Rundfunkbeitrag Widerstand 203 Themen, 4.142 Beiträge

GEZ erschließt neue Geldquellen!

gelöscht_84526 / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

In Langenfeld in Nordrhein-Westfalen hat die GEZ Flüchtlingen, die mehr oder weniger gerade "angekommen" sind und noch in Turnhallen und Notunterkünften leben, "Drohschreiben" geschickt mit der Aufforderung, ab sofort die TV-Zwangsgebühr zu entrichten.

Nachzulesen hier: http://www.mmnews.de/index.php/etc/53472-gezflucht?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+mmnews%2FQliz+%28MMnews%29 

Da fällt mir nichts weiter zu ein.....

Gruß

K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio gelöscht_84526

„GEZ erschließt neue Geldquellen!“

Optionen
Da fällt mir nichts weiter zu ein.....

Doch, doch, so muss das sein. Hier in Deutschland herrscht Zucht und Ordnung, hier soll keiner hungern ohne zu frieren...oder so ähnlich.

Manchmal sind die Vorgänge in den Köpfen der "Bosse" nicht mehr mit Worten zu beschreiben, da hilft dann wirklich nur Humor.

Jürgen

Als Kinder mussten wir immer auf harten Holzb?nken in der Schule sitzen, nur der Stuhl der Lehrerin war weich und warm...
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 gelöscht_84526

„GEZ erschließt neue Geldquellen!“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 gelöscht_265507

„Das hatte ich doch schon in irgendeinem Nickles-GEZ-Thread ...“

Optionen

Tatsächlich!

Kannst du auch die Lottozahlen mit Hilfe deiner Glaskugel voraussagen? Lachend

Gruß in den Süden

Heinz

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 gelöscht_84526

„Tatsächlich! Kannst du auch die Lottozahlen mit Hilfe deiner ...“

Optionen

Moin Heinz,

nein, das kann ich nicht. Ich spiele nicht einmal Lotto.

Aber ich glaube, dass ich daran Schuld habe.

Ich kann mir vorstellen, dass die GEZ-Heinis hier beim Nickles kräftig mitlesen. Und möglicherweise habe ich die Vorlage gegeben.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_84526

„GEZ erschließt neue Geldquellen!“

Optionen

Moin Heinz,

Ich unterstelle einmal, dass du deinen verlinkten Artikel auch selbst gelesen hast ;-) Dort heißt es nämlich weiter unten:

Sie (WDR-Justiziarin) appellierte an Städte und Gemeinden, dem Beitragsservice ihre Asylbewerberunterkünfte zu melden und so sicherzustellen, dass die Asylbewerber nicht automatisch angeschrieben werden. „Nur wenn wir wissen, wo eine Flüchtlingsunterkunft ist, können wir diese Adresse in unserem System sperren“, hieß es.

Also wieder einmal viel Rauch um nichts. Woher soll der Beitragsservice wissen, dass Nader al-Khalil in der Solinger Straße 23 in einer Asyl-Unterkunft wohnt und nicht in einem Mietshaus?

So schreiben es übrigens auch alle seriösen Quellen:

http://www.tagesspiegel.de/medien/fluechtlinge-und-fernsehen-asylbewerber-von-rundfunkbeitrag-befreit/12317328.html

http://www.derwesten.de/nrz/staedte/duesseldorf/fluechtlinge-in-langenfeld-bekommen-post-vom-beitragsservice-id11090874.html

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/fluechtlinge-muessen-keinen-gez-rundfunkbeitrag-zahlen-13802914.html

http://www.welt.de/regionales/nrw/article137898823/Fluechtlinge-sollten-Rundfunkgebuehren-bezahlen.html

http://www.stern.de/wirtschaft/news/beitragsservice--rundfunkbeitrag-fuer-fluechtlinge--6450676.html

Mich beschleicht mehr und mehr der Eindruck, dass es bei diesem ganzen Thema nur noch um billige Polemik und nicht mehr um Fakten und Sachlichkeit geht.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen