Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.520 Themen, 30.498 Beiträge

Microsoft Lumia 640 XL

ha / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit dem "Microsoft Lumia 640 XL" Smartphone?

VG und danke vorab!

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 ha

„Microsoft Lumia 640 XL“

Optionen

Hi!

Erfahrungen in Bezug auf was? Wir haben hier durchaus mehrere Nutzer von Windows Smartphones mit Windows 10 mobile und konnten uns schon gegenseitig bei Fragen helfen.
Dabei waren unterschiedliche Lumias beteiligt. Ob da nun gerade ein 640 XL dabei war, kann ich aber aus dem Gedächtnis heraus nicht sagen. Ich nutze z.B. ein Lumia 730, dass mit dem dem aktuellen Win10m läuft (Anniversary Update).

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
ha Andreas42

„Hi! Erfahrungen in Bezug auf was? Wir haben hier durchaus mehrere Nutzer von Windows Smartphones mit Windows 10 mobile und ...“

Optionen

Hallon Andreas,

ich danke für Deine Antwort und Frage.

Ich suche ein Smartphone mit hoher Qualität bei der Fotografie (hell und dunkel), Kalenderfunktion usw.. Ich möchte mit  meinem Windows-PC synchronisieren können - Bilder, Kalender, Notizen evtl. Datenbank ohne besonderen Aufwand.

Ist die direkte Verbindung zwischen Windows-PC und Smartphone möglichst einfach möglich?

Mfg. Norbert

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 ha

„Hallon Andreas, ich danke für Deine Antwort und Frage. Ich suche ein Smartphone mit hoher Qualität bei der Fotografie ...“

Optionen

Hi!

Was die Fotoeigenschaften angeht, würde ich mich an Testberichte im Netz halten. Damit bin ich bei meinem Lumia 730 ganz gut gefahren.

Ist die direkte Verbindung zwischen Windows-PC und Smartphone möglichst einfach möglich?

Das ist leider ein Punkt zu dem ich gar nichts sagen kann, weil ich mein Lumia komplett autark (ohne PC) betreibe. Ich habe natürlich Rechner am Start, aber dort läuft Ubuntu. Ich nutze auch keinen gemeinsamen Kalender (am PC komme ich komplett ohne aus). Mails werden per IMAP abgerufen sind also bei mir automatisch synchron.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 ha

„Hallon Andreas, ich danke für Deine Antwort und Frage. Ich suche ein Smartphone mit hoher Qualität bei der Fotografie ...“

Optionen
Ist die direkte Verbindung zwischen Windows-PC und Smartphone möglichst einfach möglich?

Was verstehst Du unter "möglichst einfach"??

I.d.R. erfolgt die Synchronisation über die Microsoft-Cloud. Das ist natürlich "sehr einfach" organisiert, hat aber den Nachteil, dass Du die zu synchronisierenden Informationen Dritten zugänglich machst. Was Microsoft mit Deinen Daten macht, kannst Du natürlich nicht wissen. Es ist also eigentlich unzumutbar.

Aber natürlich ist das "sehr einfach". Microsoft möchte es den Leuten natürlich so einfach wie möglich machen, damit sie so viele Daten wie möglich bekommen.

Bedenke bitte auch, dass das Verfahren bei Daten, die den hier relevanten Datenschutzgesetzen unterliegen, definitiv nicht angewendet werden darf!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Was verstehst Du unter möglichst einfach ?? I.d.R. erfolgt die Synchronisation über die Microsoft-Cloud. Das ist ...“

Optionen

Man muss die Cloud ja nicht nutzen, ok das ist dann nicht so bequem. Es geht auch über USB. für die Synchronisation von Terminen, Kontakten Aufgaben und Notzen benutze ich Acrutosync, die kommen zwar auch aus Amiland aber das ist ja fast alles was mit dem Komplex zu tun hat.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Man muss die Cloud ja nicht nutzen, ok das ist dann nicht so bequem. Es geht auch über USB. für die Synchronisation von ...“

Optionen
Es geht auch über USB. für die Synchronisation von Terminen, Kontakten Aufgaben und Notzen benutze ich Acrutosync

Ja, das ist die Notlösung, die man alternativ verwenden könnte.

Besonders elegant ist es aber nicht und beim Thema Synchronisation noch einen externen Softwareanbieter einschalten zu müssen ist datenschutztechnisch mindestens grenzwertig.

Die Selbstverständlichkeit, private Daten nicht permanent auf Microsoft-Server hochzuladen, erkauft man sich letztlich für 3 $ / Monat. ActiveSync zu Zeiten des Pocket-PC war kostenlos!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Ja, das ist die Notlösung, die man alternativ verwenden könnte. Besonders elegant ist es aber nicht und beim Thema ...“

Optionen
ActiveSync zu Zeiten des Pocket-PC war kostenlos!

So klappt das mit dem "anfüttern"

fbe

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„So klappt das mit dem anfüttern fbe“

Optionen
So klappt das mit dem "anfüttern"

Mit "Anfüttern" hat das meiner Meinung nach nichts zu tun: ActiveSync gab's viele Jahre kostenlos, das war immer bei neuen Geräten (Pocket-PC, Windows-Handys usw.) dabei.

Den Trend, solche vertraulichen Daten von den Usern abzugreifen hat Microsoft auch erst von Apple und Google abgekupfert, nachdem die das schon einige Zeit betrieben haben.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe ha

„Microsoft Lumia 640 XL“

Optionen

Ich bin mit meinem Lumia930 mit Windows Phone 10 sehr zufrieden. Einige Probleme mit dem Wlan beim Wechsel auf ein anderes Wlan lassen sich durch Ausschalten und wieder Einschalten des Lumia lösen. Mich stört dass der Akku nicht getauscht werden kann.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 ha

„Microsoft Lumia 640 XL“

Optionen

Ich habe seit rund einem Jahr zwar nur die kleinere Ausführung (Lumia 640 ohne XL), bin damit aber wesentlich zufriedener als mit meinem vorherigen Samsung Galaxy S 3. Das Teil läuft (gefühlt) in jeder Beziehung schneller und stabiler als ein vergleichbares Android dieser Preisklasse, die Fotos sind selbst auf einem Großbild-Fernseher durchaus ansehnlich und qualitativ eindeutig besser als die des I-Phones meiner Tochter - nur bei Blitzlicht und überhaupt bei schlechten Lichtverhältnissen schwächelt die Kamera etwas. Das tun andere aber auch,  schließlich ist ein 120-Euro-Smartphone kein Ersatz für eine richtige Kamera.

An Apps gibt es nur das, was man wirklich braucht und nicht die ebenso unzähligen wie überflüssigen und instabilen Android-Apps die meistens mehr Werbung als Sinnvolles enthalten. Die kostenlose Karten-App von Microsoft ist um Klassen besser als google maps und Genossen. Seitdem ich die habe, habe ich mein "richtiges" (gekauftes) Navi nicht mehr benutzt - und ich bin ständig in ganz Europa unterwegs, manchmal auch in USA.

Fazit: in dieser Preisklasse gibt es - jedenfalls für Durchschnittsuser wie mich - nichts Besseres. Ich würde mein Lumia gegen kein Android eintauschen, und ein IPhone ist mir einfach zu teuer.

Nachtrag: beim 930 kann man den Aku nicht tauschen? Beim 640 aber sehr wohl! Und die Synchronisation mit einem Win10-PC klappt ohne Zusatzprogramme wie z.B. Kies für Samsung mit Microsofts "Begleiter für Telefon" problemlos. Nach Neuinstallation und Synchronisation waren alle auf dem PC gespeicherten Daten (e-mail, Kontakte und sogar die Egde-Lesezeichen) auch auf dem Lumia sofort verfügbar. Hinzu kommt, dass die Bedienoberfläche und die Ordnerstruktur von Win10 - PC und Win10-mobile praktisch identisch sind. Wer mit Win10 auf dem PC zurecht kommt, der kommt nach einer Viertelstunde Eingewöhnung auch mit Win10 mobile zurecht.

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 weissnix2

„Ich habe seit rund einem Jahr zwar nur die kleinere Ausführung Lumia 640 ohne XL , bin damit aber wesentlich zufriedener ...“

Optionen
Und die Synchronisation mit einem Win10-PC klappt ohne Zusatzprogramme

Aber doch nur über die Microsoft-Cloud, oder?

Den Vorteil der Synchronisation zwischen Lumia und Windows-PC erkauft man sich mit der kompletten Preisgabe wichtiger privater Informationen wie Kontakte, Termine, Aufgaben etc.

Das finde ich generell unzumutbar!

Gerade diese Informationen sind definitiv so privat, dass sich eine Veröffentlichung auf der Microsoft-Cloud von selbst verbietet.

Ansonsten bin ich auch mit meinem Lumia 520 total zufrieden.

Wenn es eine sinnvolle direkte Synchronisation zwischen Lumia und Windows-PC gäbe (so wie früher mit ActiveSync bei den Pocket-PCs über WLAN oder USB) wäre das Lumia unschlagbar.

Wenn es unschlagbar gewesen wäre, würde Microsoft die weitere Entwicklung auch nicht einstellen. Man hätte sich einen großen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz sichern können, wenn man letztlich die Synchronisation cloud-free ermöglicht hätte.

Mit der unendlichen Gier, die Daten der Kunden gegen deren Willen auszubeuten hat Microsoft letztlich das wunderbare Lumia-Konzept frontal gegen die Wand gefahren. Glückwunsch!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 mawe2

„Aber doch nur über die Microsoft-Cloud, oder? Den Vorteil der Synchronisation zwischen Lumia und Windows-PC erkauft man ...“

Optionen
Aber doch nur über die Microsoft-Cloud, oder?

Was meinst Du damit, diese ominöse Onedrive-Cloud oder das Microsoft-Konto? Onedrive nutze ich überhaupt nicht, habe allerdings ein Microsoft Konto. Ob überhaupt und was man über dieses Konto synchronisieren will, kann man da einstellen. Ich denke z.B. nicht im Traum daran, meine Kennwörter, Fotos oder privaten Dokumente zu synchronisieren, wohl aber meine Kontakte (die sind nicht geheim) und meine e-mails (da steht auch nix Schlimmes drin). Wenn ich Fotos oder Dokumente übertragen will, mache ich das via USB-Kabel. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 weissnix2

„Was meinst Du damit, diese ominöse Onedrive-Cloud oder das Microsoft-Konto? Onedrive nutze ich überhaupt nicht, habe ...“

Optionen
Was meinst Du damit, diese ominöse Onedrive-Cloud oder das Microsoft-Konto?

Beides.

Beides ist darauf ausgelegt, private Daten abzugreifen und auszuwerten.

Ich denke z.B. nicht im Traum daran, meine Kennwörter, Fotos oder privaten Dokumente zu synchronisieren, wohl aber meine Kontakte (die sind nicht geheim)

Dann müsstest Du also alle Personen, die zu Deinen Kontakten gehören, gefragt haben, ob sie mit dieser Form der Veröffentlichung einverstanden sind? Für mich absolut unmöglich...

Natürlich sind zuallererst alle Kontaktinformationen geheim. Das ist man den Kommunikationspartnern schuldig. (Wer seine eigenen Adressen veröffentlichen möchte, darf das gern selber tun. Aber bitte nicht die Adressen anderer!)

und meine e-mails (da steht auch nix Schlimmes drin)

Ich dachte wirklich, dieses "ich habe nichts zu verbergen" hätten wir (spätestens) "seit Snowden" nun endlich überwunden. Jeder hat etwas zu verbergen! Erst recht seine E-Mails, denn die kommen ja auch von anderen Leuten und man müsste bei jeder einzelnen Mail erst das Einverständnis der E-Mail-Partners einholen, ob man dessen Inhalte an Microsoft weitergegeben darf.

Wenn ich Fotos oder Dokumente übertragen will, mache ich das via USB-Kabel. 

Interessant, dass Microsoft dafür eine USB-Verbindung akzeptiert, bei E-Mails, Kontakten, Terminen und Aufgaben aber nicht. Da sollte man mal drüber nachdenken, warum das so ist...

Wie gesagt: Früher ging das problemlos. Technisch wäre das gar kein Problem.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 mawe2

„Beides. Beides ist darauf ausgelegt, private Daten abzugreifen und auszuwerten. Dann müsstest Du also alle Personen, die ...“

Optionen
Jeder hat etwas zu verbergen! Erst recht seine E-Mails, denn die kommen ja auch von anderen Leuten und man müsste bei jeder einzelnen Mail erst das Einverständnis der E-Mail-Partners einholen, ob man dessen Inhalte an Microsoft weitergegeben darf.

Eigentlich ging es hier ja um die Frage, ob jemand Erfahrungen mit dem Lumia 640 hat und nicht um Datenschutz - aber trotzdem:

Wenn man seine e-mails über sein Microsoft-Konto synchronisiert, dann bedeutet das nicht, dass man Microsoft die Mail-Inhalte zur Verfügung stellt, sondern lediglich, dass man nach Eingabe seiner Kontodaten auch von anderen Geräten auf seine Mails zugreifen kann. Ob die mails über einem Microsoft-Server laufen oder über einen Server von Telekom, Mozilla, Google oder Vodafone - wo ist da der Unterschied? Auf irgendeinem Server müssen sie ja gespeichert werden, wie sollte man selbst sonst daran kommen?  Außerdem:  ob man seine mails bequem synchronisiert oder mit der Schreibmaschine abtippt und dann löscht, bleibt einem selbst überlassen, niemand muss das tun. Und dass nicht nur Bill Gates, sondern eigentlich jeder Internetfuzzi wild auf alle möglichen Daten ist, das ist ja nichts Neues. Google, Amazon, ebay und Genossen - von diesem unsäglichen facebook gar nicht zu reden -  wissen sowieso mehr von uns als wir ahnen. Und dass Bill Gates meine e-mails lesen möchte, kann ich mir kaum vorstellen - obwohl: wenn er wollte, könnte er vermutlich. Die NSA, der KGB und der Chaos-Computer-Club könnten das aber auch. Im Internet gibt es keine Datensicherheit - und wer glaubt, seine Daten seien irgendwo im Internet sicher, der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.  

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 weissnix2

„Eigentlich ging es hier ja um die Frage, ob jemand Erfahrungen mit dem Lumia 640 hat und nicht um Datenschutz - aber ...“

Optionen

Klammern wir die E-Mail zunächst mal aus. Wie Du richtig feststellst, liegen E-Mails sowieso auf irgendwelchen Servern, sind also dort ohnehin jederzeit analysierbar.

(Dass das Einbeziehen einer weiteren Instanz wie z.B. Microsoft das Problem potenziert, lassen wir einfach mal unberücksichtigt.)

Es geht mir auch primär um Kontakte, Termine und Aufgaben.

Diese Inhalte wird man sinnvollerweise auf seinem Smartphone erfassen, man will sie aber evtl. auch mit Desktop-PCs und anderen Geräten synchronisieren.

Dies sind im Kern sehr persönliche Informationen, die sehr viel über die jeweilige Person aussagen und die grundsätzlich nie auf (fremde) Server kopiert werden sollten.

Selbst, wenn ich das für mich selbst OK finde, ist es für die anderen Beteiligten Personen eben nicht OK. Es ist also nicht nur Selbstschutz, es ist vor allem auch der Respekt vor anderen Personen, der es grundsätzlich verbietet, diese Daten auf (fremde) Server zu kopieren.

Und mehr gibt's dazu schon fast nicht zu sagen...

Und dass nicht nur Bill Gates, sondern eigentlich jeder Internetfuzzi wild auf alle möglichen Daten ist, das ist ja nichts Neues.

Erstens hat das mit Bill Gates eigentlich gar nichts zu tun, zweites macht es die Sache ja nicht besser, dass das nichts Neues ist.

Die Methoden, diese Daten auszubeuten haben sich definitiv in den letzten Jahren verbessert. Vor allem die Verknüpfbarkeit mit immer mehr gesammelten Daten aus anderen Quellen hat sich verbessert, so dass das Problem fast täglich neue Dimensionen erreicht.

Google, Amazon, ebay und Genossen - von diesem unsäglichen facebook gar nicht zu reden -  wissen sowieso mehr von uns als wir ahnen.

Weil viele Leute ohen drüber nachzudenken denen ihre eigenen Informationen und vor allem Informationen von anderen freiwillig geben.

Und deswegen soll ich das Spiel mitspielen?? Was ist das denn für eine Logik??

Und dass Bill Gates meine e-mails lesen möchte, kann ich mir kaum vorstellen

Ich auch nicht und darum geht es auch nicht. Schon dieser ständig falsche Verweis auf Bill Gates zeigt, dass Du Dich nicht wirklich mit dem Problem befasst hast!

Im Internet gibt es keine Datensicherheit

Genau darum geht es doch. Warum sollte ich dann Daten ins Internet hochladen, die dort nichts verloren haben??? Das ist doch genau der Punkt!

und wer glaubt, seine Daten seien irgendwo im Internet sicher, der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

(Ach, wie originell!)

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 mawe2

„Klammern wir die E-Mail zunächst mal aus. Wie Du richtig feststellst, liegen E-Mails sowieso auf irgendwelchen Servern, ...“

Optionen

Können wir uns nicht einfach auf den Nenner einigen, dass jeder selbst für das verantwortlich ist, was er im Internet anstellt? Und - um endlich wieder auf die Eingangsfrage zurück zu kommen : ja, man kann ein Lumia ohne großen Aufwand oder Zusatzprogramme mit einem Windows-PC synchronisieren - entweder dauerhaft oder nur einmal oder per USB oder auch gar nicht. Ich bin dann mal weg...

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 weissnix2

„Können wir uns nicht einfach auf den Nenner einigen, dass jeder selbst für das verantwortlich ist, was er im Internet ...“

Optionen
Können wir uns nicht einfach auf den Nenner einigen, dass jeder selbst für das verantwortlich ist, was er im Internet anstellt?

Aber was nützt es mir, wenn Du für die Veröffentlichung meiner Daten verantwortlich bist? Den Schaden habe trotzdem ich...

Ich bin dann mal weg...

Das Thema ist jetzt sicher hinreichend erörtert, was der Brisanz (auch in Zukunft) keinen Abbruch tut.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen