Windows 10 1.695 Themen, 20.020 Beiträge

Win10 ISO und Rufus 3.5 >> Secure Boot

pappnasen / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich habe mit Rufus das neue Win 10 - 1903 auf einen USB-Stick gebracht.
Das funktioniert auch ganz gut, außer das Win dazwischenfunkt und immer wissen will, was mit dem Datenträger passieren soll: Funktion auswählen.

Nach dem Vorgang weist nun Rufus neuerdings explizit darauf hin, dass man bei der Verwendung des Sticks Secure Boot einschalten muss.

Nun habe ich mal in der Bedienungsanleitung_ASUS_B250M-K nachgeschaut.
Da gibt es diesen Begriff nicht. Auch im BIOS habe ich nichts gefunden, wo man da was einstellen kann.
Auch ist das Internet diesbezüglich nicht richtig informativ.

Was ist da zu tun?

Danke.

bei Antwort benachrichtigen
hapewe55 pappnasen

„Win10 ISO und Rufus 3.5 >> Secure Boot“

Optionen

Schau mal hier https://kurzelinks.de/24ay oder hier https://kurzelinks.de/4459

Vor erstellen eines Windows 10 Upgrade Sticks sollte man wissen, welches Partitionsschema das installierte Windows 10 verwendet. Dementsprechend wählt man im Rufus Tool diese  Partitionsschema aus. Windows 10 lässt sich auch ohne Secure Boot installieren.

Auch ist das Internet diesbezüglich nicht richtig informativ.

Doch ist es. Secure Boot im BIOS finden bzw. in der Windows Registry überprüfen:
Schau mal hier https://kurzelinks.de/jlrb

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen hapewe55

„Schau mal hier https://kurzelinks.de/24ay oder hier https://kurzelinks.de/4459 Vor erstellen eines Windows 10 Upgrade ...“

Optionen

In Deinen beiden ersten Links steht drin, dass bei aktiviertem Secure Boot der Start verweigert wird.

Das widerspricht der Meldung von Rufus.

Dein letzter Link (das habe ich vorher schon gelesen) bezieht sich auf Win 8.

Den Key gibt es bei Win10 nicht.

Und wie gesagt, im BIOS habe ich nichts.

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen

Nachtrag zu: „In Deinen beiden ersten Links steht drin, dass bei aktiviertem Secure Boot der Start verweigert wird. Das widerspricht der ...“

Optionen

Nachtrag:

Ich habe den Stick mal zum Booten benutzt.

Er bietet mir da zwei Partitionen an.

Egal, welche ich anwähle, er startet mit der normalen Installation von Windows.

Ich hoffe nur, dass ich das nie brauche, denn mit dem EFI-System ist es so eine Sache.

bei Antwort benachrichtigen
hapewe55 pappnasen

„In Deinen beiden ersten Links steht drin, dass bei aktiviertem Secure Boot der Start verweigert wird. Das widerspricht der ...“

Optionen
Dein letzter Link (das habe ich vorher schon gelesen) bezieht sich auf Win 8.

Windows 10 ist das bessere Windows 8. Windows 8 Treiber funktionieren i. d. R. auch unter Windows 10.
Wenn also im angegebenen Registry Schlüssel kein "SecureBoot" Schlüssel erscheint, ist es auch im BIOS nicht vorhanden.
Bei meinem Windows 10 Pro (Mainbord BIOS unterstützt Secure Boot) findet sich der SecureBoot Registry Schlüssel unter:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\

Prüfen kannst du die Secure Boot Unterstützung auch in Windows 10 selbst.
Windows Defender-Sicherheitscenter öffnen - auf Gerätesicherheit. Wird im nächsten Fenster Secure Boot erwähnt wird, hat es der PC, sonst nicht. Wenn es verfügbar ist, siehst du dort auch, ob eingeschaltet. Empfohlen wird: Eingeschaltet, was wiederum für manche Installation zum Problem werden kann.

Ich hoffe nur, dass ich das nie brauche, denn mit dem EFI-System ist es so eine Sache.

Du weist was EFI ist?
Zitat: Wenn Ihre Festplatte als Partitionstyp für die GUID-Partitionstabelle (GPT) initialisiert wurde, wird eine EFI-Systempartition nach der Installation des Windows- oder Mac-Betriebssystems (OS) erzeugt. ESP ist eine kleine Partition, die normalerweise 100 MB Speicherplatz mit FAT32 formatiert (Quelle: https://kurzelinks.de/owdq).

Bevor ich eine neues Windows 10 Upgrade auf mein funktionierendes Windows 10 Pro. loslasse, installiere ich das Upgrade zuerst unter VirtualBox, und zwar über das gleiche Windows 10 Pro System inkl. Programme, wie auf dem Host installiert. Das wird dann mehrere Tage ausgiebig getestet.

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen hapewe55

„Windows 10 ist das bessere Windows 8. Windows 8 Treiber funktionieren i. d. R. auch unter Windows 10. Wenn also im ...“

Optionen
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\

Diesen Schlüssel habe ich nun gefunden:
Unter Control gibt es noch SecureBoot\State

UEFISecureBootEnabled ist auf 0

Im Def-Center steht nur drin, dass eine von der Standard-Hardware keine Sicherheitsunterstützung gibt.

Was EFI anbekangt, so habe ich GPT.

bei Antwort benachrichtigen
hapewe55 pappnasen

„Diesen Schlüssel habe ich nun gefunden: Unter Control gibt es noch SecureBoot State UEFISecureBootEnabled ist auf 0 Im ...“

Optionen
UEFISecureBootEnabled ist auf 0

Also daktiviert.

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen hapewe55

„Also daktiviert.“

Optionen

Wahrscheinlich.

wenn es im BIOS nicht vorhanden ist, dann wird es auch im Schlüssel nicht aktiv sein.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 pappnasen

„Win10 ISO und Rufus 3.5 >> Secure Boot“

Optionen

https://www.gieseke-buch.de/windows-10/usb-stick-rufus-uefi-secure-boot

https://www.technorms.com/45538/disable-enable-secure-boot-asus-motherboard-uefi-bios-utility

https://github.com/pbatard/rufus/wiki/FAQ#Why_do_I_need_to_disable_Secure_Boot_to_use_UEFINTFS

Das ist natürlich jenau anders rum, Secure Boot (was sowieso sowas für die Tonne ist) muß man da deaktivieren und das war schon immer so!!!

Das läuft da im Advanced Mode des Bios im Boot/Sicheres Boot-Menü!!!

Übrigens hast du sowas von definitiv nicht das Bios durchsucht und kannst englisch sowas von definitiv nicht und hast auch keinen blassen Schimmer von UEFI!

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Alpha13

„https://www.gieseke-buch.de/windows-10/usb-stick-rufus-uefi-secure-boot ...“

Optionen

Hallo Kevin Alpha13,

schön, dass du den dummen Usern mal wieder in deiner unendlichen Güte deine Weisheit übermittelst.

Klar ist es richtig, dass Secure Boot ausgeschaltet werden muss. Da habe ich eben oben einen Fehler gemacht.

Sicherlich habe ich mein ganzes BIOS durchsucht und auch in der Bedienungsanleitung nachgeschaut: Secure boot habe ich aber nicht gefunden.

Was mein Englisch anbelangt, so ist das als Ferndiagnose nicht zu beurteilen.

und hast auch keinen blassen Schimmer von UEFI!

Das ist wohl wahr. Deswegen bin ich auch nur hier mit Fragen und nicht mit Antworten.

Aber einen Tipp für Dich:

Schau mal in den Spiegel. Nicht alles was zwei Backen hat, ist auch ein Gesicht.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 pappnasen

„Hallo Kevin Alpha13, schön, dass du den dummen Usern mal wieder in deiner unendlichen Güte deine Weisheit übermittelst. ...“

Optionen

Du bist definitiv ne große Pappnase und wirst das auch immer bleiben!

EOD

bei Antwort benachrichtigen