Windows 10 2.224 Themen, 28.419 Beiträge

Merkwürdiger Eintrag im Autostart

winnigorny1 / 66 Antworten / Baumansicht Nickles

Und der scheint komplett sinnlos. Er ist deaktiviert (habe ich aber nicht gemacht) - Es gibt keinen Dateipfad und nüscht.... Siehe Bild:

Jemand ne Ahnung, wie man das loswird? Scans mit dem schargestellten Defender finden nichts. Ein Scan mit Malwarebytes auch nichts. Scheint keine Datei und nichts Ausführbares zu sein. Seltsam....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
dirk1962 winnigorny1 „Merkwürdiger Eintrag im Autostart“
Optionen

Hallo winnigorny,

da Dein Bild bei mir nicht vollständig angezeigt wird, kann ich den rechten Teil nicht sehen.

Hast Du mal die Spalte "Befehlszeile" eingeblendet? Dort steht eventuell mehr.

Gruß
Dirk

Hallo Leute, ich hab ne verrueckte Idee... Wollen wir nicht zur Abwechslung mal freundlich und hoeflich miteinander reden? (Wulf und Morgenthaler)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 dirk1962 „Hallo winnigorny, da Dein Bild bei mir nicht vollständig angezeigt wird, kann ich den rechten Teil nicht sehen. Hast Du ...“
Optionen
da Dein Bild bei mir nicht vollständig angezeigt wird, kann ich den rechten Teil nicht sehen.

Merkwürdig ich sehe alles. Aber der rechte Teil ist m.E. auch unwichtig, weil er nur anzeigt, ob der Status aktiviert oder deaktiviert ist.

Viel Interessanter ist doch der Eintrag "Das"... Un mit einem Rechtsklick sieht man das herausgeklappte Menue und die Meldungen, dass es keinen Dateipfad und keine Eigenschaften gibt. Beides ist ausgegraut. Man kann nur auf "Online suchen" klicken und dann geht der Edge auf und bietet schlaue Sachen aus dem Duden an. Hier noch einmal ein Ausschnitt aufs Wesentliche:

Das nervt irgendwie und erklärt sich in keiner Weise. Da steht einfach nur "Das" - und es ist offensichtlich deaktiviert. Keine Ahnung, woher das kommt... Würd ich gern wegmachen können....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
dirk1962 winnigorny1 „Merkwürdig ich sehe alles. Aber der rechte Teil ist m.E. auch unwichtig, weil er nur anzeigt, ob der Status aktiviert ...“
Optionen

Ich meine diese Spalte:

Hallo Leute, ich hab ne verrueckte Idee... Wollen wir nicht zur Abwechslung mal freundlich und hoeflich miteinander reden? (Wulf und Morgenthaler)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 dirk1962 „Ich meine diese Spalte:“
Optionen

Ich krieg die Motten. Ich bin mit einem eingeschränkten Konto unterwegs (das aber Admin-Berechtigungen hat). Deshalb habe ich unter jetzt den Taskmanager mal als Admin in diesem eingeschränkten Konto geöffnet und da ist der ominöse Eintrag nicht vorhanden.

Allerdings ist auch der Reiter "Befehlszeile" nicht vorhanden. - Wird das nur angezeigt, wenn ich ins das reguläre Admin-Konto boote?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
dirk1962 winnigorny1 „Ich krieg die Motten. Ich bin mit einem eingeschränkten Konto unterwegs das aber Admin-Berechtigungen hat . Deshalb habe ...“
Optionen
Reiter "Befehlszeile" nicht vorhanden.

Rechte Maustaste auf einen der ReiterZwinkernd

Hallo Leute, ich hab ne verrueckte Idee... Wollen wir nicht zur Abwechslung mal freundlich und hoeflich miteinander reden? (Wulf und Morgenthaler)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 dirk1962 „Rechte Maustaste auf einen der Reiter“
Optionen
Rechte Maustaste auf einen der Reiter

Au Backe! - Schon wieder was gelernt. - Das Geheimnis ist gelöst. "Das" ist ein Eintrag von DeepL:

Also nichts Gefährliches! Puuuuh!

Danke dir!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
dirk1962 winnigorny1 „Au Backe! - Schon wieder was gelernt. - Das Geheimnis ist gelöst. Das ist ein Eintrag von DeepL: Also nichts ...“
Optionen
Danke dir!

Gerne

Hallo Leute, ich hab ne verrueckte Idee... Wollen wir nicht zur Abwechslung mal freundlich und hoeflich miteinander reden? (Wulf und Morgenthaler)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Ich krieg die Motten. Ich bin mit einem eingeschränkten Konto unterwegs das aber Admin-Berechtigungen hat . Deshalb habe ...“
Optionen
Ich bin mit einem eingeschränkten Konto unterwegs (das aber Admin-Berechtigungen hat).

Was soll denn das sein?

Entweder ist ein Konto "eingeschränkt", gehört also nur zur Gruppe "Benutzer".

Oder es gehört zur Gruppe der "Administoren" und hat somit "Admin-Berechtigungen".

Sobald es zur Gruppe der Administratoren gehört, ist es nicht mehr eingeschränkt!

bei Antwort benachrichtigen
andy11 winnigorny1 „Merkwürdiger Eintrag im Autostart“
Optionen

Hol dir Autoruns64.exe aus der SysinternalsSuite da könnte man mehr erfahren.

Wenn es nix iss, wech damit. A

https://www.youtube.com/watch?v=sWPl94rpKrI Hans und Ilse Naumilkat
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11 „Hol dir Autoruns64.exe aus der SysinternalsSuite da könnte man mehr erfahren. Wenn es nix iss, wech damit. A“
Optionen

Rätsel ist gelöst. Schau mal direkt über deinem Posting! - Gehört zu DeepL, dem kostenlosen Übersetzungproggie. Das gabs früher mal kostenlos und die Exe habe ich zum Glück noch gespeichert, denn in letzter Zeit ist es nicht mehr kostenlos und wurde mir regelmäßig wieder deaktiviert.

Dann habe ich ich den Autostart von DeepL deaktiviert und damit wurde auch offensichtlich das "Nachhausetelefonieren! Mit dem vordem nicht vorhandenen Eintrag "Das" deaktiviert (das verhindert aber eigentlich nur den minimierten Start nur in der Taskleiste - aber sei's drum - seit dem löppt es wieder!).

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Rätsel ist gelöst. Schau mal direkt über deinem Posting! - Gehört zu DeepL, dem kostenlosen Übersetzungproggie. Das ...“
Optionen

Du hast da offensichtlich ein merkwürdiges Benutzerprofil / einen merkwürdigen Benutzernamen, der scheinbar ein Anführungszeichen enthält.

Der dort angezeigte Pfad

"C:\users\Das" Bumerang-Projekt\AppData\Local...

kann so eigentlich nicht funktionieren.

Das unnötige Anführungszeichen hinter "Das" dürfte für das Problem verantwortlich sein.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Du hast da offensichtlich ein merkwürdiges Benutzerprofil / einen merkwürdigen Benutzernamen, der scheinbar ein ...“
Optionen
Der dort angezeigte Pfad "C:\users\Das" Bumerang-Projekt\AppData\Local... kann so eigentlich nicht funktionieren. Das unnötige Anführungszeichen hinter "Das" dürfte für das Problem verantwortlich sein.

Das Merkwürdige ist, dass, wenn ich da mit dem Explorer nachschaue, werden die "Tüdelchen" aber gar nicht angezeigt... Keine Ahnung, wo die herkommen sollen und wie ich die entfernen könnte. - Auf jeden Fall funktioniert das Konto, soweit ich das beurteilen kann.

... Und hier noch der Ordner "Eigenschaften" von Das Bumerang-Projekt.

Der User Winfried Gorny ist der eigentliche Admin. Und Das Bumerang-Projekt ist halt ein Ordner, der bei bestimmten Operationen eben das Admin-Paßwort einfordert (z. B. bei De- und Installationen). - Sorry, wenn ich mich da "dämlich" ausdrücke. - Ich hoffe, das stört dich nicht allzusehr.

Jedenfalls sind da nirgends Tüdelchen vor Das Bumerang-Projekt zu sehen. Wenn man die irgendwie entfernen kann, wäre es schön, wenn du mir das beschreiben könntest.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Das Merkwürdige ist, dass, wenn ich da mit dem Explorer nachschaue, werden die Tüdelchen aber gar nicht angezeigt... ...“
Optionen

Wie das Beispiel sehr anschaulich zeigt, sollte man Leerzeichen im Usernamen grundsätzlich vermeiden. In 95 % der Fälle gibt's wahrscheinlich keine Probleme damit. Dein Beispiel gehört zu den restlichen 5 %.

Offensichlich hat deepl beim Anlegen des Autostart-Eintrags unsauber gearbeitet und schon "knallt's".

Es gilt also auch hier wieder der uralte Tipp, in Namen und sonstigen Bezeichnern niemals Leerzeichen und Umlaute zu verwenden.

Wenn Du den Autostart-Eintrag nachträglich korrigieren willst, könntest Du evtl. mal in der Registry danach suchen.

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken mawe2 „Wie das Beispiel sehr anschaulich zeigt, sollte man Leerzeichen im Usernamen grundsätzlich vermeiden. In 95 der Fälle ...“
Optionen
Es gilt also auch hier wieder der uralte Tipp, in Namen und sonstigen Bezeichnern niemals Leerzeichen und Umlaute zu verwenden.

Das wollte ich vorher auch schreiben, danke du warst aber schneller. Früher unter Windows war es sogar ratsam, die Dateien nie groß zu schreiben, das hat sich mittlerweile geändert und statt einem Bindestrich sollte man besser einen Unterstrich benutzen (auch bei Datumsangaben, Unterstrich ist klarer als ein Punkt). .

Selbst bei Nickles gab es früher Probleme bei Umlauten in den Nicks, deshalb heißt meiner ja auch "knoeppken". Einiges hat sich natürlich im Laufe der Jahre verändert, aber ich halte mich heute noch an die alten Regeln unter Windows, schadet doch keinem.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Knoeppken „Das wollte ich vorher auch schreiben, danke du warst aber schneller. Früher unter Windows war es sogar ratsam, die ...“
Optionen
Einiges hat sich natürlich im Laufe der Jahre verändert, aber ich halte mich heute noch an die alten Regeln unter Windows, schadet doch keinem.

Ganz genau.

Wenn ich Anfängern immer empfehle, in Namen, Bezeichnern etc. keine Leerzeichen, Sonderzeichen oder Umlaute zu verwenden, weil das in bestimmten (seltenen) Fällen zu Problemen führen kann, dann ist das immer recht theoretisch und für viele Leute nicht nachvollziehbar.

Wenn Sie dann jahrelang nie Probleme mit solchen Zeichen haben, wird diese Empfehlung irgendwann ganz vergessen.

Bis dann mal wieder so ein Problem zuschlägt...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Wie das Beispiel sehr anschaulich zeigt, sollte man Leerzeichen im Usernamen grundsätzlich vermeiden. In 95 der Fälle ...“
Optionen
Wenn Du den Autostart-Eintrag nachträglich korrigieren willst, könntest Du evtl. mal in der Registry danach suchen.

Sorry - auf die Schnelle kann ich den Eintrag in der Registry nicht finden. Kannst du mir beim Finden behilflich sein? Unter:

Computer\HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE

kann ich DeepL nicht finden.

Dateispeicherort ist:

C:\Users\Das Bumerang-Projekt\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\DeepL GmbH

Das Programm ist weder unter Programme noch unter Programme (x86) zu finden.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 winnigorny1 „Sorry - auf die Schnelle kann ich den Eintrag in der Registry nicht finden. Kannst du mir beim Finden behilflich sein? ...“
Optionen

Klick mal auf die Lupe/in die Suchzeile und tippe

%Appdata%

genauso ein!

Dann müsstest Du in Roaming landen...

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Eludi84 „Klick mal auf die Lupe/in die Suchzeile und tippe Appdata genauso ein! Dann müsstest Du in Roaming landen...“
Optionen
Klick mal auf die Lupe/in die Suchzeile und tippe %Appdata% genauso ein! Dann müsstest Du in Roaming landen...

Ja - aber da komme ich mit 3 Klicks auch anders hin. Das ist nicht das Problem. Ich will ja in der Registrierdatenbank die Namen meiner Benutzerkonten ändern.

DeepL findet sich zwar mit 2 Einträgen in "Apps und Features", sind aber weder unter "Programme" noch unter "Programme (x86) zu finden.

Unter Roaming ist DeepL auch nicht aufgeführt. Da gibt es nur einen Eintrag, der heißt "Programms" und darin befindet sich der Ordner "Zero Install".

Und unter Roaming findet sich dann auch noch ein andere Ordner, der "0install.net" heißt.

@ Mawe und Knoeppken: Und ich denke, dass das Problem ist. Die kostenlose Version von DeepL habe ich bei Wintotal runtergeladen (man findet sie auch noch bei "Bild" und der unsäglichen "Chip"...).

Zero Install ist nämlich ein Installer, der mit dem Download kommt und DeepL installiert. Das Ganze dauert dann eine Ewigkeit und wahrscheinlich dient der dazu, das Programm zu verstecken, damit es nicht nach einer 14tägigen Laufzeit von DeepL deaktiviert wird. - Denke ich mal so laiehhaft....

Früher war die Probierversion kostenlos und lief über ein Jahr bei mir. Jetzt gibt es die Probierversion nur noch mit einer 14tägigen Laufzeit. und sie wurde bei mir abgewürgt.

Ich habe sie vor 3 Tagen neu installiert - und das ging nur über diesen merkwürdigen Installer....

Guckt euch doch mal an, was ihr über "Zero Install" im Netz finden könnt. - Vielleicht ist es besser, das alles mit dem RevoUninstaller aus dem System zu fegen, denn vorher gab es dieses Problem nicht.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Ja - aber da komme ich mit 3 Klicks auch anders hin. Das ist nicht das Problem. Ich will ja in der Registrierdatenbank die ...“
Optionen
Ich will ja in der Registrierdatenbank die Namen meiner Benutzerkonten ändern.

Da bin ich mir unsicher, ob das (nachträglich) eine gute Idee wäre.

Ich meinte eher, dass Du in der Registry den verunglückten Autostart-Eintrag reparieren könntest, d amit das Problem mit den "Das" beseitigt wird.

Mit dem DeepL-Programm habe ich keine Erfahrungen. Ich habe das nicht installiert sondern nutze nur den Web-Dienst von DeepL.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Da bin ich mir unsicher, ob das nachträglich eine gute Idee wäre. Ich meinte eher, dass Du in der Registry den ...“
Optionen
Ich meinte eher, dass Du in der Registry den verunglückten Autostart-Eintrag reparieren könntest, d amit das Problem mit den "Das" beseitigt wird.

OK - würde ich gern machen, wenn ich wüßte wie. - Hast du ne "Bastelanleitung", wie ich den finde und dann repariere?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „OK - würde ich gern machen, wenn ich wüßte wie. - Hast du ne Bastelanleitung , wie ich den finde und dann repariere?“
Optionen

Ich würde in der Registry die in dem oben verlinkten Beitrag genannten Einträge suchen und dort nachschauen, ob dieser "Das"-Pfad da irgendwo drinsteht. Dann kann man den betreffenden Schlüssel bearbeiten.

Eine konkrete Anleitung kann ich leider nicht geben, da ich DeepL nicht installiert habe und ich deswegen den Schlüssel bei mir auch nicht suchen brauch.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Ich würde in der Registry die in dem oben verlinkten Beitrag genannten Einträge suchen und dort nachschauen, ob dieser ...“
Optionen
Ich würde in der Registry die in dem oben verlinkten Beitrag genannten Einträge suchen und dort nachschauen, ob dieser "Das"-Pfad da irgendwo drinsteht. Dann kann man den betreffenden Schlüssel bearbeiten.

Kann grad den Beitrag irgendwie nicht finden.... Kannst du den Beitrag bitte nochmal in einer Antwort auf diesen Post nochmal verlinken? - Sorry, bin etwas wuschig im Moment... - Danke im Voraus.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Kann grad den Beitrag irgendwie nicht finden.... Kannst du den Beitrag bitte nochmal in einer Antwort auf diesen Post ...“
Optionen
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel winnigorny1 „Ja - aber da komme ich mit 3 Klicks auch anders hin. Das ist nicht das Problem. Ich will ja in der Registrierdatenbank die ...“
Optionen

Hallo winni,

"Ich will ja in der Registrierdatenbank die Namen meiner Benutzerkonten ändern."

Lese dir einmal folgendes durch, eventuell hilft es dir bei deiner Änderung!
Windows 10 Benutzername ändern:

Ohne Gewähr auf Erfolg, da ich es noch nie durchgeführt habe.

Eventuell hat der Eine oder Andere, das schon einmal durchgeführt und kann dir gezielt dabei helfen.

Gruss Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hddiesel „Hallo winni, Ich will ja in der Registrierdatenbank die Namen meiner Benutzerkonten ändern. Lese dir einmal folgendes ...“
Optionen
Lese dir einmal folgendes durch, eventuell hilft es dir bei deiner Änderung! Windows 10 Benutzername ändern:

WOW! - Heißen Dank für den Link - ich hatte vergeblich danach gesucht.

Das werde ich heute auf jeden Fall noch ausprobieren. - Natürlich erst, nachdem ich einen Klon des Systems auf meine externe SSD gebraten haben werde!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 winnigorny1 „WOW! - Heißen Dank für den Link - ich hatte vergeblich danach gesucht. Das werde ich heute auf jeden Fall noch ...“
Optionen

Nur mal so bevor die nächste Fragerunde beginnt Unschuldig:

[...] Beide Methoden, den Windows-10-Benutzernamen zu ändern, haben keinen Einfluss auf den Ordnernamen des Benutzerordners.

Dieses Verzeichnis wurde bei der Erstellung des Benutzerkontos angelegt und bleibt auch bei Änderungen des Anmeldenamen unverändert.

Manuelle Änderungen an der Bezeichnung des Benutzerordners können schwerwiegende Probleme verursachen.

Wenn Sie den Ordnernamen ändern möchten, empfehlen wir, mit dem richtigen Namen ein neues Benutzerkonto in Windows 10 anzulegen und alle Daten auf das neue Benutzerkonto zu transferieren.

https://www.ionos.de/digitalguide/server/konfiguration/windows-10-benutzername-aendern/

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Eludi84 „Nur mal so bevor die nächste Fragerunde beginnt : ... Beide Methoden, den Windows-10-Benutzernamen zu ändern, haben ...“
Optionen
Manuelle Änderungen an der Bezeichnung des Benutzerordners können schwerwiegende Probleme verursachen.

Ooooops - kann ich das dann jetzt lieber wieder rückgängig machen? Überrascht

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Eludi84 „Nur mal so bevor die nächste Fragerunde beginnt : ... Beide Methoden, den Windows-10-Benutzernamen zu ändern, haben ...“
Optionen
Manuelle Änderungen an der Bezeichnung des Benutzerordners können schwerwiegende Probleme verursachen.

Ich habe das wieder auf die alten Benutzernamen geändert. - Hoffe, dass das jetzt die schwerwiegenden Problem verhindert.

Auf der anderen Seite konnte ich auf verlinkten Seite von ionos auch nicht finden, dass das Problem bereiten soll. - Woher hast du die Info?

Jedenfalls habe ich das jetzt auf meinen lokalen Konten wieder zurückgestellt. Ist ja kein großer Akt....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 winnigorny1 „Ich habe das wieder auf die alten Benutzernamen geändert. - Hoffe, dass das jetzt die schwerwiegenden Problem verhindert. ...“
Optionen
Ich habe das wieder auf die alten Benutzernamen geändert. - Hoffe, dass das jetzt die schwerwiegenden Problem verhindert.

Benutzer- oder Anmeldename ändern ist nur Kosmetik- solange der Name des Benutzerordners nicht geändert wird...wie Du auch unten im Link bei Deskmodder nachlesen kannst.

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Eludi84 „Nur mal so bevor die nächste Fragerunde beginnt : ... Beide Methoden, den Windows-10-Benutzernamen zu ändern, haben ...“
Optionen
Manuelle Änderungen an der Bezeichnung des Benutzerordners können schwerwiegende Probleme verursachen. Wenn Sie den Ordnernamen ändern möchten, empfehlen wir, mit dem richtigen Namen ein neues Benutzerkonto in Windows 10 anzulegen und alle Daten auf das neue Benutzerkonto zu transferieren. https://www.ionos.de/digitalguide/server/konfiguration/windows-10-benutzername-aendern/

Aber in diesem Link wird doch nichts Anderes beschrieben, als ich gemacht habe???

Und das war tatsächlich ein gefährliches Manöver. Gestern war noch alles in Ordnung, aber heute Morgen, nach einem "Kalstart" funktionierte der E-Mail-Versand mit dem TB nicht mehr. - Angeblich funktionierte laut TB-Meldung der SMTP-Server von der Telekom nicht mehr. Habe die Mail mit dem Browser versendet und es klappte. Der Server lief also. Anschließender Test mit TB und es funktionierte wieder nicht...

Also schnell den Klon, den ich vorher machte, zurückgeschrieben und danach funktionierte es wieder.

Ich glaube, ich werde davon tatsächlich die Finger lassen und Knoeppken's Ratschlag befolgen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 winnigorny1 „Aber in diesem Link wird doch nichts Anderes beschrieben, als ich gemacht habe??? Und das war tatsächlich ein ...“
Optionen
Aber in diesem Link wird doch nichts Anderes beschrieben, als ich gemacht habe???

Wie schon gesagt:
Benutzer- oder Anmeldename ist Kosmetik, weil ja trotzdem der dazugehörige Benutzer Ordner verwendet wird.

PS: Ich meinte den 2. Link von hdd... Benutzerordner unter C/Benutzer umbenennen.

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hddiesel „Hallo winni, Ich will ja in der Registrierdatenbank die Namen meiner Benutzerkonten ändern. Lese dir einmal folgendes ...“
Optionen

Hi Karl!

Habs erledigt. - Das Klonen dauert ja nur 7 Minuten (419 GB!) und da ich lokale Benutzerkonten habe, war das auch ratzfatz erledigt.

Alles gut jetzt. Allerdings hilft es nicht, den alten Eintrag im Autostart zu ändern. Macht aber nix. Ist eh deaktiviert.....

In der Zukunft kann so etwas jetzt wenigstens nicht mehr passieren und ich muss mir für sowatt keinen halben Sonntag mehr um die Ohren hauen...... Cool Schönen Dank nochmal!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel winnigorny1 „Hi Karl! Habs erledigt. - Das Klonen dauert ja nur 7 Minuten 419 GB! und da ich lokale Benutzerkonten habe, war das auch ...“
Optionen

Hallo Winni,

habe noch etwas gefunden, welches dir bei deinem Benutzer - Ordnernamen - Problem weiter helfen kann.
Benutzerordner unter C/Benutzer umbenennen.

Erst lesen, dann eine Entscheidung treffen, ohne Gewähr auf Erfolg!

Gruss Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hddiesel „Hallo Winni, habe noch etwas gefunden, welches dir bei deinem Benutzer - Ordnernamen - Problem weiter helfen kann. ...“
Optionen

Also ich das jetzt erst mal als Lesezeichen gespeichert. Allerdings hatte ich vorher auch nach der Anleitung nur die Kontonamen geändert. Und nach diversen Neustarts und öffnen und beider Konten und abmelden und neustarten gab es nirgends ein wie auch immer geartetes Problem.

Aber der Beitrag von Eludi84 hat mich dann doch arg verunsichert und ich habe die alten Kontenbezeichnungen wieder eingesetzt.

Vielleicht sagt ja bis morgen nachmittag noch jemand anderes etwa dazu. Aber ich glaube, wenn man den Namen der Benutzerkonten ändert, macht das gar nichts. Ändert aber auch nichts an den Einträgen von User.....

Für heute habe ich erstmal die Schnauze voll und viereckige Augen..... Bis später!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel winnigorny1 „Also ich das jetzt erst mal als Lesezeichen gespeichert. Allerdings hatte ich vorher auch nach der Anleitung nur die ...“
Optionen

Hallo winni,

kein Problem, du hast am Ende immer als betroffener die Entscheidung zu treffen, das kann ich sehr Gut verstehen!

Schließlich geht es um deinen persönlichen PC, das würde ich ebenfalls erst einmal überschlafen und mich im Netz über diese Vorgangsweise absichern.

Die nötigen Infos hast du ja dazu (Reg.-Schlüssel), um gezielt danach zu suchen.

"HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList"
In "S-1-5-21-..." findest Du den Benutzernamen. Ändere ihn und starte den PC neu.


Unter:
ProfileImagePath
Sollte dein alter Benutzer - Ordnername stehen, laut Anleitung.

Gruss Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hddiesel „Hallo winni, kein Problem, du hast am Ende immer als betroffener die Entscheidung zu treffen, das kann ich sehr Gut ...“
Optionen
Hallo winni, kein Problem, du hast am Ende immer als betroffener die Entscheidung zu treffen, das kann ich sehr Gut verstehen!

Ja - ich bin auch heute morgen ziemlich genervt. - Gestern hat nach den gemachten Änderungen an den Account-Namen und dem anschließenden Zurückändern (nach der Wartnung; ich glaube von Eludi84) - alles funktioniert wie es soll.

Heute morgen: Ich öffne den Thunderbird - er holt meine Mails ab und dann versuche ich auf eine Bestellung zu antworten und: Pustekuchen. Angeblich stimmen die Ist der SMTP Versand an den T-OnlineServer im Augenblick nicht möglich - ich soll es später nochmal versuchen.

OK - dann einfach den Browser geöffnet und die Mail damit verschickt und siehe da: Der SMTP funktioniert.... Also nochmal den TB geöffnet. - Funktioniert wieder nicht. Also konnte es nicht an der Telekom liegen. Shit ja - ich hatte ja vorher einen Klon mit TrueImage gemacht. Also zurückgschreiben.

Sieben Minuten später: Der TB kann wieder den Ausgangsserver der Telekom ansprechen und die Mails werden verschickt. - Also einfach den Kontonamen in Windows ändern ist wirklich gefährlich!!!!

Und damit werde ich mir jetzt sehr gut überlegen, wie ich weiter vorgehen werde. Besser alles in Ruhe angehen. Im Wesentlichen frißt der Eintrag im Autostart ja kein Brot und ist überdies deaktiviert.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Ja - ich bin auch heute morgen ziemlich genervt. - Gestern hat nach den gemachten Änderungen an den Account-Namen und dem ...“
Optionen
OK - dann einfach den Browser geöffnet und die Mail damit verschickt und siehe da: Der SMTP funktioniert....

SMTP mit dem Browser???

Also einfach den Kontonamen in Windows ändern ist wirklich gefährlich!!!!

Das hatte ich aber auch schon angedeutet.

(Ich hoffe nicht, dass es sich bei diesen Experimenten um ein wichtiges Produktiv-System handelt!)

Und damit werde ich mir jetzt sehr gut überlegen, wie ich weiter vorgehen werde. Besser alles in Ruhe angehen.

Das ist immer richtig.

Wenn Du - wie ich Dich verstanden habe - auf DeppL nicht verzichten kannst, wirst Du wohl einfach mit diesen Problemen leben müssen.

Und wenn Du Dein System irgendwann mal wieder komplett neu aufsetzt, dann verwendest Du von Anfang an unkritische Benutzernamen, dann werden auch die Profilordner keine Probleme machen und selbst die Installation solch "merkwürdiger" Software wie DeepL) wird dann mit weniger Problemen möglich sein.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „SMTP mit dem Browser??? Das hatte ich aber auch schon angedeutet. Ich hoffe nicht, dass es sich bei diesen Experimenten um ...“
Optionen
SMTP mit dem Browser???

Tja - keine Ahnung. Jedenfalls hat mir das die Frau vom techn. Support (Rufnummer 088-52 52 033) der Telekom souffliert:

"Wenn der Versand mit dem Browser funktioniert, dann liegt das Problem, dass der SMTP-Server nicht reagiert, eindeutig an Ihrem E-Mail-Client, denn sonst könnten Sie auch über den Browser keine Mails versenden!".

Sollte da wieder mal jemand auf so einem Sessel hocken, der "Von Tuten und Ahnung keine Blasen hat!"?? - Zitat. Stammt von einem US Reporter, der sich über Trump-Anhänger ausließ..... Cool

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Sorry - auf die Schnelle kann ich den Eintrag in der Registry nicht finden. Kannst du mir beim Finden behilflich sein? ...“
Optionen

Hier steht, wo Du überall suchen könntest:

https://www.wintotal.de/tipp/autostarteintraege-finden/

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Hier steht, wo Du überall suchen könntest: https://www.wintotal.de/tipp/autostarteintraege-finden/“
Optionen
Hier steht, wo Du überall suchen könntest:

Danke für den Link! - Werde ich mir später heute mal ansehen - nach dem Frühstück. Sieht wirklich sehr hilfreich aus. - Aber lies doch bitte mal, was ich als Antwort auf das Posting von Eludi84 schrieb.

Da könnte der Hund begraben liegen. Dieser "Zero Installer", der DeepL installiert, ist schon ein merkwürdiges Ding....

Und unter Umständen sind alle Probleme Vergangenheit, wenn ich das alles mit dem RevoUninstaller fege?

Oder meinst du, ich sollte es erstmal mit der Registry versuchen? Fragen über Fragen - ich weiß. Vielen Dank für die Zeit die du und andere für mein Problem opfern.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Nachtrag zu: „Danke für den Link! - Werde ich mir später heute mal ansehen - nach dem Frühstück. Sieht wirklich sehr hilfreich aus. ...“
Optionen

Ich wollte mal schauen, ob sich Zero Install deinstallieren läßt, aber es gibt auch keine Uninstall.... Im Gegensatz zu dem, was hier behauptet wird:

http://www.uninstallhelps.com/how-to-uninstall-zero-install-1-4-3.html 

Jetzt bin ich ratlos, wie man das Zeug loswerden soll....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Danke für den Link! - Werde ich mir später heute mal ansehen - nach dem Frühstück. Sieht wirklich sehr hilfreich aus. ...“
Optionen
Dieser "Zero Installer", der DeepL installiert, ist schon ein merkwürdiges Ding....

So etwas würde ich grundsätzlich nicht nutzen, da mir die Sache viel zu intransparent ist. Woher soll ich wissen, ob das Ding mir die echten (vertrauenwürdigen) Inhalte beschafft und nicht irgenwelche Malware, PuPs etc.?

Und unter Umständen sind alle Probleme Vergangenheit, wenn ich das alles mit dem RevoUninstaller fege?

Eventuell. Aber was ist dann mit dem DeepL, das Du ja sicher nicht ohne Grund mit dem Zero Installer installiert hast?

Oder meinst du, ich sollte es erstmal mit der Registry versuchen?

s.o.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „So etwas würde ich grundsätzlich nicht nutzen, da mir die Sache viel zu intransparent ist. Woher soll ich wissen, ob das ...“
Optionen
So etwas würde ich grundsätzlich nicht nutzen, da mir die Sache viel zu intransparent ist. Woher soll ich wissen, ob das Ding mir die echten (vertrauenwürdigen) Inhalte beschafft und nicht irgenwelche Malware, PuPs etc.?

Gute Frage - aber offensichtlich sind da keine Malware oder PuPs mitgekommen. Habe sogar einen Offline-Scan mit dem scharf geschalteten Defender gemacht und mit Malwarebytes (der kostenlosen Version) wird auch nichts gefunden. Und der AdwCleaner findet auch nichts.

Aber was ist dann mit dem DeepL, das Du ja sicher nicht ohne Grund mit dem Zero Installer installiert hast?

Das habe ich nicht - zumindest nicht gewollt mit dem ZeroInstaller installiert. Ich habe auf die heruntergeladene .exe geklickt (und ich habe sie von winfuture runtergeladen) und dann startete die Installation damit. - Die dauerte natürlich ewig, weil sich erstmal dieser Zero-Müll installiert hat. - Nach dem Klick auf die .exe war es dann schon zu spät....

Eventuell.

Ja - aber eben auch nur eventuell, Denn der Revo findet den ZeroInstaller auch nicht. - und eine uninstall.exe - oder wie auch immer gibt es auch nicht....

Siehe dazu auch mein Posting (eins über deinem letzten).... Da ist die Kacke am Dampfen.

Tja - und wie und wo ich das in der Registry bearbeiten soll, habe ich bislang leider nicht finden können.

Zitat von weiter oben:

DeepL findet sich zwar mit 2 Einträgen in "Apps und Features", ist aber weder unter "Programme" noch unter "Programme (x86) zu finden. - Auch nicht unter ProgramData...

Unter Roaming ist DeepL auch nicht aufgeführt. Da gibt es nur einen Eintrag, der heißt "Programms" und darin befindet sich der Ordner "Zero Install".

Und unter Roaming findet sich dann auch noch ein andere Ordner, der "0install.net" heißt.

Und in ZeroInstall findet sich auch keine - wie auch immer - benamste Uninstall

Das alles erschließt sich mir nicht. Ich würde das gern in der Registry bearbeiten, habe aber keine Ahnung wie und wo ich das machen soll..... Weinend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken winnigorny1 „Gute Frage - aber offensichtlich sind da keine Malware oder PuPs mitgekommen. Habe sogar einen Offline-Scan mit dem scharf ...“
Optionen

Hallo Winni,

ich gebe dir hoffentlich einen guten Rat:

Wenn die für dich"störende" Datei dein System nicht beeinflusst und du mit dem bisherigen Konto klar kommst, dann lasse bitte alles wie es ist. Das ganze Gebastel verschlimmert nur alles. Egal welchen Rat man dir gibt, wir sitzen ja nicht vor deinem Rechner, daher ist es wie in eine Glaskugel zu schauen.

Mache dich nicht bekloppt und lasse alles so wie es ist, kostet nur (deine unnütige) Zeit und Nerven und bringt ansonsten nichts. Cool bleiben.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Knoeppken „Hallo Winni, ich gebe dir hoffentlich einen guten Rat: Wenn die für dich störende Datei dein System nicht beeinflusst und ...“
Optionen
Das ganze Gebastel verschlimmert nur alles. Egal welchen Rat man dir gibt, wir sitzen ja nicht vor deinem Rechner, daher ist es wie in eine Glaskugel zu schauen.

Danke. Mit dem Gedanken habe ich auch schon gespielt.

Wenn die für dich"störende" Datei dein System nicht beeinflusst und du mit dem bisherigen Konto klar kommst

Ja - irgendwie funktioniert alles, wie es soll....

Mache dich nicht bekloppt und lasse alles so wie es ist, kostet nur Zeit und Nerven und bringt ansonsten nichts. Cool bleiben.

Ich versuche es. Ich habe auch das Gefühl, dass ich besser die Finger davon lasse, solange Windows läuft, wie es soll. Ich werde den Eintrag im Autostart einfach deaktivieren und gut ist.

Obwohl ich den ganzen ZeroInstall-Mist ja gern loswerden würde. Aber offensichtlich gibt es keine Möglichkeit das zu deinstallieren und einfache Löschen könnte evt. auch alles nur schlimmer machen. Brüllend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken winnigorny1 „Danke. Mit dem Gedanken habe ich auch schon gespielt. Ja - irgendwie funktioniert alles, wie es soll.... Ich versuche es. ...“
Optionen
Ich versuche es. Ich habe auch das Gefühl, dass ich besser die Finger davon lasse, solange Windows läuft, wie es soll. Ich werde den Eintrag im Autostart einfach deaktivieren und gut ist.

Selbst habe ich auch 2 Einträge im Autostart die ich deaktivierte, ich weiß auch wo die herkommen, aber in der Registry dafür zu basteln, ist irgendwie sinnlos, die Einträge fressen nämlich kein Brot. Das machte ich früher mal, mich hat aber der "Putzteufel" verlassen.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Knoeppken „Selbst habe ich auch 2 Einträge im Autostart die ich deaktivierte, ich weiß auch wo die herkommen, aber in der Registry ...“
Optionen
Das machte ich früher mal, mich hat aber der "Putzteufel" verlassen.

Danke noch mal für deine beruhigenden Worte!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken winnigorny1 „Danke noch mal für deine beruhigenden Worte!“
Optionen

Gern  geschehen. Du machst dir zu oft zuviele Gedanken um dein PC-System, es gibt Wichtigeres. Wenn der Pc funktioniert, ist alles OK und lese bitte noch einmal meine wirklich alte Signatur dazu, die passt immer. ;-)

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Knoeppken „Selbst habe ich auch 2 Einträge im Autostart die ich deaktivierte, ich weiß auch wo die herkommen, aber in der Registry ...“
Optionen
aber in der Registry dafür zu basteln, ist irgendwie sinnlos

Ich hatte das Problem so verstanden, dass es ja einen guten Grund gibt, DeepL zu benutzen.

Und mit dem fehlerhaften Autostart-Eintrag funtioniert DeepL natürlich nicht so, wie es soll. Daher habe ich den Tipp gegeben, wie man das evtl. reparieren könnte.

Man kann das natürlich auch alles ignorieren...

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken mawe2 „Ich hatte das Problem so verstanden, dass es ja einen guten Grund gibt, DeepL zu benutzen. Und mit dem fehlerhaften ...“
Optionen

Deine Tipps las ich natürlich auch, die waren auch gut und richtig, Selbst bin ich in den letzen Jahren alllerdings diesbezüglich etwas, na wie soll ich sagen, gleichgültiger geworden. Soll natürlich nicht heißen, dass gewünschte Tipps hier nicht erwünscht sind oder berücksichtigt werden sollten.

Selbst bin ich, was zumindest meine eigenen PCs angeht, etwas lockerer geworden und so versuche ich es auch zu vermitteln.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Knoeppken „Deine Tipps las ich natürlich auch, die waren auch gut und richtig, Selbst bin ich in den letzen Jahren alllerdings ...“
Optionen
Selbst bin ich, was zumindest meine eigenen PCs angeht, etwas lockerer geworden und so versuche ich es auch zu vermitteln.

Jo - das passt ja auch für mich so. Keine Probs mit DeepL. - Das Einzige, was mich nervt, ist dass ZeroInstall sich nicht deinstallieren lässt - mangels uninstall-Routine....

Eine Malware scheint es aber wirklich nicht zu sein, weil der Defender selbst mit verschärften Einstellungen in OfflineScan nichts fand.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Ich hatte das Problem so verstanden, dass es ja einen guten Grund gibt, DeepL zu benutzen. Und mit dem fehlerhaften ...“
Optionen
Und mit dem fehlerhaften Autostart-Eintrag funtioniert DeepL natürlich nicht so, wie es soll.

Keine Ahnung. Ich habe jedenfalls denAutostart deaktiviert und wenn ich dann DeepL aufrufe, dauert es natürlich etwas länger, bis das Proggie startet (mit Autostart verzögert es halt entsprechend den Windows-Start) - aber funktioniert dann einwandfrei.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Gute Frage - aber offensichtlich sind da keine Malware oder PuPs mitgekommen. Habe sogar einen Offline-Scan mit dem scharf ...“
Optionen
DeepL findet sich zwar mit 2 Einträgen in "Apps und Features", ist aber weder unter "Programme" noch unter "Programme (x86) zu finden. - Auch nicht unter ProgramData...

So, wie ich diese Erläuterung der CHIP verstehe, kannst Du das auch dort nicht finden.

Zitat: "Zero Install bringt einen Software-Katalog auf Ihren Rechner. Alle enthaltenen Tools lassen sich mit einem Mausklick starten, eine Installation ist nicht nötig. Die erforderlichen Daten werden erst bei Bedarf auf den Rechner geladen."

Quelle: https://www.chip.de/downloads/Zero-Install_63845894.html

Wenn Du das alles mit Zero Install machst, ist DeepL also gar nicht auf Deinem Rechner installiert, es wird erst bei Bedarf (also wenn Du es startest) auf Deinen Rechner geladen.

Das könnte erklären, warum Du nichts findest.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „So, wie ich diese Erläuterung der CHIP verstehe, kannst Du das auch dort nicht finden. Zitat: Zero Install bringt einen ...“
Optionen
Wenn Du das alles mit Zero Install machst, ist DeepL also gar nicht auf Deinem Rechner installiert, es wird erst bei Bedarf (also wenn Du es startest) auf Deinen Rechner geladen. Das könnte erklären, warum Du nichts findest.

Alles klar und vielen Dank für die Erläuterungen. Ich habe das ja auch nicht von Chip geladen. - Chip meide ich wie die Pest, weil die mir mal - obwohl ich den Chip-Installer ablehnte, Adware auf den Rechner schubsten. - Sowas finde ich höchst unseriös. Ich habe das von winfuture - Blödsinn k - von "Wintotal" geladen und da wurde leider nix erklärt....

Also ist ZeroInstall auch nötig, damit es überhaupt läuft. Da muss dann ja auf der Kiste bleiben und das mit dem Deinstallieren hat sich erledigt. - Aber irgendwie finde ich schon, dass es eine Zumutung ist, eine Software nicht deinstallieren zu können....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Alles klar und vielen Dank für die Erläuterungen. Ich habe das ja auch nicht von Chip geladen. - Chip meide ich wie die ...“
Optionen
Ich habe das ja auch nicht von Chip geladen. - Chip meide ich wie die Pest, weil die mir mal - obwohl ich den Chip-Installer ablehnte, Adware auf den Rechner schubsten.

Und jetzt hast Du das Zeug woanders geladen und wieder hat Dir der Anbieter unerwünschtes Zeug (also "Zero Install") mitgeliefert.

Es ist also nicht nur die CHIP böse...

Also ist ZeroInstall auch nötig, damit es überhaupt läuft.

Ich denke nicht.

Die primäre Frage wäre jedoch:

Wozu muss überhaupt DeepL installiert sein?

Was erhoffst Du Dir von der Installation dieses Programms, was nicht mit der Nutzung des Web-Dienstes von DeepL auch schon möglich ist?

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Und jetzt hast Du das Zeug woanders geladen und wieder hat Dir der Anbieter unerwünschtes Zeug also Zero Install ...“
Optionen
Was erhoffst Du Dir von der Installation dieses Programms, was nicht mit der Nutzung des Web-Dienstes von DeepL auch schon möglich ist?

In Bumerang-Foren kann ich weltweit nur ein Browser-Fenster offen haben und kann dann DeepL in einem kleinen Fenster daneben laufen lassen und muss nicht immer zwischen zwei Browserfenstern hin und her schalten. Ich habs ausprobiert und mich für die installierte Version entschieden das finde ich einfach komfortabler.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Nachtrag zu: „Und jetzt hast Du das Zeug woanders geladen und wieder hat Dir der Anbieter unerwünschtes Zeug also Zero Install ...“
Optionen
Ich denke nicht.

Ich muss mich korrigieren:

Ich habe jetzt mal DeepL auf einem Testsystem installiert und das bringt tatsächlich ungefragt diesen "Zero Install" mit.

Das geht schonmal gar nicht!

Also wer "DeepL" (als installiertes Programm) will, muss "Zero Install" gleichzeitig mit schlucken. Sowas ist für mich ein absolutes NoGo und für mich hätte sich DeepL damit erledigt.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Ich muss mich korrigieren: Ich habe jetzt mal DeepL auf einem Testsystem installiert und das bringt tatsächlich ungefragt ...“
Optionen
Also wer "DeepL" (als installiertes Programm) will, muss "Zero Install" gleichzeitig mit schlucken. Sowas ist für mich ein absolutes NoGo und für mich hätte sich DeepL damit erledigt.

Verständlich. Hätte ich das vorher gewußt, hätte ich es auch nicht installiert...

Die ersten kostenlosen Versionen (meine lief über ein Jahr und wurde dann abgeschaltet und man hätte für teuer Geld die Pro-Version kaufen müssen) waren mit einem ganz normalen Windows-Installer ausgeliefert worden. - Konnte nicht ahnen, dass die kostenlos angebotenen Versionen - von wem auch immer - mit dem Müll kamen.

Nachdem ich draufklickte, wunderte ich mich nur, warum meine schnelle Kiste so lange brauchte und habe dann erstmal die Installation ausgeblendet und weiter gearbeitet. Anschließend funzte DeepL ja problemlos. Über den ganzen Müll bin ich dann erst gestolpert, als ich DeepL aus dem Autostart nehmen wollte....

Da war es aber nun wirklich viel zu spät. - Angeblich gibt es ja ein Programm zum Download, mit dem man ZeroInstall entfernen kann. Aber trau schau wem - wer weiß, was man dann für einen zusätzlichen Müll auf dem Rechner hat.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Verständlich. Hätte ich das vorher gewußt, hätte ich es auch nicht installiert... Die ersten kostenlosen Versionen ...“
Optionen
Konnte nicht ahnen, dass die kostenlos angebotenen Versionen - von wem auch immer - mit dem Müll kamen.

Also ich hab's jetzt direkt von DeepL runtergeladen. Da ist also kein obskures Download-Portal o.ä. für diese Beigabe verantwortlich sondern der Original-Anbieter selbst.

Angeblich gibt es ja ein Programm zum Download, mit dem man ZeroInstall entfernen kann.

Es ist aber auch bereits ein absolutes NoGo, wenn eine solche Software keine saubere Deinstallationsroutine selbst mitbringt. Klar wird man das irgendwie wieder los, wenn man es unbedingt will. Aber das gesamte Verfahren macht von vorn bis hinten absolut keinen vertrauenserweckenden Eindruck.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Also ich hab s jetzt direkt von DeepL runtergeladen. Da ist also kein obskures Download-Portal o.ä. für diese Beigabe ...“
Optionen
Also ich hab's jetzt direkt von DeepL runtergeladen. Da ist also kein obskures Download-Portal o.ä. für diese Beigabe verantwortlich sondern der Original-Anbieter selbst.

Ja. Hatte ich vorher - nachdem meine Ursprungsversion geplättet wurde, ja auch gemacht. Aber nach 2 Wochen war die dann auch wieder geplättet. Deshalb habe ich nach einer älteren kostenlosen Version gesucht und sie blöderweise auch gefunden......

Shit happens. Nu is das Kind in den Brunnen gefallen und längst ersoffen...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Ich muss mich korrigieren: Ich habe jetzt mal DeepL auf einem Testsystem installiert und das bringt tatsächlich ungefragt ...“
Optionen
Also wer "DeepL" (als installiertes Programm) will, muss "Zero Install" gleichzeitig mit schlucken. Sowas ist für mich ein absolutes NoGo und für mich hätte sich DeepL damit erledigt.

Nochmal eine Antwort darauf von mir. Damit gebe ich dir natürlich uneingeschränkt Recht. Das Schlimmste für mich war aber, dass das ZeroInstall keine Uninstall-Routine hat.

Jetzt denke ich, dass es sich u. U. doch deinstallieren lässt, zwar nicht unmittelbar, aber vielleicht mittelbar. Schau mal dieses "Snippet" an:

Da sieht man einmal das Logo mit "DeepL" - das ja gar nicht installiert ist, sondern von ZeroInstall wie ein Portable geladen wird (und es wird ja auch keine Dateigrößer angezeigt - wohl weil es eben erst über ZeroInstall geladen wird) und einmal DeepL mit so einem weiß-blauen Programmfenster.

Beides kann man deinstallieren! - Ich nehme also an, dass, wenn man das macht, auch ZeroInstall deinstalliert wird.

Da ich aber DeeplL gern weiterhin benutzen möchte, werde ich erstmal die Finger davon lassen.

Vielleicht hast du ja Lust, es mal auf deinem Testsystem auszuprobieren und das Ergebnis dann hier zu posten? - Wäre echt toll, wenn meine Vermutung dann bestätigt werden könnte.

Abgesehen davon frißt der Eintrag bei mir im Autostart ja kein Brot, da das ohnehin deaktiviert ist.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Nochmal eine Antwort darauf von mir. Damit gebe ich dir natürlich uneingeschränkt Recht. Das Schlimmste für mich war ...“
Optionen
Beides kann man deinstallieren! - Ich nehme also an, dass, wenn man das macht, auch ZeroInstall deinstalliert wird.

Man könnte es probieren.

Als ich gestern testweise DeepL installiert hatte, stand es bei mir aber nur genau einmal in dieser Liste drin. Das ist doch auch schon wieder merkwürdig...

Vielleicht hast du ja Lust, es mal auf deinem Testsystem auszuprobieren und das Ergebnis dann hier zu posten?

Inzwischen habe ich das Testsystem schon wieder zurückgesetzt.

Abgesehen davon frißt der Eintrag bei mir im Autostart ja kein Brot, da das ohnehin deaktiviert ist.

Das ist schon richtig.

Problematischer ist eher, dass das Zeugs (DeepL) bei jedem Start immer wieder (durch Zero Install) neu aus dem Internet geladen wird und Du keine Kontrolle darüber hast, was die Dir beim nächsten Mal auf die Platte bügeln.

Wenn ich eine Malware clever verteilen wollte, würde ich es wahrscheinlich über einen Anbieter machen, der seinen Usern Zero Install aufdrückt. Das ist doch eine sehr gute Basis für eine Malware-Distribution!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Man könnte es probieren. Als ich gestern testweise DeepL installiert hatte, stand es bei mir aber nur genau einmal in ...“
Optionen
Problematischer ist eher, dass das Zeugs (DeepL) bei jedem Start immer wieder (durch Zero Install) neu aus dem Internet geladen wird und Du keine Kontrolle darüber hast, was die Dir beim nächsten Mal auf die Platte bügeln.

Was lange währt, wird endlich gut!!!! Die Freie Version RevoUninstallPortable konnte den Kram zwar auch nicht finden - der Müll war wohl "vorbildlich" versteckt und mein Verdacht war ja auch, dass sich das Ding unter "Programme hinzufügen oder entfernen" hindter dem 2. blauweißen Eintrag mit dem Namen "DeepL" (der mit dem normalen Logo ließ sich ja deinstallieren) verbarg.

Aber das Ding ließ sich auch im abgesicherten Modus nicht deinstallieren. - Aber ich gebe ja nicht auf. Und da mein oller freier RevoUninstallerPortable mir die Meldung machte, dass ich für laue 14,99 auf die Vollversion updaten konnte, habe ich das gemacht.

Da habe ich dann mit der Funktion "Deinstallation erzwingen" einfach nur DeepL eingegeben und siehe da: Wech war dat Dingens! Und damit auch der fehlerhafte Eintrag im Autostart und unter AppData sind jetzt auch nur noch ein paar verwaiste Einträge und feeds, die ich jetzt wohl auch bedenkenlos fegen kann.

ZeroInstall ist unter AppData\Roaming\Programs jedenfalls nicht mehr vorhanden. Der Ordner ist leer!!!!!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Man könnte es probieren. Als ich gestern testweise DeepL installiert hatte, stand es bei mir aber nur genau einmal in ...“
Optionen
Als ich gestern testweise DeepL installiert hatte, stand es bei mir aber nur genau einmal in dieser Liste drin. Das ist doch auch schon wieder merkwürdig...

Kannst du mir mal bitte sagen, wo du ein "cleanes" DeepL heruntergeladen hast, Nachdem mein Rechner wieder "sauber" war, habe ich jetzt direkt beim Hersteller den Downlad gestartet - hier:

https://www.deepl.com/de/app/

Und was soll ich sagen? Die Installation startete bei mir mit demselben Bildschirm, wie beim Download über "Netzwelt". - "Powered by ZeroInstaller"!!!!!

Habe die Installation dann sofort abgebrochen.

Nur unter "Start" war dann im Menue noch die DeepL.exe als Verknüpfung aufgeführt - und die habe ich dann natürlich sofort gelöscht.

Verdammte Scheiße. Damit ist DeepL als App auf dem WindowsPC für mich endgültig gestorben und ich werde nur noch die Browser-Variante verwenden.

BTW: Ich verwende seit einiger Zeit den Privatsphäre-Schutz von Startpage (der nutzt die Einträge vom PrivacyBadger) und da kommt unmittelbar nach dem Start von Nickles diese erschreckende Wertung:

Dann hier im Forum allerdings hat es die höchste Wertung "5" - Keine Tracker oder Cookies blockiert..... Seltsam....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Kannst du mir mal bitte sagen, wo du ein cleanes DeepL heruntergeladen hast, Nachdem mein Rechner wieder sauber war, habe ...“
Optionen
Kannst du mir mal bitte sagen, wo du ein "cleanes" DeepL heruntergeladen hast

Das kann ich Dir nicht sagen. Ich habe (wie oben schon geschrieben) direkt bei DeepL heruntergeladen aber "clean" war das nicht...

und da kommt unmittelbar nach dem Start von Nickles diese erschreckende Wertung

Was hast Du erwartet?

Hier werden Scripte von Facebook, Google und Twitter eingebunden...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Das kann ich Dir nicht sagen. Ich habe wie oben schon geschrieben direkt bei DeepL heruntergeladen aber clean war das ...“
Optionen
Das kann ich Dir nicht sagen. Ich habe (wie oben schon geschrieben) direkt bei DeepL heruntergeladen aber "clean" war das nicht...

OK - dann kommt das also nur noch mit diesem blöden ZeroInstaller. Und da ich den nicht will, wird mir der Kram auch nicht mehr auf meinen Rechner kommen. Bin froh, dass der wieder sauber ist.

Hier werden Scripte von Facebook, Google und Twitter eingebunden...

OK. Irgendwie muss Mike ja auch ein bißchen Geld verdienen. Tut mir leid, aber ich werde den Kram wohl weiterhin blocken. Wem das egal ist, der kann sich den Kram ja großzügig auf die Platte ballern lassen. Ich bin und bleibe da ein wenig paranoid....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen