Off Topic 20.423 Themen, 226.842 Beiträge

12V Netzteil StandBy?

RogerWorkman / 78 Antworten / Baumansicht Nickles

Wie erkennt man 12V Schalt-Netzteilele, in Standby (< 1W) gehen, wenn keine Stromabnahme ist,  Hab da manche Netzteil dabei ertappt, die angeschlossenen Geräte sind AUS , so saugt sich der netzteil dennoch ca. 10-20W rein.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 RogerWorkman „12V Netzteil StandBy?“
Optionen
die angeschlossenen Geräte sind AUS , so saugt sich der netzteil dennoch ca. 10-20W rein.

Das glaubst Du, die sind aber nie aus. Es sei denn, du trennst 2-Polig.Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 hatterchen1 „Das glaubst Du, die sind aber nie aus. Es sei denn, du trennst 2-Polig.“
Optionen

Hatten wir doch schon einmal...

Eine Steckerleiste die 2-Polig abschaltet, löst das Problem! Lächelnd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 gelöscht_35042 „Hatten wir doch schon einmal... Eine Steckerleiste die 2-Polig abschaltet, löst das Problem! Gruß“
Optionen
Hatten wir doch schon einmal...

Einmal?
Das fällt unter die Kategorie "Lernbereitschaft"...Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman gelöscht_35042 „Hatten wir doch schon einmal... Eine Steckerleiste die 2-Polig abschaltet, löst das Problem! Gruß“
Optionen

Das geht leider nicht, weil im ganzen Haus die Netzteile nach Nutzung verstreut sind. Bei einem PC-Arbeitsplatz ist eine schaltbare Steckdosenleiste pflicht. Aber Trotzem, Wenn eie externe Festplatte nicht anist, saugt das Netzteil dennoch unnütz Strom über die Seckerleiste. während der PC-Nutzungszeit.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman hatterchen1 „Das glaubst Du, die sind aber nie aus. Es sei denn, du trennst 2-Polig.“
Optionen

Ja, Netzteil steckt in Schukodose und liefert 12V raus, nach Bedarf bis 2A. Der Ausschalter befindet sich stets am Gerät auf der 12V Seite. Nichts kann über zentrale Ausschalter netzseitig getrennt werden.

Ich messe mal einige Schaltnetzteile im Leerlauf Primärseitig durch. Tatsächlich, manche sind NIE aus. Was soll das?

Das Netzteil für ein kleines Internetradio (12V/2A) saugt bei AUS primärseitig 0,00015A  Das sind 0,0322W/h Standby.

Das Netzteil einer namhaften ext. Festplatte (12V/2A) saugt bei AUS primärseitig 0,025A Das sind 5,75W/h Standby.

Das Netzteil einer weitern ext. Festplatte (12V/2A) saugt bei AUS primärseitig 0,082A Das sind 18,86W Standby.

Das NoName Netzteil einer LED Tischleuchte (12V/2A) saugt bei AUS primärseitig 0,087A Das sind 20,01W/h Standby.

Werde alle Netzteile durchprüfen, denn auf dem Typenblatt steht nix, was auf Standby-Verbrauch hinweist.

Denke, es wird teilweise Netzteil-Müll zu den Geräten mitgeliefert. Was das pro Jahr an unnützen Stromkosten verursacht, der bezahlt werden muss. Beispie (LED-Leuchte oder ca. ext. HDD)  im schlimmsten Fall 20W x 24h x 365d x 0,35 €/kWh = 61,32€/Jahr/Standby.

Wenn ich das Intetradionetzteil mit gleichen technischen Daten nehme, tuts auch für LED-Lampe, dann sind es ca. 0,09€/Jahr/Standby.

Krass.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 RogerWorkman „Ja, Netzteil steckt in Schukodose und liefert 12V raus, nach Bedarf bis 2A. Der Ausschalter befindet sich stets am Gerät ...“
Optionen

Wenn ein Netzteil einen Ausschalter hat wäre noch zu prüfen, ob es vom Netz geht wenn das Netzteil (oder Stecker) in der Steckdose gedreht wird..

Versuch macht Kluch!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman gelöscht_35042 „Wenn ein Netzteil einen Ausschalter hat wäre noch zu prüfen, ob es vom Netz geht wenn das Netzteil oder Stecker in der ...“
Optionen

Soeben mit 10 Netzteilen versucht, ... absolut kein Unterschied.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 RogerWorkman „Ja, Netzteil steckt in Schukodose und liefert 12V raus, nach Bedarf bis 2A. Der Ausschalter befindet sich stets am Gerät ...“
Optionen

Ja, die bösen Netzteile und Endgeräte, die immer an der Flasche hängen.
Das ist aber großteils unserer Bequemlichkeit geschuldet.
Trennst du Fernseher und Settop-Box vom Strom, ziehen sie über Nacht keine Updates und der Start am nächsten Tag dauert gefühlt Stunden...
Internetradio, DSL/VoIP-Router, Drucker, Netztelefone ectr. alle wollen, auch nachts etwas aus der Dose.
Dem kannst du nur abhelfen, wenn du beim zu Bett gehen den "Master switch" betätigst, oder Sicherung ausdrücken, Fi-Schalter testen...UnentschlossenLachend

Beispie (LED-Leuchte oder ca. ext. HDD)  im schlimmsten Fall 20W x 24h x 365d x 0,35 €/kWh = 61,32€/Jahr/Standby.

Und das bei 10 Teilen, dann weißt du wo die Kohle bleibt, schöner Kurzurlaub...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 hatterchen1 „Ja, die bösen Netzteile und Endgeräte, die immer an der Flasche hängen. Das ist aber großteils unserer Bequemlichkeit ...“
Optionen
Dem kannst du nur abhelfen, wenn du beim zu Bett gehen den "Master switch" betätigst, oder Sicherung ausdrücken, Fi-Schalter testen...

Genau!

Und beim nächtlichen Toilettengang stehst du im Dunkeln und suchst das "Wischzeugs"...Zwinkernd

Bremsspuren sind dann vorprogrammiert Lächelnd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 gelöscht_35042 „Genau! Und beim nächtlichen Toilettengang stehst du im Dunkeln und suchst das Wischzeugs ... Bremsspuren sind dann ...“
Optionen

War doch gut oder? LLachendL

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman gelöscht_35042 „Genau! Und beim nächtlichen Toilettengang stehst du im Dunkeln und suchst das Wischzeugs ... Bremsspuren sind dann ...“
Optionen

Hab nal alle Netzteile, die sich in der Kiste gesammelt haben, im Standby durchgemessen. Insgesamt 36 Netzteile, ohne diejenigen, die in Betrieb sind.

Davon gehen 19 Stück "in die Tonne", weil Standby inakzeptabel. 17 warten auf Verwendung, Weil Standby kostenseitig nicht weh tut. Die "Tonnennetzteile" könnte man vereinszelt noch für LED-Stripes oder ähnlich verwenden, dei ehh über Netz geschaltet werden.

Im nächsten Schritt kommen all diejenigen Netzteile in die Messung, die verstreut in Benutzung sind. Das ist zeitlich aufwendiger.

Aber nochmal zu meiner Frage, woran erkenne ich die üblen Standby-Netzteile? Steht da irgend eine Nummer/Buchstaben drauf?

Nee, Grundsatzdiskussion möchte ich nicht diskutieren, jeder kann selbst darüber entscheiden, wieviel Stromkosten pro jahr man unbenutzt verschleudert. Da kommt viel zusammen, mehr als nur Tagesausflüge.

Mal nebenbei, beim Dect-Telefon (4Stück) saugen sich 4 Netzteile auch 24h/365d heftig Strom. Teilweise sind die in einer schaltbaren Steckerleiste, laden den Dect-Akku also nur, wenn PC an ist.  Das reicht vollkommen, denn man telefoniert ja nicht 8Std/Tag. So entstehen nur ca. 1/4 der Stromkosten. 

bei Antwort benachrichtigen
Borlander RogerWorkman „Hab nal alle Netzteile, die sich in der Kiste gesammelt haben, im Standby durchgemessen. Insgesamt 36 Netzteile, ohne ...“
Optionen
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman hatterchen1 „Ja, die bösen Netzteile und Endgeräte, die immer an der Flasche hängen. Das ist aber großteils unserer Bequemlichkeit ...“
Optionen

Na ja, es gibt halt je nach Person Prioritäten. Wir hatten auch 2 Router am laufen... wegen der Betondecke.  Nun nur noch einen, dann surft man im anderen Stockwerk eben  etwas langsamer.

Master Slave hab ich auch verbaut, braucht aber auch Standby ca. 1W. Alle Bewegungsmelder auch, aber dafür "vergisst" man nicht im Treppenhaus das Licht auszumachen.

Über Unsinn entscheidet bei mir Mülltechnik. Weg damit. Portemonaie zählt, geizig bin ich nicht, aber do dicke hab ich es auch nicht.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 RogerWorkman „Ja, Netzteil steckt in Schukodose und liefert 12V raus, nach Bedarf bis 2A. Der Ausschalter befindet sich stets am Gerät ...“
Optionen
saugt bei AUS primärseitig 0,00015A  Das sind 0,0322W/h Standby.

Damit arbeitet es im gesetzlichen Rahmen.

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel RogerWorkman „12V Netzteil StandBy?“
Optionen

Hallo RogerWorkman,

warum nicht eine "Master Slave Steckdosenleiste, mit Überspannungsschutz" verwenden, die gibt es auch mit USB Dosen.

Es gibt verschiedene Arten, davon sollte eine für die Lösung deines Problems passen.

Den Hauptschalter einschalten, dann das Master- Gerät einschalten und die Slave- Steckdosen in der Steckdosenleiste schalten ebenfalls ein.

Kosten mehr als 1 €, aber Komfort hat seinen Preis.

Windows 10 Pro 64-Bit, 22H2: MS Office Pro Plus 2016 32-Bit: Mein Motto: Leben und leben lassen: Gruss Karl
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman hddiesel „Hallo RogerWorkman, warum nicht eine Master Slave Steckdosenleiste, mit Überspannungsschutz verwenden, die gibt es auch ...“
Optionen

Du hast Ja recht, wenn man HDDs verwendet, bei denen USB-Saft ausrreicht, z.B. meistens 2,5", dann ist das eine echte Alternative. Benute lieber HDDs im externen raid, die werden vom PC über USB gestartet, stromsparenden Ruhezustand gibt es auch, aber daraus zu starten ist sehr langsam. Solche Massengräber kann man nicht über Master/Slave betreiben, dann starten sie auch über USB garnicht.

Jedenfalls sortiere ich haufenweise Netzteile aus und mache 2 Kategorien, Sparsam und Stromfresser. Sollte ich mal wieder basteln, dann kann man die Standby Stromfresser für Stripes sehr gut verwenden. Insgesamt habe ich insgesamt immer weniger Standby-Verbrauch. Finanziell merke ich das erst nach der nächsten Jahresabrechnung.

Es gibt ja für tagsüber noch eine andere lösung: Balkonkraftwerk, selbst bei miesetem Wetter liefert so ein Ding 10-20% von der Max-Leistung. Damit ist jeglicher Standby-verbrauch restlos im ganzen Haus völlig unerheblich.

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel RogerWorkman „Du hast Ja recht, wenn man HDDs verwendet, bei denen USB-Saft ausrreicht, z.B. meistens 2,5 , dann ist das eine echte ...“
Optionen

Hallo RogerWorkman,

Schaue dir einmal die Master/Slave Steckdosenleisten mit Überspannungsschutz an.

Diese Steckdosenleisten meine ich.

Der Ausdruck "Master-Slave" ist nach Auffassung vieler Institutionen rassistisch und darf nicht mehr verendet werden.

@luttyy

Amazon ist genau so unwissend wie ich und ebenso deren Lieferanten!

Ich frage mich allerdings, was den Griffelspitzern noch alles einfällt, sie sollten einmal hinter ihrer eigenen Türe kehren, statt bei ihren Mitmenschen nach zweifelhaften Fehlern zu suchen.

Da fällt mir nur noch eines ein, Früher war alles besser, auch das ist genau so Scheinheilig, wie das Gehabe der Besserwisser und Weltverbesserer.

Windows 10 Pro 64-Bit, 22H2: MS Office Pro Plus 2016 32-Bit: Mein Motto: Leben und leben lassen: Gruss Karl
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 hddiesel „Hallo RogerWorkman, Schaue dir einmal die Master/Slave Steckdosenleisten mit Überspannungsschutz an. Diese ...“
Optionen
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel gelöscht_35042 „Tja, kommt nicht von mir. Ich war da auch geplättet... https://www.google.de/search?q Die Bezeichnung Master-Slave ist ...“
Optionen

Hallo luttyy,

Unter anderem sollen die Bezeichnungen "Master" und "Slave" aus der Entwicklersprache verbannt werden und durch "Leader" (Anführer) und "Follower" (Anhänger) ersetzt werden. Denn "Master" und "Slave" bezeichnen eben nicht nur, wer in einer Programmstruktur den Takt angibt, sondern erinnern auch an das dunkle Kapitel der Sklaverei in den USA.

Und was ist dabei besser?

Ist doch nur Wortklauberei und Wunschdenken.

Lese einmal folgenden Beitrag, über:
Heidelberg: Nach Rassismus-Klage – „Gasthaus Zum Mohren“ ändert Name

oder „Mohr“ sorgt im Heidelberger Ausgehviertel trotz Umbenennung für Zwist

oder: Mit Stift umbenannt: Ettlinger Mohrenstraße wird zur Möhrenstraße

Windows 10 Pro 64-Bit, 22H2: MS Office Pro Plus 2016 32-Bit: Mein Motto: Leben und leben lassen: Gruss Karl
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 hddiesel „Hallo luttyy, Und was ist dabei besser? Ist doch nur Wortklauberei und Wunschdenken. Lese einmal folgenden Beitrag, über: ...“
Optionen

Ich kann den Scheiß nicht mehr lesen!

Dazu kommt noch das ganze Gender-Gedöns mein Gott, und in ferner Zukunft werden auch Männer durch den Fortschritt zu Leihmüttern!

Ich bin zu alt für diesen ganzen Müll, meine Phobien behalte ich auch und lasse mir eine gesetzeskonforme  Denkweise nicht aufschwatzen..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel gelöscht_35042 „Ich kann den Scheiß nicht mehr lesen! Dazu kommt noch das ganze Gender-Gedöns mein Gott, und in ferner Zukunft werden ...“
Optionen

Hallo luttyy,

warum in die Welt schweifen, wenn das Glück so nah.

Wie schön könnte das Leben sein, ohne den unnötigen Mist, kostet doch nur alles Geld und Nerven und hat sich zwischen den Menschen dadurch etwas zum Guten verändert.

In meiner Kinderzeit, war das Leben schöner, da hat man sich Abends mit der Nachbarschaft vor dem Haus getroffen, jeder hat eine Sitzgelegenheit mitgebracht und man hat sich unterhalten, gesungen und gelacht.

Wo findest du das Heute noch, wir hatten kein Smartphone und Spielekonsole und trotzdem war das Leben schön?

Windows 10 Pro 64-Bit, 22H2: MS Office Pro Plus 2016 32-Bit: Mein Motto: Leben und leben lassen: Gruss Karl
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hddiesel „Hallo luttyy, warum in die Welt schweifen, wenn das Glück so nah. Wie schön könnte das Leben sein, ohne den unnötigen ...“
Optionen
trotzdem war das Leben schön?

Ich sage mal so, es war anders.

da hat man sich Abends mit der Nachbarschaft vor dem Haus getroffen

Wir treffen uns heute hinter den Häusern, essen (grillen), trinken und unterhalten uns über Gott und die Welt, nur Politik ist tabu.
Das machen wir z. T. sogar im Winter, in irgendeiner Garage, mit Würstchen grillen und Glühwein...
(die Garage ist natürlich offen -falls jemand da auf eine Idee kommt.)

Gruß

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hatterchen1 „Ich sage mal so, es war anders. Wir treffen uns heute hinter den Häusern, essen grillen , trinken und unterhalten uns ...“
Optionen

Hallo H1,

Ich sage mal so, es war anders.

Vor dem Haus war etwas offener, kam jemand vorbei und man hat sich mit ihm angenehm unterhalten, oder man hat im Gespräch erfahren, dass er schon eine Weile unterwegs ist, vor allem im Sommer, bekam er einen Stuhl angeboten, ein Glas Brunnenwasser oder Most- Schorle wenn er denn wollte.

Tagsüber fand man dank der guten Nachbarschaft, sehr selten eine verschlossene Tür auf dem Dorf, heute hat sich das geändert, aber nicht nur bei uns, in anderen Ländern ist und war es genauso.

Irgendwo bleibt das zwischenmenschliche auf der Stecke, in Wohnblocks kennen die Mitbewohner, zum Teil noch nicht einmal ihre direkten Nachbarn, von der Tür nebenan.

Wir treffen uns heute hinter den Häusern, essen (grillen), trinken und unterhalten uns über Gott und die Welt, nur Politik ist tabu.

Wollte man sich ohne Streit unterhalten, dann ging das nur ohne Politik, über Gott und die Welt war kein Problem, da hast du Recht, das ist auch heute noch so.

Das wird leider immer seltener, eigentlich Schade.

Windows 10 Pro 64-Bit, 22H2: MS Office Pro Plus 2016 32-Bit: Mein Motto: Leben und leben lassen: Gruss Karl
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hddiesel „Hallo H1, Vor dem Haus war etwas offener, kam jemand vorbei und man hat sich mit ihm angenehm unterhalten, oder man hat im ...“
Optionen
Das wird leider immer seltener, eigentlich Schade.

Unsere beschauliche Anliegerstraße hat sich leider gewandelt und ist heute eine Ringstraße. Die meisten alten Nachbarn liegen unter dem Torf und die Neuen, na ja die kommen zum großen Teil aus Ost-Europa und pflegen ihre Abgeschiedenheit.
Bis vor 40 Jahren sah das noch anders aus, aber die Zeiten ändern sich.
Und wie ich schon schrieb, mit den gewillten Nachbarn trifft man sich, man grüßt sich und man hilft sich auch.
Heute klammern wir nicht nur die Politik aus, sondern auch die Religion. Das geht noch so weit, dass wir uns selber ausklammern müssen, denn die Ost- bis Nahost-Europäer(?) kaufen jedes freiwerdende Haus.

Vor 50 Jahren war hier die Welt noch anders, da konnte man noch auf der Straße durch Kuhscheiße fahren und wir hatte Tante Emma Läden, richtige Metzger und Bäcker. Heute hat man nur noch die Wahl zwischen Pest und Cholera. Im Radius von 5 Kilometer gibt es nur noch Aldi, Edeka, Lidl, Kaufland, Netto und Rewe.

Aber in 2 Km bin ich immer noch im Wald, richtiger Wald, mit 80cm Ø Bäumen.
Das kommt natürlich nur davon, dass man alt wird.
Früher war alles besser...Unentschlossen

Gruß

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hddiesel „Hallo RogerWorkman, warum nicht eine Master Slave Steckdosenleiste, mit Überspannungsschutz verwenden, die gibt es auch ...“
Optionen
warum nicht eine "Master Slave Steckdosenleiste, mit Überspannungsschutz" verwenden, die gibt es auch mit USB Dosen.

Genau. Sowas habe ich auch. Von APC. Ein Master und 7 Sklaven (damit habe ich das böse Wort "Slave" vermieden, LOL!)

Super-Nummer. Schalte ich den Master (PC) aus, sind alle anderen am PC angeschlossenen Geräte auch stromlos.

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman winnigorny1 „Genau. Sowas habe ich auch. Von APC. Ein Master und 7 Sklaven damit habe ich das böse Wort Slave vermieden, LOL! ...“
Optionen
Super-Nummer. Schalte ich den Master (PC) aus, sind alle anderen am PC angeschlossenen Geräte auch stromlos.

Überspannungsschutz sitzt bei uns im HAK, hat noch nie ausgelöst. Die "Slave" kann man aber auch mit normalen Steckdosenleiste realisieren. Funkschalter davor. Eine Fenbedienung ist purer Luxus, kann aber selektiv meist 2-3 weitere Funkdosen fernschalten.  Nachteil, jeder Empfänger schluckt 0,5-1W, das wären ca. 3,-€/Jahr. Peanuts im Verhältnis zur täglich laufenden PC-Technik und Zubehör.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 RogerWorkman „Überspannungsschutz sitzt bei uns im HAK, hat noch nie ausgelöst. Die Slave kann man aber auch mit normalen ...“
Optionen
3,-€/Jahr. Peanuts im Verhältnis zur täglich laufenden PC-Technik und Zubehör.

Genau.

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel winnigorny1 „Genau. Sowas habe ich auch. Von APC. Ein Master und 7 Sklaven damit habe ich das böse Wort Slave vermieden, LOL! ...“
Optionen

Hallo winni,

Steckdosenleisten mit Slave/Master Schaltung, verwende ich schon seit ein paar Jahren, für beide Bildschirme, Aktivverstärker-Lautsprecher, usw., darum auch mein Hinweis.

Zu Slave/Master:
Mit über 70, werde ich mich mit Sicherheit nicht mehr an andere Bezeichnungen gewöhnen, nur weil ein paar Weltverbesserer, Gegenstände, Straßen und eventuell auch Ortsnamen umbenennen möchten, denn diese haben den meisten Dreck hinter der eigenen Tür und möchten trotzdem andere zurechtweisen und halten sich selbst ohne jeden Makel.

Windows 10 Pro 64-Bit, 22H2: MS Office Pro Plus 2016 32-Bit: Mein Motto: Leben und leben lassen: Gruss Karl
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 hddiesel „Hallo winni, Steckdosenleisten mit Slave/Master Schaltung, verwende ich schon seit ein paar Jahren, für beide Bildschirme, ...“
Optionen
möchten trotzdem andere zurechtweisen und halten sich selbst ohne jeden Makel.

Das mir aber sehr bekannt für das Nickles-Forum hier vor Brüllend

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 Nachtrag zu: „Das mir aber sehr bekannt für das Nickles-Forum hier vor Gruß“
Optionen

Ups,

"kommt" glatt vergessen, na sowas..

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 gelöscht_35042 „Das mir aber sehr bekannt für das Nickles-Forum hier vor Gruß“
Optionen
Das (kommt) mir aber sehr bekannt für das Nickles-Forum hier vor

Zwei Seelen, ein Gedanke!

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hddiesel „Hallo winni, Steckdosenleisten mit Slave/Master Schaltung, verwende ich schon seit ein paar Jahren, für beide Bildschirme, ...“
Optionen
Mit über 70, werde ich mich mit Sicherheit nicht mehr an andere Bezeichnungen gewöhnen, nur weil ein paar Weltverbesserer, Gegenstände, Straßen und eventuell auch Ortsnamen umbenennen möchten

Genau. Dieses dämlich Zensurgehabe der Woke-Bewegung geht mir auch sowas von auf den Sack, dass ich den Knüppel auspacken möchte..... Verlegen

Die schreiben ja jetzt schon Weltliteratur um. Damit wird dann das glatte Gegenteil bewirkt. Geschichte wird verklittert, das Wissen um das Wie - wie es geschichtlich bis in die Jetztzeit lief geht verloren und damit wird dann irgendwann auch kritisches Beweußtsein unmöglich gemacht werden. Die sind in ihrer politischen Korrektheit einfach zu Deppen mutiert.

Hatten wir doch alles schon und haben wir aktuell auch in der Türkei. Das ist dann eben eine von oben verordnete Zensur.

Diese Deppen aber setzen die Schere im eigenen Kopf an. Nichtsdestotrotz könnte das genau da enden, wo es auch bei Adolf geendet hat: In Bücherverbrennung.

Unglaublich einfach. Die nehmen damit auch Kindern jeden Spaß. Cowboy und Indianer spielen? Verboten! Überhaupt schon im Karneval dürfen sich Kinder in Kindergärten auch nicht mehr als Indianer verkleiden. - Und dabei waren wir, als wir die Indianer spielten, doch immer die Edlen, die gegen die Ungerechtigkeit kämpften! Aber der Begriff des "edlen Wilden" ist ja auch schon verboten.

OK - den gab es genausowenig wie Putin ein lupenreiner Demokrat ist. Aber das Wort verbieten??? Die Sprache vergewaltigen?

Das lasse ich mir genasowenig gefallen, wie den moralischen Zwang zum Gendern. Ist meiner Meinung auch eher schädlich für die Regenbogengemeinde. Aber das sehen die blindwütig politisch Korrekten nicht oder wollen es nicht sehen.

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hddiesel „Hallo RogerWorkman, warum nicht eine Master Slave Steckdosenleiste, mit Überspannungsschutz verwenden, die gibt es auch ...“
Optionen

Extrahiert (aber offenkundig mit Fehlfunktion - kann ich leider nicht fixen):

bei Antwort benachrichtigen
Borlander RogerWorkman „12V Netzteil StandBy?“
Optionen
Hab da manche Netzteil dabei ertappt, die angeschlossenen Geräte sind AUS , so saugt sich der netzteil dennoch ca. 10-20W rein.

Wie hast Du das denn überhaupt gemessen? Viele Leistungsmessgeräte für den Haushaltsgebrauch sind im unteren Messbereich oft ungenau.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Borlander „Wie hast Du das denn überhaupt gemessen? Viele Leistungsmessgeräte für den Haushaltsgebrauch sind im unteren ...“
Optionen

Die Messung ist ganz einfach, Ampermeter (Multimeter) in Reihe mit Steckdose  und Netzteil. Gut isoliert natürlich. Multimeter hat verschiedene Messbereiche, Ampere, Milliampere, yAmpere (wo ist das zeichen auf der Tatstatur?)

Ho Borlander

In meinem Fall habe ich 2 verschiedene Multimeter, CAT2 und CAT3, ein CAT4 Gerät habe ich mir mal geliehen.  Die Messergebnisse sind aber erst in der 4. Stelle hinterm Komma leicht abweichend und unerheblich.

Grundsätzlich Zeigt jedes selbst noch so einfaches Multimeter mit AC-Ampermessung den Strombedarf bei Standby an. Ob über L oder über N gemessen wird ist egal, identische Messergebnisse. Sogenannte Strokostenmessgeräte eignen sich wohl nicht, haben, haben wohl eine Schwelle genau solche Ströme im mA nicht anzeigen zu können. 

Einfache Rechnung: P = U x I entspricht dem Standby-Verbrauch. Schock, was es für einen Elektro-Müll und Stromfresser gibt.

Meine Messung werde ich auch auf ander Haushaltgeräte und HiFi, TV usw. ausweiten und die Standby-Stromfresser finden und Maßnahmen ergreifen.

So z.B. eine Waschmaschine, die steht auf AUS. schuckt aber ständig 15W, wozu? Übeltäter gefunden, WLAN-Waschmaschine, wer braucht sowas? Zwischenzeitlich machen wir den Sicherungsautomaten aus und für Benutzung wieder an. Das sind ca. 46,-€/Jahr, ohne Wäsche zu waschen. Das rechne man sich  auf Deuchland hoch! So ein Müll. Braucht man eine Waschmaschine, die man bestückt und dann fernab mit Handy in Betrieb nehmen möchte?

Manchen Luxus und Müll-Technik muss man teuer mit teurem Strom bezahlen.  Es geht auch anders. So bin ich über die Netzteile gestolpert.

Gruß Roger

bei Antwort benachrichtigen
Borlander RogerWorkman „Die Messung ist ganz einfach, Ampermeter Multimeter in Reihe mit Steckdose und Netzteil. Gut isoliert natürlich. ...“
Optionen
Einfache Rechnung: P = U x I entspricht dem Standby-Verbrauch.

Das funktioniert so nur für Ohmsche Lasten. Also z.B. bei einem Heizgerät ohne Elektronik. Netzteile zählen eher nicht in diese Kategorie.

Meine Messung werde ich auch auf ander Haushaltgeräte und HiFi, TV usw. ausweiten und die Standby-Stromfresser finden und Maßnahmen ergreifen.

Dann wirst Du vielleicht auch noch skandalöse über 100 W Standby-Leistung an Deinem Indunktionskochfeld "messen". Und vielleicht stellst Du dann sogar noch fest, dass Deine nach Deiner Messung im Standby mehr Strom verbrauchen als Dein ganzer Haushalt…

Sogenannte Strokostenmessgeräte eignen sich wohl nicht, haben, haben wohl eine Schwelle genau solche Ströme im mA nicht anzeigen zu können. 

Die sollten die tatsächliche Leistung (Wirkleistung) messen und nicht einfach nur den Strom…

Zwischenzeitlich machen wir den Sicherungsautomaten aus und für Benutzung wieder an.

LS sind nicht zum Schalten vorgesehen!

Schock, was es für einen Elektro-Müll und Stromfresser gibt.

Ist leichter wenn man einfach anderen die Schuld geben kann.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Borlander „Das funktioniert so nur für Ohmsche Lasten. Also z.B. bei einem Heizgerät ohne Elektronik. Netzteile zählen eher nicht ...“
Optionen

Hallo Bor, da haust Du aber war raus... jetzt krame ich mal vor 50 Jahren gelerntes Wissen aus. Der gemessene Strom bei induktiven und oder kapazitiven Lasten stellt in meiner messung nicht den echten Wert in Watt dar, aber ist in der Berechnung  für die Wirkleistung enthalten. Wirkleistung wird in VA beschrieben. Für mich ist dies schwierig allseits verstehend zu bscheiben, dezhalb ein tolles Video:

 https://studyflix.de/elektrotechnik/scheinleistung-blindleistung-wirkleistung-1541

Mit dem Vergleich zum Bier versteht das jeder. Bei leistungsstarken Motoren steht immer Cos-Phi drauf. Bei Schaltnetzteilen nicht, sonder W (Watt) oder soger die mögliche Spannung und Strom.

Ein Multimeter misst tatsächlichen Strom, völlig wurscht ob das Blindleistung, Scheinleistung oder Wirkleistung ist.

Bor, du hast recht, aber ich bin kein Kniefiesler. Deshalb habe ich gefragt, wo das auf Netzteilen steht, wieviel saft sie im Standby sie verbrauchen. Aber das scheint es nicht zu geben. Umso schlimmer,

Denn was zählt ein Wechselstromzähler?  Bor, Du hast Ahnung...

Privatkunden wird keine Blindleistung berechnet, überall wird Wirkleistung abgerechnet. Bei Gewerbekunden ist die Höhe der Blindleistung entscheidend. Normalerweise ist 5% der Netzanschlussleistung frei. Der VNB und EVU kann aber die Blindleistung in Rechnung stellen. Scheinleistung ist nur die resultierende Größe aus Wirk- und Blindleistung. Diese wird in keinem Abrechnungsverfahren genutzt.

Ergänzend, Blindleistung erhöht nur den Energietransport in der Leitung.

Gruß Roger

bei Antwort benachrichtigen
Borlander RogerWorkman „Hallo Bor, da haust Du aber war raus... jetzt krame ich mal vor 50 Jahren gelerntes Wissen aus. Der gemessene Strom bei ...“
Optionen
wo das auf Netzteilen steht, wieviel saft sie im Standby sie verbrauchen. Aber das scheint es nicht zu geben. Umso schlimmer,

Wird meistens nicht aufgeführt. Aber, ist bei halbwegs aktuellen Geräten nach oben begrenzt (0,5W oder 1W bin ich mir gerade nicht sicher) durch entsprechende Vorgaben auf EU-Ebene.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman „Die Messung ist ganz einfach, Ampermeter Multimeter in Reihe mit Steckdose und Netzteil. Gut isoliert natürlich. ...“
Optionen
Sogenannte Strokostenmessgeräte eignen sich wohl nicht

Doch, die eignen sich.

Es gibt aber nicht viele, die wirklich zuverlässig sind.

Nimm das AVM Dect 200 (oder 210). (Du brauchst aber eine geeignete Fritz!Box dafür.)

https://www.geo.de/natur/nachhaltigkeit/strommessgeraete--die-top-5-bei-stiftung-warentest-32916068.html

Das Teil wird mittlerweile leider häufig völlig überteuert verkauft. Ca. 50 EUR wären OK.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman mawe2 „Doch, die eignen sich. Es gibt aber nicht viele, die wirklich zuverlässig sind. Nimm das AVM Dect 200 oder 210 . Du ...“
Optionen

Danke für Deinen konstruktiven Beitrag. Leider gibt auch Stiftung Warentest nicht an, ab welcher Leistung in mW das Messgerät abeitet und welche Toleranz es hat.

Üblich Haushaltstromzähler dürfen lt. Eichgesetz eine Toleranz von +/- 10 % haben.

Das von reVolt habe ich, kann Standby-Watt nicht anzeigen. Toleranz ???

Das Fritz-Teil kenne ich nicht, schau ich mir mal an, wird aktueller Verbrauch visualisiert? Anzeigegenauigkeit  ab 0,0005 Watt?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman „Danke für Deinen konstruktiven Beitrag. Leider gibt auch Stiftung Warentest nicht an, ab welcher Leistung in mW das ...“
Optionen
Leider gibt auch Stiftung Warentest nicht an, ab welcher Leistung in mW das Messgerät abeitet und welche Toleranz es hat.

Das steht bei AVM:

https://avm.de/produkte/fritzdect/fritzdect-200/technische-daten/

wird aktueller Verbrauch visualisiert?

Einmal am Tag kriegst Du eine Mail, in der der Energieverbrauch in Viertelstundenintervallen angezeigt wird. Dazu der Wert für den Gesamtverbrauch des Tages und alles auch in Form einer csv-Datei.

Auf der Fritz!Box-Oberfläche kannst Du auch die aktuelle Leistung in W ablesen.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 RogerWorkman „Danke für Deinen konstruktiven Beitrag. Leider gibt auch Stiftung Warentest nicht an, ab welcher Leistung in mW das ...“
Optionen
Anzeigegenauigkeit  ab 0,0005 Watt?

Fragst Du das im Ernst? 4,3Watt im Jahr?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1 „Fragst Du das im Ernst? 4,3Watt im Jahr?“
Optionen
4,3Watt im Jahr?

Immer zu Scherzen aufgelegt... :-)

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman hatterchen1 „Fragst Du das im Ernst? 4,3Watt im Jahr?“
Optionen

Nein, Live Verbrauchsanzeige...

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 RogerWorkman „Danke für Deinen konstruktiven Beitrag. Leider gibt auch Stiftung Warentest nicht an, ab welcher Leistung in mW das ...“
Optionen
Anzeigegenauigkeit  ab 0,0005 Watt?

Wird in 0,00 Watt angezeigt!

Ich habe mehrere...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 Nachtrag zu: „Wird in 0,00 Watt angezeigt! Ich habe mehrere... Gruß“
Optionen

Bin dann aber von der Dect auf die Osram-Hue gewechselt.

Die Dect ist für 2,3 KW Schaltleistung ausgelegt, die Osram 3,6 KW hat aber keinerlei Messung..

Ich muss da auch nicht viel messen, mit über 15 von diesen Dingern schalte ich Nachts alles mögliche über Routinen ab, das geht vom Kompressor bis zum Klingeltrafo usw.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman gelöscht_35042 „Bin dann aber von der Dect auf die Osram-Hue gewechselt. Die Dect ist für 2,3 KW Schaltleistung ausgelegt, die Osram 3,6 ...“
Optionen

super, das ist ja mal ne Maßnahme. ... und dann noch die kleinen Chinesen-Steckdosenschalter. Bist Du der Elektriker aus dem Erzgebirge?

Messen, wozu? Aus ist hat aus, außer der Empfangsverbrauch von über 15 Dingern. Aber gartiert keine 20W Standby ! das würde sonst landet Osram in den Rückversand.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 RogerWorkman „super, das ist ja mal ne Maßnahme. ... und dann noch die kleinen Chinesen-Steckdosenschalter. Bist Du der Elektriker aus ...“
Optionen

Ich habe schon vor Jahren angefangen, Energie-Sparmaßnahmen auszuführen.

Das fing bei den x-Monitoren an und ging dann über die ganze Halogenbeleuchtung.

Unglaublich wieviel Halogenlampen ich hatte..

Heute wird das Licht in meinem Haus über eine Hue-Lichtanlage gesteuert, Abends wird automatisch alles abgesenkt und ab 22 Uhr Minimalbeleuchtung wo es Notwendig ist .

In Räumen die selten betreten werden habe ich solche Lampen drin, da oft genug vergessen wurde, das Licht auszuschalten:

https://www.amazon.de/Warmweiss-Bewegungssensor-klassische-Birnenform-75W-Gl%C3%BChbirne/dp/B089455NZ9/ref=sr_1_fkmr0_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=3V126EXXIGLFA&keywords=Birnen%2Bmit%2BBewegungsmelder%2Bmit%2Bautomatische%2BLichtabschaltung&qid=1678656255&sprefix=birnen%2Bmit%2Bbewegungsmelder%2Bmit%2Bautomatische%2Blichtabschaltung%2Caps%2C76&sr=8-2-fkmr0&th=1

Bist du im Raum drin bleibt die Lampe an, gehst du raus, schaltet sie nach etwa 15 Sekunden aus...

Leider sind mittlerweile die Preise für HUE ins unermessliche gestiegen, ich hatte da noch Glück mit normalen Preisen.

Aber gut 4-5 K habe ich auch im Laufe der Zeit insgesamt auch investiert....

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman gelöscht_35042 „Ich habe schon vor Jahren angefangen, Energie-Sparmaßnahmen auszuführen. Das fing bei den x-Monitoren an und ging dann ...“
Optionen

Ohh ja. bei den Monitoren von Röhre auf LCD und von LCD zu LED nochmal einen Geringeren Verbrauch. Selbst das von uns beiden genutzte Acer 1714, ar dwar ein Ofen und laut, aber benötiugte weitaus weniger Saft als die Monsternetzteile der PCs.

Denke, Deine Inverstition lohnt allemal, denn nicht nur weniger Energie muss man bezahlen, sondern hat auch einen enormen Komfort und nebenbei Bastel-Faktor für die gute Laune.

Ich bin ja eher einer, der nachhaltig nix wegschmeißt. Stelle aber z.B. bei den Netzteilen fest, wozu brauch ich heute soviele? Garnicht. Was zuviel frisst, kommt weg.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 RogerWorkman „Ohh ja. bei den Monitoren von Röhre auf LCD und von LCD zu LED nochmal einen Geringeren Verbrauch. Selbst das von uns ...“
Optionen

Oha,

Acer 1714 das Teil habe ich noch und läuft immer noch wie am ersten Tag wenn ich es anwerfe Zwinkernd

Noch wie Ladenneu...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman gelöscht_35042 „Oha, Acer 1714 das Teil habe ich noch und läuft immer noch wie am ersten Tag wenn ich es anwerfe Noch wie Ladenneu... Gruß“
Optionen

Ich hab das 1714 auch nicht weggeben können, eigentlich nur noch für Tumbs 2000 da... für Kontaktbögen.  Das einzige Programm was sehr gut Kontaktbögen mit Bezeichnung kann. Läuft ab irgendwann auf neuen BS nicht mehr. Mein Notebook-Nachfolger ist so gut, das ich es nur noch im Urlaub mitnehme und verwende, kann man sogar Filme bearbeiten und photoshoppen.

Auch hierbei nachhaltig behalten und verwenden, Neues in dem Preissegment ist nicht besser. Vorallem, man kann noch akkus austauschen.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander gelöscht_35042 „Ich habe schon vor Jahren angefangen, Energie-Sparmaßnahmen auszuführen. Das fing bei den x-Monitoren an und ging dann ...“
Optionen
Energie-Sparmaßnahmen auszuführen […] Hue-Lichtanlage
[…] Osram-Hue[Steckdosen] […] über 15 von diesen Dingern schalte ich Nachts alles mögliche […] bis zum Klingeltrafo usw.

Leuchtmittel die im ausgeschalteten Zustand noch 0,5W verbraten (und im eingeschalteten Zustand halt entsprechend mehr als dumme Leuchtmittel) könnte man unter dem Aspekt der Energie-Effizienz durchaus kritisch hinterfragen.

Spätestens beim Klingeltrafo hätte den Verdacht, dass der selbst weniger Leistung verbrät als die Steckdose…

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Borlander „Leuchtmittel die im ausgeschalteten Zustand noch 0,5W verbraten und im eingeschalteten Zustand halt entsprechend mehr als ...“
Optionen
Leuchtmittel die im ausgeschalteten Zustand noch 0,5W verbraten

Du wirst doch nicht etwa das kluge Beleuchtungssystem von luttyy in Frage stellen?

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 Borlander „Leuchtmittel die im ausgeschalteten Zustand noch 0,5W verbraten und im eingeschalteten Zustand halt entsprechend mehr als ...“
Optionen

Die 0,5 Watt werden eben wegen dem W-LAN verbraten und der Klingeltrafo hat den Nebeneffekt, das Nachts keine besoffene Deppen das ganze Haus aufwecken!

Ich könnte die Bridge auch abschalten, dann stände aber alles im Dunklen wenn  was passieren würde

Ich schalte auch keine Fritzbox ab und die 6 Fons stehen auch unter Strom!

Na und?

Kann ich mir leisten...

bei Antwort benachrichtigen
Borlander gelöscht_35042 „Die 0,5 Watt werden eben wegen dem W-LAN verbraten und der Klingeltrafo hat den Nebeneffekt, das Nachts keine besoffene ...“
Optionen
Die 0,5 Watt werden eben wegen dem W-LAN verbraten

Das ist schon klar.

0,5W * 24h = 12Wh. Das reicht aus um eine 6W LED 2 Stunden zum leuchten zu bringen. Für wirksame Energie-Sparmaßnahmen müsstest Du damit also die mittlere tägliche Leuchtdauer für jedes Leuchtmittels um 2 Stunden reduzieren.
(Bei anderen Geräten schaut es natürlich anders aus, beim Dimmen auch noch...)

und der Klingeltrafo hat den Nebeneffekt, das Nachts keine besoffene Deppen das ganze Haus aufwecken!

Wenn das bei Dir regelmäßig passiert dann würde ich mir Gedanken über die Wohngegend machen. Passiert bei mir irgendwie nie…

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 Borlander „Das ist schon klar. 0,5W 24h 12Wh. Das reicht aus um eine 6W LED 2 Stunden zum leuchten zu bringen. Für wirksame ...“
Optionen
Wenn das bei Dir regelmäßig passiert dann würde ich mir Gedanken über die Wohngegend machen. Passiert bei mir irgendwie nie…

Erzähle das mal dem Jungvolk die hier ihre Musikfeste usw. feiern und dann durchs Dorf fallen auf dem Heimweg..

bei Antwort benachrichtigen
Borlander gelöscht_35042 „Erzähle das mal dem Jungvolk die hier ihre Musikfeste usw. feiern und dann durchs Dorf fallen auf dem Heimweg..“
Optionen

Extrahiert:

* "Jungvolk" = Nazis?!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Borlander „Das ist schon klar. 0,5W 24h 12Wh. Das reicht aus um eine 6W LED 2 Stunden zum leuchten zu bringen. Für wirksame ...“
Optionen
0,5W * 24h = 12Wh. Das reicht aus um eine 6W LED 2 Stunden zum leuchten zu bringen. Für wirksame Energie-Sparmaßnahmen müsstest Du damit also die mittlere tägliche Leuchtdauer für jedes Leuchtmittels um 2 Stunden reduzieren.

Das musst du mir erklären - Wieso für jedes Leuchmittel? Es langt doch, eine LED täglich um 2 Stunden zu reduzieren, oder? Bin ich zu doof? Dann erkläre es mir doch bitte.

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
Borlander winnigorny1 „Das musst du mir erklären - Wieso für jedes Leuchmittel? Es langt doch, eine LED täglich um 2 Stunden zu reduzieren, ...“
Optionen
Das musst du mir erklären - Wieso für jedes Leuchmittel?

Zentrales Element von Philips Hue sind Leuchtmittel mit eingebauter Funkschnittstelle (andere Interfaces sind mir bislang zumindest nicht bekannt geworden). D.h.: Damit die überhaupt funktionieren und über das Hue-System geschaltet werden können bedarf, es einer dauerhaften Stromversorgung. Und dabei verbrät dann halt jedes entsprechende Leuchtmittel auch wenn es "ausgeschaltet" ist 0,5W (wenn es weniger wäre dann würde es der Hersteller bestimmt bewerben). D.h.: Mit 100 solcher Leuchtmittel könntest Du dann schon auf 50W in einem stockdunklen Haus kommen…

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 winnigorny1 „Das musst du mir erklären - Wieso für jedes Leuchmittel? Es langt doch, eine LED täglich um 2 Stunden zu reduzieren, ...“
Optionen

Lass das lieber.

Die Lampen sind eh' am Tag aus und schalte sicherst erst automatisch bei Sonnenuntergang ein.

Ich muss das auch niemanden erklären mit seinem geballten Fachwissen und außerdem bezahle ich die Rechnung und sonst niemand!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Borlander gelöscht_35042 „Lass das lieber. Die Lampen sind eh am Tag aus und schalte sicherst erst automatisch bei Sonnenuntergang ein. Ich muss das ...“
Optionen
Die Lampen sind eh' am Tag aus und schalte sicherst erst automatisch bei Sonnenuntergang ein.

Wenn die Lampen wirklich aus wären, dann könnten Sie sie nicht selbst einschalten.

Ich muss das auch niemanden erklären mit seinem geballten Fachwissen

Die Teilenehmer mit entsprechendem Fachwissen brauchen auch keine Erklärung. Wenn man es erklären oder auch erst mal selbst verstehen möchte, dann soll Fachwissen gerüchteweise nützlich sein.

außerdem bezahle ich die Rechnung und sonst niemand!

Kannst Du gerne machen. Darfst Dich aber nicht darüber beschweren, wenn nach nach einem möglichen Widerspruch zu...

Ich habe schon vor Jahren angefangen, Energie-Sparmaßnahmen auszuführen.

... hinterfragt wird.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 Borlander „Wenn die Lampen wirklich aus wären, dann könnten Sie sie nicht selbst einschalten. Die Teilenehmer mit entsprechendem ...“
Optionen
Ich habe schon vor Jahren angefangen, Energie-Sparmaßnahmen auszuführen.

Bei über 50 Halogenlampen mit bis zum Teil 150 Watt waren das für mich Energiesparmaßnahmen und so ist das.

Alles aber Peanuts gegen das riesige Cerankochfeld das ich vorher hatte.

Induktion und das war es. Und ich koche sehr viel..

Und es jetzt langt es mir!

EOD

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 Nachtrag zu: „Bei über 50 Halogenlampen mit bis zum Teil 150 Watt waren das für mich Energiesparmaßnahmen und so ist das. Alles aber ...“
Optionen

Doch noch was!

Wenn meine süße Enkelin mit ihren fast 6 Jahren Stundenlang mit Hue-16 Millionen-Farben das ganze Haus und einzelne Zimmer z.B. in Hexengrün umkrempelt und sie ihre wahre Freude daran hat, interessieren mich diese Verbräuche in absolut keinster Weise!

Aber davon seit ihr wirklich absolut weit weg mangels...

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Borlander „Wenn die Lampen wirklich aus wären, dann könnten Sie sie nicht selbst einschalten. Die Teilenehmer mit entsprechendem ...“
Optionen
Darfst Dich aber nicht darüber beschweren

luttyy beschwert sich grundsätzlich immer sehr deutlich, wenn man ihn auf seine Widersprüche aufmerksam macht.

Und von diesen Widersprüchen produziert er täglich neue.

Lernen ist bei ihm unerwünscht.

bei Antwort benachrichtigen
hjb gelöscht_35042 „Die 0,5 Watt werden eben wegen dem W-LAN verbraten und der Klingeltrafo hat den Nebeneffekt, das Nachts keine besoffene ...“
Optionen
das Nachts keine besoffene Deppen

Mein Gott, in was für einer beschi..enen Welt lebst du!

In deinem Dorf: Alles Deppen, dazu noch besoffene. Und im Sommer die ganzen Deppen, die mit ihren Holzkohlegrills das Dorf verpesten - alles Deppen! Beim Karneval: Millionen Deppen, die ohne Maske herumlaufen. Das Gleiche natürlich beim Fußball in den Stadien: Alles Deppen. Und erst in den Geschäften: Lauter Deppen, die beim Einkauf keine Handschuhe anziehen. Selbst hier bei Nickles: Überall Deppen, die dir nicht glauben wollen, dass bestimmte Starmoney-Versionen unter irgendwelchen Voraussetzungen nicht richtig oder gar nicht funktioniert.

*LOL* *ROFL*

Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 hjb „Mein Gott, in was für einer beschi..enen Welt lebst du! In deinem Dorf: Alles Deppen, dazu noch besoffene. Und im Sommer ...“
Optionen

Reg dich wieder ab Alter, nur weil ich dir vor kurzem ans Bein gepinkelt habe und jetzt machst du auf nachtragende beleidigte Leberwurst!

Musst deswegen auch nicht deinen Nick wechseln.

Kriegst auch einen Lolly extra bei Edeka gekauft, das sind die guten, frage deine Frau die weiß das..

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman gelöscht_35042 „Reg dich wieder ab Alter, nur weil ich dir vor kurzem ans Bein gepinkelt habe und jetzt machst du auf nachtragende ...“
Optionen

@ all

Hier gehts ja ab wie in alten Zeiten, als ich mich wegen beleidigenden Sprüchen abseits vom Thema stinksauer bei nicktes abgemeldet habe. Mir war die Zeit zu schade solche Beiträge verfolgen zu dürfen, ohne einen konstruktiven Beitrag mit Lerneffekt erhalten zu können. Gibts hoier auf dem Thread noch hilfreiche Beiträge? Weis überhaupt noch einer worum es geht? Gut das meine Altersmilde und Offenheit nicht dem Starrsinn verfallen ist. 

bei Antwort benachrichtigen
Borlander RogerWorkman „@ all Hier gehts ja ab wie in alten Zeiten, als ich mich wegen beleidigenden Sprüchen abseits vom Thema stinksauer bei ...“
Optionen
Weis überhaupt noch einer worum es geht?

Ich kann mich noch dran erinnern und wäre schon fast ein bisschen neugierig auf die korrigierten Messergebnisse.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Borlander „Ich kann mich noch dran erinnern und wäre schon fast ein bisschen neugierig auf die korrigierten Messergebnisse.“
Optionen

danke Bor, hab ich was verpasst? Korrigierte Messergebnisse? Mir ist doch klar, das es Netzteile gibt, die hohen oder niedrigen Standby brauchen. Die muss man sotieren... und dem richtigen Zweck zuordne.

Hab ich was versprochen? Hilf mir mal auf die Sprünge. Sorry, wenn man im Thread so abgelenkt wird und null Bock hat peanuts-Streitigkeiten zu lesen.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Borlander RogerWorkman „danke Bor, hab ich was verpasst? Korrigierte Messergebnisse? Mir ist doch klar, das es Netzteile gibt, die hohen oder ...“
Optionen
Korrigierte Messergebnisse? […] Hab ich was versprochen?

Versprochen hast Du nichts. Entsprechend habe ich auch nichts erwartet.

Ich hatte Deine Antwort allerdings schon so verstanden, dass Dir bewusst geworden ist, dass die in der beschriebenen Form gemessenen Werte nicht geeignet sind um Deine eigene Fragestellung zu beantworten.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Borlander „Versprochen hast Du nichts. Entsprechend habe ich auch nichts erwartet. Ich hatte Deine Antwort allerdings schon so ...“
Optionen

In Hinsicht realer Messwerte natürlich nicht, aber in der Tendenz schon, denn wo echter strom messbar fliest, steht eine Leistung dahinter. Bei Trafos einfach, früher Leerlaufleistung ohne sekundär Last darn zu haben. Das gilt aber nicht für alle Schaltnetzteile. Was soll ich anders tun? Man kanns von Außen und auch innen nicht erkennen.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander RogerWorkman „In Hinsicht realer Messwerte natürlich nicht, aber in der Tendenz schon, denn wo echter strom messbar fliest, steht eine ...“
Optionen
aber in der Tendenz schon, denn wo echter strom messbar fliest, steht eine Leistung dahinter.

Mit einfacher Strommessung kannst Du leicht um Faktor 100 daneben liegen. Wenn es nur darum geht verschiedene Betriebszustände von außen zu ermitteln, dann reicht die Information in vielen Fällen aus. Willst Du den tatsächlichen Energiebedarf ermitteln, dann brauchst Du eine Wirkleistungsmessung. Aktuelle "Energiekostenmessgeräte" sollten das machen, haben aber häufig das Problem der schlechten Messgenauigkeit im niedrigen Leistungsbereich.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Borlander „Mit einfacher Strommessung kannst Du leicht um Faktor 100 daneben liegen. Wenn es nur darum geht verschiedene ...“
Optionen

Es ist so, wie Du sagst.

Ich kenne die Formel für Wirkleistung, wenn man nur wüsste, welchen cos phi das Schaltnetzteil im standby hat.  Bei so wenig Strom versagen "Energiekostenmessgeräte".

Wobei, mein reVolt zeigt live 0,02kW  bei den miesen Netzgeräten an. Aber bei den "stromsparenden" Standby-Netzteilen eben nichts, 0,00W. Mehr Stellen hinterm Komma gibts nicht. bei kW verschiebt sich nur der Punkt.

Das würde aber tendenziell meinen Multimetermessungen entsprechen. OK oder nicht ok?

Soein gerät hat 3 Stellen hinterm Komma, die schreiben explizit in chinsischer Übersetzung das  ab 1W Leistung gezählt wird. Wenn es stimmt? Da bedeutet aber die Sammelmessung ist frühstens in 1 Stunde ablesbar. Je länger das Teil misst, sdsto genauer dürfte die Messung sein:

https://www.amazon.de/s?k=Xcsaide+Leistungsmessger%C3%A4t&i=diy&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=30ZALOU6ANQV0&sprefix=xcsaide+leistungsmessger%C3%A4t%2Cdiy%2C72&ref=nb_sb_noss

Mir zu aufwendig.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander RogerWorkman „Es ist so, wie Du sagst. Ich kenne die Formel für Wirkleistung, wenn man nur wüsste, welchen cos phi das Schaltnetzteil ...“
Optionen
Bei so wenig Strom versagen "Energiekostenmessgeräte".

Nicht alle!

Testberichte gibt/gab es z.B. immer mal wieder (AFAIR auch in den letzten paar Monaten) in der c't auch mit Informationen zur Messgenauigkeit in verschiedenen Lastbereichen.

Hatte mir vor langer Zeit mal ein sehr gutes entsprechendes Gerät von Belkin gekauft (das leider nicht mehr im Handel ist). Das liefert entsprechend genaue Anzeigen, einschließlich Information bei unter 1W (dort aber nun nicht plötzlich mit 0,1W Auflösung). Da gibt es inzwischen aber bestimmt auch andere Geräte die vergleichbare Messqualität liefern. Halte ich durchaus für eine nützliche Anschaffung, wenn Dich das Thema bewegt. Dann aber halt auf Basis von belastbaren Testberichten und nicht dem Werbeliste von fragwürdigen Ramschprodukten bei Amazon…

Wobei, mein reVolt zeigt live 0,02kW  bei den miesen Netzgeräten an. Aber bei den "stromsparenden" Standby-Netzteilen eben nichts, 0,00W. Mehr Stellen hinterm Komma gibts nicht. bei kW verschiebt sich nur der Punkt. Das würde aber tendenziell meinen Multimetermessungen entsprechen. OK oder nicht ok?

Also wenn die Anzeige schon keine bessere Auflösung als 10W zulässt (0,02kW -> 5,0..14,99W; 0,00kW -> 0,0..4,99W), dann dürfte das "reVolt" (hast Du das irgendwo schon näher beschreiben? Wäre aber nach Deiner Beschreibung auch erst mal skeptisch ob das dann Wirkleistung misst) für die Fragestellung doch offenkundig nicht geeignet sein (es sei denn Du überlegst mehrere NTs in Summe zu messen)

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman gelöscht_35042 „Wird in 0,00 Watt angezeigt! Ich habe mehrere... Gruß“
Optionen

Alles klar, dann werden nur die "bösen" Netzteile" erkannt.

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 RogerWorkman „12V Netzteil StandBy?“
Optionen
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Anonym60 „Ich habe so was: https://geizhals.de/sygonix-steckdosenleiste-einzeln-schaltbar-weiss-6-fach-sy-4535070-2267535-a2452844.html“
Optionen

Da ist aber nur der Hauptschalter 2-polig.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1 „Da ist aber nur der Hauptschalter 2-polig.“
Optionen
bei Antwort benachrichtigen