Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.549 Themen, 30.774 Beiträge

Canon plant wohl keine neuen Flaggschiff-Spiegelreflexkameras mehr

Alekom / 45 Antworten / Baumansicht Nickles

https://www.derstandard.at/story/2000132255010/canon-plant-keine-neuen-flaggschiff-spiegelreflexkameras-mehr

Im Text:

Wie "The Verge" hervorhebt, bedeutet das allerdings nicht unbedingt ein grundsätzliches Ende von Spiegelreflexkameras des Herstellers. Denn während Profis zunehmend auf Mirrorless-Systeme umsteigen, sei die Nachfrage nach Einsteiger- und Mittelklassekameras vor allem in Übersee noch immer sehr hoch.

finde ich lustig, die Profis verzichten auf solche Systeme und die Amateure verwenden weiterhin die Sachen.

Canon wollte ich immer schon besitzen, aber der Vergleich in meiner kleinen Hand zwischen Nikkon und Canon, da fand ich Nikkon um eine Spur handlicher.

Geblieben isses beim Smartphone. Für das was ich Fotos mache reicht ein Smartphone allemal! Für Beweisfotos auf die Schnelle unschlagbar! Lachend

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
T.KL. Alekom

„Canon plant wohl keine neuen Flaggschiff-Spiegelreflexkameras mehr“

Optionen

Danke für den Link. Ich habe das schon so in etwa vermutet.

Es ist zwar schade, aber wohl der Lauf der Dinge. Selbst wenn es nicht das Ende der DSLR ist, wird es m.M.n. trotzdem rasch bergab gehen, weil: wenn nicht mehr in die Spiegeltechnologie investiert wird, dann wird es auch mit der Herstellung der dazu passenden Objektive nicht weit her sein. Ohne vernünftige „Gläser“ nützt mir die Kamera gar nichts…

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 T.KL.

„Danke für den Link. Ich habe das schon so in etwa vermutet. Es ist zwar schade, aber wohl der Lauf der Dinge. Selbst wenn ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp T.KL.

„Danke für den Link. Ich habe das schon so in etwa vermutet. Es ist zwar schade, aber wohl der Lauf der Dinge. Selbst wenn ...“

Optionen
Ohne vernünftige „Gläser“ nützt mir die Kamera gar nichts…

Welches DSLR-Objektiv fehlt dir bei Canon noch?

Die aktuellen Flagschiffe mit RF Bajonett haben nur ein Problemchen, die Auswahl an Objektiven ist noch übersichtlich, aber mit Adapter bieten auch die EF-Objektive beste Performance.

Den DSLR-Cropbereich hat nicht nur Canon schon seit Jahren abgeschrieben, da die Verkaufszahlen mit dem Siegeszug der Handykamera massiv eingebrochen sind. Einzig im Kleinbildformat gab es noch Fortschritte.

Sony zeigt seit Jahren, wohin die Reise geht. Einen Spiegel, der die Auslösezeit nur unnötig verlängert, braucht niemand. Die spiegellosen Systemkameras lösen eine veraltete Technik ab. Das wissen wir aber schon seit Jahren, nur hat es bei Canon am länsten gedauert.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Alekom The Wasp

„Welches DSLR-Objektiv fehlt dir bei Canon noch? Die aktuellen Flagschiffe mit RF Bajonett haben nur ein Problemchen, die ...“

Optionen

und nicht zu vergessen, das die legendäre firma kodak alles digitale verschlafen hat.

DSLR-Kameras leben noch vom Nimbus des Profihaften.

Jetzt zu Silvester hat eine Bekannte mit einem Polaroid fotographiert...Schnappschussfotos...reicht allemal!

unverfälschter gehts kaum.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Alekom

„und nicht zu vergessen, das die legendäre firma kodak alles digitale verschlafen hat. DSLR-Kameras leben noch vom Nimbus ...“

Optionen
DSLR-Kameras leben noch vom Nimbus des Profihaften.

Nicht mehr. Sieh dir mal das Flagschiff von Sony an: https://www.sony.de/electronics/wechselobjektivkameras/ilce-1

Vogelaugenautofokus! In diesem Bereich kann keine andere Kamera mithalten. Sony hat konsequent die Spiegellostechnik vorangetrieben und hat ein gutes Objektivsortiment. Viele Berufsfotografen arbeiten damit seit vielen Jahren. Canon dürfte durch seine Zauderei einiges an Kundschaft verloren haben. Aber sie holen auf, nicht zuletzt wegen des überzeugenden EF-Adapters. Selbst Bilder mit 10 Jahre alten Objektiven lassen wenig Wünsche offen.

Der Spiegel hatte seine Zeit und wer eine SLR hatte, war damit immer gut bedient. Dank elektronischem Sucher geht es nun ohne Spiegel und das ist gut so.

Polaroid? Nicht mein Ding.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Alekom The Wasp

„Nicht mehr. Sieh dir mal das Flagschiff von Sony an: https://www.sony.de/electronics/wechselobjektivkameras/ilce-1 ...“

Optionen

ja der preis von 7299€ ist auch gut! Lachend

rechne das mal in alter D-Mark...

aua!

ich geb noch paar Euros drauf, dann bekomme ich den billigsten Dacia, ein neues funktiontüchtiges Auto!

mein bester freund ist bissal musik-technik verrückt...der hat schon mit einem CD-Player über 7000€ geliebäugelt...da hab ich vor ihm den vogel gezeigt

und darf man sowas vergleichen?

aber was red bzw. schreib ich..heut war ich unterwegs...und in einer auslage von so einem fotoladen war ein  pistole zu sehen wo vorne ein objektiv montiert war..

ich bin mir jetzt nicht sicher ob der Preis über 4000€ war oder 8000€

da frag ich mich echt wer sowas kauft...und urviele uralte leica-kameras..zu preisen wo einem das weinen kommt..da tipp ich mir öfters auf die stirn.

und wie so oft: die beste kamera ist die, die man dabei hat. alte fotographen-weisheit. Zwinkernd

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Alekom

„ja der preis von 7299€ ist auch gut! rechne das mal in alter D-Mark... aua! ich geb noch paar Euros drauf, dann bekomme ...“

Optionen
die beste kamera ist die, die man dabei hat

Das Handy...Cool

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Alekom

„ja der preis von 7299€ ist auch gut! rechne das mal in alter D-Mark... aua! ich geb noch paar Euros drauf, dann bekomme ...“

Optionen

Die Kamera sollst du dir ja nicht kaufen. Vor allem ist es nur das Gehäuse, den selben Betrag musst du nochmal draufschlagen, wenn du halbwegs gut ausgerüstet sein willst.

Wer etwas vom Fotografieren versteht, weiß aber, dass gute Fotos einen Preis haben und dass ein Handy keine Kamera ist, sondern ein Lichtkasten, der das Fotografieren für einen erledigt. Das hat mit Fotografieren wenig zu tun. Einfach gesagt: Nur weil man zuhause seine Pizza selbst in den Ofen schiebt, ist man noch lange kein Pizzabäcker.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Alekom The Wasp

„Die Kamera sollst du dir ja nicht kaufen. Vor allem ist es nur das Gehäuse, den selben Betrag musst du nochmal ...“

Optionen

wäre mal interessant ein vergleich...

ein amateur mit besten material und ein profi mit hobby-material

aufgabe: dasselbe bild abzulichten...

und dann per blind-test leute entscheiden lassen, welches das bessere bild ist.

ich kann das "beste" rennrad der welt haben, und werde doch nie ein leiberl reissen gegen einen lance armstrong ...und da kann ich 100x dopen und er 0x ....

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Alekom

„wäre mal interessant ein vergleich... ein amateur mit besten material und ein profi mit hobby-material aufgabe: dasselbe ...“

Optionen
ein amateur mit besten material und ein profi mit hobby-material aufgabe: dasselbe bild abzulichten...

Da fehlen dann aber die gestalterischen Aspekte.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Borlander

„Da fehlen dann aber die gestalterischen Aspekte.“

Optionen

ich meinte auch, sorry kein spezielles bild, sondern zb. ein stilleben..

eine vase auf einem kästchen, daneben ein weinglas und dahinter zb. weintrauben.

aufgabe..beide müssen genau dasselbe stilleben ablichten...

dann schau mer mal. Zwinkernd

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Alekom

„wäre mal interessant ein vergleich... ein amateur mit besten material und ein profi mit hobby-material aufgabe: dasselbe ...“

Optionen
ein amateur mit besten material und ein profi mit hobby-material

Der Berufsfotograf benötigt nicht immer unbedingt eine perfekte Ausrüstung, sie macht nur vieles einfacher. Bei statischen Objekten kann ein Handy z.B. ganz gut mithalten, aber sobald Dinge in Bewegung sind, wird es schwer bis nahezu unmöglich, gute Fotos zu machen. Und wer ehrlich ein Portaitfoto vom Fotografen mit seinen eigenen Knipsereien vergleicht, wird auch schnell erkennen, dass zum Fotografieren mehr als ein Fotoapparat nötig ist.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Alekom The Wasp

„Der Berufsfotograf benötigt nicht immer unbedingt eine perfekte Ausrüstung, sie macht nur vieles einfacher. Bei ...“

Optionen

wenn ich mir das passfoto anschaue welches im fotogeschäft gemacht worden ist...da wage ich es zu bezweifeln, das der kenntnis von lichtgestaltung hatte..

da lasse ich die automatik vom billigsmartphone laufen, mehr als schlechte ausleuchtung kanns auch nicht haben.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Alekom

„wenn ich mir das passfoto anschaue welches im fotogeschäft gemacht worden ist...da wage ich es zu bezweifeln, das der ...“

Optionen

Ja klar, du kannst das und was du nicht kannst, macht die Kameraautomatik.

Diesen unsachlichen Dünnschiss kannst du weiter mit dir selbst diskutieren.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Alekom The Wasp

„Ja klar, du kannst das und was du nicht kannst, macht die Kameraautomatik. Diesen unsachlichen Dünnschiss kannst du weiter ...“

Optionen

ich lache eh jedesmal wenn ich an die fotogeschäfte mit ihren uralten leicas-objektiven vorbeigehe..

oh... an einem objektiv war sogar ganz schön viel staub.. keine gute werbung, das heisst ja für mich, es wird ihnen nicht aus der hand gerissen...blöd..

komischerweise seh ich kaum leute mit ihrer fotoapparat-ausstattung massenweise rumrennen...blöd das es smartphones gibt...und die bilder 2 sekunden später schon geteilt werden können...

die fotographiererei hat massiv an wert verloren, wie die smartphones gekommen sind..

und die heutigen smartphones...für 95% der leute ausreichend...pech ghabt :P

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Anne_21 Alekom

„ich lache eh jedesmal wenn ich an die fotogeschäfte mit ihren uralten leicas-objektiven vorbeigehe.. oh... an einem ...“

Optionen
fotographiererei hat massiv an wert verloren, wie die smartphones gekommen sind..

Das ist ein bisschen wie Fast Food von unterwegs  mit einem kulinarischen Menü in einem Restaurant oder aus einer heimischen Küche zu vergleichen.

Aber ...Unterschätze bitte nicht die neue Qualität, die durch die ständige schnelle Verfügbarkeit und die möglichen Einstellungen mit den kleinen digitalen Unterwegs-Geräten entsteht. 
Es gibt bereits seit längerer Zeit Foto-Ausstellungen, die sich diesem Genre widmen. 
Als Beispiel mal hier ein Artikel aus der SZ von 2015 zu einer Ausstellung  "Phone Photography"
Zitat: " Mit dem Handy in der Tasche wird jeder zum Erzähler. Italienische Fotografen dokumentieren ihre Wirklichkeit mit dem Smartphone."
https://www.sueddeutsche.de/kultur/ausstellung-phone-photography-voyeure-des-alltags-1.2443171

Es gibt jetzt eben beides - analoge und digitale Fotografie - sogar mit Unterwegs-Telefonen..
Und in großen Wettbewerben wie zum Beispiel die World Press Photo Ausstellung oder Sony World Photography Awards kommt es auf das oder die Bilder an.

Da hat nichts an Wert verloren durch Smartphones und iPhones.

Anmerkung zu fotographiererei  Das ist ja nu gar nix - entweder "f" oder "ph" - Fremdwort oder eingedeutscht.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Anne_21

„Das ist ein bisschen wie Fast Food von unterwegs mit einem kulinarischen Menü in einem Restaurant oder aus einer ...“

Optionen

das ist wie wenn profiköche mit billig-material arbeiten, dosen-lebensmittel, fertigpackungen...gibt paar YT-Beiträge darüber :)

und natürlich zum normalpreis verkaufen..

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Alekom Anne_21

„Das ist ein bisschen wie Fast Food von unterwegs mit einem kulinarischen Menü in einem Restaurant oder aus einer ...“

Optionen

ich finde schon das der wert des fotographierens verloren hat..es sind eben nicht nur mehr profis die meinen, sie alleine haben die deutungshoheit von fotos..

nee, der amateur schickt sogar fotos an zeitungen und wenns ein exklusivbild ist, geschossen mit einem smartphone..dann bekommt der sogar gutes geld dafür.

da bewahrheitet sich der spruch: die beste kamera ist die, die man dabei hat.

und da bin ich bei dir...sofern die fotos nicht auf großformaten ausgedruckt werden soll, sind  heutige smartphones spitzengeräte! welcher mensch guckt schon fotos auf großformaten? ich kenne niemanden...

fotos sind heut für die digitalen medien gemacht, influencer, twitter, facebook, whatsapp...da reicht jede taschenkamera.

ich werde nie vergessen wie mein bester freund mit nem anderen freund auf fotosafari in afrika war....3000 fotos mit einer analogen...die fotos sind heut noch in der schublade..ich hab ihm schon damals den vogel gezeigt..der gähnende löwe in 30 positionen *ich übertreib mal bissal*

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Anne_21 Alekom

„ich finde schon das der wert des fotographierens verloren hat..es sind eben nicht nur mehr profis die meinen, sie alleine ...“

Optionen
welcher mensch guckt schon fotos auf großformaten

In Fotoausstellungen werden Bilder nicht im Internet-Format gezeigt aber auch nicht in Riesenformaten wie für Werbung.
Und die aufgezählten "digitalen Medien" kenne ich nur vom Namen - die nutze ich alle nicht.

Ich gehe oft hier in Fotoausstellungen, jedenfalls mehr als ich (Amateur)Fotos mache. Ich habe auch eine kleine Sammlung von Fotobänden, die ich sehr mag.

Und den Wert eines Fotos sehe ich nicht in der Kamera, mit der es gemacht wird.
Wer den richtigen Blick hat und ein besonderes Motiv schnell erfasst, der kann auch mit einem Smart- oder iPhone sehr gute Bilder machen. Muss er die richtigen Einstellungen schnell  fertig haben.

Dabei bin ich weit von einer künstlerischen Ausbildung weg - aber das heißt ja nicht, dass ich völlig daneben liege.

Doch hier war die Frage, ob Fotos an Wert verlieren, weil es zu viele davon gibt.

Als eine ähnliches Beispiel - es gibt nach wie vor Literatur, auch wenn Bücher jetzt massenhaft gedruckt werden. Und es mehr Autoren gibt als früher, weil mehr Menschen bessere Bildung haben und Ideen und Zeit, die zu einer Geschichte zu machen und aufzuschreiben.

Es gibt immer mehr als nur eine Meinung.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Anne_21

„In Fotoausstellungen werden Bilder nicht im Internet-Format gezeigt aber auch nicht in Riesenformaten wie für Werbung. ...“

Optionen

Es gibt immer mehr als nur eine Meinung.

stimmt..aber jeder behauptet seine ist die richtige! Lachend

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Alekom

„ich lache eh jedesmal wenn ich an die fotogeschäfte mit ihren uralten leicas-objektiven vorbeigehe.. oh... an einem ...“

Optionen
die fotographiererei hat massiv an wert verloren, wie die smartphones gekommen sind..

Ja klar und seit es Filmkameras für unter 1000 DM gibt, ist jeder ein Sergio Leone.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Alekom

„wenn ich mir das passfoto anschaue welches im fotogeschäft gemacht worden ist...da wage ich es zu bezweifeln, das der ...“

Optionen
wenn ich mir das passfoto anschaue welches im fotogeschäft gemacht worden ist

Das günstige (biometrische) Passfoto macht im Zweifelsfall auch die Aushilfe. Das würde ich nun nicht mit einem ästhetisch anspruchsvolleren Portraits vergleichen wollen…

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Das günstige biometrische Passfoto macht im Zweifelsfall auch die Aushilfe. Das würde ich nun nicht mit einem ...“

Optionen
mit einem ästhetisch anspruchsvolleren Portraits

Bekommt man aber auch keinen Ausweis....

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
RW1 Alekom

„Canon plant wohl keine neuen Flaggschiff-Spiegelreflexkameras mehr“

Optionen

Ich fotografiere seit meinem 7. oder 8. Lebensjahr. Später mit, 12, bekam ich eine Parktika L geschenkt und hab damit bis in die 80er meine Fotos gemacht. Dann gabs die ertse "Profi" Kamera, eine CONTAX RTS nit 3 Zeiss. Obkjektiven (50 85 und 300). Die Kamera hab ich immer rnoch und die Objektive tun ihren hervorragenden Dienst an meiner Sony Alpha 7.

ABER: Die Abbildung im Sucher durch die RTS im Vergleich zur Alpha ist um Welten besser. Da sieht man eben das echte Bild und nicht das was ein Sensor aufzeichnet, eine Computer errechnet und der Minimonitor darstellt. Also mein Herz ist noch bei den Spiegelreflex, aber ich denke auch, dass die Zeit für die Spiegellosen Kameras arbeitet. 

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp RW1

„Ich fotografiere seit meinem 7. oder 8. Lebensjahr. Später mit, 12, bekam ich eine Parktika L geschenkt und hab damit bis ...“

Optionen
Die Kamera hab ich immer rnoch und die Objektive tun ihren hervorragenden Dienst an meiner Sony Alpha 7.

Zeiss Optiken halt. ;-) Wie gut Optiken schon vor 50 Jahren waren, kann man live im TV sehen, sprich, wenn alte restaurierte Filme laufen. Die heutigen Optiken unterstützen vor allem beim Handling, sprich: Autofokus + Geschwindigkeit.

Hier mal die Links zu den von dir angesprochenen interessanten Kameras:

Praktica: https://de.wikipedia.org/wiki/Praktica

Contax: https://de.wikipedia.org/wiki/Contax

Die Abbildung im Sucher durch die RTS im Vergleich zur Alpha ist um Welten besser. Da sieht man eben das echte Bild

Du musst etwas umdenken und etwas anders fotografieren. Der elektronische Sucher bietet sehr viele Vorteile: https://www.youtube.com/watch?v=AmMTAXBaClU

Der größte Vorteil beim elektronischen Sucher ist, dass man schon beim Auslösen sieht, wie das Ergebnis wird. Der optische Sucher zeigt dir immer das selbe Bild, egal welche Einstellung. Der elektronische Sucher ist vor allem als eine große Hilfe zu sehen.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alekom

„Canon plant wohl keine neuen Flaggschiff-Spiegelreflexkameras mehr“

Optionen
ein amateur mit besten material und ein profi mit hobby-material


Same procedere as every year?

Die Diskussion hatten wir hier m.E. gefühlt schon drölfzig Mal. Nur ist es mir zu müßig, das auszugraben.

Soll doch jeder ablichten, womit er will. Wem Smartphone und Co. genügen - so what?

Und wer seit analogen Zeiten mit SLR fotografiert und dementsprechend einen Stamm an Objektiven mitgenommen hat, der wird natürlich auch digital auf die SLR setzen oder mit entsprechendem Bajonett oder Adapter an einer Spiegellosen weiter arbeiten. Der Vorteil ist halt klar beim Gewicht und dennoch würde ich eine SLR in bestimmten Situationen bevorzugen, wo z.B. das Licht des Liveview stört, eine robuste Kamera gefordert ist oder sogar Akku/Strom das Kriterium sein kann für das Verwenden von Film statt digital, wenn kaum Möglichkeiten zum Laden der Akkus bestehen. Ein Smartphone o.ä. kannst Du da genauso in die Tonne treten wie bei Focus Stacking, Dauerbelichtungen etcpp, wo manuelles Einstellen und dergleichen gefordert ist.

Was dabei das Vergleichen von Material und Fotograf mit Equipment und Können soll, erschließt sich mir nicht. Der eine kann halt kreativ arbeiten und holt dementsprechend im gegebenen Rahmen auch noch etwas aus einer "Knipse" heraus, während ein Amateur selbst mit anspruchsvollstem Material nicht über Mittelmaß kommt - thematisch ist das Bullshit.

Und wer wieviel für seinen Fimmel versenkt, ist doch auch jedem selbst überlassen. Der eine klebt sich für einen utopischen Betrag etwas an seine Karre oder verbastelt sein Haus für Unsummen, der andere gibt halt scheinbar astronomische Summen für Fotografie aus. Den "Wert" darin sieht ohnehin nur der, welcher damit umgeht und der wird immer ideell sein ab einem gewissen Punkt.

@The Wasp

Wie gut Optiken schon vor 50 Jahren waren, kann man live im TV sehen, sprich, wenn alte restaurierte Filme laufen. Die heutigen Optiken unterstützen vor allem beim Handling, sprich: Autofokus + Geschwindigkeit.

+1

Inzwischen nenne ich einiges Altglas mein eigen, welches per M42-Adapter am EF-Bajonett betrieben wird und ich schätze die alten Scherben immer mehr. Gefühlt kommt da ansatzweise nur das EF50 1:1.4 USM ran. Aber das ist wiederum phantastisch, wie dieses eher preiswerte Teil ein samtiges Bokeh zaubert und dabei bei Offenblende Vorder- und Hintergrund schier "wegbläst". Den Sprung vom 50er 1.8 zum 1.4 habe ich nicht bereut und bin fast täglich auf´s Neue begeistert von diesem profanen Teil.

Ansonsten frohes Weiterrätseln um des Kaisers Bart oder den Stein der Weisen hier...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Borlander fakiauso

„Same procedere as every year? Die Diskussion hatten wir hier m.E. gefühlt schon drölfzig Mal. Nur ist es mir zu müßig, ...“

Optionen
Akku/Strom das Kriterium

Da können die Spiegellosen halt gar nicht mithalten. Eine (D)SLR mit Teleobjektiv ist auch ausgeschaltet noch nützlich.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom fakiauso

„Same procedere as every year? Die Diskussion hatten wir hier m.E. gefühlt schon drölfzig Mal. Nur ist es mir zu müßig, ...“

Optionen

wenn ich an diverse fotogeschäfts-auslagen vorbeigehe..und die phantasiepreise seh von uropas alt-zeugs, das er von seinem großvater augenscheinlich vermacht bekommen hat..

ja sorry, das kann ich dann eben nicht verstehen, wenns ums billigere geld 10000x bessere technik gibt.

ich fahr auch nicht mit den hochpreisigen oldtimer-waffenrad den großglockner rauf!

*kleines Detail am Rande: ich war noch nie am Großglockner, nicht mal mit meinem Rennrad*

aber egal.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp fakiauso

„Same procedere as every year? Die Diskussion hatten wir hier m.E. gefühlt schon drölfzig Mal. Nur ist es mir zu müßig, ...“

Optionen
Was dabei das Vergleichen von Material und Fotograf mit Equipment und Können soll, erschließt sich mir nicht.

Dafür gibts ja die Diskussion. Dass es vielen schwer fällt, sich in anderes Welten zu denken, als in die eigene, ist leider so. Für mich ist Fotografieren Hobby und Leidenschaft. Wenn es schnell gehen muss, zück ich das Handy. Wenn ich Zeit habe, wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Allein der Blick durch einen hochwertigen Sucher einer DSLR oder DSLM ist jeden Cent wert! ;-)

Ende
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso The Wasp

„Dafür gibts ja die Diskussion. Dass es vielen schwer fällt, sich in anderes Welten zu denken, als in die eigene, ist ...“

Optionen
Dafür gibts ja die Diskussion.


Ursächlich ging es ja wohl darum, dass Canon nach dem verlinkten Bericht keine neue Highend-SLR mehr herstellen wird. Verwunderlich ist das eher nicht, da selbst die Spiegellosen wie R5 usw. Sucher haben usw, die das mit abdecken. Der APS-C-Zweig ist m.E. schon länger eine Sackgasse und wenn man sich selber noch das Wasser abgräbt, weil statt Modellpflege alle Jubeljahre eine neue Kamera erscheint, die meist mehr Featuritis statt wirklichen Mehrwerts bietet, ist das ja auch kein Wunder.

Daraus dann eine in meinen Augen zwecklose Diskussion zu machen, dass im Grunde der Taschenknirps für alle Eventualitäten genügt und man so überhaupt nicht verstehen kann, was die Preise von irgendwelchem "alten Schrott" oder den aktuellen Highend-Kameras rechtfertigt, ist halt Unsinn. Das ändert sich auch nicht, wenn man "vergleicht", was ein "Profi" mit nichts ablichtet und ein "Knipser" mit entsprechendem Material - das ist eben Bullshit. Es ließe sich auch sagen, dass es manchmal nicht darauf ankommt, was man fotografiert, sondern eher wie es gemacht wird.

Denselben Zinnober haben wir hier speziell mit Alekom schon x-mal durchgekaut und ob da Canon nun noch eine EOS 1Dx-irgendwas hinterher wirft oder komplett auf die R-Reihe schwenkt, ändert daran nullkommanix. Der Normalsterbliche hantiert weder mit so einem Ding herum noch mit der Alpha7 von Sony. Umgekehrt gibt es für die Preise selbst eines normalen Smartphones oder eines als Foto-Handy angepriesenen Gerätes durchaus SLR- als auch spiegellose Kameras inklusive Objektiven oder Bridge-Kameras, mit denen amtlich mehr an Bild herauskommt als mit dem Für-und-gegen-alles-Teil in der Hosentasche.

Und wenn die ständig gleiche Leier nicht dem Austausch zwecks Erkenntnisgewinn dient, sondern nur dem mal wieder seine Meinung in´s Netz kotzen, dann kann man´s auch lassen.

Für die, welche vielleicht in Fotografie mehr sehen als nur das Binden von Lichtverhältnissen auf einem Trägermaterial, sei vielleicht noch dieser Blog und Podcast an´s Herz gelegt...

..und damit bin ich jetzt hier wieder raus - eh schon wieder viel zu viel wertvolle Zeit verplempert, in der man auch hätte fotografieren können;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alekom fakiauso

„Ursächlich ging es ja wohl darum, dass Canon nach dem verlinkten Bericht keine neue Highend-SLR mehr herstellen wird. ...“

Optionen

naja, wenn ich mir überlege was der herr andreas gursky mit seinem rhein2 foto angestellt hat,...sachen raus retouschiert hat...dann frag ich mich echt wozu ich mir supersauteures equipment kaufen soll...wenn ich eines der langweiligsten bilder sehe, was ich je gesehen habe ...

aber weil eben genannter gursky das foto geschossen hat, ist es halt künstlerich "wertvoll"

ein hobbyfotograph der das geschossen hätte..das bild wäre nicht mal aus der schublade gekkommen so ala: Wollen sie mich vergackeiern?

und wenn man der meinung ist das man  zuviel zeit verplempert hat, wozu gibt man dann seine meinung ab? wenns eh nicht fruchtet..

übrigens sag und schreib ich was ich möchte, auch wenns nicht gefällt!

schaffen wir überhaupt artikel ab! yeah! egal von welchem medium

edit: hab grad paar "werke" von dem gursky angeschaut..öhm...blindtest wäre mal super...paar fotos passanten zeigen..und fragen ob schnappschuß oder profi-foto..

hat eigentlich die gleiche gewichtung der bildergalerien..wo man nur den kopf schüttelt wenn man die "gemälde" betrachtet...5 striche, 2 rote, ein kreis, einmal quer über die leinwand und schon kostet die kunst 14800€...das kindergartenkind malt das aus freude ...

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Alekom

„naja, wenn ich mir überlege was der herr andreas gursky mit seinem rhein2 foto angestellt hat,...sachen raus retouschiert ...“

Optionen
rhein2 […] blindtest […] schnappschuß oder profi-foto..

Da sieht man schon eine klare Bildkomposition. Schnappschuss aus einem beliebigen zufälligen Winkel würde nicht diese Wirkung entfalten. Beim Handyphoto wahrscheinlich auch noch bonbonfarben durch Bildverbesserung und ggf. sichtbare Verzerrungen…

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Borlander

„Da sieht man schon eine klare Bildkomposition. Schnappschuss aus einem beliebigen zufälligen Winkel würde nicht diese ...“

Optionen

diese "komposition" ist einfach nur äusserst öde!

das ist wie bei gemälde, man hofft, man findet noch einen anderen der das objekt um mehr geld abkauft, welches man vorher um weniger geld erstanden hat.

was an dem bild 10 mille "wert" sein soll, entzieht sich meiner kenntnis..

oh ich vergaß, ich bin ja kein kunstkenner!

braucht man auch nicht sein Lachend

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Alekom

„diese komposition ist einfach nur äusserst öde! das ist wie bei gemälde, man hofft, man findet noch einen anderen der ...“

Optionen
diese "komposition" ist einfach nur äusserst öde!

Vielleicht macht gerade das so extrem reduzierte Motive da Bild interessant?

das ist wie bei gemälde, man hofft, man findet noch einen anderen der das objekt um mehr geld abkauft

Man kann auch Gemälde kaufen die man ästhetisch ansprechend findet ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Borlander

„Vielleicht macht gerade das so extrem reduzierte Motive da Bild interessant? Man kann auch Gemälde kaufen die man ...“

Optionen

Man kann auch Gemälde kaufen die man ästhetisch ansprechend findet ;-)

stimmt...ich bevorzuge gemälde wo ich was "normales" sehe...also bäume, landschaften, menschen, stilleben..und nicht 4 striche und 2 kreise,

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
sea Alekom

„naja, wenn ich mir überlege was der herr andreas gursky mit seinem rhein2 foto angestellt hat,...sachen raus retouschiert ...“

Optionen
wo man nur den kopf schüttelt wenn man die "gemälde" betrachtet...5 striche, 2 rote, ein kreis, einmal quer über die leinwand und schon kostet die kunst 14800€...

Absolut Deiner Meinung.

Hin und wieder besuche ich auch Kunstausstellungen aller Art. Das reicht von Bewunderung bis zu unterdrücktem Gelächter. Ein Beispiel:

In einem ca. 60x40x15 cm grossen Holzkasten befand sich ein zusammengepapptes Flugzeug von Revell. Daneben ein paar Farbdöschen, gebrauchte Pinsel sowie ein farbgetränkter Putzlappen. Der Preis: 1'400.-.

DAS ist Kunst! Nämlich, für einen solchen Schrott einen Dummen zu finden, der sowas kauft Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
Alekom sea

„Absolut Deiner Meinung. Hin und wieder besuche ich auch Kunstausstellungen aller Art. Das reicht von Bewunderung bis zu ...“

Optionen

manchmal liest man ja von Zeitungsartikeln, von Kunstausstellungen, wo die Raumpflegerin  das Kunstobjekt entfernt hat, weil sie hat geglaubt das war Müll.

Wenn ich zugegen wäre, ich hätte applaudiert, die Raumpflegerin hat mehr "normalen" Kunstverstand als viele Möchtegern-Künstler.

Na wehe man sagt was, kommens gleich mit den Killerschmäh, das man von Kunst nichts versteht...jo eh!

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Alekom

„manchmal liest man ja von Zeitungsartikeln, von Kunstausstellungen, wo die Raumpflegerin das Kunstobjekt entfernt hat, weil ...“

Optionen

Hi!

Zu jedem Thema was nölenswertes zu finden, ist aber auch eine Kunst.

Ich hab übrigems ein Nölpferdtasse.

https://www.amazon.de/RAHMENLOS-Original-Kaffeebecher-Nörgler-Geschenkkarton/dp/B01FQJTB6S

Der Kaffee wird darin aber auch nicht schneller kalt. Sowasblödesaberauch.

Bis dann

Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Alekom

„manchmal liest man ja von Zeitungsartikeln, von Kunstausstellungen, wo die Raumpflegerin das Kunstobjekt entfernt hat, weil ...“

Optionen

Du bist jenau so ein Typ, wie Sie Manfred Deix so genial und entlarvend gezeichnet hat!

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Alpha13

„Du bist jenau so ein Typ, wie Sie Manfred Deix so genial und entlarvend gezeichnet hat!“

Optionen

ach der alte kettenraucher..ja die figuren sind lustig...

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Alekom

„ach der alte kettenraucher..ja die figuren sind lustig...“

Optionen

"Der Karikaturist aus Sankt Pölten in Niedrösterreich wurde weltberühmt mit seinen Cartoons vom deutschen (und österreichischen) Spießbürger"

https://irlandnews.com/manfred-deix-guter-rat-fur-die-irische-regierung/

Wer nicht einmal das weiß...

Du bist das Paradebeispiel von nem minderbegabtem und häßlichem Spießbürger mit absolut Null Selbstreflektionsfähigkeit.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Alekom

„ach der alte kettenraucher..ja die figuren sind lustig...“

Optionen

https://de.wiktionary.org/wiki/Deixfigur

Janz jenau bist du so ein Hugo und da beißt die Maus keinen Faden ab...

Übrigens wenn nicht äußerlich, dann sowas von immer innerlich!

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Alpha13

„https://de.wiktionary.org/wiki/Deixfigur Janz jenau bist du so ein Hugo und da beißt die Maus keinen Faden ab... ...“

Optionen

und ein trinker war er auch!

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Alekom

„Canon plant wohl keine neuen Flaggschiff-Spiegelreflexkameras mehr“

Optionen

Ob Spiegel oder nicht ist hier nicht die Frage. Gute Bilder muss sie machen. Vollformat dürfte auch spiegellos möglich sein. Aber solange Canon weiterhin Kameras baut ist doch alles gut. Ich bevorzuge Canon, weil das die einzigen Kameras sind bei denen man zwei Kameras zusammenschalten kann (Das ist wichtig wenn man wie ich Anaglyphen erstellt).

bei Antwort benachrichtigen
Borlander mumpel1

„Ob Spiegel oder nicht ist hier nicht die Frage. Gute Bilder muss sie machen. Vollformat dürfte auch spiegellos möglich ...“

Optionen
Vollformat dürfte auch spiegellos möglich sein.

Gibt es sogar noch größer.

bei Antwort benachrichtigen