Windows 10 2.193 Themen, 27.804 Beiträge

Windows 10 Aktivierung-Schlüssel notwendig?

ullibaer / 22 Antworten / Baumansicht Nickles
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 ullibaer „Windows 10 Aktivierung-Schlüssel notwendig?“
Optionen

Ja, interessant.

Schön, dass es nun mal auch offizielle Infos von Microsoft dazu gibt, nachdem diverse Hellseher in den letzten Wochen schon alles Mögliche (Zutreffendes wie Unzutreffendes) zu diesem Problem veröffentlicht haben.

Solche Informationen sind eigentlich zwingend nötig, bevor man sich überhaupt entschließt, ein wichtiges (unverzichtbares) System auf Windows 10 zu upgraden. Eigentlich hätte Microsoft dies schon (unaufgefordert) vor dem 29.06.2015 veröffentlichen sollen.

Und viele andere Infos zu Win 10 sind bis heute unbekannt, weshalb es sicher noch eine Weile dauern wird, bis man das System (wenn überhaupt) sinnvollerweise verwenden kann.

Früher waren es die üblichen Bugs in den frühen Builds des jeweiligen Windows, die den klugen User erstmal von einer allzu zeitigen Installation einer neuen Windows-Version abgehalten haben. Heute sind es fehlende Infos von Microsoft, obskure Datenschutzbestimmungen, fragwürdige Abläufe usw., die durch die Community erstmal "geklärt" werden müssen (oder eben nie geklärt werden).

Danke für Deine Infos!

Gruß, mawe2

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_324341 mawe2 „Ja, interessant. Schön, dass es nun mal auch offizielle Infos von ...“
Optionen
Und viele andere Infos zu Win 10 sind bis heute unbekannt, weshalb es sicher noch eine Weile dauern wird, bis man das System (wenn überhaupt) sinnvollerweise verwenden kann.

Nur weil sie keinerlei fundierte Kenntnisse besitzen verbreiten sie hier solche Unwahrheiten?  Es gab noch nie ein besseres Betriebssystem als Windows 10 und das sage ich Ihnen als Informatiker welcher es schon einige Monate in Anwendung hat. Es gibt mittlerweile genügend Quellen wo sie sich über die Handhabung der Funktionen und speziellen Neuigkeiten genau informieren können.

Speziell noch mal für sie im Überblick betreffs Handhabung um die Verwendung im Griff zu haben.

http://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Kategorie:Windows_10

Weitere wichtige Informationen findet man auch leicht über Google.

Klaus

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_324341 „Nur weil sie keinerlei fundierte Kenntnisse besitzen verbreiten ...“
Optionen

Was bist Du denn für ein Spaßvogel??

Nur weil sie keinerlei fundierte Kenntnisse besitzen

Welche Kenntnisse ich zu Windows habe, entzieht sich Deiner Kenntnis komplett.

Du musst Dir aber keine Sorgen machen, dass mir die Handhabung schwer fallen könnte.

Fakt ist, dass Microsoft mit Windows 10 das vertrauensunwürdigste Windows aller Zeiten herausgebracht hat und dass die offizielle Informationspolitik dazu eine Katastrophe ist.

Daran ändern auch Quellen wie die von Dir genannte nichts, denn schließlich ist deskmodder.de kaum die offizielle Presseabteilung von Microsoft.

Für jemanden, der kaum vier Wochen hier dabei ist, maßt Du Dir ganz schön unverschämte Urteile an. Halte mal den Ball flach!

das sage ich Ihnen als Informatiker

Gruß, mawe2

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_324341 mawe2 „Was bist Du denn für ein Spaßvogel?? Welche Kenntnisse ich zu ...“
Optionen
Fakt ist, dass Microsoft mit Windows 10 das vertrauensunwürdigste Windows aller Zeiten herausgebracht hat

Und das sagt ein Informaiker?

Wohl eher ein Paniker mit zweifelhaften Drurchblick, denn es hat sich im Grunde nichts groß geändert.

Daran ändern auch Quellen wie die von Dir genannte nichts

Hatte ich nur als Zusammenfassung verlinkt, da es immer noch Leute gibt welche auch mit der Bedienung so ihre Schwierigkeiten haben.

Was bist Du denn für ein Spaßvogel??

Diese Frage gibt mir über das Niveau hier doch einiges zu denken.

Für jemanden, der kaum vier Wochen hier dabei ist, maßt Du Dir ganz schön unverschämte Urteile an.

Es gibt Leute welche selbst nach 20 Jahren noch nicht einmal gewisse Anstandsregeln gelernt haben.

Ich bin mal wieder weg hier, denn ich habe es nicht nötig mich auf so ein Niveau herabzulassen.

Klaus

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_324341 „Und das sagt ein Informaiker? Wohl eher ein Paniker mit ...“
Optionen
Ich bin mal wieder weg hier,...

Geh mit Gott, aber geh. Fachlich ist dein Weggang bestimmt kein Verlust.

Heiße Luft von Windows-Fanboys / Microsoft-Lobbyisten hatten wir über die Jahre schon zur Genüge. Die Älteren unter uns erinnern sich vielleicht noch an: Mrs. Software, Grossadministrator, Holger47... (vermutlich alles dieselbe Person)

HTH
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_324341 Olaf19 „Geh mit Gott, aber geh. Fachlich ist dein Weggang bestimmt kein ...“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
gelöscht_305164 gelöscht_324341 „Nur weil sie keinerlei fundierte Kenntnisse besitzen verbreiten ...“
Optionen
als Informatiker

Respekt.

Und dann so übel einseitig auf Windows fixiert? Oder informiert der Herr lediglich Verwandte + Bekannte?

In jedem Fall eine interessante Species:

http://www.danisch.de/blog/

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_324341 gelöscht_305164 „Respekt. Und dann so übel einseitig auf Windows fixiert? Oder ...“
Optionen
Und dann so übel einseitig auf Windows fixiert?

Was ist das denn für eine Fragestellung?

Aber weil sie so neugierig sind, ich kenne mich auch sehr gut mit Unix aus.

Klaus

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 gelöscht_324341 „Was ist das denn für eine Fragestellung? Aber weil sie so ...“
Optionen
ich kenne mich auch sehr gut mit Unix aus.

Sehr schön, da freue ich mich. Du wirst hier einige sehr gute Linuxer kennenlernen.

bei Antwort benachrichtigen
helpinhhand ullibaer „Windows 10 Aktivierung-Schlüssel notwendig?“
Optionen

Wer Windows 7 in der Professional- oder Ultimate-Version nutzt, wobei ALLE wirklich notwendigen und laufend benutzten Applikationen und Features einwandfrei funktionieren, sollte Abstand zu Windows 10 halten. 

Man mag Windows 10 auf einer überzähligen blanken HDD/SSD installieren, mit Programmen versehen und ausprobieren, ohne wichtige Daten darauf abzulegen, die Platte dann aber ausbauen und beiseite legen. 

Wessen Windows 7-System problemlos funktioniert, mag gut beraten sein, weitere Updates zu unterbinden. Microsoft ist nämlich bemüht, über nicht ausdrücklich als "Sicherheitsupdate" deklarierte Systemveränderungen einige Unarten von Windows 10 auch bei Windows 7 einzuschmuggeln (gilt auch für Windows 8/8.1).

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 helpinhhand „Wer Windows 7 in der Professional- oder Ultimate-Version nutzt, ...“
Optionen
Microsoft ist nämlich bemüht, über nicht ausdrücklich als "Sicherheitsupdate" deklarierte Systemveränderungen einige Unarten von Windows 10 auch bei Windows 7 einzuschmuggeln (gilt auch für Windows 8/8.1).

Solange sie diese "Unarten" nicht in den expliziten Sicherheitsupdates unterbringen, ist doch alles OK.

Dann kann man Sicherheitsupdates weiterhin installieren und alles andere lässt man weg.

Aber woher willst Du denn wissen, dass sie nicht genau das machen: Die erwähnten "Unarten" auch über (echte oder vermeintliche) Sicherheitsupdates verteilen?

Gruß, mawe2

bei Antwort benachrichtigen
Lina2 helpinhhand „Wer Windows 7 in der Professional- oder Ultimate-Version nutzt, ...“
Optionen

Lustig, ich dachte der Herr Hochwohlgeborene Möchtegern-Journalist - der zwar keine Ahnung, aber ne große Klappe hat - wollte sich doch nie mehr in dem Forum äußern? Macht man dann halt anonym und dann mit richtigen Defiziten.

OMG, wie bin ich mich mir damals als Mädel verarscht vorgekommen, oder nur dumm.

Du toppst alles - Grüße nach Essen

Dumm, dümmer, Manfred Schürhaken (....)

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_324341 helpinhhand „Wer Windows 7 in der Professional- oder Ultimate-Version nutzt, ...“
Optionen
Wer Windows 7 in der Professional- oder Ultimate-Version nutzt, wobei ALLE wirklich notwendigen und laufend benutzten Applikationen und Features einwandfrei funktionieren, sollte Abstand zu Windows 10 halten. 

Und bei welcher Vorlesung haben sie das gehört? Es würde aber schon genüge tun wenn sie das fachlich mal begründen würden. Da kann vielleicht selbst ich noch etwas lernen welcher über Jahre Ultimate nutzte und seit einigen Monaten nun mit Windows 10 sehr zufrieden ist.

Klaus

bei Antwort benachrichtigen
Xdata gelöscht_324341 „Und bei welcher Vorlesung haben sie das gehört? Es würde aber ...“
Optionen

Wenn es eine unabhängige Quelle gibt, so die Codebasis von Windows  10
besser, soll bedeuten sparsamer im RAM -Verbrauch usw. ist,
dann bitte her damit ..

Auch eine objektive Vorlesung eines Professors würde als technischer Beweis erstmal ausreichen.

Das bezieht sich nicht auf den Beitrag von helpinhhand, sondern die Behauptung von 
Microsoft allgemein schon bei Windows 8.

Ein "Vorführer" von Windows 8 bei Mediamarkt
-- auch ein informatiker,
hat da behauptet
"Die Speicherverwaltung und einiges andere am Code ist deutlich verbessert im Verglich zu Windows".

Das gekaufte Windows 8 Pro hat sich anfänglich auch so (also recht leicht) angefühlt.
Vorversionen von Windows 10 auch.
Zwischenversionen  von Windows 10 (ab  Built 9926) waren dann aber extrem träge.
Das ist jetzt weg! Windows 10 ist  gefühlt wieder recht rasant leicht und ressourcenschonend.

Den Hinweis " Windows 10 ist , zumindest als Default,  not trusted " ..  gibt es aber auch anderswo oft.

Auch Mike hat Tipps gegeben, Windows 10 wenigstens nicht einfach so zu installieren!

P.S.

In Panik zu geraten und etwa
nur noch OpenBSD einzusetzen ist aber auch nicht hilfreich ..
oder gar nur noch ein selbst Kompiliertes Linux zu nehmen .......

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Xdata „Wenn es eine unabhängige Quelle gibt, so die Codebasis von ...“
Optionen
" Windows 10 ist , zumindest als Default,  not trusted " .. 

Genau so ist es. Wer diese Tatsache bis jetzt immer noch nicht kapiert hat, sollte besser nicht mit einer Informatiker-Ausbildung prahlen.

http://www.20min.ch/digital/dossier/microsoft/story/-Windows-10-koennte-in-der-Schweiz-verboten-werden--10890387

http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article145054076/Verbraucherzentrale-warnt-vor-Abhoeranlage-Windows-10.html

usw.

Letztendlich ist es aber auch die penetrante Distributionspolitik und die zunehmende Entmündigung des Users, die mit Win 10 einen vorläufigen Höhepunkt erreicht haben.

Informatiker, die das kritiklos hinnehmen, haben definitiv keinen Grund, anderen völlig anlasslos Unwissenheit vorzuhalten.

Gruß, mawe2

bei Antwort benachrichtigen
Alekom mawe2 „Genau so ist es. Wer diese Tatsache bis jetzt immer noch nicht ...“
Optionen

naja, nur weil wer Informatiker ist, muss das noch nichts heissen.

Gibt ja genügend Automechani...sorry...KFZ-Mechatroniker die den Kunden bissal um ihr Geld erleichtern wollen.

Sicher nicht alle.....aber Auto-Fummler haben nicht den besten Ruf.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Alekom „naja, nur weil wer Informatiker ist, muss das noch nichts heissen. ...“
Optionen
nur weil wer Informatiker ist, muss das noch nichts heissen.

Ein (studierter) Informatiker muss nicht zwangsweise ein Windowsspezialist sein, im Gegenteil.Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_238890 „Ein studierter Informatiker muss nicht zwangsweise ein ...“
Optionen
Ein (studierter) Informatiker muss nicht zwangsweise ein Windowsspezialist sein

Für die Fragestellung, um die es hier ging, muss man weder Informatiker noch Windows-Spezialist sein. "Aufmerksamer Normauser" reicht völlig aus.

Und jeder, der einigermaßen aufmerksam die Veröffentlichung von Windows 10 und die bekanntgewordenen Fakten zur Kenntnis genommen hat, weiß, dass Windows 10 (sagen wir es mal vorsichtig) "problematisch" ist.

Wenn sich jetzt einer hinstellt und behauptet: "Es ist alles wie immer, es gibt keinerlei Probleme usw." dann hat er die letzten Monate (Jahre) schlicht und einfach verschlafen.

Und wenn er dann auch noch mit einer (angeblichen) Informatiker-Ausbildung prahlt, dann ist er nicht nur ein Ignorant sondern disqualifiziert sich und seine "Kenntnisse" gleich mal automatisch.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom gelöscht_238890 „Ein studierter Informatiker muss nicht zwangsweise ein ...“
Optionen

Von Spezialist ist auch nicht die Rede, aber ein Informatiker soll über den Tellerrand hinaus schauen können.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Alekom „Von Spezialist ist auch nicht die Rede, aber ein Informatiker soll ...“
Optionen

Selbstverständlich soll er das. Aber die Informatik hat so was von absolut nix mit Windows zu Tun, wie der Hahn mit dem Wetter.

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken gelöscht_238890 „Selbstverständlich soll er das. Aber die Informatik hat so was ...“
Optionen

Ist jetzt alles wurscht, der User löschte seinen Account:

http://www.nickles.de/privatforen/index.php?iPage=v&this_category=324341

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Knoeppken „Ist jetzt alles wurscht, der User löschte seinen Account: ...“
Optionen

Egal, wir werden ihn stets als als unterhaltsamen Poster in Erinnerung behalten.
Möge die Macht des Wissens mit ihm sein.Unschuldig

bei Antwort benachrichtigen