Windows 10 2.067 Themen, 25.893 Beiträge

Linuxpartition erscheint in Windows 10

gelöscht_310953 / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich habe 2 Festplatten (SSD) in meinem PC.

1. Windows 10

2. Linux Mint Cinnamon

Beide HDs haben eigene Bootloader, da ich bei der Installation jeweils die andere HD abgeklemmt habe.

In Windows 10 sehe ich eine 512 MB große Partition von Linux Mint mit einem FAT 32

Filesystem.

Wie kommt das?

Wenn ich die Linux HD abklemme, verschwindet diese Partition in Windows 10 wieder.

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend gelöscht_310953

„Linuxpartition erscheint in Windows 10“

Optionen

Lass mich mal raten, du hast UEFI als Bootsystem und hat sowohl bei Windows, als auch bei Mint eine FAT32 Partition als EFI Kennung?

Schau mal in Win10 in die Datenträgerverwaltung. Dort müsste bei deinem Win10 System Laufwerk auch auch eine FAT32 Partition existieren, hat aber keinen Laufwerksbuchstaben zugeordnet.

Denke ich mal, leuchtet ein, was es damit auf sich hat.

cu ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310953 fishermans-friend

„Lass mich mal raten, du hast UEFI als Bootsystem und hat sowohl bei Windows, als auch bei Mint eine FAT32 Partition als EFI ...“

Optionen

Ja, ich benutze UEFI.

Ich habe die Win10-SSD mit gparted überprüft, aber nur eine NTFS-Partition mit 579 MB gefunden, die für das System reserviert ist.

Dann habe ich mit gparted die FAT32-Partition auf der Mint-SSD gelöscht, um zu sehen, ob sie unbedingt erforderlich ist.

Das Ergebnis war, dass Mint nicht mehr startete. Win 10 startete danach normal.

Ich installiere jetzt einmal Linux Mint, ohne dass  ich die Win10-SSD abklemme.

Mal sehen, was passiert.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310953

Nachtrag zu: „Ja, ich benutze UEFI. Ich habe die Win10-SSD mit gparted überprüft, aber nur eine NTFS-Partition mit 579 MB gefunden, die ...“

Optionen

Ergebnis mit beiden SSD verkabelt: Keine Änderung.

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend gelöscht_310953

„Ergebnis mit beiden SSD verkabelt: Keine Änderung.“

Optionen

Grüße,

hmmm, bei Win10 UEFI müssten da mind. 3 Partitionen zu finden sein. 1. Boot Partition, Typ EFI, in FAT32, 2. Wiederherstellung in NTFS, 3. Win10 in NTFS (Startpartiton, ...).

Bei Mint, bzw. Linux allgemein (UEFI), wären das zumindest eine FAT32 EFI (Boot), anschließend zumindest eine / Partition. Dann könnte eine SWAP Partition dabei sein und/oder /home, /tmp etc. als eigenständige Partitionen. Kann man machen, muss aber nicht.

Die Win10 SSD hättest du nicht mit gparted prüfen müssen, da hat ja alles funktioniert. Leider weiß ich nicht, wie das Partitionsschema bei Mint per Standard ist. Die von dir gelöschte FAT32 bei Mint war sicher die EFI Partition, daher konnte Mint nicht mehr starten. Bei der Win10 SSD hattest du ja keine Änderungen gemacht, daher startete die durch.

Ergebnis mit beiden SSD verkabelt: Keine Änderung.

Soll heißen, du hast auf der 2. SSD Mint installiert und die 1. SSD mit Win10 dran gelassen. Wurde grub (Bootloader) auf der 1. SSD (Win10), oder auf der 2. SSD mit Mint installiert?

Wenn dich die Linux Partitionen in Win10 stören, einfach in der Datenträgerverwaltung bei Win10 den Laufwerksbuchstaben löschen. Dann wird diese Partition im Explorer nicht mehr angezeigt. Sollte es nicht funktionieren müsstest du mal suchen, wie so was mit diskpart gemacht wird.

Grüße ff     

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310953 fishermans-friend

„Grüße, hmmm, bei Win10 UEFI müssten da mind. 3 Partitionen zu finden sein. 1. Boot Partition, Typ EFI, in FAT32, 2. ...“

Optionen

Das mit UEFI stimmt nicht ganz, denn mein PC startet mit der Einstellung UEFI&Legacy.

Aber der Tip, den Laufwerksbuchstaben zu entfernen, war goldrichtig.

Mint starte ganz normal und die FAT32 Partition in Win10 ist verschwunden.

Mehr wollte ich auch nicht.

Vielen Dank für den tollen Hinweis!

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend gelöscht_310953

„Das mit UEFI stimmt nicht ganz, denn mein PC startet mit der Einstellung UEFI Legacy. Aber der Tip, den Laufwerksbuchstaben ...“

Optionen
Das mit UEFI stimmt nicht ganz, denn mein PC startet mit der Einstellung UEFI&Legacy.

Hattest du leider nicht geschrieben. Daher auch meine Nachfrage. Die Kombi UEFI+CSM macht manchmal Ärger, deshalb sollte man sich aktuell nur für UEFI entscheiden.

Gut das jetzt alles so funktioniert, wie du es haben wolltest.

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_310953 fishermans-friend

„Hattest du leider nicht geschrieben. Daher auch meine Nachfrage. Die Kombi UEFI CSM macht manchmal Ärger, deshalb sollte ...“

Optionen

Nochmals vielen Dank!

bei Antwort benachrichtigen