PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.422 Themen, 78.713 Beiträge

Gastbeitrag: PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung

Einen Gaming PC konfigurieren für mehr Spaß

Theo89_k.gast_autor / 4 Antworten / Baumansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

Als Gamer möchte man immer das Beste in die Hände bekommen. Es geht nicht nur um die Spiele, sondern auch um den komplett ausgestatteten Gaming PC.

Auf dem Markt findet man zahlreiche Modelle, die einem dabei helfen können, aber man kann auch selbst einen Gaming PC konfigurieren.

Indem man einen PC selbst zusammenstellt, gibt man sich die Möglichkeit, den PC alle seine Wünsche erfüllen zu lassen. Allerdings muss man sich genau ansehen, was man braucht und wie man sicherstellen kann, dass alles zu einem selbst und seinem Spielverhalten passt.

Die folgenden Informationen helfen dabei, wie man den besten Gaming PC konfigurieren kann. 

Einen Gaming PC konfigurieren für gute Grafikkarten und Prozessoren

Wenn man immer die beste Hardware haben möchte, sollte man am besten selbst einen Gaming PC konfigurieren. So kann man zum Beispiel zwischen verschiedenen Grafikkarten wählen. Jede Grafikkarte bietet ein neues Spielerlebnis. Es gibt auch mehrere Prozessoren, die einem helfen können, zum Beispiel AMD Ryzen Prozessoren, die beim Spielen nicht enttäuschen werden. Der PC steht zu jeder Tageszeit bereit, und man kann jedes Spiel spielen, das man sich wünscht.

Zubehör und andere Teile auswählen

Man kann einen Gaming PC konfigurieren mit beliebigen Komponenten. Ein Gaming PC Konfigurator kann einem dabei helfen. Man geht von einem leeren Gehäuse aus und kann von hier aus in alle Richtungen gehen. Man schaut sich an, was die Spiele brauchen und wie viel Speicher man in dem PC haben möchte. Man sich auch über die verschiedenen Zubehörteile informieren, die man für die Spiele benötigt. Mit diesen kann man ein ganzes Paket kaufen und sicher sein, dass jedes Spiel richtig gespielt werden kann. Die verschiedenen Zubehörteile bieten viel Spielkomfort und Lieblingsspiele sind immer in Reichweite.

Ein guter Gaming PC für alle

Selbst einen Gaming PC konfigurieren ist nicht für jeden immer möglich. Wenn man zum Beispiel nicht genügend Kenntnisse über die Komponenten hat, kann man sich jedoch die vorgefertigten PCs ansehen. Man muss aber berücksichtigen, dass man die Spezifikationen an die verschiedenen Spiele, die man besitzt, anpassen muss. So vermeidet man, dass man ein Lieblingsspiel zur Seite legen muss. Wenn man auf alles achtet, hat man die Möglichkeit, einen guten Gaming PC zu kaufen, an dem man jahrelang Freude haben wird.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Theo89_k.gast_autor „Einen Gaming PC konfigurieren für mehr Spaß“
Optionen

hi

hardwaredealz Videos  schauen 
dann klappt es mit der Konfiguration 
fast jedes Gaming PCs.Cool

Von erstaunlich preiswerten
bis 
richtig hochwertigen 
-- die aber auch ihren Preis haben..

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Theo89_k.gast_autor „Einen Gaming PC konfigurieren für mehr Spaß“
Optionen

Die Auswahl der einzelnen Hardwarekomponenten ist mir einfach zu eingeschränkt. Ich suche mir meine Komponenten lieber selbst im Großhandel aus und schraube dann selbst.

Ansonsten scheint mir das Angebot preislich in Ordnung. Aber wie schon gesagt, fällt mir negativ auf, dass ich in der Hardware auf nur wenige Hersteller beschränkt werde.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp winnigorny1 „Die Auswahl der einzelnen Hardwarekomponenten ist mir einfach zu eingeschränkt. Ich suche mir meine Komponenten lieber ...“
Optionen

Verkauf, Reklamation und Rücksendung nur in die Niederlande, siehe Kontaktdaten. Also ich würde eher die Finger davon lassen, denn Rücksendungen können da richtig teuer werden...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 The Wasp „Verkauf, Reklamation und Rücksendung nur in die Niederlande, siehe Kontaktdaten. Also ich würde eher die Finger davon ...“
Optionen
ich würde eher die Finger davon lassen, denn Rücksendungen können da richtig teuer werden...

Sowieso.... Und außerdem ist man dann wochen-, wenn nicht monatelang ohne PC..... Und da ich mit meiner Kiste auch arbeite und Geld verdiene, würde ich nie - selbst innerhalb Deutschlands nicht - einen Fertig-PC kaufen.

Ich kaufe die Hardware nur bei dem Großhändler meiner Wahl (10 Autominuten von hier) und im Garantiefall oder wenn überhaupt mal was kaputtgeht (was seit 20 Jahren nicht vorgekommen ist), kann ich sofort Ersatz für die kaputte Komponente bekommen.

Da bin ich dann immer auf der sicheren Seite.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen