder ist die jetzt vorhandene Bios Version auch TPM fähig und nur so gut ersteckt dass ich sie nicht finde.

Kannst du vergessen!

Du brauchst eine WIN11- ISO, die die Überprüfung von TPM und der CPU ignoriert.

Gibt es,

aber es erfordert einiges Wissen um diese zu installieren und bei solchen Fragen die da stellst, hast du das nicht..

bei Antwort benachrichtigen
fbe luttyy „Kannst du vergessen! Du brauchst eine WIN11- ISO, die die Überprüfung von TPM und der CPU ignoriert. Gibt es, aber es ...“
Optionen

Danke luttyy

Du brauchst eine WIN11- ISO

Kann ich die mit dem Creation Tool runterladen?

aber es erfordert einiges Wissen um diese zu installiere

Welches?  Ich habe bisher keine Probleme mit dem Ceation Tool gehabt.

bei Antwort benachrichtigen
hjb fbe „Danke luttyy Du brauchst eine WIN11- ISO Kann ich die mit dem Creation Tool runterladen? Welches? Ich habe bisher keine ...“
Optionen

Lade dir die Win11-ISO von hier herunter: https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Windows_11_auch_ohne_TPM_und_Secure_Boot_installieren

Mit der ISO habe ich das System sogar in einer virtuellen Maschine zum Laufen bekommen - auf einem Rechner, der angeblich nicht für Win11 tauglich ist, weil die CPU zu alt ist (immerhin ein etwas älterer Core i7, der für ein modernes Linux (hier Debian 11 "Bullseye") gut genug ist. Und die Installation hat sogar - logischerweise - ohne das Creation Tool funktioniert!

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
Karl70 fbe „Danke luttyy Du brauchst eine WIN11- ISO Kann ich die mit dem Creation Tool runterladen? Welches? Ich habe bisher keine ...“
Optionen

Hallo fbe,

ich habe mit dem Programm rufus-3.20 (und einem ISO von Win 11) Windows 11 sogar auf einem 12 jahre alten Laptop installieren können. Dort läuft jetzt Win 11 wunderbar.

Und wenn ich das geschafft habe, schaffst du es auch.

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
tywin fbe „Upgrade W10 auf W11“
Optionen

Anleitung zur Installation mit Rufus:

https://www.youtube.com/watch?v=E91aa44YqJw

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe „Upgrade W10 auf W11“
Optionen
Dass der Prozessor nicht geignet sein soll kann ich nicht glauben.

Du hast einen i5 der 4. Generation!

Windows 11 erfordert mindestens die 8. Generation.

Wieso kannst Du das nicht glauben?

https://learn.microsoft.com/de-de/windows-hardware/design/minimum/supported/windows-11-supported-intel-processors

bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2 „Du hast einen i5 der 4. Generation! Windows 11 erfordert mindestens die 8. Generation. Wieso kannst Du das nicht glauben? ...“
Optionen
Windows 11 erfordert mindestens die 8. Generation.

das ist die Microsoft Aussage?

Wie kann es dann sein, wie Karl70 hier berichtet W11 auf einen 12 Jahre alten Rechner installieren konnte´?

bei Antwort benachrichtigen
Karl70 fbe „das ist die Microsoft Aussage? Wie kann es dann sein, wie Karl70 hier berichtet W11 auf einen 12 Jahre alten Rechner ...“
Optionen
Wie kann es dann sein, wie Karl70 hier berichtet W11 auf einen 12 Jahre alten Rechner installieren konnte´?

Weil Rufus die Anforderungen für Win 11 während der Installation außer Kraft setzt.

Siehe den Beitrag von tywin:

https://www.youtube.com/watch?v=E91aa44YqJw

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe „das ist die Microsoft Aussage? Wie kann es dann sein, wie Karl70 hier berichtet W11 auf einen 12 Jahre alten Rechner ...“
Optionen
das ist die Microsoft Aussage?

Ja.

Wie kann es dann sein, wie Karl70 hier berichtet W11 auf einen 12 Jahre alten Rechner installieren konnte´?

Offiziell läuft Windows 11 auf solchen alten Rechnern nicht, "inoffiziell" kann man es aber trotzdem installieren.

Die Frage ist jedoch, wie es dann langfristig weitergeht?

Windows 11 bekommt jedes Jahr ein neues Funktionsupdate. Die Chance, dass demnächst dann solche Funktionsupdates auf offiziell nicht unterstützten Rechnern nicht mehr laufen werden, ist gegeben.

Wen das nicht stört, der kann Windows 11 auch auf älteren Rechnern installieren.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy fbe „das ist die Microsoft Aussage? Wie kann es dann sein, wie Karl70 hier berichtet W11 auf einen 12 Jahre alten Rechner ...“
Optionen
Wie kann es dann sein, wie Karl70 hier berichtet W11 auf einen 12 Jahre alten Rechner installieren konnte´?

Was ist eine gecrackte Version?

Eine gängige, jedoch illegale Methode ist das Herunterladen von gefälschten Software-Produkten, so genannter gecrackter Software. Die digitalen Signaturen für die ausführbaren Dateien werden ungültig gemacht, und die Benutzer der gecrackten Software setzen sich einem erheblichen Risiko aus.

Ist in dem Fall zwar nicht verboten, aber beim nächsten großen Update kann es passieren, dass der Bildschirm dunkel bleibt.

Abhilfe könnte dann ein Updateblocker sein, aber das ist eine andere Geschichte...

So etwas muss man halt wissen, wenn man sowas macht!

bei Antwort benachrichtigen
Karl70 luttyy „Was ist eine gecrackte Version? Eine gängige, jedoch illegale Methode ist das Herunterladen von gefälschten ...“
Optionen

Hallo luttyy,

 habe Win 11 mittels Rufus auf dem alten Laptop installiert.  So weit ich weiß, ist Rufus kein gefälschtes Software-Produkt. 

Auf meinem vor kurzem neu gekauften PC ist eine mitgelieferte, also legale, Win 11 pro vorhanden. 

Gruß,  Karl

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Karl70 „Hallo luttyy, habe Win 11 mittels Rufus auf dem alten Laptop installiert. So weit ich weiß, ist Rufus kein gefälschtes ...“
Optionen
So weit ich weiß, ist Rufus kein gefälschtes Software-Produkt. 

Da ist richtig, aber Rufus kann in dem Fall eine Original-ISO ändern, oder gleich eine geänderte ISO (Deskmodder) auf den Stick bringen.

Ist ja alles noch legal, aber MS könnte den Schalter eben umlegen...

Es geht auch gar nicht darum, sondern darum, dass fbe einfach dieses Wissen nicht hat..

Ich bezweifele, dass er Rufus überhaupt kennt und wie man es anwenden muss!

Aber,

Versuch macht Kluch und spätestens wenn die Kiste nicht mehr bootet weiß er Bescheid, dass eine Neuinstallation von WIN10 fällig ist, da er mit Sicherheit keine Spiegelung seines Systems vorher gemacht hat...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fbe luttyy „Da ist richtig, aber Rufus kann in dem Fall eine Original-ISO ändern, oder gleich eine geänderte ISO Deskmodder auf den ...“
Optionen
....dass fbe einfach dieses Wissen nicht hat..

Deshalb frage ich bei Nickles!

Für mich stellt sich die Frage: Neukauf und den W10 Desktop "einmotten" weil ich 4 Platten Einschübe auch für meine alten Versionen habe und eine Firewire Karte (Gibt es die auch für W11?) für meine SONY Kamera eingebaut habe.

@ luttyy

da er mit Sicherheit keine Spiegelung seines Systems vorher gemacht hat...

Du scheinst allwissend zu sein.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy fbe „Deshalb frage ich bei Nickles! Für mich stellt sich die Frage: Neukauf und den W10 Desktop einmotten weil ich 4 Platten ...“
Optionen

Na,

dann steht ja ein installieren von WIN11 auf deiner Kiste nichts mehr im Wege...

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe „Deshalb frage ich bei Nickles! Für mich stellt sich die Frage: Neukauf und den W10 Desktop einmotten weil ich 4 Platten ...“
Optionen
Du scheinst allwissend zu sein.

Diese Arroganz wirst Du ihm sicher nicht mehr abgewöhnen können...

bei Antwort benachrichtigen
Xdata mawe2 „Du hast einen i5 der 4. Generation! Windows 11 erfordert mindestens die 8. Generation. Wieso kannst Du das nicht glauben? ...“
Optionen

Genau.

Eine noch gute aber nicht mehr ganz aktuelle CPU kann schon mehr:

https://technical.city/de/cpu/Core-i5-4460-vs-Core-i3-10100F

Der echte Vorsprung   ist noch größer als die Balkengrafik suggeriert.
Vor allem der RAM ist bei alten Systemen meist zu klein.

Zum Laufen bekommen ist mit Tricks einiges möglich..

Ein AsRock N68-S3 UCC mit einem Sempron 140
und freigeschalteten zweiten Kern
ging erstaunlich gut.

Aber mit einer aktuellen Grafikkarte die den Preis des Motherboards
um ein vielfaches übertrifft.

Wegen der nur! 2GB RAM hat Windows 11 deutlich auf Festplatte ausgelagert.
Mehr als 4GB RAM schafft das Motherboard garnicht.

Sinnvoll ist das nicht.
Immerhin zeigt der Test, wenn Windows 11 muss, versucht es immerhin noch damit klarzukommen.

Firefox hat noch  leidlich durchgehalten.
Der Edge verstand  da schon weniger Spaß .

Das Motherboard lag fast neu auf unserem Hof.

Mit einer HD5450 und einem  geeigneten Betriebssystem  reicht es als Notsystem.
Mehr aber auch nicht.

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend mawe2 „Du hast einen i5 der 4. Generation! Windows 11 erfordert mindestens die 8. Generation. Wieso kannst Du das nicht glauben? ...“
Optionen

Das ist aber nur die Aussage von MS. Wichtiger ist das in der Kiste TPM 2.0 ist und das ist bei bei fast allen Notebooks und PCs aus dem Businesssektor seit ca. 2014 mit Win8/8.1 per Standard drauf.

Bsp. HP PRODESK 600 G3 SFF 

Die Kiste hat einen Core i3-7100 und da wird vom Shop Win11 Home mit angeboten.

Greenpanda.de ist auch nicht irgendwer, sondern gehört zu gsd.eu, einen der größten Wiederaufbereiter hier in DE. Außerdem sind die Microsoft Authorized Refurbisher (MAR).

Deren Marke RETEQ ist auch bei vielen anderen Online Shops gelistet.

Ich habe auch schon viele PCs und Laptops mit einem i3/i5/i7 aus der 4000er Intel Serie von Win10 auf Win11 aktualisieren können. Ohne Reghacks, oder angepasste Images. Allerdings hatten alle Geräte TPM 2.0 onBoard.

MS hat die Liste aufgelegt, weil alle CPUs ab Intel 8000er und AMD 2000er TPM 2.0 mit auf dem Chip haben.

Das hilft zwar dem TE nicht weiter, ich wollte nur damit sagen, das die Angaben von MS nicht unbedingt der Realität entsprechen.

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fishermans-friend „Das ist aber nur die Aussage von MS. Wichtiger ist das in der Kiste TPM 2.0 ist und das ist bei bei fast allen Notebooks ...“
Optionen
Das ist aber nur die Aussage von MS.

Was meinst Du mit "nur"? Microsoft definiert nun mal die Anforderungen.

Dass Microsoft dann sogar selbst Informationen veröffentlicht hat, wie man diese Anforderungen umgehen kann, ist zwar interessant. Sie haben aber immer dazu geschrieben, dass das auf eigene Gefahr geschieht und dass es möglicherweise dann irgendwann mal keine Updates mehr für diese Geräte geben wird.

Ich würde mich jedenfalls nicht darauf verlassen, dass eine (offiziell) nicht supportete CPU für alle Zeiten (und mit allen Funktionsupdates) mit Windows 11 laufen wird.

Das hilft zwar dem TE nicht weiter, ich wollte nur damit sagen, das die Angaben von MS nicht unbedingt der Realität entsprechen.

Microsoft hat eben keine Ahnung von seinen eigenen Produkten... :-)

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend mawe2 „Was meinst Du mit nur ? Microsoft definiert nun mal die Anforderungen. Dass Microsoft dann sogar selbst Informationen ...“
Optionen
Was meinst Du mit "nur"? Microsoft definiert nun mal die Anforderungen.

In der Praxis sieht es aber immer anders aus. Schwamm drüber.

#

Es ist natürlich alles richtig, was du geschrieben hattest. Ich würde auch nicht mit Gewalt ein Win11 unbedingt auf jedem PC, oder Notebook installieren, oder aktualisieren.

Allein schon das MS selbst eine Anleitung veröffentlicht, wie man die eigenen Vorgaben umgehen kann, spricht Bände.

Ich würde mich jedenfalls nicht darauf verlassen, dass eine (offiziell) nicht supportete CPU für alle Zeiten (und mit allen Funktionsupdates) mit Windows 11 laufen wird.

Das hätte ich zumindest mit der 22H2 schon vermutet, aber alle Systeme mit nicht kompatibler CPU haben das Update problemlos verdaut. Imho weiß MS sicherlich genau, auf welchen Systemen Win11 aktuell läuft und werden ihre Schlüsse daraus ziehen.

Na ja, mal abwarten, was in der Richtung noch passiert.

Microsoft hat eben keine Ahnung von seinen eigenen Produkten... :-)

Zwinkernd   

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fishermans-friend „In der Praxis sieht es aber immer anders aus. Schwamm drüber. Es ist natürlich alles richtig, was du geschrieben ...“
Optionen
Ich würde auch nicht mit Gewalt ein Win11 unbedingt auf jedem PC, oder Notebook installieren, oder aktualisieren.

Es kommt halt auch drauf an, ob man das Gerät nur als "nettes Spielzeug" betrachtet, dessen plötzlicher Ausfall auch einfach ignoriert werden kann oder ob man zum Zwecke des Gelderwerbs ein jederzeit zuverlässig funktionierendes Arbeitsmittel braucht.

Hier im Forum geht es doch oft genug um irgendwelche nicht ernst gemeinten privaten Bastelsysteme und eher selten um wirklich wichtige, unverzichtbare Profi-Lösungen.

Also: Jeder kann basteln, wie er will.

Wenn jemand aber eine zuverlässige Lösung sucht, würde ich jedenfalls keine Bastellösung empfehlen. Aber jeder muss selbst entscheiden, was er will...

Windows 10 läuft bis 2025 auch auf älteren Systemen perfekt. 2025 muss man sich dann Gedanken machen, wie es weitergeht.

https://learn.microsoft.com/de-de/lifecycle/products/windows-10-home-and-pro

Wie lange Windows 11 überhaupt supportet wird, hat Microsoft immer noch nicht bekanntgegeben. Momentan geht's erstmal nur bis 2024. Da hat Windows 10 momentan immer noch die längere Perspektive.

https://learn.microsoft.com/de-de/lifecycle/products/windows-11-home-and-pro

Und aktuell sieht es gerade nicht danach aus, dass im Jahr 2025 der dann endende Windows-10-Support für die Menschen das allergrößte Problem darstellen wird...

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 mawe2 „Es kommt halt auch drauf an, ob man das Gerät nur als nettes Spielzeug betrachtet, dessen plötzlicher Ausfall auch ...“
Optionen
Es kommt halt auch drauf an, ob man das Gerät nur als "nettes Spielzeug" betrachtet, dessen plötzlicher Ausfall auch einfach ignoriert werden...[...]

Genau so isses...und falls es mich wirklich mal juckt habe ich eine 2. SSD mit einem Klon.
Grundsätzlich habe ich mir angewöhnt jedes System erstmal auf eine Reserve SSD zu klonen bevor ich damit-was auch immer- "experimentiere"!

Also: Jeder kann basteln, wie er will.

Dafür ist das Online Magazin zum Mitmachen ja da Lachend Zwinkernd.

Und aktuell sieht es gerade nicht danach aus, dass im Jahr 2025 der dann endende Windows-10-Support für die Menschen das allergrößte Problem darstellen wird...

Hier gibt es momentan kein Win11 System mehr, weil ich dafür keine Notwendigkeit sehe.

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
Xdata mawe2 „Es kommt halt auch drauf an, ob man das Gerät nur als nettes Spielzeug betrachtet, dessen plötzlicher Ausfall auch ...“
Optionen

Richtig!

In einem Elektronik Betrieb durfte nur der Firmeninterne Administrator die Desktops
oder Workstations "Modernisieren".

Selbst RAM Riegel Stecken durfte ein Mitarbeiter nicht einfach so,
obwohl es  ein OpenBSD Experte mit hohen theoretischen Kenntnissen
bei Hard und Software war.

Ein Beispiel was passieren kann:

Ein Teilnehmer einer Schulung hatte einen USB Stick gesteckt und
damit einige Windows lahmgelegt.

Mit Genehmigung des Administrators hat dann der OpenBSD
Experte die Windows Systeme mit den RedHat und Suse Servern wieder auf den letzten Stand gebracht.

Der Admin hat das etwas Später noch gegengetestet.

Der Stick war wohl von einem Internetcafé oder anderswo aus kompromittiert.
Betriebliche Systeme haben woh ganz andere Richtlinien als häusliche PCs.

bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2 „Es kommt halt auch drauf an, ob man das Gerät nur als nettes Spielzeug betrachtet, dessen plötzlicher Ausfall auch ...“
Optionen

@all

Vielen Dank für die hilfreichen Postings.

Windows 10 läuft bis 2025 auch auf älteren Systemen perfekt. 2025 muss man sich dann Gedanken machen, wie es weitergeht.

und

Wie lange Windows 11 überhaupt supportet wird, hat Microsoft immer noch nicht bekanntgegeben. Momentan geht's erstmal nur bis 2024. Da hat Windows 10 momentan immer noch die längere Perspektive. https://learn.microsoft.com/de-de/lifecycle/products/windows-11-home-and-pro

Ich werde deshalb meinen W10 Rechner nicht auf W11 upgraden. Und wenn ich 2025 noch erleben sollte werde ich erneut emtscheiden.

Danke!

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend mawe2 „Es kommt halt auch drauf an, ob man das Gerät nur als nettes Spielzeug betrachtet, dessen plötzlicher Ausfall auch ...“
Optionen

Das sehe ich genau so. Jeder kann auf seinem PC, oder Notebook machen, was man will. Wenn jemand da irgend eine krude Bastellösung drauf macht und es knallt dann, dann ist das Eigenverschulden. Pech gehabt.

Im Unternehmensumfeld sieht die Sache grundsätzlich anderes aus. Da wird es ganz schnell rechtlich eklig und teuer und hast ratzfatz einen Haufen Probleme an der Backe.
Da habe ich in den letzten 20 Jahren schon genug mitbekommen.

Nicht umsonst gibt es von den Herstellern, welche in dem Bereich tätig sind, Kompatibilitätslisten. Wenn man natürlich von den Vorgaben abweicht, sollte man schon wissen, was man tut.  

Grüße

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fishermans-friend „Das sehe ich genau so. Jeder kann auf seinem PC, oder Notebook machen, was man will. Wenn jemand da irgend eine krude ...“
Optionen
Nicht umsonst gibt es von den Herstellern, welche in dem Bereich tätig sind, Kompatibilitätslisten.

Ganz genau.

Deswegen hatte ich ja diese Kompatibilitätsliste auch verlinkt.

bei Antwort benachrichtigen
kavemotzt mawe2 „Ganz genau. Deswegen hatte ich ja diese Kompatibilitätsliste auch verlinkt.“
Optionen

Hallo,

habe gerade das neueste Media Creation Tool für Windows 11 heruntergeladen und damit auf einem USB Stick das Installationsmedium erstellt.

Damit auf einem 7 Jahre alten HP PC Windows 11 ohne Probleme installiert.

Es wurde keine Hardware bemängelt.

gruß Kavemotzt

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend kavemotzt „Hallo, habe gerade das neueste Media Creation Tool für Windows 11 heruntergeladen und damit auf einem USB Stick das ...“
Optionen

Dann passt doch alles. HP hat, wie auch alle anderen Hersteller eine Übersicht, welche Geräte mit Win11 kompatibel sind.

Info: HP PCs – Unterstützung für Windows 11

Man beachte den besonderen Hinweis auf TPM. Die Geräte findet man unter dem Punkt: Welche Business-Computer sind für das Upgrade geeignet?

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
kavemotzt fishermans-friend „Dann passt doch alles. HP hat, wie auch alle anderen Hersteller eine Übersicht, welche Geräte mit Win11 kompatibel sind. ...“
Optionen

Hallo

um das geht es nicht.

Laut PC Health Check ist weder TPM aktiv noch der Prozessor geiegnet.

Bei den Vorherigen Media Creation Tools wurde bei der Installation, die tauglichkeit überprüft und die Installation verweigert.

Dies ist jetzt nicht mehr der Fall

Grüße kavemotzt

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend kavemotzt „Hallo um das geht es nicht. Laut PC Health Check ist weder TPM aktiv noch der Prozessor geiegnet. Bei den Vorherigen Media ...“
Optionen

Ok danke, das aktuelle Win11 22H2 MCT habe ich noch nicht getestet. 

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 fishermans-friend „Ok danke, das aktuelle Win11 22H2 MCT habe ich noch nicht getestet. Grüße ff“
Optionen

Ich eben mal spaßeshalber mit einem Esprimo von ~2008 Überrascht

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
kavemotzt fishermans-friend „Ok danke, das aktuelle Win11 22H2 MCT habe ich noch nicht getestet. Grüße ff“
Optionen

Hallo FF,

es geht nur die Clean Installation. Ein Upgrade von Win 10 auf Win 11 wird mit der Meldung "Ihr PC unterstützt derzeit die Systemanforderungen für Windows 11 nicht" beantwortet.

Hier bemängelt das Setup den Prozessor und das TPM

Grüße kavemotzt

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend kavemotzt „Hallo FF, es geht nur die Clean Installation. Ein Upgrade von Win 10 auf Win 11 wird mit der Meldung Ihr PC unterstützt ...“
Optionen

Bei dem Esprimo aus 2008? Wenn ja, ist das auch verständlich.

Ich habe hier einen Lenovo Thinkpad T61, ebenfalls aus 2008. Da ist zwar TPM 1.2 im BIOS aktiv, aber es fehlt UEFI und SecureBoot. Daher könnte ich nur Win11 per Reghack, oder Rufus u. Ä.drauf quetschen, aber das mache und will ich aber nicht.

Wenn dein HP ca. 7 Jahre alt ist, müsste der aus 2014/2015 sein. Das war die Zeit als Win8/8.1ausgeliefert wurde. Nach MS Vorgaben musste/sollte bei Geräten, auf welchem Win8/8.1 vorinstalliert ist, UEFI und SecureBoot vorhanden und aktiviert sein. Daher sind die Hersteller oft dazu übergegangen, den Windows Schlüssel ins UEFI zu hinterlegen und nicht mehr per Aufkleber am/im PC/Notebook zu pappen.  

Wie das nun mit dem Win11 22H2 Upgrade alles zusammenhängt, kann ich da leider nichts dazu sagen. Evtl. bekomme ich mal so einem Fall auf dem Tisch.

Wenn es so bei dir funktioniert hat, dann freue dich doch.

Grüße ff 

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 fishermans-friend „Bei dem Esprimo aus 2008? Wenn ja, ist das auch verständlich. Ich habe hier einen Lenovo Thinkpad T61, ebenfalls aus 2008. ...“
Optionen
Bei dem Esprimo aus 2008? Wenn ja, ist das auch verständlich.

War doch nur zum Schbass Zwinkernd...

Wäre die SIS 3 Mirage nicht so grottig Weinend.
(Win10 abgespeckt, LO+Teamviewer ab und an kann ich damit machen.)

Ansonsten habe ich noch`n Maschin hier mit SSDs für Win7, Win10 und Ubuntu.

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend Eludi84 „War doch nur zum Schbass ... Wäre die SIS 3 Mirage nicht so grottig . Win10 abgespeckt, LO Teamviewer ab und an kann ich ...“
Optionen

Lachend Alles gut, wir sind eben alles Bastelkinder. Zwinkernd

Ich habe hier auch einen ganzen PC / Notebook Zoo herumstehen.

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen