Server für LAN und Internet 364 Themen, 10.687 Beiträge

NAS alt an Neu - schnellster Transfer womit ?

SmallAl / 20 Antworten / Baumansicht Nickles

Gestern endlich mein neues NAS erhalten - ein Zyxel 542 mit 4*3TB Festplatten bestückt und gleich als NAS5 in Betrieb genommen.

Nun habe ich auf meinem alten NAS (Zyxel 325v2) bereits etwas mehr als 3 TB Daten die ich gerne verschieben will - mit dem Windows Explorer geht das zwar, aber die Datenrate schwankt zwischen 5~20 ich würde mal sagen im Schnitt etwa 12 MB/s - ich habe erstmal "nur" 1,5 TB markiert (eine der beiden Platten) und es steht Restdauer mehr als 1 Tag...

Ein Versuch mit Filezilla schien zwar leicht flotter (im Schnitt an die 20 MB/s) aber durch den Umweg über den Computer keine Ersparnis, da ich das ganze ja 2mal starten darf - selbst wenn der Transfer PC - NAS5 deutlich flotter gehen könnte...

eine Mobile Festplatte anschließen hab ich mal für 63 GB getestet - ob es flotter war vermag ich nicht beurteilen - aber da es etwa 1h dauerte dürfte es kaum schneller gewesen sein.

Gibt es denn ein Programm mit dem ich den Transfer von NAS zu NAS direkt machen kann? Cyberduck sollte es können - ist mir aber nach Auswahl des Quellservers regelmäßig abgeschmiert - andere (funktionierende) Software - Freeware wird natürlich bevorzugt :).

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 SmallAl

„NAS alt an Neu - schnellster Transfer womit ?“

Optionen

Solche Mengen an Daten kopiere ich lieber mit dem Total Commander

http://www.ghisler.com/deutsch.htm

Der macht das schneller braucht aber auch seine Zeit. Geht aber nur NAS -PC-NAS

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy SmallAl

„NAS alt an Neu - schnellster Transfer womit ?“

Optionen

Ich gehe mal davon aus, dass du ein echtes 1GB-LAN-Netzwerk hast...

Ich komme da auf 95 MB/s mit meinem Synology. Wie Apollo schreibt, ist der Commander ist dafür das richtige...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
SmallAl luttyy

„Ich gehe mal davon aus, dass du ein echtes 1GB-LAN-Netzwerk hast... Ich komme da auf 95 MB/s mit meinem Synology. Wie ...“

Optionen

Ja, ich habe ein "echtes 1GB-LAN-Netzwerk" - Dank Fritz Box 7390 von meinem EWE und nachgeschaut habe ich auch.

Die letzte Übertragung auf mein "kleines" NAS vom PC ging mit etwa 40~50 MB/s - was für den 325v2 ein echt guter Wert ist.

Ich werde nachher mal schauen ob es mit Commander schneller geht - Windows ist ja bestimmt noch nicht fertig geworden heute früh bevor ich gegen 7:30 zur Arbeit ging waren 13% fertig - gestartet hatte ich gegen 1 Uhr nachts ....

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
luttyy SmallAl

„Ja, ich habe ein echtes 1GB-LAN-Netzwerk - Dank Fritz Box 7390 von meinem EWE und nachgeschaut habe ich auch. Die letzte ...“

Optionen
Dank Fritz Box 7390

Und natürlich alle LAN-Anschlüsse fest auf 1 GB eingestellt... ;-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
SmallAl luttyy

„Und natürlich alle LAN-Anschlüsse fest auf 1 GB eingestellt... - Gruß“

Optionen

Ja so ist es.

Als ich nach Hause kam war offenbar schon wieder eine Fehlermeldung vorhanden und der Vorgang hatte dadurch pausiert ... ;(

habe jetzt erstmal mit Directory Opus weiter gemacht - dessen Statistic sagt:

Maximum 54,7 MB/s
Durchschnitt 8,64 MB/s

noch 30h 50min (4% von 727 GB erledigt)

Ich werde wohl auch das mal abbrechnen und mit Total Commander probieren ...

Also die direkte Übertragung wird laut Total Commander mit Fehlermeldung 500 nicht unterstützt ;(
Der Download vom 325v2 ging mit soliden 90-95 MB/s 
aber der Upload zum 542 war "holprig" mit Transferraten zwischen 10-40 MB/s gefühlter Schnitt bei 16 MB/s - eventuell eine der 4 Festplatten nicht mehr Gut ?!?

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
SmallAl

Nachtrag zu: „Ja so ist es. Als ich nach Hause kam war offenbar schon wieder eine Fehlermeldung vorhanden und der Vorgang hatte dadurch ...“

Optionen

Erstmal Pause.

bis 2 Uhr habe ich verschiedene Optionen / Programme ausprobiert - den Netzwerkgruppennamen "korrigiert" und Neustart brachte keine Verbesserung und als ich dann mit dem Webinterface auch noch Dateien von einem Freigabeverzeichnis ins andere schieben wollte ist die Leistung total in den Keller gegangen - Directory Opus musste sich offenbar immer wieder neu anmelden.
Da habe ich beschlossen dem PC erstmal eine Pasue zu gönnen.

Mein weiterer Vorgehensplan wird dann erstmal den Inhalt einer externen Festplatte auf den 542 zu kopieren (via Direktanschluss und Kopierentaste am NAS) was dann ja auch ohne PC laufen kann - wenn das fertig ist kann ich die 325er in Richtung mobiler Festplatte leeren und hoffen das danach die 542 flott wird (vielleicht passiert ja gerade noch irgendeine Indexierung oder so - die CPU Last ist jedenfall recht hoch - bei 100%) ... Meine Freude über das hübsche Gerät ist jedenfalls extrem gedämpft, eigentlich war ich froh nicht mehr so viel am Computer sitzen zu müssen - aber wenn solche Dinge nicht klappen habe ich immer gleich schlaflose Nächte ...

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
SmallAl

Nachtrag zu: „Erstmal Pause. bis 2 Uhr habe ich verschiedene Optionen / Programme ausprobiert - den Netzwerkgruppennamen korrigiert und ...“

Optionen

Habe jetzt den myZyXELcloud-Agent deaktiviert, was zumindest eine ansprechbare Konfigurationsseite zur Folge hatte - hatte zwar gehofft das auch die Transferrate steigt, aber leider war das nix ... Durchschnitt aktuell = 10,2 MB/s :(

Der Festplattenstatus macht mich aber stutzig:

Gesund und wird resynchronisiert

Status = Wiederherstellung 0,1%

die 4 einzelnen Platten haben aber alle 4 einen grünen Punkt und "Gute" Werte in SMART.

Ich werde jetzt mal das Teil die geforderten 12-20h Stunden laufen lassen und dann sehe ich weiter.

Nach ein paar Tagen Abwesenheit bin ich wieder am PC - siehe da der Transfer klappt jetzt durchgehend mit ~ 39 MB/s - damit bin eigentlich schon zufrieden.

Nun wolte ich die Details im Menü checken und lese aber das mein Volume degradiert sei - aber die einzelnen Platten sind alles 4 anscheinend Gut ???

Es wird mich wohl noch etwas beschäftigen - vor allem traue ich jetzt meinem "sichererem System weniger als den alten externen Platten ;(

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
SmallAl

Nachtrag zu: „Habe jetzt den myZyXELcloud-Agent deaktiviert, was zumindest eine ansprechbare Konfigurationsseite zur Folge hatte - hatte ...“

Optionen

Nach weiteren 5 Tagen scheint sich nun alles gefunden zu haben - jetzt geht es an den Transfer von einer mobilen Festplatte über den PC auf das NAS.

Irgendwie brach OPUS mehrmals in meiner Abwesenheit ab - es macht mir den Einfruck als würde er sich nach einer gewissen Zeit "ausloggen", da mein Urlaub aber vorbei ist werde ich erst später mich dessen annehmen ...

Kann man bei Total Commander auch eine unbeaufsichtige Verschiebung machen ? Das empfinde ich nämlich als ausgesprochen angenehm wenn das Proggi gewisse Entscheidungen (z.Bsp. bei gleichen Dateinamen ersetzen oder umbenennen oder überspringen) ohne mein beisein fällen kann und ich somit nicht am PC bleiben muss.

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
SmallAl

Nachtrag zu: „Nach weiteren 5 Tagen scheint sich nun alles gefunden zu haben - jetzt geht es an den Transfer von einer mobilen Festplatte ...“

Optionen

Manchmal begnetet Dir das Schicksal auf dem Weg den Du eingeschlagen hast um Ihm aus dem Weg zu gehen ...

Ich habe mir das RAID5 zugelegt um die Notwendigkeit eines BackUp zu reduzieren und merke nun das Gegenteil ... statt erhöhter Sicherheit sind einige meiner vielen GB vermutlich für immer Geschichte ;(

Dateien vom NAS alt auf Neu verschoben (scheinbar erfolgreich) - zwischenzeitlich das alte für andere Daten genutzt und nun auf neuem gecheckt und - Verzeichnis da - aber leer ...

Ich Trottel wollte ja unbedingt eine der 4 Festplatten durch eine vermeintlich leistungsfähiger ersetzen - leider lief die Wiederherstellung immer ins Leere und das Wiedereinsetzen der alten Platte fängt bei der Reparatur auch bei Null an - aber jetzt mein Frage:

Kann es sein das während der Reparatur Dateien noch nicht wiederhergestellt sind und ich nur warten sollte bis die Reparatur abgeschlossen ist ?

Hätte ich mein Geld mal Lieber in eine oder zwei 5 TB externe Festplatte/n gesteckt - dann hätte ich zwar kein RAID aber noch die Daten ... ganz zu schweigen von der reichlichen Zeit die das alles schon wieder gekostet hat. (zum heulen)

NACHTRAG:
NAS neu gestartet - Reparatur startet neu - aber die Dateien sind anscheinend doch noch da - ein Hoffnungsschimmer - nur Frage ich mich wie das gehen soll - muss der jetzt wieder 4-5 Tage ohne Beanspruchung laufen ? Jedenfalls werde ich nur noch alle paar stunden nachschauen das er weiter repariert und sonst nichts... = to be continued

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
SmallAl

Nachtrag zu: „Ja so ist es. Als ich nach Hause kam war offenbar schon wieder eine Fehlermeldung vorhanden und der Vorgang hatte dadurch ...“

Optionen

1 Festplatte schon wieder "raus" ... wohl doch die Ursache.

nach mehreren dutzend Startversuchen mit verschiedenen Konstellationen und sogar mal einer anderen Festplatte (nur 1*250 GB) erhärtet sich bei mir der Verdacht dass meine Festplatte #3 an dem ganzen Dilemma schuld ist ...

Jetzt ärgere ich mich vor allem darüber dass ich wider meines Bauchgefühls die Dateien verschoben und nicht nur kopiert hatte... und bevor jetzt jemand mit undelete kommt - es ist vom NAS (=Linux) verschoben und danach bereits wieder beschrieben = Wiederherstellungspotenzial beliebig wenig von Null verschieden :(.

Ich habe den Verdacht dass es die Platte war welche gleich zu Anfang bremste denn:

  • für diese musste das RAID bereits in der ersten Woche repariert werden.
  • benötigte die Reparatur mehrere Anläufe
  • wurde sie am Wochenende mal gefunden (System mit extrem Hängern) mal nicht...
  • funktionierte ein Start ohne diese sofort (!)
  • zeigt das NAS kein (Hot Swap) - während die anderen 3 diese Fähigkeit besitzen - #2 ist übrigens baugleich mit #3

Nun werde ich wohl doch erstmal einen Lösungsansatz mit einer neuen Platte nachgehen - aber jetzt in der Form eines Backup - sehr ärgerlich ist es natürlich wenn ich schon schlappe 400€ ausgeben und es kommen netto gerade 1,5 TB raus ...

Was ich auch traurig finde, ist die Tatsache dass die Platte trotz der Zicken einen grünen Punkt hat (und ich meine nicht das Duale System sondern den Status laut NAS).

Jetzt versuche ich die Daten zu kopieren - aber allem Anschein nach wird das auch über 1 Woche dauern ...

Oder kenn jemand ein Tool das schneller ist - denn 6 - 14 MB/s bei 3 TB ist echt ... naja.

Nach dem 2. PC-Neustart (ich war eine Weile nicht dabei) gebe ich die Rettung auf - die wirklich wichtigen Daten habe ich tatsächlich gesichert (1 Mal im PC, 1 Mal auf der ehemaligen LG-NAS Festplatte welche noch problemlos auslesbar ist) - und was nun weg ist muss ich halt wieder besorgen. Bin ja gespannt wann meine "Ersatzfestplatte" (4 TB - allerdings eine reguläre Barracuda) kommt und wie die Performance dann sein wird.

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 SmallAl

„1 Festplatte schon wieder raus ... wohl doch die Ursache. nach mehreren dutzend Startversuchen mit verschiedenen ...“

Optionen
zeigt das NAS kein (Hot Swap) - während die anderen 3 diese Fähigkeit besitzen - #2 ist übrigens baugleich mit #3

Sehe ich das richtig, dass dein RAID-Verband aus Festplatten unterschiedlicher Hersteller bzw. unterschiedlichen Baureihen des selben Herstellers besteht?

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
SmallAl shrek3

„Sehe ich das richtig, dass dein RAID-Verband aus Festplatten unterschiedlicher Hersteller bzw. unterschiedlichen Baureihen ...“

Optionen

Ja

es ist auch wenig sinnvoll alle 4 Platten gleich alt zu haben - da dann die Wahrscheinlichkeit eines fast simultanen Totalausfalls überproportional steigt.

Ich hatte nur den Fehler gemacht nicht bis zu einem Ausfall zu warten, sondern die vermeintliche Bremse auszutauschen während just der erste Ausfall schon kam ...

Andererseits kommt man so ins Gespräch :)

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 SmallAl

„Ja es ist auch wenig sinnvoll alle 4 Platten gleich alt zu haben - da dann die Wahrscheinlichkeit eines fast simultanen ...“

Optionen

Irgendwie beißt sich das - einen RAID-Verband erstellt man ja, weil dem Datenerhalt und dem Weiterbetrieb selbst bei einem Festplattenausfall eine hohe Bedeutung zukommt.

Unterschiedliche Festplatten/Baureihen jedoch zu einem RAID-Verband zusammenzuschließen, wirken dem genau entgegen, da sie sich negativ auf die Synchronität der Datenverarbeitung (sowohl beim Schreiben wie auch beim Abruf) auswirken.

es ist auch wenig sinnvoll alle 4 Platten gleich alt zu haben - da dann die Wahrscheinlichkeit eines fast simultanen Totalausfalls überproportional steigt

Diese Aussage trifft nicht zu (fast simultaner Totalausfall) - der letzte Fall, bei dem sich eine RAID-Festplatte auf einem Firmenserver verabschiedet hatte und durch eine identische Baureihe ersetzt wurde, liegt bei mir ca. ein Jahr zurück. Die anderen Festplatten laufen immer noch.

Zudem lässt sich diesen Worten entnehmen, dass du von Anfang an 4 unterschiedlich alte (und vermutlich unterschiedliche) Festplatten eingebaut hast, um der Gefahr des simultanen Totalausfalls zu entgehen...?

Welche Festplatten hast du im neuen NAS? Und welche hattest du damals beim alten NAS eingebaut?

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
SmallAl shrek3

„Irgendwie beißt sich das - einen RAID-Verband erstellt man ja, weil dem Datenerhalt und dem Weiterbetrieb selbst bei einem ...“

Optionen

Erwischt ... - natürlich habe ich Geizknochen aus meiner Not ein Tugend gemacht :)

Alle Festplatten sind bei eBay gekauft - ich habe mein Raid privat und es ist eigentlich kaum beansprucht - Mein Raspberry aus dem Wohnzimmer soll künftig Filme davon abfordern und 3 Rechner in der Familie werden einige Daten (primär Bilder und Musik) darauf auslagern.

Mein altes NAS war von LG - eigentlich ein Super Gerät mit DVD-Brenner, leider bootete es nicht mehr und eine entsprechende CD ist nicht mehr zu bekommen somit habe ich mir die Innereien angeschaut - dabei das Gerät zerstört - und die 1 TB Festplatte noch als "echtes" Backup im Schrank.

Meine Neuanschaffung - als Ablöse für ein vorhandes ZyXEL NSA325v2 (JBOD 1,5 & 2 TB) ist ein ZyXEL 542 und die Festplatten für selbige sind demnächst tatsächlich 4 verschiedene Platten.

Ich hatte 2 Seagate Constellation bei eBay gebraucht gekauft (von denen die eine bereits Zicken mit der Erkennung zu haben scheint) welche aus einem NAS stammen mit dem Hinweis dass sie bereits ein paar Jahre gelaufen waren. (Platten 2&3 - jetzt nur noch #2)
Desweiteren 1 neuwertige Seagate Constellation (<10 Stunden) welche auf Grund der Größe von >2 TB mit dem NAS des Vorbesitzers inkompatibel war (Schnäppchen für 90 € :) Platte #1)
Die Platte Nummer 4 ist jetzt meine eigene WD Green aus dem Hauptrechner WD30EURS - AV - GP, also auch auf Dauerbetrieb ausgelegt.

Temporär hatte ich eine Constellation älterer Bauweise (auch wieder ersteigerte) recertified drin und während diese eingerichtet werden sollte schmierte die #3 ab und da habe ich die mal kurzerhand gegen die WD getauscht, da sie im PC bereits in Verwendung ist werde ich es glaube ich auch so belassen.

Als Ersatz für die #3 habe ich nun eine 4TB langsam drehende Barracuda ersteigert - in der Hoffnung dass diese einwandfrei läuft habe ich dann halt schonmal die Luft um dem nächsten Upgrade auf 4*4 TB = 12 TB (formatierte 11 TB) entgegen zu fiebern.

Die Leistungsdaten werden sicherlich nicht an der Obergrenze sein - aber mir reicht es wenn ich mit >50 MB/s schreiben kann - dann wäre es nämlich schon eine Verbesserung zu beiden vorherigen (der LG machte ~20 MB/s und das NSA liegt gerne bei knapp über 40MB), bin Bescheiden geworden :)

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 SmallAl

„Erwischt ... - natürlich habe ich Geizknochen aus meiner Not ein Tugend gemacht : Alle Festplatten sind bei eBay gekauft - ...“

Optionen

Oha, da hast du ja den maximal möglichen Festplatten-Wildwuchs eingerichtet. ;-)

Und es ist natürlich nochmals deutlich schwieriger, 4 ungleiche Festplatten im Einklang (synchron)  laufen zu lassen. Da ist der Ärger vorprogrammiert.

So wie es aussieht, hast du eigentlich keine wirkliche Wahl - es läuft darauf hinaus, für harmonische Abläufe im RAID-System zu sorgen.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm shrek3

„Oha, da hast du ja den maximal möglichen Festplatten-Wildwuchs eingerichtet. - Und es ist natürlich nochmals deutlich ...“

Optionen

Oh weh, das war/ist vom Nickles-VIP SmallAl aber wirklich keine Glanzleistung.
Mein Vertrauen in die Nickles-Kompetenz ist jetzt stark angeschlagen Überrascht.

Als "Nur"-User ging ich schon mal von vornherein davon aus, dass im NAS gleiche FPs verbaut werden sollen.
Mein NAS hat auch mal gemeckert, aber da war es wohl mit zu vielen Dateien voll gestopft. Nachdem ich einigen Platz geschaffen habe (benutzt 4,05 TB und frei 1,36 TB) ist alles wieder im grünen Bereich.

Gruß AlfUlm

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 SmallAl

„Erwischt ... - natürlich habe ich Geizknochen aus meiner Not ein Tugend gemacht : Alle Festplatten sind bei eBay gekauft - ...“

Optionen

Hast Du denn nicht mal bei den Herteller nachgesehen was der für diese NAS an Festplatten vorsieht?

Dabei sparen geht halt nach hinten los. Bei eBay würde ich mir nie gebrauchte Festplatten kaufen.

Bei Raid müssen immer  identische Platten rein. Sonst geht das Raid nicht oder eben schlecht.

So ein Wildwuchs habe ich so noch nie gesehen. Also wirklich.....

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
SmallAl apollo4

„Hast Du denn nicht mal bei den Herteller nachgesehen was der für diese NAS an Festplatten vorsieht? Dabei sparen geht halt ...“

Optionen

Ein Blick in die Bedienungsanleitung offenbart das es geht. Die aufgeführten Beispiele sind sogar gemischt.

Kompatibel aufgeführt sind nahezu alle erhältlichen S-ATA Modelle.

Mich als RAID Kompetenz zu bezeichnen ist weder mir noch anderen eingefallen ;)
Für mich war und ist es gut bei Nickles eben nicht die "allgemeinen Wahrheiten" sondern die Erfahrungen und daraus resultierenden Lösungen zu erfahren.

In meinem Fall heisst es -> Ein RAID5 funktioniert auch mit unterschiedlichen Platten - Eine Frage die sich (mir) stellt ist ob die Leistung dann spürbar oder nur "Benchmarkmäßig" schlechter ist - hier habe ich ehrlich gesagt den Verdacht - und bei längerem Auseinandersetzen mit der Funktionsweise wird es noch bekräftigt - dass hier Marketing gute Dienste geleistet hat.

Eine plausible Erklärung (aus der Bedienungsanleitung vom ZyXEL) besagt dass das RAID auf das Niveau der langsamsten Platte "gebremst" wird und dass die kleinste Platte die Gesamtgrösse bestimmt - beides Einleuchtend - in meinem Fall also (4-1)*3 TB = 9.000.000.000.000 Byte aber wie groß die Leistungsunterschiede der einzelnen Platten sind erschließt sich mir so nicht.

Bildlich kommt es mir so vor als würde man Eine Kutsche von 4 unterschiedlichen Autos ziehen lassen und sagt dass das langsamste die Geschwindigkeit bestimmt - nun wenn ich aber einen Porsche (250 KM/h) einen Mercedes (250 KM/h) einen BMW (250 KM/h) und einen VW Phaeton (250 KM/h) nehme ist der langsamste eben trotzdem 250 KM/h schnell ...

Zwar nicht bei Nickles, aber woanders habe ich bereits lesen können, dass jemand sein RAID mit "normalen" also nicht auf 24/7 ausgelegten Platten betreibt - ohne Ausfälle. Klingt für mich ebenfalls im Privatgebrauch plausibel, da mein NAS die Festplatten nach 15 Minuten Nichtnutzung schlafen legt und somit der 24/7 Betrieb nicht in der Form benötigt wird.

Vor kurzem habe ich einen Beitrag über Hardware in Extremsituationen gesehen - dort wurde zum Beispiel ein "normaler" TFT Bildschirm im Auto verwendet, da es einfach keine für das Auto spezifizierten Modelle gibt - und es funktioniert offenbar auch ohne Reklamationen ...

Ich denke mein RAID wird Beweis für oder contra der "Gleiche Festplatten These" werden. Jetzt probiere ich verschiedene (hat sich so ergeben) und sollte ich mit der Performance nicht zufrieden sein - bzw. beim nächsten Upgrade der ja mit hoher Wahrscheinlichkeit kommen wird - und irgendwann ein "Standard-Konformes" Raid daraus machen kann ich aus Erfahrung beurteilen ob der Unterschied so krass ist.

In diesem Sinne - ich hoffe der Text war jetzt nicht zu lang - noch weiterhin Viel Spaß :)

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 SmallAl

„Ein Blick in die Bedienungsanleitung offenbart das es geht. Die aufgeführten Beispiele sind sogar gemischt. Kompatibel ...“

Optionen

Sorry, aber dann Verstehe ich nicht, warum Du nachfragst wegen der Kopiergeschwindigkeit.

Das kann dann der Total Commander auch nicht raus reisen bei diesen Plattenwirrwar.

Daher ist das eben langsam. Das sollte Dir klar sein.

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
SmallAl apollo4

„Sorry, aber dann Verstehe ich nicht, warum Du nachfragst wegen der Kopiergeschwindigkeit. Das kann dann der Total Commander ...“

Optionen

Tja - heute ist die "Wirrwarr" komplettierende 4TB Platte angekommen und eben eingebaut - die Kopiergeschwindigkeit der ersten Datei ist selbst in Windows über den Windows Explorer jetzt anders:

somit war meine Frage schon richtig - nur die Richtung der Fehlersuche war falsch.

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen