Viren, Spyware, Datenschutz 11.213 Themen, 94.186 Beiträge

Stichwort Datenschutz - Cookies haben bald ausgedient

winnigorny1 / 90 Antworten / Baumansicht Nickles

In meinen Augen klingt das alles gruselig. Da helfen dann Werbeblocker und Trackingblocker wohl nicht mehr weiter. Man denkt sich die schöne neue Werbewelt und die ID-Verfolgung der User offenbar neu.

Für mich klingt das irgendwie nach Schöne Neue Welt:

https://www.heise.de/news/Werbe-Tracking-Vodafone-und-Telekom-testen-TrustPID-7126856.html

Dagegen wird dann wohl nur noch ein gutes VPN schützen können.

Angeblich ist das dann auch noch alles Datenschutz konform??? Ich habe da meine Zweifel.

Wie seht ihr das?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hjb winnigorny1 „Stichwort Datenschutz - Cookies haben bald ausgedient“
Optionen
Wie seht ihr das?

Da ich nicht unter Verfolgungswahn leide, ist mir das ziemlich schnuppe. Solange ich dadurch weder gesundheitliche noch finanzielle oder sonstwelche Nachteile habe, lass die doch Werbung machen oder versuchen, irgendwas bei mir an den Mann zu bringen - ich kaufe sowieso nur das, was ich brauche und nicht das, was die Werbeindustie meint, was ich brauche.

Ob mit oder ohne Werbeblocker: Wenn bei mir - trotz einfachem (!) Werbeblocker - doch mal was durchkommt, dann wird das weggeklickt und die Sache ist für mich geritzt. Ob da irgendwelche Firmen wissen, wie oft und was ich bei Amazon, Ebay oder irgendwelchen Onlineshops kaufe oder mir zur Information was anschaue, das geht mir voll am Popo vorbei. Deswegen werde ich meine Rechner nicht mit tausend unsinnigen Tools soweit "absichern", dass das Surfen absolut keinen Spaß mehr macht. Man kann es in dieser Hinsicht auch übertreiben......

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hjb „Da ich nicht unter Verfolgungswahn leide, ist mir das ziemlich schnuppe. Solange ich dadurch weder gesundheitliche noch ...“
Optionen
Deswegen werde ich meine Rechner nicht mit tausend unsinnigen Tools soweit "absichern", dass das Surfen absolut keinen Spaß mehr macht. Man kann es in dieser Hinsicht auch übertreiben......

Da gibt es unterschiedliche Sichtweisen, denke ich. Surfen macht mir immer noch extrem viel Spaß.

Solange ich mit NordVPN nen Upload von 75 bis 80 Mbit und nen Download von 35 Mbit habe, ist der Spaß in keinster Weise eingeschränkt. - Im Gegenteil: Ich bin völlig werbefrei unterwegs und muss gar nichts wegklicken....

Bislang - mit den üblichen Cookies und Trackern - erledigen das noch uBO und der Privacy Badger. Aber diese Tools dürften nach der Änderung auf TrusPID dürfte die dann (nach einer Übergangsphase fast) überflüssig sein und NordVPN übernimmt deren Job.

Aktuell bin absolut werbefrei und selbst Amazon und EBay und Konsorten sind nicht auf den vorderen Plätzen, wenn ich mal ein Preisvergleichsportal aufrufe.......

Aber jeder so, wie er möchte.... Cool

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Da gibt es unterschiedliche Sichtweisen, denke ich. Surfen macht mir immer noch extrem viel Spaß. Solange ich mit NordVPN ...“
Optionen

Winni, ich kann mich da hjb nur anschließen.

Man kann es auch wirklich übertreiben!

Der uBlock-Origin langt vollkommen aus im FF und Amazon hat mir da schon interessante Dinge gezeigt die ich gar nicht kannte und zum Anschauen für mich geeignet waren.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Winni, ich kann mich da hjb nur anschließen. Man kann es auch wirklich übertreiben! Der uBlock-Origin langt vollkommen ...“
Optionen
Der uBlock-Origin langt vollkommen aus im FF

Aber unter TrustPID wird er wirkungslos sein.... - Und wie ich immer sage: Jeder so, wie er mag. - Ich mag nicht..... Unentschlossen

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Aber unter TrustPID wird er wirkungslos sein.... - Und wie ich immer sage: Jeder so, wie er mag. - Ich mag nicht.....“
Optionen
Aber unter TrustPID wird er wirkungslos sein

Was die Zukunft bringt wird sich zeigen.

Bis jetzt war der uBlock-Origin bei mir sehr wirkungsvoll und was ist daran nicht zu mögen?

Mein Verständnis für deine Argumentationen, auch in der Vergangenheit, hält sich da in Grenzen..

Nebenbei fällt mir absolut nichts ein, für was ich wirklich VPN benötigen würde, na gut..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Da gibt es unterschiedliche Sichtweisen, denke ich. Surfen macht mir immer noch extrem viel Spaß. Solange ich mit NordVPN ...“
Optionen
nen Upload von 75 bis 80 Mbit und nen Download von 35 Mbit

Schon wieder verwechselt...

und selbst Amazon und EBay und Konsorten sind nicht auf den vorderen Plätzen, wenn ich mal ein Preisvergleichsportal aufrufe

Das wäre natürlich in den Fällen, in denen Amazon oder Ebay die günstigsten Preise hat, ziemlich dämlich!

Bei den Preisportalen, bei denen ich suche, stehen diejenigen auf den ersten Plätzen, die die günstigsten Preise haben - egal ob das Amazon oder Ebay sind.

bei Antwort benachrichtigen
hjb mawe2 „Schon wieder verwechselt... Das wäre natürlich in den Fällen, in denen Amazon oder Ebay die günstigsten Preise hat, ...“
Optionen
Das wäre natürlich in den Fällen, in denen Amazon oder Ebay die günstigsten Preise hat, ziemlich dämlich!

Wie wahr! Lachend

Bei den Preisportalen, bei denen ich suche, stehen diejenigen auf den ersten Plätzen, die die günstigsten Preise haben - egal ob das Amazon oder Ebay sind.

Genau so sollte es sein.

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb „Da ich nicht unter Verfolgungswahn leide, ist mir das ziemlich schnuppe. Solange ich dadurch weder gesundheitliche noch ...“
Optionen
- ich kaufe sowieso nur das, was ich brauche

So isset!Lachend

Das ganze Gesülze um Werbung, Cookies und Verfolgungswahn kann man langsam nicht mehr lesen.
Ich bekomme schon im Briefkasten nicht viel Werbung, aber ungleich mehr als im Internet. Weiterhin frage ich mich, was man mit dieser angeblichen "persönlichen" Werbung bezwecken will. Brauche ich wöchentlich neue Tintenpatronen, Hosengürtel, Hawaiihemden oder Kopfhörer? NEIN! Und wenn, kann man das heute schon bei amazon veranlassen.

Aber alles ist eine Glaubensfrage, wenn jemand sein VPN für ein Allheilmittel hält, sollte man ihm den Glauben lassen...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1 „So isset! Das ganze Gesülze um Werbung, Cookies und Verfolgungswahn kann man langsam nicht mehr lesen. Ich bekomme schon ...“
Optionen
Aber alles ist eine Glaubensfrage, wenn jemand sein VPN für ein Allheilmittel hält, sollte man ihm den Glauben lassen...

Ich glaube an kein Allheilmittel, wende aber das an, was ich für richtig halte und beende hiermit die Diskussion.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1 „Ich glaube an kein Allheilmittel, wende aber das an, was ich für richtig halte und beende hiermit die Diskussion.“
Optionen
und beende hiermit die Diskussion.

Die Du mangels genauerem Wissen

Der uBlock-Origin langt vollkommen
Aber unter TrustPID wird er wirkungslos sein

garnicht hättest starten müssen.Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hjb hatterchen1 „Die Du mangels genauerem Wissen garnicht hättest starten müssen.“
Optionen

Wenn vom Winnie nicht immer und immer und immer wieder der gleiche Käse aufgewärmt werden würde, dann könnte man diese Diskussionen ja noch ernst nehmen.

Ständig seine Berichte darüber, wieviele Tools er benutzt, um "sicher" ins Internet zu gehen - das nervt nur noch!

....uBO und Privacy Badger und VPN und alle Cookies und den Verlauf löschen, wenn man den Rechner ausschaltet und bloß kein Google benutzen und was sonst noch - und trotzdem erscheint es mir manchmal so, als wenn er jedesmal, bevor er seinen Rechner einschaltet und ins Netz geht, erst zum Klo gehen muss, damit er sich beim Surfen nicht versehentlich aus lauter Angst trotz seiner Vorsichtsmaßnahmen in die Hose macht....

Komisch finde ich, dass ich, obwohl ich auf den ganzen Sicherheitsmist verzichte (bis auf einen Werbeblocker) immer noch lebe und dass mein Computer noch nicht explodiert ist. Eigentlich dürfte das nach Winnies Logik doch gar nicht sein! :-))

Aber wie sagt er so schön? Ich zitiere mal:

Jeder so, wie er mag.

Jau Winnie, dann mag mal! :-))

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb „Wenn vom Winnie nicht immer und immer und immer wieder der gleiche Käse aufgewärmt werden würde, dann könnte man diese ...“
Optionen

Ich habe festgestellt, dass er, je älter er wird, um so panischer auf irgendwelche "Schiesshausparolen" reagiert.
Man muss aber sehen, dass es beim Surfen im Internet Unterschiede gibt. Wenn ich bei amazon etwas einkaufe, oder in einer Internetapotheke, oder auf einem Reiseportal nach Angeboten schaue, brauche ich kein VPN. Wer glaubt man müsse für alles ein VPN bemühen, hat den Sinn und Zweck nicht richtig erfasst.
Ja, ich benutze auch, sporadisch, ein kostenpflichtiges VPN. Aber dann surfe ich eine "andere Welle".Lachend
Werbung auf dem PC habe ich in aller Regel nicht und das mit ganz profanen Addons, die jeder kennt und nutzen sollte.
Seine "Lieblingsfeinde" Microsoft, Google, Amazon und Co. wissen auch so, wo sein Auto parkt. Sollten ihm die Autokonzerne dieser Welt plötzlich Angebote unterbreiten, dann, aber nur dann sollte er sich Gedanken machen...Zwinkernd

Aber jeder darf sich selber verrückt machen, bis die Jungs mit der weißen Jacke kommen...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fbe hjb „Da ich nicht unter Verfolgungswahn leide, ist mir das ziemlich schnuppe. Solange ich dadurch weder gesundheitliche noch ...“
Optionen
....dass das Surfen absolut keinen Spaß mehr macht.

Macht es dir denn Spass wenn dein Bildschirm mit Werbung zugepflastert wird?

Aber wenn wie bei Heise zu lesen ist: "Der Kunde muss dafür aktiv sein Einverständnis erklären"ist mir das  egal.

Ich befürchte nur der  Zugriff auf bestimmte Inhalte ist nur mit dem geforderten Einverständnis möglch.

bei Antwort benachrichtigen
hjb fbe „Macht es dir denn Spass wenn dein Bildschirm mit Werbung zugepflastert wird? Aber wenn wie bei Heise zu lesen ist: Der ...“
Optionen
wenn dein Bildschirm mit Werbung zugepflastert wird?

Was für ein Bildschirm? Der von meinem Handy?

Ich zitiere nochmal (!) aus dem von @winnigorny verlinkten Artikel:


Bei TrustPID wird der Traffic eines Kundenkontos mit einer Art Token markiert, das zum Beispiel mit der SIM-Kartennummer oder der Mobilfunknummer verknüpft werden kann.

Seit wann betreibt man einen Computer mit einer SIM-Karte? Für Computer ist das alles uninteressant.

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Stichwort Datenschutz - Cookies haben bald ausgedient“
Optionen
Da helfen dann Werbeblocker und Trackingblocker wohl nicht mehr weiter.

Wie kommst Du denn darauf? Aus dem Artikel hast Du diese Information definitiv nicht. Da steht ja explizit drin, dass technische Details bisher nicht bekannt sind.

Im Übrigen hat Ad-Blocking ja erstmal gar nichts mit Cookies zu tun.

Und selbst wenn diese TrustPID heute das Blocken von Werbung tatsächlich verhindern könnte, dann dauert es eben ein paar Wochen, bis ein passendes Add-On zur Verfügung steht, das auch dieses Problen lösen wird.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso winnigorny1 „Stichwort Datenschutz - Cookies haben bald ausgedient“
Optionen

Kommentar dazu...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso „Kommentar dazu...“
Optionen
Kommentar dazu...

Vielen Dank für den Link, faki! - Das sollten sich mal alle, die hier meinen, auf mir herumkloppen zu müssen, sorgfältig durchlesen. - Wenn's geht, sinnerfassend!

Ich finde es schon recht gruselig, wie sich die Mentalität "ich hab' nix zu verbergen!" auch hier bei einer Mehrheit durchgesetzt zu haben scheint.

Das ist in meinen Augen beinahe noch bedenklicher, als dieser erneue Versuch (der wohl sich wohl traurigerweise durchsetzen wird), den gläsernen Verbraucher/Bürger zu erschaffen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Vielen Dank für den Link, faki! - Das sollten sich mal alle, die hier meinen, auf mir herumkloppen zu müssen, ...“
Optionen
Wenn's geht, sinnerfassend!

Hast Du denn den Sinn des von Dir verlinkten Heise-Artikels überhaupt erfasst?

Hast Du den Satz "Der Kunde muss dafür aktiv sein Einverständnis erklären..." verstanden?

Wenn ja: Woher kommen dann Deine Ängste?

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 winnigorny1 „Stichwort Datenschutz - Cookies haben bald ausgedient“
Optionen

Hatte Microsoft das nicht mal vor über 20 Jahren auch mal? Die haben das damals aber zurückgezogen.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Anonym60 „Hatte Microsoft das nicht mal vor über 20 Jahren auch mal? Die haben das damals aber zurückgezogen.“
Optionen
Die haben das damals aber zurückgezogen.

Ja - damals....... Damals gab es auch noch so etwas wie ein kritisches Bewußtsein.

Aber heute haben nach 20 Jahrten harter Arbeit der führenden Kräfte in Wirtschaft und Politik offensichtich ein ausreichendes Maß an Hirnerweichung bei einer Mehrheit der Bevölkerung geschaffen. - Wie man auch hier an den Kommentaren auf meinen Beitrag unschwer erkennen kann....

Immerhin scheint es hier jetzt schon 2 Ausnahmen zu geben - dich und faki. - Aber ob das reicht, diesen Versuch wieder einmal abzuscmettern? - Mir fehlt der Glaube.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Ja - damals....... Damals gab es auch noch so etwas wie ein kritisches Bewußtsein. Aber heute haben nach 20 Jahrten ...“
Optionen

Bin mal gespannt, wieviel  Eier mein Nachbar demnächst in seinem Hühnerstall hat.

Erst wenn sie da sind, wird er sie dann auch zählen.

Und genau, hier im Forum springen nur noch hirnerweichte Deppen ohne den Durchblick rum!

Nur gut, dass du da uns aufklärst...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Bin mal gespannt, wieviel Eier mein Nachbar demnächst in seinem Hühnerstall hat. Erst wenn sie da sind, wird er sie dann ...“
Optionen
hier im Forum springen nur noch hirnerweichte Deppen ohne den Durchblick rum!

Das habe ich nicht geschrieben. Ich habe geschrieben, dass Politik und Wirtschaft an der Hirnerweichung der Bevölkerung seit 20 Jahren erfolgreich arbeiten.  - Und ja - leider habe ich auch geschrieben, dass man den Erfolg hier im Forum auch sehen kann.

Ich schrieb jedoch nicht "nur noch"! - Bei allen, die sich diesbezüglich angesprochen fühlen, entschuldige ich mich hiermit. Tut mir leid. Ich habe mich hinreißen lassen....

Aber das ist letztlich nur die zu heftig ausgefallene Reaktion meinerseits auf die Angriffe, die man hier bekommt, wenn man mal was Kritisches in Bezug auf die mangelnde Privatsphäre und den mangelhaften Datenschutz äußert.

Was mich immer wieder entsetzt ist Folgendes:

Noch vor 20 Jahren hätte die Mehrheit mir hier bei Nickles fast uneingeschränkt zugestimmt. Heute bekomme ich "Prügel" dafür, wenn ich mich kritisch über immer weitere Einschränkungen des Datenschutzes und der Privatsphäre auslasse.

Wie kommt das? Was treibt die Beschimpfer an? Ist es vielleicht das eigene schlechte Gewissen?

Das schlechte Gewissen, sich aus Gründen der Bequemlichkeit und des Komforts damit abgefunden zu haben?

Und daraus resultiert dann vielleicht die Wut, mit der auf den eingeprügelt wird, der sie daran erinnert, dass sie sich damit arrangiert und ihre ehemaligen Ideale verraten haben?

Nur gut, dass du da uns aufklärst...

Kannst du mich diesbezüglich freundlicherweise bitte einmal aufklären?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Das habe ich nicht geschrieben. Ich habe geschrieben, dass Politik und Wirtschaft an der Hirnerweichung der Bevölkerung ...“
Optionen
Heute bekomme ich "Prügel" dafür

Du bekommst keine "Prügel", nur, weil man Dich auf offensichtliche Defizite in Deiner Argumentation hinweist.

In dem Artikel steht mit keinem Wort, dass bei der (eventuellen) Einführung von TrustPID das Blocken von Werbung für immer unmöglich sein wird.

Das hast Du Dir ganz allein ausgedacht und das entspringt Deiner übermäßig großen Urangst, dass jeder und alle Dir an die Karre pissen wollen!

Ja, die Werbeindustrie ist lästig und ja, viele WebSites lassen sich heute ohne Werbeblocker nicht mehr vernünftig nutzen (incl. nickles.de).

Aber das, was Du in den von Dir verlinkten Artikel hineininterpretierst, ist schlicht und einfach erfunden. Und in einem solchen Forum wirst Du damit rechnen müssen, dass Dir das dann auch irgendjemand sagt. Das ist aber keine "Prügel", das ist lediglich "Widerspruch".

Derjenige, der dem Verfahren aktiv zustimmt, wird seine Gründe dafür haben. Alle anderen sind diesbezüglich sowieso außen vor.

Also wieso hast Du gerade hierbei so viele Bedenken?

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Du bekommst keine Prügel , nur, weil man Dich auf offensichtliche Defizite in Deiner Argumentation hinweist. In dem ...“
Optionen
Also wieso hast Du gerade hierbei so viele Bedenken?

Nur mal so: Hast du dir mal den Link, den faki hier reinsetzte, reingezogen?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Nur mal so: Hast du dir mal den Link, den faki hier reinsetzte, reingezogen?“
Optionen

Ja.

Nur, weil jemand anderes sich bar jeder näheren Kenntnisse weitere Horrorszenarien ausdenkt, wird Deine Argumentation aber noch lange nicht bestätigt.

Nochmal: Der von Dir verlinkte Artikel gibt es einfach nicht her, dass Du von einer absoluten Unmöglichkeit, zukünftig Werbung zu blockieren schreibst!

Und zu der Tatsache, dass der Nutzer sich explizit für das Verfahren selbst entscheiden müsste, hast Du immer noch nichts gesagt.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Ja. Nur, weil jemand anderes sich bar jeder näheren Kenntnisse weitere Horrorszenarien ausdenkt, wird Deine Argumentation ...“
Optionen
Der von Dir verlinkte Artikel gibt es einfach nicht her, dass Du von einer absoluten Unmöglichkeit, zukünftig Werbung zu blockieren schreibst!

Irgendwann wird es sicherlich eine Möglichkeit geben, das zu blocken. Aber mit den bisher üblichen Methoden wird es erstmal nicht möglich sein. Und in der Zwischenzeit ist es eben nicht möglich.

Und zu der Tatsache, dass der Nutzer sich explizit für das Verfahren selbst entscheiden müsste, hast Du immer noch nichts gesagt.

Hiermit tue ich es. - Schon die Cookie-Regelung mit Zustimmen oder einfachem Abnicken ist i.d.R. zweifelhaft. Wer im Browser z.B. (aus Gründen des Datenschutzes) eingestellt hat, dass Cookie und History beim Beenden gelöscht werden, muss den ganzen Sermon jedesmal neu ausfüllen.

Oder aber die Cookies und Histories zulassen und nicht beim Beenden  des Browsers löschen. Viele werden daher den Kram einfach abnicken - aus Gründen der vielzietierten Bequemlichkeit.

Ich habe dafür ja auch das Addon "I don't care about cookies" installiert, um diesen Nerv zu umgehen.

Allerdings kann ich mich da bislang auf uBO und den PrivacyBadger verlassen. - Die aber werden dann erstmal nicht unter TrustPID greifen. Und ob es da dann effektive Blocker geben wird, steht erstmal in den Sternen. Und auch du wirst nicht mit 100iger Sicherheit behaupten können, dass dafür dann auch ein Blocker verfügbar sein wird

Die Initiatoren dieses erneuten Versuchs, den Datenschutz zu unterlaufen, werden sicherlich wissen, warum sie auf diese Methode umsteigen wollen. Vielleicht ja genau deshalb, weil sich das dann - zumindest für eine längere Zeit - nicht blocken lässt.

Meine Meinung zu diesen Versuchen ist grundsätzlich: Wehret den Anfängen! - Aber jeder so wie er mag. - Ich fürchte, dass das eine sinnlose Diskussion ist.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Irgendwann wird es sicherlich eine Möglichkeit geben, das zu blocken. Aber mit den bisher üblichen Methoden wird es ...“
Optionen
Aber mit den bisher üblichen Methoden wird es erstmal nicht möglich sein.

Wieso nicht? Davon steht jedenfalls nichts in dem Artikel.

Wenn Du weißt, wie Werbeblocker funktionieren, kommst Du gar nicht auf die Idee, dass diese TrustPID das Blockieren von Werbung verhindern könnte.

Wer im Browser z.B. (aus Gründen des Datenschutzes) eingestellt hat, dass Cookie und History beim Beenden gelöscht werden, muss den ganzen Sermon jedesmal neu ausfüllen.

Das ist doch dann aber Deine persönliche Entscheidung!

Wenn Du das Cookie löschst, das Deine frühere Entscheidung (Zustimmung oder Ablehnung) speichert, ist es doch logisch, dass Du beim nächsten mal wieder gefragt wirst. (Deswegen sollte man ja auch genau dieses Cookie nicht löschen!)

Wenn Du bei jedem Herunterfahren das Betriebssystem löschst, musst Du bei jedem Start des PCs das Betriebssystem neu installieren. Ist das wirklich sinnvoll?

Oder aber die Cookies und Histories zulassen und nicht beim Beenden  des Browsers löschen.

Um die History geht es schonmal gar nicht!

Und natürlich löscht man die Cookies nicht jedesmal beim Herunterfahren. Man hat ja schon beim Setzen der Cookies die Möglichkeit, alle nicht notwendigen Cookies zu verbieten. Es werden also nur noch notwendige Cookies gesetzt. Und wer die jedesmal löscht, hat keinerlei Vorteile sondern nur eine Reihe von Nachteilen.

Das ist doch jetzt alles schon einige Jahre bekannt!

Allerdings kann ich mich da bislang auf uBO und den PrivacyBadger verlassen. - Die aber werden dann erstmal nicht unter TrustPID greifen.

Woher hast Du dieses Wissen?

Wenn ich bei TrustPID nicht zustimme, findet TrustPID auf meinem Smartphone nicht statt. (Auf einem normalen PC findet es sowieso nicht statt, da es ja mit einer SIM-Karte verknüpft werden soll, die man im normalen PC i.d.R. sowieso nicht hat.)

Und auch du wirst nicht mit 100iger Sicherheit behaupten können, dass dafür dann auch ein Blocker verfügbar sein wird

Nein, eine 100%ige Sicherheit gibt es nicht.

Aber eine sehr große Wahrscheinlichkeit gibt es schon, dass auch neue Verfahren der Werbe-Übermittlung mit neuen Verfahren der Werbe-Blockierung beantwortet werden würden.

Die Initiatoren dieses erneuten Versuchs, den Datenschutz zu unterlaufen

Der Datenschutzverantwortliche hat dem Test zugestimmt. Dies hätte er ganz sicher nicht getan, wenn er Deine Befürchtungen gehabt hätte, dass das Verfahren auf jeden Fall der DSGVO widerspricht.

Wenn Du Dir so sicher bist, dass diese Methode dazu dienen soll, dass Ad-Blocking für eine gewisse Zeit verhindert werden soll, dann beantworte mir bitte die folgende Frage:

Wieso setzt das Verfahren dann eine aktive Zustimmung des Kunden voraus?

Ich fürchte, dass das eine sinnlose Diskussion ist.

Das fürchten hier sicher auch andere... Wenn Dir das vorher schon bewusst gewesen wäre, hättest Du sicher auch gleich darauf verzichtet.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Das habe ich nicht geschrieben. Ich habe geschrieben, dass Politik und Wirtschaft an der Hirnerweichung der Bevölkerung ...“
Optionen
Aber das ist letztlich nur die zu heftig ausgefallene Reaktion meinerseits auf die Angriffe, die man hier bekommt,

Ach so!

Na,

da möchte ich dann lieber nicht deine Reaktionen erleben, wenn es mal wirklich zur Sache geht!

Dieser "Hirnerweichung-Rundschlag" zeigt genau, was du über andere denkst...

EOD

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy „Ach so! Na, da möchte ich dann lieber nicht deine Reaktionen erleben, wenn es mal wirklich zur Sache geht! Dieser ...“
Optionen
Dieser "Hirnerweichung-Rundschlag" zeigt genau, was du über andere denkst...

Ja, alle haben eine weiche Birne, nur ER ist der Mahner, das Leuchtfeuer in dunkler Zukunft.

Ende

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hjb hatterchen1 „Ja, alle haben eine weiche Birne, nur ER ist der Mahner, das Leuchtfeuer in dunkler Zukunft. Ende“
Optionen

Wenn man sich mal überlegt, dass das ganze Thema, welches der Winnie hier aufgerissen hat, für Computer überhaupt nicht relevant ist, dann fragt man sich schon, was das ganze Theater überhaupt soll!

Auszug aus dem von ihm verlinkten Text: "Bei TrustPID wird der Traffic eines Kundenkontos mit einer Art Token markiert, das zum Beispiel mit der SIM-Kartennummer oder der Mobilfunknummer verknüpft werden kann."

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb „Wenn man sich mal überlegt, dass das ganze Thema, welches der Winnie hier aufgerissen hat, für Computer überhaupt nicht ...“
Optionen

Lassen wir den Winni mal außen vor, das war ein netter Kerl, bis ihn diese "Sicherheitsphobie gepaart mit Verfolgungsängsten" ergriff.

Ich habe bis heute nicht den wirklichen Sinn, für diese Datensammelwut, erfasst.
Da ich bis heute umtriebig bin, verfügen weltweit einige über meine Daten. Wobei ich natürlich bemüht bin nie alles im Packet offen zu legen. Aber Anschrift, Bank und Kontodaten, Telefonnummern ectr. muss man ja teilweise schon angeben. Egal ob man in fremde Länder reist, bei Google, Microsoft, amazon, oderSamsung und an der Tanke, wenn man wie ich nie bar bezahlt.
Also was machen die Staaten, die Konzerne mit dem geballten Wissen und allen Informationen über "hatterchen1" ?

Ich bin seit ca. 40 Jahren, seit ich eine Kreditkarte benutze, auf der Suche nach dieser Antwort. Denn schon damals gab es Warner vor "Big Brother" und meinem Leichtsinn, mit Karte zu bezahlen.

Dazu muss ich aber sagen, meine "Bekanntheit" scheint auch viele Vorteile zu bringen, denn sie eröffnet Möglichkeiten, die anderen leicht mal verwehrt wird.

Bei TrustPID wird der Traffic...

Das ist natürlich der steigenden Verbreitung und Nutzung der Smartphone, statt des Computers geschuldet.
Die "Jungen" nutzen doch keine Opa-Rechner mehr und selbst ich nutze für alles Mobile mein Smartphone. PC nur noch wenn ich eine größere Übersicht möchte und viel Tippen muss.Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hjb hatterchen1 „Lassen wir den Winni mal außen vor, das war ein netter Kerl, bis ihn diese Sicherheitsphobie gepaart mit ...“
Optionen
Lassen wir den Winni mal außen vor, das war ein netter Kerl, bis ihn diese "Sicherheitsphobie gepaart mit Verfolgungsängsten" ergriff.

Genau so ist es! Und deshalb lasse ich es jetzt auch, mich weiterhin darüber auszulassen und klinke mich hier aus.

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Ach so! Na, da möchte ich dann lieber nicht deine Reaktionen erleben, wenn es mal wirklich zur Sache geht! Dieser ...“
Optionen
Dieser "Hirnerweichung-Rundschlag" zeigt genau, was du über andere denkst...

Hätte nicht gedacht, dass du das denkst. Sei sicher: Dem ist nicht so.

Ich denke nur, dass man sich der Anfänge erwehren sollte, bevor so etwas Realität wird. Und wenn ich sehe, wie unbesorgt die Menschen bezüglich solcher Eingriffe sind, Dann schlage ich halt auch mal über die Stränge.

Ich habe mich schließlich auch dafür entschuldigt. Aber so etwas wird dann eben auch leider gern übersehen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Anonym60 „Hatte Microsoft das nicht mal vor über 20 Jahren auch mal? Die haben das damals aber zurückgezogen.“
Optionen

Was meinst Du damit?

Was hat Microsoft mal gehabt und vor 20 Jahren zurückgezogen?

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 mawe2 „Was meinst Du damit? Was hat Microsoft mal gehabt und vor 20 Jahren zurückgezogen?“
Optionen
Was hat Microsoft mal gehabt und vor 20 Jahren zurückgezogen?

Das war ein Update, dass es Microsoft ermöglicht hat jeden Nutzer zu identifizieren. Das ist aber schon sehr lange her.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Anonym60 „Das war ein Update, dass es Microsoft ermöglicht hat jeden Nutzer zu identifizieren. Das ist aber schon sehr lange her.“
Optionen

Das ist komplett an mir vorbeigegangen...

Es wäre natürlich interessant, wie das damals (bei Win XP??) hätte funktionieren sollen.

Und was war damals mit "identifizieren" überhaupt gemeint? Name / Straße Hausnummer / Ort oder nur irgendeine ID, also ein Pseudonym?

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 mawe2 „Das ist komplett an mir vorbeigegangen... Es wäre natürlich interessant, wie das damals bei Win XP?? hätte funktionieren ...“
Optionen
Und was war damals mit "identifizieren" überhaupt gemeint?

Ich bin mir nicht mehr sicher. Ich denke, dass es etwas mit dem Internet Explorer zu tun hatte. Der Computer konnte so wieder erkannt werden.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Anonym60 „Ich bin mir nicht mehr sicher. Ich denke, dass es etwas mit dem Internet Explorer zu tun hatte. Der Computer konnte so ...“
Optionen

hm, also vor 40 jahren hatte kein mensch einen personal computer gebraucht. tim cooke hatte DOCH recht als er damals gesagt hat, mehr als 5 computer braucht die welt nicht.

die computer von damals hatten aber ausmaße von hallen. also das hat wirklich kein privatmensch benötigt. und als der pc-zug zum rattern begonnen hat, haben die leute nach und nach sich einen pc besorgt, beeinflußt durch werbung.

und somit hat die werbeindustrie recht und beeinflußt nämlich original jeden.

eleonore roosevelt (die ehefrau vom damaligen us-präsidenten) hat genau erkannt wofür TV erfunden wurde..damit die produkte leichter unters volk gebracht werden können.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Alekom „hm, also vor 40 jahren hatte kein mensch einen personal computer gebraucht. tim cooke hatte DOCH recht als er damals gesagt ...“
Optionen

Irgendwas hat die Zeitlinie durcheinander gebracht. Vor 40 Jahren bedeutet 1982, oder? Da ist der Commodore 64 erschienen und Hallen in seiner Größe haben sich im Nachhinein als ungünstig erwiesen und nicht durchgesetzt.

Mit dem Apple Boss Tim Cook habe ich den Spruch mit den 5 Computern nie in Verbindung gebracht. Der müsste aus der Ecke Eye, Bee, Em kommen.

Das Zitat soll angeblich schon 1943 gefallen sein, das wäre also schon eher 80 Jahre her.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Thomas_J._Watson

Vielleicht stammt es aber auch aus den frühen Fünfzigern, wie Wikipedia schreibt.

Bitte bei der Ueberweisung im Betreff "Loeschen fuer Kohle" und den Beitrag angeben. Knausern hilft nicht!
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Alekom „hm, also vor 40 jahren hatte kein mensch einen personal computer gebraucht. tim cooke hatte DOCH recht als er damals gesagt ...“
Optionen
und als der pc-zug zum rattern begonnen hat, haben die leute nach und nach sich einen pc besorgt, beeinflußt durch werbung. und somit hat die werbeindustrie recht und beeinflußt nämlich original jeden.

Bei mir war es das Schreiben von Bewerbungen so um 2001. Schreibmaschine nimmt man heute dafür nicht mehr, hieß es damals. 

bei Antwort benachrichtigen
Anne_21 Alekom „hm, also vor 40 jahren hatte kein mensch einen personal computer gebraucht. tim cooke hatte DOCH recht als er damals gesagt ...“
Optionen
vor 40 jahren hatte kein mensch einen personal computer gebraucht
die computer von damals hatten aber ausmaße von hallen.

Aus der Zeit um 1982 weißt Du von Computern aber wirklich nix und bringst auch die Begriffe nicht richtig unter. 
Aber das findet sich auch bei WIKI teilweise etwas gemixt.

Personal Computer hat man zu Beginn oft Rechner genannt, an denen nur eine Person gearbeitet hat. Und natürlich brauchten Computer da schon lange nicht mehr unbedingt "Hallen".
In der Firma, in der ich Anfang der 80er gearbeitet habe, gab es neben dem Großrechner, der allerdings etwas Platz brauchte, noch einige kleinere und auch Personal-Computer.
Das war in der DDR.

Aber wie soll das jemand wissen, der zu der Zeit gar keinen Zugang zu der Sparte hatte.

Das Interesse für Computer brauchte in der Bevölkerung auf der ganzen Welt bestimmt nicht durch Werbung geweckt zu werden, so fortgeschritten in Technik und interessiert waren die meisten schon.

Gruß,
Anne

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Anne_21 „Aus der Zeit um 1982 weißt Du von Computern aber wirklich nix und bringst auch die Begriffe nicht richtig unter. Aber das ...“
Optionen
Aus der Zeit um 1982 weißt Du von Computern aber wirklich nix und bringst auch die Begriffe nicht richtig unter. 

Möglicherweise stand er damals ja noch als Rotkohl im Garten...Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Alekom hatterchen1 „Möglicherweise stand er damals ja noch als Rotkohl im Garten...“
Optionen

eigentlich hatte ich den spruch von Thomas Watson gemeint, Chef von IBM:

"Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt."

Thomas Watson, Chef von IBM, lag mit seiner Prognose von 1943 hingegen nachweislich falsch.

Und den Computer zeigt man mir der damals klein war!

Irgendwie hattte Thomas Watson aus seiner Sicht doch recht, für die damaligen Verhältnisse hätte kein Privater sowas gebraucht :P

Warum ich Tim Cooke geschrieben habe, keine Ahnung, man möge mir verzeihen.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Alekom „eigentlich hatte ich den spruch von Thomas Watson gemeint, Chef von IBM: Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht ...“
Optionen
Thomas Watson
Tim Cooke

Ich kenne beide nicht persönlich, weiß aber um die Zitatenflut von Tim Cooke.

Thomas Watson, Chef von IBM, lag mit seiner Prognose von 1943 hingegen nachweislich falsch.

Das wollen wir ihn, im Nachhinein, nicht ankreiden. Wenn man dagegen unsere Wetterfrösche anschaut, denen Hightech Computer für ihre Prognosen zur Verfügung stehen und die doch in ca. 50% aller Vorhersagen daneben liegen.

man möge mir verzeihen.

Du wirst es kaum spüren, wenn nicht...Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
presla winnigorny1 „Stichwort Datenschutz - Cookies haben bald ausgedient“
Optionen
Dagegen wird dann wohl nur noch ein gutes VPN schützen können.

Da bist Du gewaltig im Irrtum und bezahlst vermutlich für Dein VPN!

lies das hier: https://www.goldenfrog.com/blog/de/myths-about-vpn-logging-and-anonymity

Ein bißchen Brain.exe  ist besser.

Grüße aus NRW von Presla....... Horst Evers: Wer alles weiss, hat keine Ahnung
bei Antwort benachrichtigen
hjb presla „Da bist Du gewaltig im Irrtum und bezahlst vermutlich für Dein VPN! lies das hier: ...“
Optionen
Da bist Du gewaltig im Irrtum

Das wurde ihm hier im Forum schon von mehreren Leuten gepredigt - allerdings ist er so fest von dem Zeug überzeugt, dass er das absolut nicht wahrhaben will.

Da haben die Werbefuzzis, welche diesen VPN-Mist über den grünen Klee loben und empfehlen,  bei ihm so richtig Erfolg gehabt - es ist also genau das Gegenteil von dem eingetreten, was er durch seine ganzen Sicherheitsmaßnahmen eigentlich verhindern wolle: Dass er abgezockt wird!

Ein bißchen Brain.exe  ist besser.

Brain.exe hat bei ihm ausgesetzt in seinem absolut übertriebenen "Sicherheitswahn" (sorry für diese Bezeichnung, aber anders kann man es schon gar nicht ausdrücken)!

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hjb „Das wurde ihm hier im Forum schon von mehreren Leuten gepredigt - allerdings ist er so fest von dem Zeug überzeugt, dass ...“
Optionen

Da hat nun jeder seine Ansprüche und selber halte ich im Alltag von VPN am Hausanschluß auch nichts, wenn einen jeder Gaming-Client oder das OS selber wieder sichtbar macht oder der VPN-Anbieter bei krummen Dingern die Tracking-Daten wieder rausrückt. Bei kommerziellen Anbietern dürfte das so oder so nur gegen Kohle laufen. Man umgeht damit ggf. Geoblocking usw., aber das ginge auch anders.

Sinnvoll ist VPN für die Nutzer, die viel in öffentlichen und/oder unverschlüsselten Netzen unterwegs sind und dort teils auch sensible Daten durchleiten müssen. Das betrifft jedoch meist den gewerblichen Bereich, Schutz vor Überwachung als Kritiker und ähnliches.

Ganz so lax sehe ich dabei den (Eigen-)Schutz vor staatlicher und kommerzieller Schnüffelei dann doch nicht und gewisse Sachen wie Mails verschlüsseln, JS blocken und Werbung halte ich durchaus für nützlich schon wegen des unnötigen Traffics und dem Blinkiblinki auf dem Bildschirm.

Und dieser Ansatz hier, der da von T-Online, Vodafone und dem Springer-Verlag verfolgt wird, ist eine unnötige Methode, ihre verlustigen Werbeeinnahmen über das eindeutige und dauerhafte Identifizieren des Endusers für die eigene Kasse zu vermarkten - Opt-In hin oder her und auch, wenn es derzeit nur an mobile Endgeräte geknüpft ist. Ist bei solchem Kram erst einmal der Fuß in der Tür, dann wird das immer wieder gedehnt. Und wie sicher Zugangs- und Nutzerdaten bei einigen Anbietern liegen, ist auch nix Neues. Wer dann noch alles an Dritten Zugriff auf das Zeug hat oder wie sich das irgendwann bei einer sich ändernden Gesellschaft in Richtung Orwell auswirken kann, weiß ebenfalls keiner. So btw. ist der eigentliche Treppenwitz daran, dass die das machen, um das "kostenlose Internet" zu erhalten. Dämlicher geht´s wirklich nicht.

Da muß nicht ohne Grund und freiwillig Vorschub geleistet werden, auch wenn Vieles übertrieben scheinen mag oder wirklich Paranoia ist.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso „Da hat nun jeder seine Ansprüche und selber halte ich im Alltag von VPN am Hausanschluß auch nichts, wenn einen jeder ...“
Optionen
...ihre verlustigen Werbeeinnahmen über das eindeutige und dauerhafte Identifizieren des Endusers für die eigene Kasse zu vermarkten...

Wie sich das, für den User, negativ auswirkt, kannst Du sicher auch erklären.

Ich lese da immer nur von Gemeinplätzen, ohne konkrete Hinweise auf tatsächliche  Auswirkungen.
Ich komme mir hier immer vor, als lebten einige im Wolkenkuckucksheim, also schön abgeschottet von der Realität.

Wer heute glaubt, sich von der Realität abschotten zu können, lebt nicht in der Realität, sondern auf sehr niedrigem Niveau.
Mit Computer und Smartphone im Internet, mit Kartenzahlung, Mietvertrag und Ratenkauf kann man von Anonymität nur träumen.

Und wer glaubt, sich zu diesem Zweck hinter einem VPN verstecken zu können, hat (sorry) den Knall nicht gehört.
Aber wir leben ja in einem (noch) freien Land, da kann sich jeder so lange sicher fühlen, bis die schwarzen Männer um 5 Uhr an die Tür klopfen.

Immer wieder lustig das Thema...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1 „Wie sich das, für den User, negativ auswirkt, kannst Du sicher auch erklären. Ich lese da immer nur von Gemeinplätzen, ...“
Optionen
Wie sich das, für den User, negativ auswirkt, kannst Du sicher auch erklären.


Das z.B. "Kunden" mit Mac-Books höhere Preise gesehen haben bei Buchungen, ist an Dir vorübergegangen? Das ist immerhin schon einmal ein monetärer Nachteil.

Das es beim Lokalisieren Gegenden gibt, die als verrufen gelten und wo dann Kunden u.U. keinen Kredit, keine Wohnangebote oder keine Arbeit usw. bekommen, wenn sie dort verortet werden, ist unbekannt? Das kann dann schon existenziell werden.

Und wenn sich die oben Genannten ihren Teil der Werbeeinnahmen auf solche Weise sichern, kann einem das zwar vordergründig erst einmal egal sein. Deswegen sind speziell solche Klitschen wie Springer genau der Laden, der von mir  wissen muss, was ich so kaufe, auf Webseiten betrachte und wo theoretisch ich oder besser mein Smarthpone unterwegs ist?

Das ein Verschwinden nicht möglich ist und VPN dabei eher wenig bringt, dessen bin ich mir durchaus bewußt und ich mache mir auch nicht die Jenseits-Platte deshalb. Deswegen muss man trotzdem nicht mehr als nötig an Futter liefern und gleich gar nicht freiwillig.

Die meisten von Dir genannten Dinge gehen zum Glück auch oft noch auf analogem Weg, auch wenn das manche am liebsten komplett abschaffen würden und die Menschheit nur noch mit irgendwelchen Plastikkärtchen sehen würde für jeden Schnulli.

Aber soll halt jeder nach seiner Fasson selig werden.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso „Das z.B. Kunden mit Mac-Books höhere Preise gesehen haben bei Buchungen, ist an Dir vorübergegangen? Das ist immerhin ...“
Optionen
Aber soll halt jeder nach seiner Fasson selig werden.

Das ist richtig, ohne Frage, aber ich nannte schon einige Möglichkeiten, wo das alles nicht greift.

Das z.B. "Kunden" mit Mac-Books höhere Preise gesehen haben bei Buchungen, ist an Dir vorübergegangen?

Das kann auch ein Zufall gewesen sein. Wenn ich etwas buche, ändern sich die Preise z.T. während ich noch vergleiche. Wer da eine lange Leitung hat, zahlt u. U. mehr. Das ist alles keinem Mac-Book geschuldet, sondern der Schnelllebigkeit.
Früher nannte sich das "Tagesaktuelle Preise" heute wechseln die Preise an meiner Tanke z. B. bis zu 30 mal/täglich.

Das es beim Lokalisieren Gegenden gibt, die als verrufen gelten und wo dann Kunden u.U. keinen Kredit, keine Wohnangebote oder keine Arbeit usw. bekommen,

Diese Leute fallen auch spätestens dann auf die Nase, wenn sie ihren Wohnort angeben müssen. Das kann man auch nicht dem Internet in die Schuhe schieben.
Mit dem Kredit, seiner Höhe und den Konditionen hat das auch nichts zu Tun. Da zählen nur bediente Kredite aus der Vergangenheit, wer da schon mal "bummelte" hat zukünftig halt Probleme. Ist aber schon so alt, wie ich mich erinnern kann.

Wenn also jemand wirklich dafür bezahlt, meine Daten -die die halbe Welt eh kennt- zu bekommen, ist in meinen Augen so bekloppt wie die ganze Werbebranche.
Denn die (Werbebranche) bezahlt jeder, egal ob er Internet hat oder nicht.

Und wer, wie hier im Forum vertreten, in das Ausland reist, besonders fliegt, kann sich über diese Diskussionen hier nur wundern.

Aber wie gesagt, geschrieben und gepfiffen, jeder kann das handhaben wie der auf dem DachZwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fakiauso „Das z.B. Kunden mit Mac-Books höhere Preise gesehen haben bei Buchungen, ist an Dir vorübergegangen? Das ist immerhin ...“
Optionen
Das z.B. "Kunden" mit Mac-Books höhere Preise gesehen haben bei Buchungen

...ist wohl weitestgehend eine unbewiesene Legende.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/studie-zu-personalisierten-preisen-bekommen-iphone-besitzer-im-internet-hoehere-preise-angezeigt/26993460.html

(Da steht zwar "iPhone", im Artikel geht es aber allgemein um "Apple-Geräte".)

Natürlich hängen die Preise, die man angezeigt bekommt, auch davon ab, wie das sonstige Kaufverhalten ist.

Wenn also jemand sich ein MacBook leistet (und damit doppelt so viel bezahlt, wie z.B. bei einem preiswerteren Gerät), wird er u.U. auch bei anderen Einkäufen bereit sein, eher mehr zu bezahlen als knauserig zu sein.

Kauft man permanent teurer ein als andere, schlägt sich das natürlich auch im Käuferprofil nieder. Und der Händler verlangt dann bei weiteren Käufen einen höheren Preis, als bei anderen Leuten.

Es kann also durchaus einen indirekten Zusammenhang geben zwischen "MacBook" und "höherem Preis". Aber das hat nichts mit dem Endgerät zu tun sondern mit dem Kunden.

Man könnte auch das Experiment mit einem Windows-Notebook machen: Permanent viel zu teuer einkaufen und dann schauen, wie sich die angebotenen Preise entwickeln. Der Händler wird es sich dann sich nicht nehmen lassen, auch von diesem Kunden höhere Preise zu verlangen. Und das, obwohl er einen Windows-rechner nutzt!

Was die These "MacBook-Nutzer zahlt mehr als Windows-Nutzer" sofort widerlegt: Der Benutzer kann sich ja nach Lust und Laune mit verschiedenen Geräten bei Apple einloggen. Wenn er einen bestimmten Artikel zum Preis x mit seinem Windows-PC gefunden hat, loggt er sich einfach aus und loggt sich auf seinem Apple-Gerät ein. Wenn dann der Preis 2x beträgt, würde die Manipultaion von Amazon sofort auffallen!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2 „...ist wohl weitestgehend eine unbewiesene Legende. ...“
Optionen
Der Benutzer kann sich ja nach Lust und Laune mit verschiedenen Geräten bei Apple einloggen.

Das nutzt ihm aber auch nichts...Zwinkernd

Was den Preis treiben kann, ist wenn man sich mit gleichem Gerät und IP mehrfach den gleichen Artikel, in wenigen Stunden, anbieten lässt.
Der Preis fällt wieder am nächsten Tag, wenn man sich mit neuer IP und Gerät den Artikel aufruft.
Dieses Prozedere praktiziere ich schon seit vielen Jahren und lustiger Weise hilft mir dabei sogar ein VPN.Cool

Aber jeder benötigt für seine Weltanschauung seine Argumente, die er sich dann so weit zurecht biegt, bis sie plausibel erscheinen und passen.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1 „Das nutzt ihm aber auch nichts... Was den Preis treiben kann, ist wenn man sich mit gleichem Gerät und IP mehrfach den ...“
Optionen
Das nutzt ihm aber auch nichts

Da hast Du Recht.

mit verschiedenen Geräten bei Apple einloggen.

sollte eigentlich heißen

"mit verschiedenen Geräten bei Amazon einloggen"...

Der Preis fällt wieder am nächsten Tag, wenn man sich mit neuer IP und Gerät den Artikel aufruft.

Ohne spezielles Zutun hat man aber am nächsten Tag keine neue IP sondern immer noch die selbe wie am Vortag! Und wenn man wirklich etwas für eine neue IP macht (nämlich die Verbindung trennen und wieder aufbauen), muss man auch nicht bis zum nächsten Tag warten.

Und was ist mit den ganzen Usern, die sich alle die selbe (öffentliche) IP teilen?

bei Antwort benachrichtigen
hjb mawe2 „Da hast Du Recht. sollte eigentlich heißen mit verschiedenen Geräten bei Amazon einloggen ... Ohne spezielles Zutun hat ...“
Optionen
Ohne spezielles Zutun hat man aber am nächsten Tag keine neue IP sondern immer noch die selbe wie am Vortag!

Nee, im Normalfall bekommt man wegen der "Zwangstrennung" alle 24 Stunden eine neue IP - es sei denn, du hast eine statische IP, was allerdings die wenigsten User haben.

https://www.voip-information.de/zwangstrennung.php

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hjb „Nee, im Normalfall bekommt man wegen der Zwangstrennung alle 24 Stunden eine neue IP - es sei denn, du hast eine statische ...“
Optionen

Zwangstrennung gab's früher mal, als DSL-Anschlüsse noch eine Beigabe zum analogen POTS-Anschluss oder zum ISDN-Anschluss waren.

Seit diese Formen der Anschlüsse ausgestorben sind, ist auch die Zwangstrennung ausgestorben.

Heute wird über die IP-Verbindung i.d.R. auch die Telefonie abgewickelt. Würde man hier täglich eine Zwangstrennung vornehmen, würde man sämtliche Telefonate kappen, die in dem Moment geführt werden. Das wäre absolut unzumutbar!

Wenn nicht gerade mal der Strom ausfällt, kommt es monatelang zu keiner "Zwangstrennung" mehr!

https://de.wikipedia.org/wiki/Zwangstrennung#Situation_in_Deutschland

(Der Artikel, den Du verlinkt hast, ist hoffnungslos veraltet, zeigt aber genau aus diesem Grund kein Datum an, wann er erstellt wurde, da das sonst jeder sofort merken würde...)

bei Antwort benachrichtigen
hjb mawe2 „Zwangstrennung gab s früher mal, als DSL-Anschlüsse noch eine Beigabe zum analogen POTS-Anschluss oder zum ISDN-Anschluss ...“
Optionen

Hast recht! Da bin ich wohl schon seit längerer Zeit nicht mehr auf dem Laufenden.... :-)

Habe gerade mal in meiner Fritte nachgeschaut:

Das sagt ja eigentlich alles!

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hjb „Hast recht! Da bin ich wohl schon seit längerer Zeit nicht mehr auf dem Laufenden.... :- Habe gerade mal in meiner Fritte ...“
Optionen
Das sagt ja eigentlich alles!

Genau.

Ich hab's erst gemerkt, als nach der Umstellung von "ISDN+DSL" auf "All-IP" plötzlich keine täglichen Benachrichtigungsmails von der Fritz!Box mehr ankamen.

Bis dahin hatte ich mir immer von der Fritz!Box eine E-Mail mit der gerade gültigen IP-Adresse schicken lassen. Diese Mails kamen jede Nacht immer gegen 03:00 Uhr in meinem Postfach an.

Plötzlich kamen sie nicht mehr an. Als mir das nach ein paar Tagen auffiel, habe ich den "Fehler" gesucht und festgestellt, dass die tägliche Zwangstrennung im Prinzip kein Thema mehr ist.

bei Antwort benachrichtigen
hjb mawe2 „Genau. Ich hab s erst gemerkt, als nach der Umstellung von ISDN DSL auf All-IP plötzlich keine täglichen ...“
Optionen
hatte ich mir immer von der Fritz!Box eine E-Mail mit der gerade gültigen IP-Adresse schicken lassen. Diese Mails kamen jede Nacht immer gegen 03:00 Uhr in meinem Postfach an.

Stimmt ja auch... :-)

Das hatte ich gar nicht mehr im Hinterkopf, bei mir kamen die Mails auch immer an.

Hatte ich total vergessen oder verdrängt! :-)

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2 „Da hast Du Recht. sollte eigentlich heißen mit verschiedenen Geräten bei Amazon einloggen ... Ohne spezielles Zutun hat ...“
Optionen
Und was ist mit den ganzen Usern, die sich alle die selbe (öffentliche) IP teilen?

Ob die sich auch alle den gleichen Standort teilen?Unentschlossen

Und wenn man wirklich etwas für eine neue IP macht (nämlich die Verbindung trennen und wieder aufbauen), muss man auch nicht bis zum nächsten Tag warten.

Doch, wenn der Preis einmal hochgetrieben wurde, muss er erst etwas abkühlen. Kann auch zwei Tage dauern...Zwinkernd

hat man aber am nächsten Tag keine neue IP

Im Zweifel habe ich für jede Aktion eine neue IP -Du nicht? Wie leichtsinnig!

Meine AVM-Box kann ich auch Zwangstrennen, ganz einfach.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1 „Ob die sich auch alle den gleichen Standort teilen? Doch, wenn der Preis einmal hochgetrieben wurde, muss er erst etwas ...“
Optionen
Ob die sich auch alle den gleichen Standort teilen?

Kommt drauf an, was Du als "Standort" definierst. Nach meiner Definition teilen die sich i.d.R. immer einen Standort im Umkreis von ein paar zig bis hundert Metern.

Im Zweifel habe ich für jede Aktion eine neue IP -Du nicht? Wie leichtsinnig!

Du entwickelst ja schon eine ähnlich Paranoia wie der TS!

Meine AVM-Box kann ich auch Zwangstrennen, ganz einfach.

Wenn ich die Verbindung trenne, geschieht das ganz freiwillig und nicht als Zwang!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2 „Kommt drauf an, was Du als Standort definierst. Nach meiner Definition teilen die sich i.d.R. immer einen Standort im ...“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
globe-trotter fakiauso „Da hat nun jeder seine Ansprüche und selber halte ich im Alltag von VPN am Hausanschluß auch nichts, wenn einen jeder ...“
Optionen
Sinnvoll ist VPN für die Nutzer, die viel in öffentlichen und/oder unverschlüsselten Netzen unterwegs sind

Z.B. bei (längeren) Klinikaufenthalten, Reisen, Hotel, etc. Für diesen Zweck langt auch der Opera-Browser mit dem eingebauten VPN, der auch Geo-Blocking umgeht.

Nutze ich u.A. für BBC und andere Sender.

Wirklich unersetzlich in der Geschichte der Menschheit waren nur Adam und Eva. (Mark Twain)
bei Antwort benachrichtigen
hjb globe-trotter „Z.B. bei längeren Klinikaufenthalten, Reisen, Hotel, etc. Für diesen Zweck langt auch der Opera-Browser mit dem ...“
Optionen
Für diesen Zweck langt auch der Opera-Browser mit dem eingebauten VPN,

...oder für den FF das Addon CyberGhost (in der Free-Version mit 5 Servern). Wer "mehr" will, der kann natürlich auch dafür bezahlen, dann gibt es mehr Server.

Damit kann man sich z.B. auch mal RT.de anschauen und mal sehen, was da an russischer Propaganda läuft - denn merkwürdigerweise ist das unter einem niederländischen oder rumänischen Server nicht gesperrt, so wie es in unserem "ach so freien" Deutschland ist, wo man die interessierten Leser einfach mal aussperrt und man sich nur das dumme Zeug von nTV, Stern, Spiegel und Konsorten reinziehen darf, was genau so verlogen ist, wie das, was man bei RT.de nachlesen kann. Aber so hat man wenigstens was von beiden Seiten und kann sich als "mündiger Bürger" aussuchen, was man lesen (oder glauben) will und was nicht. :-)

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter hjb „...oder für den FF das Addon CyberGhost in der Free-Version mit 5 Servern . Wer mehr will, der kann natürlich auch ...“
Optionen
für den FF das Addon CyberGhost

Was ich an Opera schätze ist, dass man es portabel auf auf einem USB-Stick installieren - und somit auf anderen Rechnern, beispielsweise in einer Hotel-Lobby etc. nutzen kann.

Aus bestimmten Gründen brauche ich manchmal explizit einen Server (eine IP) in Hongkong, dafür hat sich nach mehreren Tests Nord VPN bewährt.

Für meine Leute in HK ist GHOSTPATH die derzeit beste Lösung.

Wirklich unersetzlich in der Geschichte der Menschheit waren nur Adam und Eva. (Mark Twain)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hjb „...oder für den FF das Addon CyberGhost in der Free-Version mit 5 Servern . Wer mehr will, der kann natürlich auch ...“
Optionen
Damit kann man sich z.B. auch mal RT.de anschauen und mal sehen, was da an russischer Propaganda läuft - denn merkwürdigerweise ist das unter einem niederländischen oder rumänischen Server nicht gesperrt, so wie es in unserem "ach so freien" Deutschland ist

Mmmmh - bei einem deutschen Server kommt bei mir aktuel diese Nachricht:

Aber merkwürdigerweise kommt über einen niederländischen Server exakt dieselbe Auskunft...... Bevor ich das auf "Deutsch" umstelle, in beiden Fällen in englischer Sprache....

Und dieses Ergebnis bringt die Startpage-Suche mit dem aktuellen PaleMoon-Browser:

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hjb winnigorny1 „Mmmmh - bei einem deutschen Server kommt bei mir aktuel diese Nachricht: Aber merkwürdigerweise kommt über einen ...“
Optionen

So sieht es bei mir mit einem rumänischen Server aus:

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hjb „So sieht es bei mir mit einem rumänischen Server aus:“
Optionen

Habe die Seite jetzt auch bekommen. Mit NordVPN und VPN über Onion im Verbund mit einem rumänischen Server.

Geht aber wohl auch anders. Wenn du hier nämlich nur RT.de als Domain angibst und das eintrage, kommt die Meldung, dass die Seite nicht existiert.

Mit RT.com bekomme ich die englischsprachige Version. Wenn man die deutschsprachige haben will, muss man schon https://de.rt.com/ eingeben!

Und - na ja - das ist dann schon mal keine deutsche oder westliche Propagandaseite, sondern eine staatliche russische. - Und ich mißtraue der mindestens genauso wie den westlichen.

Ist schon schwierig, sich ein Bild zu machen, ohne dass man manipuliert zu werden droht....

Wie heißt es doch so shön? - Im Krieg stirbt als Erstes die Wahrheit....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hjb winnigorny1 „Habe die Seite jetzt auch bekommen. Mit NordVPN und VPN über Onion im Verbund mit einem rumänischen Server. Geht aber ...“
Optionen
Wenn man die deutschsprachige haben will, muss man schon https://de.rt.com/ eingeben!

Genau so steht die Adresse ja auch in meinem Screenshot.

Das ist dann schon mal keine deutsche oder westliche Propagandaseite, sondern eine staatliche russische.

Auch richtig. Aber so kann man wenigstens Vergleiche ziehen - was ja von deutscher Seite eigentlich allem Anschein nach nicht gewollt ist. Sonst wäre die Seite bei deutschen Servern ja nicht gesperrt. Und das ist für mich ein Skandal, dass man dem interessierten deutschen Leser diese Seiten einfach vorenthält, was in einer "lupenreinen" Demokratie ja eigentlich ein Unding ist!

Und dass die Leute, die solche Sperrungen veranlassen, anscheinend keine Ahnung davon haben, wie Internet funktioniert, das kommt noch dazu! Denn ansonsten würden sie solche Sperren, die eigentlich mit recht einfachen Mitteln umgangen werden können, gar nicht erst einrichten oder veranlassen.

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 presla „Da bist Du gewaltig im Irrtum und bezahlst vermutlich für Dein VPN! lies das hier: ...“
Optionen

Ich bin überhaupt nicht im Irrtum. - Mir geht es um Privatsphäre und das hilft beim Thema "Einkazuf in Netz" durchaus. - Auszug aus dem von dir verlinkten Artikel:

"Ein VPN macht Sie ebenso wenige anonym, verbessert aber deutlich den Schutz Ihrer Daten und Ihre Sicherheit im Netz.Ein VPN ist vergleichbar mit den Rollläden an den Fenstern Ihres Hauses.Die Rollläden bieten Privatsphäre für Aktivitäten, die in Ihrem Haus passieren – auch wenn Ihre Adresse öffentlich bekannt ist.

Privatsphäre ist das realistischere Ziel, nicht Anonymität.Privatsphäre ist etwas inhärent Persönliches und hat für verschiedene Menschen unterschiedliche Bedeutungen, doch im Allgemeinen steht es für die Möglichkeit, Informationen über sich selbst vorzuenthalten.".

Und genau deshalb habe ich mit VPN bei einem Preisvergleich bessere Erbebnisse als ohne VPN.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Ich bin überhaupt nicht im Irrtum. - Mir geht es um Privatsphäre und das hilft beim Thema Einkazuf in Netz durchaus. - ...“
Optionen
Und genau deshalb habe ich mit VPN bei einem Preisvergleich bessere Erbebnisse als ohne VPN.

Was genau ist denn besser an den Ergebnissen?

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Was genau ist denn besser an den Ergebnissen?“
Optionen
Was genau ist denn besser an den Ergebnissen?

Natürlich komme ich damit an niedrigere Preise - was sonst? Mit einem Gegentest mit insgesamt 6 Bekannten, 4 Verwandten und 2 Freunden habe ich das mehrfach überprüft.

Hilfreich scheint mir unter anderem auch, nicht mit einem teuren Gerät "von der Stange" online zu sein, sondern mit einem selbst geschraubten PC. - Das wiederum habe ich mit mehreren Bekannten getestet; ich habe drei, die mit HighEnd-PCs von Markenherstellern unterwegs sind...

Und offensichtlich verhindert dann ein Blocker auch nicht, dass die Gegenseite  herausbekommen kann, dass ich mit einem PC - und in meinem Fall - mit Windows 10 und dem FF unterwegs bin.

Allerdings können die dann keine Rückschlüsse darüber ziehen, wie teuer mein PC war, da der eben selbst geschraubt ist. Bin ich aber mit einer HighEnd-Gamer-Kiste von einem Markenhersteller unterwegs, dann weiß die Gegenseite, ob ich viel Geld für Hardware ausgebe oder wenig....

Einer meiner Bekannten hat z.B. die absolute HighEnd-Kiste von Aldi und der kriegt Hardware immer zu extrem höheren Preisen angeboten wie ich. Das haben wir ausgiebig getestet. Da scheinen weder uBO noch der PrivacyBadger zu helfen.  Wenn er allerdings seine VPN einschaltet (er hat dieselbe wie ich) ist alles wieder, wie es sein sollte....

"Lustig" scheint mir in dem Zusammenhang auch, dass ich in Windows durchaus eine IPv6-Adresse habe; aber wenn ich meine VPN einschalte und einen Speedtest mache, kommt dann diese Meldung:

"Ihre IPv6-Adresse lautet: nicht vorhanden". Lustig und irgendwie eindeutig: Das Internet der Dinge scheint von der VPN ausgeblendet zu werden.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Natürlich komme ich damit an niedrigere Preise - was sonst? Mit einem Gegentest mit insgesamt 6 Bekannten, 4 Verwandten ...“
Optionen
"Ihre IPv6-Adresse lautet: nicht vorhanden". Lustig und irgendwie eindeutig: Das Internet der Dinge scheint von der VPN ausgeblendet zu werden.

Was hat denn "IPv6" mit "Internet der Dinge" zu tun?

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Was hat denn IPv6 mit Internet der Dinge zu tun?“
Optionen
Was hat denn "IPv6" mit "Internet der Dinge" zu tun?

Dachte ich, dass es damit auch was zu tun hat - in Bezug auf Verwaltung von Geräten (selbst einkaufende Kühlschränke, z.B.... ??). Und das ist in meinen Augen irgendwie ein "Ding".

Aber OK - ich weiß jetzt, dass das damit zu tun hat, dass das bisherige Protokoll zuwenig Adressen zur Verfügung stellt, seit auch noch andere "Dinge" wie die ganzen Mobilgeräte und eben auch Kühlschränke etc. pp. ins Netz drängen.

Frag' ich mich jetzt, warum da ne Anzeige kommt, dass eine IPv6-Adresse nicht vorhanden ist, obwohl Windows10 mir das anzeigt. - Aber egal. Ist dann auch nicht so wichtig.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Dachte ich, dass es damit auch was zu tun hat - in Bezug auf Verwaltung von Geräten selbst einkaufende Kühlschränke, ...“
Optionen
Frag' ich mich jetzt, warum da ne Anzeige kommt, dass eine IPv6-Adresse nicht vorhanden ist, obwohl Windows10 mir das anzeigt.

Hierbei muss man natürlich zwischen privater und öffentlicher IP-Adresse unterscheiden.

Dein Router kann intern IPv6 anbieten ohne eine öffentliche IPv6-Adresse vom Provider erhalten zu haben.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Natürlich komme ich damit an niedrigere Preise - was sonst? Mit einem Gegentest mit insgesamt 6 Bekannten, 4 Verwandten ...“
Optionen
Natürlich komme ich damit an niedrigere Preise - was sonst?

Ich hatte deswegen gefragt, weil Du ja weiter oben betont hattest, dass bei Deinem verfahren Amazon und ebay bewusst nicht vorn platziert werden.

Das bedeutet natürlich auch, dass Du, wenn Amazon den momentan günstigsten Preis hat, eben gerade nicht den günstigsten Preis bekommst, weil Dein VPN ja Amazon bewusst ignoriert / blockiert.

Ich frage mich eben, woher man wissen will, ob man den günstigsten Preis bekommt, wenn man gleichzeitig weiß, dass das VPN das Ranking aktiv beeinflusst?

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Ich hatte deswegen gefragt, weil Du ja weiter oben betont hattest, dass bei Deinem verfahren Amazon und ebay bewusst nicht ...“
Optionen

Amazon steht ja im Ranking - weil es sich die Platzierungen erkauft - häufig ganz oben an erster Stelle, auch wenn sie längst nicht den besten Preis anbieten!!

Hast du das noch nie bemerkt? - Und Hein Doof klickt dann eben i.d.R. blind auf den obersten Link, weil er meint, dass da der beste Preis für ihn ist.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Amazon steht ja im Ranking - weil es sich die Platzierungen erkauft - häufig ganz oben an erster Stelle, auch wenn sie ...“
Optionen
Amazon steht ja im Ranking - weil es sich die Platzierungen erkauft - häufig ganz oben an erster Stelle, auch wenn sie längst nicht den besten Preis anbieten!!

Sorry: Das würde ich doch sofort merken!

Wenn ich ein Teil suche und die Ergebnisliste nach Preis aufsteigend sortieren lasse, würde ich doch sofort sehen, wenn die Sortierung manipuliert wäre.

Wer bitte kauft denn ein 1000-EUR-Teil bei Amazon, wenn drunter das selbe Teil für 500 EUR von einem anderen Shop steht?

Und Hein Doof klickt dann eben i.d.R. blind auf den obersten Link

Das wäre dann vielleicht Hein Saudoof - aber so doof ist doch niemand!

Hast du das noch nie bemerkt?

Nein, das habe ich noch nie bemerkt.

Und eine Suchmaschine, die so arbeitet, würde ich auch grundsätzlich nicht benutzen!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Sorry: Das würde ich doch sofort merken! Wenn ich ein Teil suche und die Ergebnisliste nach Preis aufsteigend sortieren ...“
Optionen
Und eine Suchmaschine, die so arbeitet, würde ich auch grundsätzlich nicht benutzen!

Viele Preissuchmaschinen arbeiten jedoch so. Du würdest die nicht benutzen - ich auch nicht - aber Hein Doof schon und Hein Saudoof erst recht....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Viele Preissuchmaschinen arbeiten jedoch so. Du würdest die nicht benutzen - ich auch nicht - aber Hein Doof schon und ...“
Optionen
Viele Preissuchmaschinen arbeiten jedoch so.

Aha. Welche sind denn das?

Du würdest die nicht benutzen - ich auch nicht - aber Hein Doof schon und Hein Saudoof erst recht....

Aber warum sollte ICH dann ein VPN benutzen, wenn ANDERE die Fehler machen?

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Aha. Welche sind denn das? Aber warum sollte ICH dann ein VPN benutzen, wenn ANDERE die Fehler machen?“
Optionen
Aha. Welche sind denn das?

Das kannste auch selbst herausfinden. Jedenfalls sortieren viele nicht den besten Preis nach oben. Dazu kannst du auch auf die Schnelle hier etwas finden:

https://www.finanztip.de/preisvergleich/

Jedenfalls ist mir in der Vergangenheit schon hin und wieder aufgefallen, dass eben nicht der beste Preis ganz oben angezeigt wird. Und mit den Bewertungen ist es ganz ähnlich. Viele Firmen bezahlen Menschen dafür, gute Bewertungen abzugeben und das läuft dann tatsächlich manchmal sogar über BotNet-ähnliche Techniken....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Das kannste auch selbst herausfinden. Jedenfalls sortieren viele nicht den besten Preis nach oben. Dazu kannst du auch auf ...“
Optionen
Das kannste auch selbst herausfinden.

Sorry: DU behauptest etwas und ICH soll den Beweis dafür bringen???

So funktioniert das leider nicht.

Ich bleibe dabei: Die Behauptung, viele Preissuchmaschinen würden die Sortierreihenfolge absichtlich zum Nachteil des Kunden manipulieren, ist eine unbewiesene Falschaussage.

Und mit den Bewertungen ist es ganz ähnlich. Viele Firmen bezahlen Menschen dafür, gute Bewertungen abzugeben

Bewertungen sind nochmal ein ganz anderes Thema und eher auch wieder etwas für Hein Doof! Jedenfalls wirst Du vor einer bewusst falsch abgegebenen Bewertung auch nicht von Deinem VPN geschützt!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Sorry: DU behauptest etwas und ICH soll den Beweis dafür bringen??? So funktioniert das leider nicht. Ich bleibe dabei: ...“
Optionen
unbewiesene Falschaussage.

Genau. Dass das eine Falsaussage wäre, kannst du eben auch nicht beweisen.... Manchmal merkste halt auch nicht, was du schreibst, gelle? Zwinkernd

Jedenfalls wirst Du vor einer bewusst falsch abgegebenen Bewertung auch nicht von Deinem VPN geschützt!

Habe ich auch nie behauptet.

Sorry: DU behauptest etwas und ICH soll den Beweis dafür bringen???

Nö - musste ja nicht. Jedenfalls habe ich keine Lust, das jetzt zeitaufwändig zu suchen, um dir etwas zu beweisen.

Macht ja nix. Du hast deine Sichtweise und ich habe meine. Und ich habe selbst so etwas vor längerer Zeit mehrfach erlebt.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Genau. Dass das eine Falsaussage wäre, kannst du eben auch nicht beweisen.... Manchmal merkste halt auch nicht, was du ...“
Optionen
Nö - musste ja nicht. Jedenfalls habe ich keine Lust, das jetzt zeitaufwändig zu suchen, um dir etwas zu beweisen.

Solange jemand seine Aussage nicht beweisen will, gehe ich immer davon aus, dass das Gegenteil dieser Aussage richtig ist.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1 „Viele Preissuchmaschinen arbeiten jedoch so. Du würdest die nicht benutzen - ich auch nicht - aber Hein Doof schon und ...“
Optionen
Viele Preissuchmaschinen arbeiten jedoch so. Du würdest die nicht benutzen - ich auch nicht - aber Hein Doof schon und Hein Saudoof erst recht....

Hallo Jungs, hier meldet sich "Hein Saudoof"Lachend

Wenn ich so einen hanebüchenen Unsinn lese und einiges mehr in diesem Tröt, kräuseln sich mir die Fußnägel.

Jetzt sind auch noch die Suchmaschinen und Vergleichsportale inkompetent und korrupt, was folgt denn noch alles?

Das was ich dazu schreiben möchte, können sich viele sicher denken und das wird dann auch nicht gelöscht.Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
marinierter winnigorny1 „Stichwort Datenschutz - Cookies haben bald ausgedient“
Optionen
Wie seht ihr das?

Meine Meinung dazu ist, Cookies komplett verbieten bis auf technisch notwendige (z. B. für Logins oder Warenkörbe).

Dann hätte sich auch das Problem mit den riesigen Cookie-Abfragen erledigt.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso marinierter „Meine Meinung dazu ist, Cookies komplett verbieten bis auf technisch notwendige z. B. für Logins oder Warenkörbe . Dann ...“
Optionen

Jetzt wirst Du aber verwegen;-)

Zum Schluß verlangst Du noch werbefreies Internet und von den Providern, dass die von ihren Einnahmen die Infrastruktur bezahlen und ein Grundinternet als inzwischen selbstverständlicher Teil der Daseinsvorsorge allgemein finanziert wird statt des privatwirtschaftlichen Betreibens und sich darüber in erster Linie die Aktionäre bedienen - nenene...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso winnigorny1 „Stichwort Datenschutz - Cookies haben bald ausgedient“
Optionen

Zum Thema VPN und auch Datenschutz gibt es im TP-Forum auch gerade eine interessante Diskussion, die das etwas beleuchtet.

VPN ist imho geklärt, wenn es über einen Drittanbieter läuft:

https://thinkpad-forum.de/threads/vpn-bin-ich-dadurch-wirklich-unsichtbar.232029/#post-2313680

https://thinkpad-forum.de/threads/vpn-bin-ich-dadurch-wirklich-unsichtbar.232029/page-2#post-2313878

Und auch wenn es die Ich-habe-nichts-zuverbergen-Fraktion eh nicht jucken wird, hier noch ein Diskussionsfaden so ab diesem Beitrag bis Nummer 30. Die Aussagen über "versehentliche Datenreichtümer" und deren Missbrauch gilt ja nicht nur für die genannten Bereiche.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fakiauso „Zum Thema VPN und auch Datenschutz gibt es im TP-Forum auch gerade eine interessante Diskussion, die das etwas beleuchtet. ...“
Optionen

Na, welchen Bock haben sie denn dort zum Gärtner gemacht?

Zitat: "Der Provider am Netzeinstieg ordnet auf jeden Fall eine IP-Adresse zu, fest oder dynamisch, je nach Vertrag. Die sind mittlerweile gut kartiert."

Das ist absoluter Unfug!

<ironie>

Um zum Zwecke der zielgruppenorientierten Werbung Rückschlüsse auf die Wohngegend eines Anschlussinhabers zu ziehen, kann man alle möglichen Daten heranziehen (Mondphase, Luftdruck, Erdmagnetfeld) aber ganz sicher nicht die IP-Adresse!

</ironie>

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2 „Na, welchen Bock haben sie denn dort zum Gärtner gemacht? Zitat: Der Provider am Netzeinstieg ordnet auf jeden Fall eine ...“
Optionen
Na, welchen Bock haben sie denn dort zum Gärtner gemacht?

Ich finde es äußerst unterhaltsam, wenn sich die Diskutanten der "interessante Diskussionen" selber zerlegen.

Gestern verwies meine IP auf Herne, in NRW. Heute bin ich in Berlin verortet und morgen in Hintertupfingen?

Da müssen sich die Kartenmaler kräftig sputen.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso „Zum Thema VPN und auch Datenschutz gibt es im TP-Forum auch gerade eine interessante Diskussion, die das etwas beleuchtet. ...“
Optionen
Zum Thema VPN und auch Datenschutz gibt es im TP-Forum auch gerade eine interessante Diskussion, die das etwas beleuchtet.

Danke dir für die Links.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen