Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.380 Themen, 36.201 Beiträge

Systemcrasher luttyy

„Rauhe Zeiten für illegales Streaming..“

Optionen

Das befürchte ich allerdings auch.

Ok, wenn illegale Anbieter Strafe zahlen müssen.

Aber als Nutzer weiß ich ja oft gar nicht, daß ich illegal Video schaue.

Wenn es sich für mich als Laie als offizielles Portal darstellt, die Filme sogar noch von Werbung "umrahmt" werden, wie z.B. bei Streamcloud, oder durch Werbung unterbrochen werden (Netzkino), spätestens dann muß ich davon ausgehen, daß ich das Video legal schaue, weil der Anbieter die Gebühren durch Werbung finanziert (wie das private TV ja auch).

Jedenfalls werden sich die Abmahnvereine mal wieder die Hände reiben, wenn sie Unschuldige oder zumindest Unwissende abmahnen können.

Die meisten zahlen selbst dann, wenn sie vor Gericht höchstwahrscheinlich Recht bekommen würden.

In meinen Augen sind solche Abmahnvereine ohnehin Mafiosi (vgl. Betrugsparagraph).

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 luttyy

„Rauhe Zeiten für illegales Streaming..“

Optionen

Ein Nutzer eines Streaming-Angebots ist bis jetzt noch nie verfolgt worden, da man sich bisher einig ist, dass die teilweise Kopie des Streams im Speicher des Rechners eine rein technische Maßnahme ist und keine illegale Kopie im Sinne des Gesetzes darstellt. Gerade habe ich dazu wieder ein Video von Rechtsanwalt Solmecke gesehen, der diese Ansicht nochmal bekräftigt hat.

Youtube-Kanal WBS

Sollte das Gesetz also so bestehen bleiben, wird man als Nutzer auch weiterhin nicht belangt, da man nichts Illegales getan hat. Das Anbieten von urheberrechtlich geschütztem Material ist dagegen natürlich illegal und damit strafbar.

Die Verwerter von Urheberrechten versuchen ab und an, einen anderen Eindruck zu erwecken, aber Gesetz ist Gesetz.

Ich finde, die Schweizer haben das besser gelöst, die haben gesagt, das ist nicht kontrollierbar und haben es legalisiert, also den Stream genauso wie den Download. Ein einfacher Satz im Gesetz und nicht so ein Abmahnwahn wie bei uns. Aber unsere Regierung ist zu doof für so einen Schritt.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata luttyy

„Rauhe Zeiten für illegales Streaming..“

Optionen

Die Herren Richter werden ja auch immer älter ..Unschuldig
und haben einen Nebel von aktuellen Internet Medien und Geräten
-- der schlimmer ist als der in London ..

Deren Ahnung von der Materie ist so wie wenn von einem Schwachsinnigen
verlangt wird ein Urteil über abstrakte
Kategorientheorie in der höheren Mathematik abzugeben!

So ist anscheinend jeder der eine neuere Hifi -Anlage mit Streaming betreibt
-- mit einem Bein in Gefängnis ..Reingefallen

Anachronismus der reinsten Form.

Ein großer Teil des modernen Internets ist Streaming!

bei Antwort benachrichtigen