Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.380 Themen, 36.201 Beiträge

Wie geht das denn?

pappnasen / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich will einen SAT-Receiver an einen LED-TV anschließen.

Da der Receiver kein HDMI hat, werde ich das über Component machen.

Auf der Suche nach einem YUV-Kabel bin ich auf ein Kabel gestoßen, das am anderen Ende einen HDMI-Stecker hat.

Wie soll das denn gehen? Analog auf Digital ohne Konverter.

Danke.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 pappnasen

„Wie geht das denn?“

Optionen

Hi!

Du kannst zum Testen auch ganz normale Stereo-Kabel nehmen oder ein Video-Stereo-Kombi-Kabel. Hab ich auch gemacht.

YUV auf HDMI? Hab ich nie von gehört. OK, gefunden (Link)  - offenbar gibt es solche Kabel, aber die sind nur für spezielle Geräte geeignet. Die müssen dann ein analoges Signal auf ihre HDMI-Buchse schalten, dass dann über das Kabel einfach auf die Chinch-Stecker verteilt wird.

Hab ich vorher noch nie von gehört, dass man das mal gemacht hat. Hört sich nach einer jh88-Sache an.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Andreas42

„Hi! Du kannst zum Testen auch ganz normale Stereo-Kabel nehmen oder ein Video-Stereo-Kombi-Kabel. Hab ich auch gemacht. YUV ...“

Optionen

Ich werde ein richtiges YUV (RGB)-Kabel nehmen, abgeschirmt, vergoldet und HD-fähig.

Das dazugehörige Audio-Kabel L R ist kein Problem. Das habe ich in der Kabelkiste.

Bis jetzt habe ich Scart benutzt, aber einmal Staub wischen und schon ist es nicht mehr richtig drin.

Danke Andreas.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 pappnasen

„Ich werde ein richtiges YUV RGB -Kabel nehmen, abgeschirmt, vergoldet und HD-fähig. Das dazugehörige Audio-Kabel L R ist ...“

Optionen
HD-fähig

Analoges HD?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen mawe2

„Analoges HD?“

Optionen

Keine Ahnung.

Zitat:

AW: YCbCr FullHd fähig?

YUV ist fähig HD Signale zu übertragen - jedoch werden beim YUV nur Bild und keine Tonsignale übertragen.
Tonübertragung erfolgt über ein eigenes Kabel. Bei HDMI läuft sowohl Ton als auch Bild über ein Kabel.
Der Unterschied zwischen den beiden Verbindungen liegt mehr oder weniger nur darin, daß HDMI digital und YUV analog ist. Von der Bildqualität her sollte es keinen Unterschied geben. Vor allem bei kurzen Kabellängen.

Quelle:

https://forum.digitalfernsehen.de/threads/ycbcr-fullhd-f%C3%A4hig.161155/

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 mawe2

„Analoges HD?“

Optionen

Hi!

Ja, in der Tat. Das stammt aus der Zeit zwischen Scart-RGB und der Einführung von DVI/HDMI.

Die ersten HD-TVs waren AFAIK Rohren-Geräte, die dann über diese Schnittstelle ein HD-Signal zugespielt bekommen konnten.
Ich hab jetzt zwar kein Beispiel dazu gefunden, nur den Test eines späteres Zwitters, der YUV und HDMI-Eingänge hatte: http://www.areadvd.de/dvd_reviews/2006/Philips_32PW9551_01.shtml

Ich hatte das noch bis vor zwei Jahren mit meiner XBox 360 im Einsatz. Die wurde damals mit einem YUV-Kabel geliefert und konnte ein HD-Signal damit ausgeben. Mein AV-Receiver kann kein HDMI nur YUV (es ist schlichtweg zu alt für HDMI). Ich bin dann mit der Wii und ihrem SD-Videosignal in den AV-Receiver, bei der XBox per YUV und dann per YUV vom AV-Receiver zum TV (das einen YUV-Eingang hat).
Der AV-Receiver hat das Bildsignal der Wii bei bedarf auf YUV umgesetzt und das Signal der XBox ging ungewandelt durch den AV-Receiver zum TV.

Als die XBox 360 sich dann mit einem typischen Fehler verabschiedet hat, habe ich sie durch ein gebrauchtes neueres Modell ersetzt, dass dann gleich einen HDMI-Ausgang mitbrachte. Seither ist sie per HDMI am TV angeschlossen. Davor ging analoges HD aber völlig problemlos.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andreas42

„Hi! Ja, in der Tat. Das stammt aus der Zeit zwischen Scart-RGB und der Einführung von DVI/HDMI. Die ersten HD-TVs waren ...“

Optionen
Die ersten HD-TVs waren AFAIK Rohren-Geräte, die dann über diese Schnittstelle ein HD-Signal zugespielt bekommen konnten.

Diese Technologie ist völlig an mir vorbei gegangen...

Danke für die Info!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen